• Hallo Gast,

    du musst nur noch ein bisschen warten, dann geht's los! Der Winterpokal startet bald in die neue Saison - ab dem 28. Oktober kannst du wieder fleißig deine Fahrten eintragen. Wie immer kannst du auch mit bis zu vier anderen Leuten ein Team bilden: das ist ab dem 14. Oktober möglich.

    Fragen, Wünsche, Anregungen? Im Winterpokal-Forum bist du an der richtigen Stelle!

Shimano XTR M9120 Bremse im ersten Test: Anker made in Japan

Dabei seit
10. Januar 2012
Punkte für Reaktionen
948
Standort
Allgäu
Erschreckend hier mitzulesen. Wollte eigentlich die Guide RSC gegen die XTR tauschen, um a) Gewicht zu sparen und b) weil ich mit der Guide gar nicht zurechtkomme. Ist mir viel zu "weich". Habe am HT eine XTR Race (BJ 2017) und die finde ich perfekt. Werde dann wohl doch mal die Cura 4 testen, hoffentlich ist die nicht so laut, wie es die Formulas früher waren.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.364
Standort
WR
Erschreckend hier mitzulesen. Wollte eigentlich die Guide RSC gegen die XTR tauschen, um a) Gewicht zu sparen und b) weil ich mit der Guide gar nicht zurechtkomme. Ist mir viel zu "weich". Habe am HT eine XTR Race (BJ 2017) und die finde ich perfekt. Werde dann wohl doch mal die Cura 4 testen, hoffentlich ist die nicht so laut, wie es die Formulas früher waren.
Cura 2 war flüsterleise. Von den 4ern habe ich auch nicht gehört, dass sie laut sein sollen.
 

Martina H.

Meine Lernkurve ist ein Downhill
Dabei seit
1. November 2006
Punkte für Reaktionen
1.776
Also ich kann beide Einstellungen verstehen:

Der Eine meint, man kann sich darauf einstellen, der Andere meint, dass das Druckpunktwandern so nicht zu akzeptieren ist.

(Wenn das Wandern wirklich so krass ist wie in hempblends Video, wurde ich das so auch nicht akzeptieren. Letztenendes handelt es sich hier nicht um eine Billigbremse. Auf eine leichte Druckpunktwanderung kann man sich aber sehr wohl einstellen, man wird ja während der Fahrt ja nie so am Hebel zerren wie im Stand)

Da es sich nicht um einen Einzelfall handelt (dafür melden sich einfach zu viele Betroffene, siehe auch den Druckpunktthread), wäre es doch sinnvoll, das Paul Lange die Bremsen mal in einer gesammelten Aktion auf den Tisch bekommt. Ansonsten behandeln die das ja doch mehr als Einzelfall und reden sich raus.

Wäre doch eine schöne Aufgabe für die Herrschaften vom IBC: betroffene Bremsen einsammeln und mit einem Riesenpaket Bremsen und einer Kühltruhe im Gepäck ;) auf nach Stuttgart und mal sachlich diskutieren. Genug Leute mit entsprechendem Know How sollten sich hier ja finden lassen ;)

Ist natürlich was anderes als Edelbikes in gehypten Bikeregionen vom Hersteller gesponsort zu testen. Vielleicht könnte man so aber auch mal was (positives) bewegen...
 
Dabei seit
30. August 2011
Punkte für Reaktionen
879
Standort
Nähe Neumarkt i.d.Opf.
Habe jetzt schon mehrere Leute getroffen, die aufgrund dieser Diskussion hier, in den beiden Threads, anderen Bremsen den Vorzug gegeben haben.
Solche Probleme einfach hinzunehmen, ist typisch deutsch. Immer schön die Schnauze halten und alles ertragen. Da kann ich nur lachen.
Glaube, du hast es etwas falsch verstanden. Es geht nicht darum "immer schön die Schnauze halten", sondern für sich den besten Kompromiss zu finden. Es gibt eben nicht DIE Bremse, die immer bei jeder Temp. tadellos ohne Druckpunktwandern und quietschen funktioniert, super aussieht, sich super anfühlt, sehr leicht und dazu sehr günstig ist.
Wenn eine Bremse in der Klasse komplett versagen würde, dann wäre der Aufschrei mit Sicherheit auch entsprechend groß und die Leute würden das so nicht akzeptieren. Aber hier geht es "nur" um Druckpunktwandern bei niedrigen Temperaturen ;)

Welche Bremsen sind es denn dann geworden anstatt die XTR?


