Mit dem komplett neuen Fox Rampage Pro Carbon bieten die amerikanischen Sicherheits- und Klamottenexperten zukünftig einen Full Face-Helm an, der dank Fluid Inside-Technologie Rotationskräfte besonders gut abbauen soll. Möglich machen dies kleine, mit Öl gefüllte Polster, die laut Fox in ihrer Funktion der Zerebrospinalflüssigkeit innerhalb des Schädels ähneln sollen. Auch sonst bietet der neue Fox Rampage Pro Carbon einige interessante Features. 

Fox Rampage Pro Carbon Integralhelm: Infos und Preise

  • Fluid Inside-Technologie zur Reduktion von linearen Kräften und Rotationskräften
  • magnetisches Visier mit MVRS-Technologie
  • In-Mold Varizorb EPS-Konstruktion mit zwei Schaumstoff-Stärken
  • 3 Schalengrößen und 4 EPS-Größen für optimale Passform
  • besonders verstärkter Kinnbügel
  • herausnehmbare und waschbare Polster mit X-Static-Beschichtung
  • Farben Beast Iced, Beast Silver, Beast White, Raw Black, Tig Black Iridium
  • Größen S, M, L und XL
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • Preis 500,00 €
  • www.foxracing.com

Nach der Ankündigung von Bontrager, die mit ihrer neuen WaveCel-Technologie laut eigenen Angaben die Helm-Sicherheit massiv verbessert haben wollen, präsentiert nun auch Fox einen neuen Ansatz. Dieser hört auf den Namen Fluid Inside: Neben der üblichen Helmpolsterung verfügt der brandneue Fox Rampage Pro Carbon über kleine Polster, die mit einem Öl gefüllt sind. Das Öl hat eine geringe Viskosität und ist inkompressibel. Die mit Öl gefüllten Polster sollen laut Fox in ihrer Funktion der Zerebrospinalflüssigkeit im Inneren des Schädels ähneln und dafür sorgen, dass die bei einem Sturz entstehende lineare Energie, vor allem aber Rotationskräfte deutlich reduziert werden. Schon seit einigen Jahren steht der Abbau von Rotationskräften im Fall eines Sturzes ganz oben auf der Agenda zahlreicher Hersteller bei der Entwicklung neuer Helme. Dass nun mit Öl gefüllte Polster zum Abbau der Rotationskräfte eingesetzt werden, ist hingegen ein Novum.

Mit dem brandneuen Rampage Pro Carbon präsentiert Fox einen Full Face-Helm, der besonders viel Schutz bieten soll
# Mit dem brandneuen Rampage Pro Carbon präsentiert Fox einen Full Face-Helm, der besonders viel Schutz bieten soll - möglich machen dies unter anderem kleine, mit Öl gefüllte Polster, die lineare Kräfte und auch Rotationskräfte beim Sturz abbauen sollen.
Fluid Inside nennt sich die Technologie
# Fluid Inside nennt sich die Technologie - die blauen Polster sind mit einem Öl mit geringer Viskosität gefüllt. Sie sollen im Sturzfall Rotationskräfte reduzieren und dadurch einen wichtigen Teil zur Sicherheit des Helms beitragen.
JF 2019 - FOX 2019 Helmet Launch @freeridenewzealand-5850
# JF 2019 - FOX 2019 Helmet Launch @freeridenewzealand-5850
JF 2019 - FOX 2019 Helmet Launch @freeridenewzealand-5841
# JF 2019 - FOX 2019 Helmet Launch @freeridenewzealand-5841
Die Schale besteht aus EPS-Schaumstoff in zwei verschiedenen Stärken
# Die Schale besteht aus EPS-Schaumstoff in zwei verschiedenen Stärken - für jede Helmgröße gibt es eine eigene EPS-Schale.
Zahlreiche Belüftungsöffnungen sollen dafür sorgen, dass man auch an warmen Sommertagen einen kühlen Kopf bewahrt.
# Zahlreiche Belüftungsöffnungen sollen dafür sorgen, dass man auch an warmen Sommertagen einen kühlen Kopf bewahrt.

