Das Deviate Cycles Guide ist ein neues Carbon-Enduro mit Pinion-Getriebe: Die Briten bringen das Bike im Direktvertrieb als Rahmenkit oder in zwei unterschiedlichen Ausstattungsvarianten zum Kunden – als Enduro-Variante mit Namen „UK Build“ und als Bikepark-orientierten Begleiter in der Version „Alpine Build“.

Deviate Cycles Guide – Kurz & Knapp

  • Rahmengrößen: M, L (S in Kürze verfügbar)
  • Rahmen komplett aus Carbon
  • Laufradgröße: 27,5″
  • Reifenfreiheit: 2,7″
  • Federweg: 160 mm
  • Dämpfer: Cane Creek DBAir CS oder DBAir Inline
  • Metrisches Dämpfermaß: 210*55mm
  • Antrieb: Pinion C-Line Getriebe (12 Gänge C-Line mit Magnesium Gehäuse)
  • Kettenspann-System: integriert und austauschbar
  • Bahsguard: integriert und austauschbar
  • Zugverlegung: komplett intern
  • Sattelstütze: 31,6 mm mit integrierter Zugverlegung
  • Lager: Enduro Bearings und Doppellippendichtung
Das Deviate Cycles Guide in der Ausstattungsvariante „UK Build“
# Das Deviate Cycles Guide in der Ausstattungsvariante „UK Build“

Im Herzen des Bikes arbeitet ein Pinion C-Line Getriebe, die eine hohe Zuverlässigkeit mit akzeptablem Gewicht vereinen soll. Dank der fixen Kettenlinie konnten sich die Entwickler nach eigenen Angaben auf die Perfektion der Hinterbau-Kinematik konzentrieren. Ein hoher Drehpunkt soll mit einer Umlenkrolle für die Kette soll gute Anti-Squat Eigenschaften mit null Pedalrückschlag kombinieren.

Die Entwickler versprechen damit ein Bike, dass dem Untergrund extrem gut folgen soll. Das soll nicht nur für ein sicheres Gefühl bei hoher Geschwindigkeit, sondern auch für weniger müde Arme auf langen Abfahrten sorgen. Dazu wurde mit hochwertigen Lagern von Enduro Bearings und Doppellippendichtung viel Aufmerksamkeit auf hohe Haltbarkeit gerichtet. Das Getriebebike ist kein Leichtgewicht, doch mit unter 15 kg liegt das „Alpine Build“ durchaus in einem akzeptablen Bereich.

Der Hinterbau ist mit einem hohen Drehpunkt samt Umlenkrolle ausgestattet
# Der Hinterbau ist mit einem hohen Drehpunkt samt Umlenkrolle ausgestattet
Auch in den Alpen soll das wartungsarme Bike aus Großbritannien eine gute Figur machen
# Auch in den Alpen soll das wartungsarme Bike aus Großbritannien eine gute Figur machen

Ausstattung

 UK BuildAlpine Build
Preis£ 5699£ 5799
D?mpferCane Creek DB Air Inline ShockCane Creek DB Air CS Shock
GabelCane Creek Helm ForksCane Creek Helm Forks
LaufradsatzZTR Arch MK3 WheelsetZTR Flow MK3 Wheelset
SteuersatzCane Creek 110 HeadsetCane Creek 110 Headset
Sattelst?tze9point8, 150mm Dropper Post9point8, 150mm Dropper Post
BremsenShimano XT,180mm RotorsShimano XT, 200mm / 180mm
LenkerRenthal Bar, 35 mm 800mmRenthal Bar, 35 mm 800mm
VorbauRenthal 33 mm StemRenthal 33 mm Stem
ReifenMaxxis HR2 Exo 3C TR TyresMaxxis HR2 F: Exo 3C TR R: DD 3C TR Tyres
Sattel Fabric Scoop Pro Team Saddle (Carbon rails)Fabric Scoop Pro Team Saddle (Carbon rails)

