Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
An der Front kommt je nach Ausstattungsvariante die bewährte Rock Shox Pike oder die DT Swiss OPM 130 zum Einsatz
An der Front kommt je nach Ausstattungsvariante die bewährte Rock Shox Pike oder die DT Swiss OPM 130 zum Einsatz
Am „Early Bird 29“ werkelt die 2x11 XTR von Shimano ...
Am „Early Bird 29“ werkelt die 2x11 XTR von Shimano ...
... bei den anderen Varianten kommt Srams 1x11 Lösung zum Einsatz
... bei den anderen Varianten kommt Srams 1x11 Lösung zum Einsatz
WTB Sattel mit Bold Branding
WTB Sattel mit Bold Branding
Bold Linkin Trail – Geometrie
Bold Linkin Trail – Geometrie
Das schicke Bike mit verstecktem Dämpfer aus der Schweiz ...
Das schicke Bike mit verstecktem Dämpfer aus der Schweiz ...
... kommt in der eleganten Holzkiste
... kommt in der eleganten Holzkiste

Der Newcomer Bold Cycles Ltd. präsentiert mit der Fahrradmarke Bold die Internal Suspension Technology als Weltneuheit: Das Dämpferelement ist unsichtbar im Sitzrohr integriert. Der Public Launch erfolgt mit dem Eröffnungsmodell Linkin Trail am Velofestival Bike Days, 8. bis 10. Mai 2015 in Solothurn.

Das Team Vincenz Droux und Oliver Kreuter präsentieren im Rahmendesign und in der Fahrwerkkonstruktion von Mountainbikes mit der Marke Bold eine Weltneuheit: Bei der systemintegrierten Fahrwerklösung Internal Suspension Technology, kurz IST, wird der Dämpfer im Rahmeninneren positioniert und über ein Wippensystem angesteuert. Des weiteren lanciert das Jungunternehmen mit der Oneplus-Lösung als weltweit eine der ersten Fahrradmarken eine Rahmen-Lösung, welche mit 29 Zoll als auch mit den neusten 27.5plus Zoll Laufradsätzen ausgestattet werden kann – je nach Einsatzgebiet, Untergrund und Fahrstil.

Präsentiert werden die Neuerfindungen am Beispiel des Eröffnungsmodells Linkin Trail, welches mit der EPS-Rahmenbautechnologie der Spitzenklasse und dem Boost 148 Achsenstandard am Hinterbau mit entsprechend steiferen Laufrädern weitere Highlights aufzuweisen hat. Die Schweizer Fahrradlandschaft bringt mit dem Newcomer Bold Cycling Ltd. einen vielversprechenden, neuen Fahrradhersteller hervor.

An der Front kommt je nach Ausstattungsvariante die bewährte Rock Shox Pike oder die DT Swiss OPM 130 zum Einsatz
# An der Front kommt je nach Ausstattungsvariante die bewährte Rock Shox Pike oder die DT Swiss OPM 130 zum Einsatz

Wie der Name verspricht, befindet sich das Dämpferelement, das 130 mm Federweg am Heck freigibt, nicht wie herkömmlich am Hauptrahmendreieck, sondern im Innenraum des Sitzrohrs. Der von außen nicht sichtbare Dämpfer wird über eine Wippenkonstruktion angelenkt, welche zum Patent angemeldet ist. Dank dieser Internal Suspension Technology übernimmt der Rahmen als tragende Struktur neu auch die Funktion der schützenden Außenhaut vor Einwirkungen wie Witterung, Steinschlag und Schmutz. Die Verlegung des Federsystems ins Innere des Rahmens bietet nebst der aufgeräumten Optik für das ästhetische Auge auch praktische Vorteile.