Auch sonst hat sich im Vergleich zum bisherigen Full Face-Helm Rampage Pro Carbon bei der Neuauflage einiges getan. Das Visier wird mittels Magneten auf dem Helm befestigt – beim Sturz soll sich das Visier hingegen direkt vom Helm lösen, damit kein unnötiger Angriffspunkt vorhanden ist und Kräfte nicht unter Umständen verstärkt werden.

Die Schale des neuen Fox Rampage Pro Carbon besteht aus einem EPS-Schaumstoff mit zwei verschiedenen Stärken, der im In-Mold-Verfahren gefertigt wird. Um eine optimale Passform und Funktion zu gewährleisten, bietet Fox den neuen Full Face-Helm in drei verschiedenen Schalengrößen mit vier verschiedenen EPS-Größen an. Hinsichtlich der Belüftung sind wohl einige Erfahrungen aus der Entwicklung des Enduro Full Face-Helms Fox Proframe in den Rampage Pro Carbon eingeflossen. Die großen Belüftungsöffnungen sollen auch an warmen Tagen für einen kühlen Kopf sorgen und bieten keine Angriffsfläche für Äste und Steine. Die Polsterung besteht aus antibakteriellem X-Static-Material und lässt sich selbstverständlich zum Waschen entfernen. Der neue Fox Rampage Pro Carbon ist ab sofort in insgesamt fünf Farben und vier Größen zum Preis von 500,00 € erhältlich.

6a48cd52-dc15-4fd1-9c5f-a37f6612ab0b
# 6a48cd52-dc15-4fd1-9c5f-a37f6612ab0b
9ee9d50b-9535-425f-9782-4403745d3e50
# 9ee9d50b-9535-425f-9782-4403745d3e50
a0146d6d-6054-4e9b-a7d7-ab83b6d22305
# a0146d6d-6054-4e9b-a7d7-ab83b6d22305
33f5f334-e823-4069-b9a5-4ea34e0b61f2
# 33f5f334-e823-4069-b9a5-4ea34e0b61f2
91a066b3-c68a-4903-a2c0-798d65744060
# 91a066b3-c68a-4903-a2c0-798d65744060
070e9653-20f4-44b8-9262-4edc8e08ef30
# 070e9653-20f4-44b8-9262-4edc8e08ef30
Fox Rampage Pro Carbon
# Fox Rampage Pro Carbon - Tig Black Iridium
Fox Rampage Pro Carbon
# Fox Rampage Pro Carbon - Beast Iced
Fox Rampage Pro Carbon
# Fox Rampage Pro Carbon - Beast White
Fox Rampage Pro Carbon
# Fox Rampage Pro Carbon - Raw Carbon
Fox Rampage Pro Carbon
# Fox Rampage Pro Carbon - Beast Silver

Die Technologien im Video

Fox Rampage Pro Carbon Technologie von GregorMehr Mountainbike-Videos

Meinung @MTB-News.de

Nach diversen spannenden Entwicklungen zeigt nun also auch Fox eine brandneue Methode, um die bei einem Sturz auftretenden Kräfte effektiv zu reduzieren. Unabhängig davon, ob der Fox Rampage Pro Carbon in der Praxis überzeugen kann, sind Entwicklungen, die die Sicherheit verbessern, definitiv zu begrüßen. Ob der Fox Rampage Pro Carbon die hohen Erwartungen erfüllt, werden wir in den kommenden Monaten für euch testen!