Das endet hier ja in einer endlosen Korinthenkackerei...


Ich bin der Überzeugung, dass die Quote noch viel schlechter ist!

Ich hatte in den letzten 4 Jahren in Summe 3 XT und 2 XTR selbst verbaut (... für mich und andere)! Genau EINE hatte das Problem nicht.
Es geht nicht darum, wie viele Bremsen Druckpunktwandern haben, sondern für wie viele es ein Grund ist, die Bremse zurück zu geben. Druckpunktwandern haben sehr viele Bremsen (früher oder später), egal bei welcher Temperatur. Bin mir auch sicher, dass viele es gar nicht mal richtig wahrnehmen, dass ihre Bremse entlüftet werden müsste.
Das Problem, das hier besprochen wird, haben mit Sicherheit nicht soo viele, weil die meisten ihr Rad bei tiefen Temperaturen stehen lassen. So Spinner wie wir, die bei jedem Wetter fahren machen eben nicht die Mehrheit aus :D


Das Problem wird hier einfach Servo Wave sein. Das haben die anderern Hersteller nicht.
Aber wenn ServoWave wirklich das Problem wäre, dann dürfte es doch bei anderen Ölen auch nicht besser sein?
Und warum ist Shigura inzwischen so beliebt, wenn der Hebel das Problem beim Druckpunktwandern ist? Da müssten ja alle Shigura-Lösungen auch das gleiche Problem haben, oder?
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
4.986
das in dem video muss luft im system sein. das gehört niemals so. auch bei kälte nicht.

ich hab mir wegen der guten meinungen im forum damals die XT geholt. seitdem bin ich sensibel wenn hier leute was hypen. das war der grösste reinfall. ein richtiger rheinfall war das. das video erinnert mich an meine bremse. auch wenn ich den druckpunkt ganz weit vom lenker gestellt hatte, hat man trotzdem relativ weit reinziehn können. ich dachte damals der hebel verwindet sich weil der ja auch so filigran ist. quietschen konnte sie aber.
 
Dabei seit
23. August 2004
Punkte für Reaktionen
196
Standort
am Berg
das in dem video muss luft im system sein. das gehört niemals so. auch bei kälte nicht.
Ach Leute, wie oft denn noch. Da ist keine Luft im System. Stell mal deine Bremse so ein, dass der Hebel parallel zum Lenker steht wenn der Druckpunkt ansteht. Stell dich vor das Bike und Drücke so fest du kannst. So kannst du jede Bremse bis zum Lenker drücken! Hier mal ein Video bei +7°C, das Wandern ist komplett verschwunden:


Das verwirrende im ersten Video ist, dass ich immer mit voller Kraft drücke. Ich gebe zu, das war nicht ideal. Besser wären zwei Varianten gewesen. Einmal nur bis zum Druckpunkt und dann nochmal mit voller Kraft. So habe ich es jetzt bei 7°C gemacht. Aber wenn man genau hinschaut erkennt man es auch im ersten Video gut.

Ich habe gestern wie gesagt 20min. mit dem Mechaniker von bc gesprochen. Er konnte aufgrund des Videos die Schnüffelbohrung als Ursache ausschliessen. Am wahrscheinlichsten seien die Quaddichtungen die Ursache. Bei Kälte ziehen sie wohl die Beläge nicht schnell genug zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.110
Ich gebe zu, das war nicht ideal. Besser wären zwei Varianten gewesen. Einmal nur bis zum Druckpunkt und dann nochmal mit voller Kraft.
Ich verstehe den Sinn an dem Hebel mit voller Kraft bis zum Lenker ziehen sowieso nicht. Das funktioniert wenn das Druckpunktwandern da und und wenns nicht da ist. Hat also keine Aussagekraft?

Abgesehen davon dass der Hebel leidet...
 
Dabei seit
23. August 2004
Punkte für Reaktionen
196
Standort
am Berg
Nochmal genau zur Erklärung und um alle Zweifel auszuräumen:

Im zweiten Video, bei +7°C, sieht man, dass ich den Hebel so oft ich möchte direkt hintereinander bis zum Lenker drücken kann. Im ersten Video, bei -2°C, geht das nicht. Das sieht man gut von 35s-40s, da drücke ich mehrmals hintereinander mit voller Kraft.