Bei dieser Fahrwerkkinematik sind neue Drehpunktanordnungen möglich, die in einem verwindungssteifen sowie antriebs- und bremsneutralen Fahrwerk resultieren. Da der Dämpfer nicht mit dem Oberrohr verbunden ist, kann jede Rahmengrösse nutzerspezifisch gestaltet werden. Selbst bei kleinen Modellen ist das Anbringen einer großen Trinkflasche möglich, dies bei gleichzeitig tief geführtem Oberrohr und damit komfortabler Schrittfreiheit. Das sichere Fahrgefühl wird durch den tief liegenden Schwerpunkt des Mountainbikes mit einem kompakten und steifen Umlenkhebel im Hinterbau zusätzlich begünstigt. Von der Idee begeistert hat DT Swiss, als Technologiepartner des IST-Systems, einen auf die Bedürfnisse von Bold zugeschnittenen Dämpfer hervorgebracht – den DT Swiss X313 customized.

Vorteile des IST-Fahrwerks

  • Vor Schmutz geschützter Dämpfer
  • Aufgeräumte Optik
  • Kompakte und steife Umlenkhebel
  • Neue Voraussetzungen für die Fahrwerkskinematik (Lage der Drehpunkte) zur Vermeidung von Brems- und Antriebseinflüssen
  • Tiefer Schwerpunkt des Rahmens
  • Free sloping: Ohne Einfluss auf die Fahrwerks-Kinematik baut das Oberrohr so hoch, wie es für die jeweilige Rahmengrösse optimal ist, um Schrittfreiheit und Stabilität zu kombinieren
  • Platz für Flaschenhalter und eine grosse Trinkflasche bei sämtlichen Rahmengrössen

Das Eröffnungsmodell Linkin Trail der Premiumlinie Linkin ist ab Sommer 2015 in vier Spezifikationsoptionen erhältlich. Standardmässig wird es mit 29 Zoll Laufrädern ausgestattet. Den Kunden stehen vier Spezifikationen (Ausrüstungsvarianten), drei Rahmengrössen und drei Vorbaulängen zur Verfügung. Beim klarlackierten Carbonrahmen können Farbakzente in den Farben rot, hellgrau und türkisgrün gewählt werden.

Am „Early Bird 29“ werkelt die 2x11 XTR von Shimano ...
# Am „Early Bird 29“ werkelt die 2x11 XTR von Shimano ...
... bei den anderen Varianten kommt Srams 1x11 Lösung zum Einsatz
# ... bei den anderen Varianten kommt Srams 1x11 Lösung zum Einsatz

Die Produkte werden über den Webshop www.boldycles.com verkauft und in Lengnau (Schweiz) montiert. In einer edlen Holzkiste verpackt erhalten Kunden mit dreiwöchiger Frist ihr Mountainbike direkt nach Hause geliefert – oder auf Wunsch via einen erlesenen Fachhändler. Ein Service am Fahrrad innerhalb eines halben Jahres ist bei der Bestellung inbegriffen.

Das Linkin Trail wird der Öffentlichkeit erstmals beim Velofestival Bike Days, 8. bis 10. Mai 2015, in Solothurn, präsentiert und zum Testfahren angeboten. Zeitgleich wird der Webshop www.boldcycles.com eröffnet.

Ausstattungsvarianten

Race Day 29

RahmenLinkin Trail, IST, 130mm, full carbon EPS, boost 148, oneplus
FedergabelDT Swiss OPM130 custom design
FederbeinDT Swiss X313 customized
SchaltwerkSram XX1
SchalthebelSram XX1
InnenlagerRace Face Next SL, DM32, 175, boost 148 Race Face Cinch BB92-30
KassetteSram XX1 10-42
KetteSram XX1
BremsenSram Guide RS, gray
LaufräderDT Swiss Spline XMC 1200 29, boost 148 Onza Ibex 29x2.25, RC255a, FRC 120, Kevlar Rock
SattelstützeShox Reverb
SattelWTB Volt, custom design
SteuersatzCane Creek 110 Series
VorbauRace Face Turbine, 35mm Klemmung, wahlweise 40/50/60mm
LenkerRace Face Next, 35mm Durchmesser, 10mm riser, 740mm
LerkergriffeRace Face Half Nelson