Der neue Fox Rampage Pro Carbon wird diese Saison unter anderem den Kopf des Weltmeisters Loïc Bruni schützen
# Der neue Fox Rampage Pro Carbon wird diese Saison unter anderem den Kopf des Weltmeisters Loïc Bruni schützen - die Technologien wirken in der Theorie sehr spannend. Wie sich der Helm in der Praxis schlägt, werden wir in den kommenden Monaten für euch testen!
  1. benutzerbild

    Moritz

    dabei seit 01/2016

    marcb
    Moment einmal: Vielleicht irre ich mich, aber das Visir scheint nicht austauschbar zu sein. Das bedeutet, dass ich mir einen neuen Helm kaufen muss, wenn ich das Visir bei einem (leichten) Sturz zerstöre?!
    Das Visier ist per Magnet befestigt und lässt sich mit einem Handgriff abnehmen, soll aber fest und sicher am Helm sitzen. Bei einem Sturz, wo man mit dem Visier im Boden hängen bleibt, löst es sich allerdings sofort. Das hat mehrere Vorteile: Durch das Visier wird keine unnötige Kraft auf den Kopf / Nacken übertragen (wenn es bombenfest wäre, dann würde es als Hebel wirken) und das Visier selbst nimmt ebenfalls weniger Schaden. Du wirst dir also sicherlich keinen neuen Helm kaufen müssen, wenn du das Visier beschädigst, und ich bin mir sicher, dass Fox auch Ersatzvisiere anbieten wird.

    Xayok
    @Moritz

    Interessante Ansätze, Vergleichsmöglichkeiten und mehr Tests zu den Unterschieden zwischen Mips, Fluid, WaveCell, etc wären für die Zukunft wünschenswert. Nicht hier von MTB-News, sondern von Testinstituten, die sich auf Fahrrad spezialisiert haben? (Nein, nicht die Stuftung Warentest, diese Stümper)
    Das ist ein extrem kompliziertes und komplexes Thema – auch uns als Redaktion stellt das vor große Schwierigkeiten, weil wir das Testen von Helmen wichtig finden, es aber keine realitätsnahen Normen gibt und uns hier die Hände gebunden sind. Generell erwarte ich eigentlich von Firmen, dass sie auch Belege liefern können, wenn sie behaupten, dass ihr neuer Helm um x % sicherer ist. Es fehlen derzeit aber sinnvolle Tests und Normen. Das ist auch für die Helmhersteller ein großes Problem. Es bleibt zu hoffen, dass die Normen schnellstmöglich überarbeitet wird (was in erster Linie ein politischer Prozess ist) und auch die Tests selbst mehr der Realität entsprechen.
  2. benutzerbild

    imkreisdreher

    dabei seit 07/2014

    Na das DIN ist ja ein Wirken der Industrie und hat mit der Politik kaum was zu tun, also privatrechtlich soweit ich weiß. Demzufolge können verschiedene Hersteller und Unis/Hochschulen einen Arbeitsausschuss gründen und eine aktuelle/sinnvolle Norm erarbeiten. Das sogt aber für weitere (Selbst-) Verpflichtungen der Hersteller und ist daher möglicherweise auch nicht gewünscht.
    mtb-news.de kann durch eine Forderung Druck auf die Hersteller aufbauen, macht sich damit aber nicht beliebt.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    radelwolf

    dabei seit 07/2017

    Ist ja schön und gut, dass das Visier auslöst wenn ich stürze aber wenn es ausschließlich magnetisch befestigt ist wird es bei Astkontakt auch weg sein. Bei Fox kann man ca. 3. Taler 40 für Ersatz löhnen.
  5. benutzerbild

    Member57

    dabei seit 04/2004

    radelwolf
    Ist ja schön und gut, dass das Visier auslöst wenn ich stürze aber wenn es ausschließlich magnetisch befestigt ist wird es bei Astkontakt auch weg sein. Bei Fox kann man ca. 3. Taler 40 für Ersatz löhnen.
    Fox hat da ein sehr schönes Video und Kenny war bei seinem schweren Sturz sehr glücklich über das MVRS.
    Bei Bell haben die Plastik Schrauben eine sollbruchstelle, die geht auch nicht bei jedem. Astkontakt kaputt. Also wieso sollen sich die Magnete schnell lösen. Wenn es so einfach wäre würdest du das Schild schon in der Wurzelpassage abrütteln.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!