Geometrie

Geometry JPG
# Geometry JPG

Weitere Informationen: www.deviatecycles.com | www.facebook.com/DeviateCycles

Info: Pressemitteilung Deviate Cycles
  1. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    Bloodshot schrieb:
    Rahmenpreis steht auf der Homepage. Umgerechnet sind das ca 3800€.


    ich denke dass der rahmen an sich nicht ganz mit nem hochpreisigen rahmen mithalten kann, da die doch einiges an erfahrung vorraus haben und dort bezahlt man auch noch für die garantie und import mit. außerdem bezahlt man ja kaum wer den uvp was bei dem rad relativ schwer sein wird da dran zu kommen außer gebraucht.


    das rad kommt mit neo naben. die haben 5°. wird dann wohl unter 10° sein, wird man wohl merken aber nicht stören außer man will trials fahren gehen. und dafür sind die streben zu lang
    gar nicht gewusst dass no tubes auch ne singlespeed nabe hat.


    5° ist super, fahre selber Ck mit 72er Rasterung in kombi mit Pinion.
    Damit merkt man keinen Unterschied zu anderen Laufrädern mehr, bzw. der Leerweg ist sogar zu manch Anderen, nicht preiswerten, geringer.

    Zum Qualitätsunterschied von Santa, Intense ect. zu Canyon oder anderen in der Rige halt ich mich mal zurück
    Ansonsten hätte der hier vorgestellte Rahmen für mich auch zu viel Ausschlußkriterien...im Gegensatz zum Zerode.

    G.
  2. benutzerbild

    böser_wolf

    dabei seit 02/2007

    Bloodshot schrieb:
    Preis ist ja auch höher als bei nem vergleichbaren rad. Jedenfalls bei den aktuellen


    Der Vergleich hinkt
    Wenn du jedes Jahr eine neue Kassette brauchst Eagle ca ??

    Du das Rad ca 4 Jahre fährst

    Beim Pinion du nur Öl wechselt
    Ist das unterm Strich günstiger
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Plumpssack

    dabei seit 04/2008

    böser_wolf schrieb:
    Der Vergleich hinkt
    Wenn du jedes Jahr eine neue Kassette brauchst Eagle ca ??

    Du das Rad ca 4 Jahre fährst

    Beim Pinion du nur Öl wechselt
    Ist das unterm Strich günstiger

    Wer braucht denn bitte ständig eine neue xx1 Cassette die sieht nach 4 Ketten noch wie neu aus von der Zahngeometrie her.
  5. benutzerbild

    Bloodshot

    dabei seit 02/2013

    zur xx1 kassette: meine sieht noch top aus, nur hat sich beim aluritzel nen zahn verbogen. jetzt wird erstmal gx gefahren und wenn es bis dahin noch keine gearbox gibt dann wird wohl nen 44er blatt als granny gear montiert
    böser_wolf schrieb:
    Der Vergleich hinkt
    Wenn du jedes Jahr eine neue Kassette brauchst Eagle ca ??

    Du das Rad ca 4 Jahre fährst

    Beim Pinion du nur Öl wechselt
    Ist das unterm Strich günstiger

    ich meinte nur wenn man jetzt nur vom rahmen her umsteigen wollte. klar kommen bei nem anderen rahmen oft nen neues tretlager oder ähnliches dazu aber ne gearbox für 1500€ ist dann doch auf nem anderen level.
  6. benutzerbild

    böser_wolf

    dabei seit 02/2007

    @Bloodshot Naja dein Getriebe kannst du ja auch mit nehmen zu einem neuem rahmen findest du immer mal im Bikemarkt Rahmen für Pinion ohne Getriebe
    Klar die Anschaffung ist eine Menge Geld erstmal

    Zur xx1 kann ich nur sagen das ich Leute kenn die jedes Jahr wechseln
    Aber ist auch immer abhängig wieviel usw

    Ich hab zb 2 Rohloff seit 16und 14 Jahren
    Gerade im Winterbetrieb gibt es nichts was stressfreier ist ausser SSP

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!