Sick Day 29

RahmenLinkin Trail, IST, 130mm, full carbon EPS, boost 148, oneplus
FedergabelRock Shox Pike 140 Solo Air RC
FederbeinDT Swiss X313 customized
SchaltwerkSram XX1
SchalthebelSram XX1
InnenlagerRace Face Turbine, DM32, 175, boost 148 Race Face Cinch BB92-30
KassetteSram XX1 10-42
KetteSram XX1
BremsenSram Guide RS, gray
LaufräderDT Swiss Spline M 1700 29, boost 148 Onza Ibex 29x2.4, RC255a, FRC 120, Kevlar
SattelstützeRock Shox Reverb
SattelWTB Volt, custom design
SteuersatzCane Creek 110 Series
VorbauRace Face Turbine, 35mm Klemmung, wahlweise 40/50/60mm
LenkerRace Face Next, 35mm Durchmesser, 10mm riser, 740mm
LerkergriffeRace Face Half Nelson

Early Bird 29

RahmenLinkin Trail, IST, 130mm, full carbon EPS, boost 148, oneplus
FedergabelRock Shox Pike 140 Solo Air RCT3
FederbeinDT Swiss X313 customized
SchaltwerkShimano XTR 11-fach, shadow plus
SchalthebelShimano XTR 2fach, side swing, side pull Shimano XTR, i-spec II
KurbelRace Face Next SL, 2-fach, 26/36, 175, boost 148
InnenlagerRace Face Cinch BB92-30
KassetteShimano XTR 11fach, 11-40
KetteShimano CN-HG700 11-fach
BremsenShimano XTR trail
LaufräderDT Swiss Spline M 1700 29, boost 148
ReifenOnza Ibex 29x2.25, RC255a, FRC 120, Kevlar
SattelstützeRock Shox Reverb
SattelWTB Volt, custom design
SteuersatzCane Creek 110 Series
VorbauRace Face Turbine, 35mm Klemmung, wahlweise 40/50/60mm
LenkerRace Face Next, 35mm Durchmesser, 10mm riser, 740mm
LerkergriffeRace Face Half Nelson

Sick Day 27,5 Plus

RahmenLinkin Trail, IST, 130mm, full carbon EPS, boost 148, oneplus
FedergabelRock Shox Pike 140 Solo Air RC
FederbeinDT Swiss X313 customized
SchaltwerkSram XX1
SchalthebelSram XX1
KurbelRace Face Turbine, DM32, 175, boost 148
InnenlagerRace Face Turbine, DM32, 175, boost 148 Race Face Cinch BB92-30
KassetteSram XX1, 10-42
KetteSram XX1
BremsenSram Guide RS, gray
LaufräderDT Swiss XM481 27.5
ReifenWTB Trailblazer 27.5x2.8
SattelstützeRock Shox Reverb
SattelWTB Volt, custom design
SteuersatzCane Creek 110 Series
VorbauRace Face Turbine, 35mm Klemmung, wahlweise 40/50/60mm
LenkerRace Face Next, 35mm Durchmesser, 10mm riser, 740mm
LerkergriffeRace Face Half Nelson

Early Bird und Sick Day sind mit einem Laufradsatz Upgrade erhältlich. 29er Carbon (DT Swiss Spline XMC 1200 29, boost 148) anstelle 29er Aluminium (DT Swiss Spline M 1700 29, boost 148). Die Optionen Early Bird und Sick Day sind mit einem Zweitlaufradsatz 27,5 Plus erhältlich.