Im Nachhinein war das erste Video echt nicht ideal, aber wenn man auf die richtigen Stellen achtet sollte es dennoch klar werden.
 
Dabei seit
23. August 2004
Punkte für Reaktionen
196
Standort
am Berg
Abgesehen davon dass der Hebel leidet...
Wieso sollte der Hebel leiden? Was denkst du wie sehr ein Hebel einer Schreibenbremse am Hinterrad von einem Trialbike beansprucht wird. Das kann die locker ab. Zur Erklärung warum, s.o.
 
Dabei seit
21. Juni 2013
Punkte für Reaktionen
2.110
Wieso sollte der Hebel leiden? Was denkst du wie sehr ein Hebel einer Schreibenbremse am Hinterrad von einem Trialbike beansprucht wird. Das kann die locker ab. Zur Erklärung warum, s.o.
Weil Du im Fahrbetrieb niemals mit voller Kraft den Hebel bis zum Lenker ziehst.
Weil das völlig unnötig ist. Egal welches Bike.
Und dass dabei riesige Kräfte entstehen, die dem Hebel nicht unbedingt gut tun sollte doch unbestritten sein.

Und da niemand weiss mit wieviel Kraft du jeweils drückst hat es wie schon gesagt einfach keine Aussagekraft.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
22. August 2014
Punkte für Reaktionen
5
Moin Jungs also ich find das schon echt traurig. War immer sehr zufrieden mit den Shimano Sachen. Als ich dann die Xt M8000 Bremse gekauft hatte war ich happy. Ich bin eigentlich ein gemütlicher Fahrer der nicht bei Kälte fährt. Als ich doch bei kalten Temperaturen gefahren bin habe ich den Unterschied mit dem wandern auch festgestellt.Am Anfang dacht ich kann nicht sein ich hätte schlecht entlüftet. Bei nachten mal dann wieder das gleiche. Es scheint echt so zu sein.
Wenns mir das als Leihe schon auffällt( und das heisst was).Ich hatte mich dann so geärgert, habe dann mal auf eine Mt5 umgeschwenkt bin und mit der bin ich echt zufrieden. Ich find es echt schade das Shimano da immer noch Probleme mit hat und die Kunden damit allein lässt.

Klar ist es erst mal nicht schlimm, aber wenn man dann doch mal auf einen Trail fährt und punktgenau Bremsen will kann das übel ausgehen. Mich hat das zu sehr gestört. Jetzt fährt mein Kumpel die Xt und das nur ab 20-25 Grad, der sagt die Bremse ist super.:)
 

525Rainer

motivierter anfänger
Dabei seit
12. September 2004
Punkte für Reaktionen
4.986
Weil Du im Fahrbetrieb niemals mit voller Kraft den Hebel bis zum Lenker ziehst.
Weil das völlig unnötig ist. Egal welches Bike.
Und dass dabei riesige Kräfte entstehen, die dem Hebel nicht unbedingt gut tun sollte doch unbestritten sein.

Und da niemand weiss mit wieviel Kraft du jeweils drückst hat es wie schon gesagt einfach keine Aussagekraft.
Viele leute spielen mittlerweile auch mit den bikes. Auch die ganzen endurofahrer. Wenn dir da die bremse hinten nicht zumacht kanns dich schon mal auf den rücken..
Aber ja, die Shimano hebel sind sehr filigran. Nix für leute die sich krampfhaft festkrallen.
Ich glaube keiner will eine bremse mit undefinierten druckpunkt. Ich denk da an manuals bei steilen abfahrten, dat is ungemütlich.
 
Dabei seit
23. August 2004
Punkte für Reaktionen
196
Standort
am Berg
Die ganze Diskussion hier führt nicht wirklich zu einem einvernehmlichen Ergebnis, da die ganze Sache eine nicht zu verachtende subjektive Komponente hat. Wie anfangs schon gesagt, hängt das persönliche Empfinden auch sehr stark von der Fahrweise und dem Terrain ab auf dem man sich bewegt. Nicht zuletzt sind da manche auch einfach sensibler als andere.