WTB Sattel mit Bold Branding
# WTB Sattel mit Bold Branding

Geometrie

Bold Linkin Trail – Geometrie
# Bold Linkin Trail – Geometrie

Race Day 29

GrößeSmallMediumLarge
Lenkwinkel68,5°68,5°68,5°
Steuerrohrlänge90 mm101 mm124 mm
Oberrohrlänge (horizontal)563 mm596 mm628 mm
Sitzwinkel74,7°74,7°74,7°
Sattelrohrlänge415 mm430 mm480 mm
Hinterbaulänge439 mm439 mm439 mm
Tretlagerabsenkung34 mm34 mm34 mm
Tretlagerhöhe334 mm334 mm334 mm
Überstandshöhe698 mm720 mm763 mm
Radstand1106 mm1139 mm1174 mm
Reach395 mm425 mm451 mm
Stack601 mm612 mm633 mm
Vorbaulänge40 / 50 / 60 mm40 / 50 / 60 mm40 / 50 / 60 mm
Federweg Hinterbau130 mm130 mm130 mm
Federweg Gabel130 mm130 mm130 mm
Dämpfereinbaulänge / Hub200 x 50 mm200 x 50 mm200 x 50 mm
Laufradgröße29"29"29"
Einbaulänge Gabel (Achse bis Krone) / Offset535 / 45 mm535 / 45 mm535 / 45 mm

Early Bird 29 & Sick Day 29

GrößeSmallMediumLarge
Lenkwinkel67,8°67,8°67,8°
Steuerrohrlänge90 mm101 mm124 mm
Oberrohrlänge (horizontal)563 mm596 mm628 mm
Sitzwinkel74°74°74°
Sattelrohrlänge415 mm430 mm480 mm
Hinterbaulänge439 mm439 mm439 mm
Tretlagerabsenkung29 mm29 mm29 mm
Tretlagerhöhe342 mm342 mm342 mm
Überstandshöhe706 mm728 mm771 mm
Radstand1113 mm1146 mm1181 mm
Reach395 mm425 mm451 mm
Stack601 mm612 mm633 mm
Vorbaulänge40 / 50 / 60 mm40 / 50 / 60 mm40 / 50 / 60 mm
Federweg Hinterbau130 mm130 mm130 mm
Federweg Gabel140 mm140 mm140 mm
Dämpfereinbaulänge / Hub200 x 50 mm200 x 50 mm200 x 50 mm
Laufradgröße29"29"29"
Einbaulänge Gabel (Achse bis Krone) / Offset551 / 46 mm551 / 46 mm551 / 46 mm

Sick Day 27,5 Plus

GrößeSmallMediumLarge
Lenkwinkel67,8°67,8°67,8°
Steuerrohrlänge90 mm101 mm124 mm
Oberrohrlänge (horizontal)563 mm596 mm628 mm
Sitzwinkel74°74°74°
Sattelrohrlänge415 mm430 mm480 mm
Hinterbaulänge439 mm439 mm439 mm
Tretlagerabsenkung29 mm29 mm29 mm
Tretlagerhöhe331 mm331 mm331 mm
Überstandshöhe695 mm717 mm760 mm
Radstand1113 mm1146 mm1181 mm
Reach395 mm425 mm451 mm
Stack601 mm612 mm633 mm
Vorbaulänge40 / 50 / 60 mm40 / 50 / 60 mm40 / 50 / 60 mm
Federweg Hinterbau130 mm130 mm130 mm
Federweg Gabel140 mm140 mm140 mm
Dämpfereinbaulänge / Hub200 x 50 mm200 x 50 mm200 x 50 mm
Laufradgröße27,5 +27,5 +27,5 +
Einbaulänge Gabel (Achse bis Krone) / Offset551 / 46 mm551 / 46 mm551 / 46 mm
Das schicke Bike mit verstecktem Dämpfer aus der Schweiz ...
# Das schicke Bike mit verstecktem Dämpfer aus der Schweiz ...
... kommt in der eleganten Holzkiste
# ... kommt in der eleganten Holzkiste
Info: Pressemitteilung Bold Cycles Ltd.