Was mich schon ärgert, ist das Verhalten von Shimano. Die müssen das Problem kennen und von daher erwarte ich auch eine reibungslose Rückabwicklung.
 

RockyRider66

nur quer bist du wer.....
Dabei seit
19. Dezember 2006
Punkte für Reaktionen
3.429
Die ganze Diskussion hier führt nicht wirklich zu einem einvernehmlichen Ergebnis, da die ganze Sache eine nicht zu verachtende subjektive Komponente hat. Wie anfangs schon gesagt, hängt das persönliche Empfinden auch sehr stark von der Fahrweise und dem Terrain ab auf dem man sich bewegt. Nicht zuletzt sind da manche auch einfach sensibler als andere.

Was mich schon ärgert, ist das Verhalten von Shimano. Die müssen das Problem kennen und von daher erwarte ich auch eine reibungslose Rückabwicklung.
Na ja....
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
3.893
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Und genau das ist der Punkt. Sollte ein "Enduro Anker" davon nicht unberührt sein?
Klar!

Irgendwie glaube ich aber nicht, dass deine Bremse - so wie man sie im Video sieht - bei Raumtemperatur komplett normal arbeitet. Kannst du das Video einmal im Haus machen (Die bremsesollte halt schon ein paar Stunden drin sein)? Ich habe da wirklich meine Zweifel. Ich meine damit gar nicht, dass du uns etwas bewusst verheimlichst, aber ich denke, dass die Bremse auch bei Ramtemperatur ein ähnliches Verhalten zeigen wird - es aber beim Fahren weniger bis garnicht auffallen wird. Sie wird sich zwar wesentlich schneller zurückstellen, ja, aber bei schnellen Pumpern wird's glaube ich sehr ähnlich aussehen... wirklich schon probiert?
 

Geisterfahrer

Sapere aude!
Dabei seit
23. Februar 2004
Punkte für Reaktionen
5.228
Standort
Nordbaden
Läuft,
man wird sich da an VW orientierteren, wie die das Dieselthema mit Ihrer Kundschaft abwickeln.
Auf Klagen warten und dann im Rahmen der Berufung zum OLG einen Vergleich schließen, über dessen Inhalt Stillschweigen vereinbart wird?

Da ist doch bitte nicht VW schuld, sondern derjenige der die Regeln bestimmt hat...
Naja, die haben auch Mist gebaut. Statt sich hinzustellen und zu erklären, dass die offiziell festgesetzten Grenzwerte (die übrigens in einer Zeit festgesetzt wurden als wer Bundesumweltministerin war?) für den Popo sind und man nicht gleichzeitig Spritverbrauch und Ausstoß von Stickoxiden sowie Feinstaub extrem reduzieren kann, sondern nur eines auf Kosten des anderen, haben sie vor der Politik gekuscht und geheuchelt, sie würden das schaffen. Das war auch nicht redlich.
Dass allerdings gebrauchte Diesel national nur mit Wertverlust verkäuflich sind, ist wohl weniger ein Resultat der Volkswagen'schen Dieselthematik, sondern des allgemeinen Feldzugs gegen das Automobil, bei dem man sich zunächst auf den Diesel eingeschossen hat.
Insofern sind viele Kläger, die ihren Diesel-Touareg, den sie angeblich aus Umweltschutzgründen gekauft haben, völlig problemlos 250.000 km gefahren sind und jetzt den kompletten Neupreis erstattet wollen, in meinen Augen genauso heuchlerisch unterwegs. Das liefe auf ein Schmerzensgeld dafür, dass man die Umwelt beim Autofahren mehr belastet hat, als man dachte, hinaus. Und sowas sieht das Gesetz nicht vor.

Was Shimano hier abliefert, finde ich allerdings auch ziemlich unwürdig. Wenn man dann noch solch einen Fall liest: https://www.mtb-news.de/forum/t/kolben-umbau-xtr-9120.885502/#post-15759834 und schaut, wie es um die Auslieferung der neuen XTR-Gruppe bestellt ist, gibt das schon ein eher schwaches Bild ab.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.364
Standort
WR
wirklich schon probiert?
Ich habe die Bremse nicht mehr und was für mich ausschlaggebend ist ist, dass sie bei viel kälteren Temperaturen ein viel stärkeres Druckpunktwandern zeigt. Nicht so extrem wie im Video weiter oben aber doch sehr signifikant. Ich frage mich auch, warum du das anzweifelst. So dargestellt heißt das also, dass alle Bremsen dieses Wandern haben müssten, wenn man so schnell am Hebel zieht. Das war bei keiner Hope der Fall und auch bei keiner Magura. Ebenfalls kann ich das bei meiner jetzt montierten Direttissima nicht feststellen.