Meinung @MTB-News.de

Wer hat’s erfunden? Die Schweizer! Bold Cycles stellt einen Rahmen vor, der tatsächlich etwas Neues darstellt. Die Schweizer lassen den Dämpfer im Inneren des Rahmens verschwinden – wodurch der auf den ersten Blick vollgefederte Rahmen im zweiten Moment gleich spannend aussieht. Bringt das sonst noch was? Die erzielte Kinematik hätte ehrlich gesagt auch mit einem außen liegenden Dämpfer und einem unterbrochenen Sitzrohr erzielt werden können; in Konsequenz sind genügend Rahmen mit variabler Oberrohrhöhe und Flaschenhalterkompatibilität bekannt.

Während wir die angeführten, rationalen Vorteile also nicht als großen Durchbruch bezeichnen würden, müssen sie das auch gar nicht. Der Bold Rahmen sieht einfach fett aus – bold eben. Technisch gesehen wird die schlecht gekühlte Position des Dämpfers oder die Zugänglichkeit bei der Abstimmung sicherlich einen Nachteil darstellen – dafür ist das Federelement tatsächlich perfekt schmutzgeschützt. Übrigens: Um den Dämpfer montieren zu können, finden sich auf der linken Rahmenseite und vor dem Tretlager Abdeckungen. Ansonsten ist man tatsächlich einer der ersten Hersteller, der das kombinierte Konzept von 27.5+ / 29″ aktiv bewirbt. Wir erwarten diese Taktik in Zukunft häufiger zu sehen, und theoretisch ergibt sie auf jeden Fall Sinn – ob sie sich als praktikabel herausstellt und durchsetzen wird, wird die Zeit zeigen.

  1. benutzerbild

    twingoR2

    dabei seit 02/2014

    Auf Pinkbike war jetzt auch schon ein Test...
    http://www.pinkbike.com/news/bold-linkin-trail-first-ride.html

    Auch mit einigen Detailbildern.
  2. benutzerbild

    Alpine Maschine

    dabei seit 08/2004

    Seit langem endlich mal wieder ein Newcomer, der vielversprechend ausgereift wirkt. Find's ein geiles Konzept. Die 148-BOOST-Achse gefällt mir nicht.
    Ansonsten hat das Bike alles, was ich will von einem Trailbike. Nur der Preis ...

    Haben wir eigentlich schon ein Rahmengewicht? Wenn das Ding einem Scott Genius (z.B.) Konkurrenz machen kann, dann hat es gute Chancen, sich durchzusetzen.
  3. benutzerbild

    Gefahradler

    dabei seit 10/2004

    Erinnert mich an Katz-Bikes, nur dass hier der Dämpfer anstatt der Kette versteckt/eingehaust wird. Mir ist es zu teuer, es muss sich erst mal zeigen, ob die Funktion ebenso gut wie das Design ist. Eine tolle Sache ist es auf jeden Fall, ich werde es weiter im Blick behalten.
  4. benutzerbild

    deralteser

    dabei seit 03/2004

    Also gute Zugänglichkeit sieht für mich anders aus - ich bin mal wirklich auf die Praxis gespannt:

    Screenshot_2015-05-10-14-03-48.png

    Das Rahmendesign soll durch Öffnungen im Steuer- und Sitzrohr den innenliegenden Dämpfer kühlen:

    Screenshot_2015-05-10-14-04-06.png

    Ich frage mich nur, was passiert, wenn ich nicht fahre und der Dämpfer im schwarzen Carbonrahmen in der Sonne vor sich hin kocht?!
  5. benutzerbild

    Alpine Maschine

    dabei seit 08/2004

    Öl-Erhitzung im Dämpfer merken nur sehr sensible Fahrer oder solche, die ein Rad wirklich ans Limit pressen können.

    Die Temperatur, die im Stehen erzielt wird, hast du auf ner heftigen Fahrt ganz schnell im Öl. Dass man die Dämpfung auf Sommer und Winter adaptieren sollte, wenn man optimale Perfomance will, ist ja nix neues.

    Ich frage mih eher, ob der DT-Dämpfer dann ordentlich funktioniert. Wenn die das Bauprinzip seit den 190ern nicht verändert haben, dann wäre das für mich gravierender als die Erhitzung.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!