Da ich ab und an auch mal Trial Moves einbringe, kann ich das sehr wohl feststellen, denn dort zieht man den Hebel auch mal sehr schnell hintereinander. Keine der eben genannten Bremsen zeigt da ein Wandern des Druckpunktes und auch keine Shimano, wenn es warm ist. Ist es kalt sind es nur die Saint/9120/SLX675, bei welchen ich dieses Phänomen beobachten konnte. Es existiert schon sehr lange. Mal mehr, mal weniger. Bei der XTR ist es bisher (subjektiv) am schlimmsten.

Zum Zeitpunkt des Videos hatte ich ca. 7°C in der Werkstatt und wie man im Video von @hempblend sehen kann, ist dort das Wandern nicht mehr vorhanden oder so minimal, dass es kaum auffällt. Sollte ich die Bremse mit der gleichen Begründung zurückbekommen wie er, werde ich sie einmal testhalber in die Kühltruhe legen und dann das gleiche Video machen. Danach kann ich auch gern mal bei Raumtemperatur ein Video machen.
 

GrazerTourer

mit Alter-Lego-Ego
Dabei seit
8. Oktober 2003
Punkte für Reaktionen
3.893
Standort
Graz
Bike der Woche
Bike der Woche
Ich habe die Bremse nicht mehr und was für mich ausschlaggebend ist ist, dass sie bei viel kälteren Temperaturen ein viel stärkeres Druckpunktwandern zeigt. Nicht so extrem wie im Video weiter oben aber doch sehr signifikant. Ich frage mich auch, warum du das anzweifelst. So dargestellt heißt das also, dass alle Bremsen dieses Wandern haben müssten, wenn man so schnell am Hebel zieht. Das war bei keiner Hope der Fall und auch bei keiner Magura. Ebenfalls kann ich das bei meiner jetzt montierten Direttissima nicht feststellen.
genau das meine ich :) Ich kenne das von meinen Shimano Bremsen. Die alte 985er XTR ist beim Entlüften die totale Zicke. Genau das was ich in deinem Video sehe, gibt's auch bei Raumtemperatur, wenn sie nicht gut entlüftet ist. ich selbst habe noch keine 100% Lösung, damit sie wirklich perfekt entlüftet ist. Es ist einfach eine Zicke und oft muss man sie nach dem Entlüften nochmal aufmachen.... Darum frage ich ja nach.

ich zweifle nicht am Temperaturproblem! ich glaube aber, dass das nicht das einzige Problem ist.
 
Dabei seit
14. August 2008
Punkte für Reaktionen
3.364
Standort
WR
genau das meine ich :) Ich kenne das von meinen Shimano Bremsen. Die alte 985er XTR ist beim Entlüften die totale Zicke. Genau das was ich in deinem Video sehe, gibt's auch bei Raumtemperatur, wenn sie nicht gut entlüftet ist. ich selbst habe noch keine 100% Lösung, damit sie wirklich perfekt entlüftet ist. Es ist einfach eine Zicke und oft muss man sie nach dem Entlüften nochmal aufmachen.... Darum frage ich ja nach.

ich zweifle nicht am Temperaturproblem! ich glaube aber, dass das nicht das einzige Problem ist.
Womit erklärst du dir dann, dass die DRT (die ja üblicherweise als zickige Bremse beim Entlüften bekannt ist) keines dieser Probleme zeigt?

Und selbst wenn. Wenn man penibel nach der Anleitung von Shimano vorgeht und entlüftet, dann aber trotzdem noch Luft im System ist, liegt das doch nicht am Anwender sondern am System. Nö... auf die Argumentation lasse ich mich gar nicht erst ein. Das Druckpunktwandern wurde mehrfach beschrieben und selbst wenn sie sich schlecht entlüften lässt erklärt das noch lange nicht, warum das Wandern bei den Meisten mit Putoline nicht mehr vorhanden ist.
 
Oben