Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Union Red Trail
Union Red Trail
Union Purple Trail
Union Purple Trail
Union Orange Trail
Union Orange Trail
Union Blue Trail
Union Blue Trail
Union TC-Klickpedal.
Union TC-Klickpedal.
Union Silver Trail
Union Silver Trail
Beim Hope Union RC-Pedal ist standardmäßig eine Titan-Welle verbaut.
Beim Hope Union RC-Pedal ist standardmäßig eine Titan-Welle verbaut.
Union Purple Race
Union Purple Race
Union Orange Race
Union Orange Race
Union Blue Race
Union Blue Race
Das Hope Union RC-Klickpedal bringt 324 g auf die Waage und wandert für einen Preis von 185 € über die Ladentheke.
Das Hope Union RC-Klickpedal bringt 324 g auf die Waage und wandert für einen Preis von 185 € über die Ladentheke.
Union Silver Race
Union Silver Race
Union Red Gravity
Union Red Gravity
Union Purple Gravity
Union Purple Gravity
Hope Union GC-Klickpedal
Hope Union GC-Klickpedal
Union Blue Gravity
Union Blue Gravity
Das Downhill-Pedal Hope Union GC verfügt über ganze sieben Pins pro Seite.
Das Downhill-Pedal Hope Union GC verfügt über ganze sieben Pins pro Seite.
Union Silver Gravity
Union Silver Gravity
Die genau wie der Klickmechanismus aus Edelstahl gefertigten Cleats sind in zwei Varianten mit 4° oder 5° Bewegungsfreiheit erhältlich.
Die genau wie der Klickmechanismus aus Edelstahl gefertigten Cleats sind in zwei Varianten mit 4° oder 5° Bewegungsfreiheit erhältlich.
Die neue Hope Union-Klickpedal-Palette umfasst drei neue Pedale für die Einsatzbereiche XC, Trail und DH.
Die neue Hope Union-Klickpedal-Palette umfasst drei neue Pedale für die Einsatzbereiche XC, Trail und DH.
Für das 498 g schwere Hope Union GC-Pedal wird ein Preis von 195 € aufgerufen.
Für das 498 g schwere Hope Union GC-Pedal wird ein Preis von 195 € aufgerufen.
Das Hope Union TC-Pedal kostet 185 € und wiegt 437 g.
Das Hope Union TC-Pedal kostet 185 € und wiegt 437 g.

Die Frässpezialisten von Hope haben ab sofort auch Klickpedale im Angebot. Die Pedale der neuen Union-Reihe sind in drei verschiedenen Varianten für die Einsatzbereiche Downhill, Trail sowie XC erhältlich und können ab sofort bestellt werden. Alle Infos zu den Hope Union-Klickpedalen gibt’s hier.

Hope Union-Klickpedale: Infos und Preise

In den letzten Jahren haben die Briten von Hope ihr Produktportfolio beständig weiterentwickelt, sodass nun sogar ganze Fahrräder zum Kauf angeboten werden (Hope HB.130-Test). Eine Sache, die man im umfangreichen Hope-Aufgebot bislang allerdings nicht finden konnte, sind Klickpedale. Doch damit ist jetzt Schluss: Die brandneue Hope Union-Reihe umfasst insgesamt drei Klickpedal-Modelle, welche die Einsatzbereiche Trail, XC und Downhill abdecken. Die neuen Pedale sind ab sofort in sechs verschiedenen Farben für Preise zwischen 185 € und 195 € bestellbar und werden voraussichtlich ab September ausgeliefert.

  • neue Klickpedalreihe für XC, Trail und DH
  • eigener, doppelseitiger Klickmechanismus aus Edelstahl
  • CNC gefräster Pedalkörper
  • 2 verschiedene Edelstahl-Cleats mit jeweils 4° oder 5° Bewegungsfreiheit sowie 12° oder 13° Ausklickwinkel
  • ersetzbare Pins bei Trail- und DH-Pedalen
  • Q-Faktor 55 mm
  • Farben Schwarz / Silber / Blau / Orange / Lila / Rot
  • Verfügbarkeit ab sofort bestellbar, Auslieferung ab September
  • www.hopetech.com
  • Preis (UVP) 185 € bis 195 €
Die neue Hope Union-Klickpedal-Palette umfasst drei neue Pedale für die Einsatzbereiche XC, Trail und DH.
# Die neue Hope Union-Klickpedal-Palette umfasst drei neue Pedale für die Einsatzbereiche XC, Trail und DH.
Diashow: Neue Hope Union Klickpedal-Range: Drei neue Klickpedale für DH, Trail & XC
Union Purple Gravity
Hope Union GC-Klickpedal
Das Hope Union TC-Pedal kostet 185 € und wiegt 437 g.
Union Red Trail
Die genau wie der Klickmechanismus aus Edelstahl gefertigten Cleats sind in zwei Varianten mit 4° oder 5° Bewegungsfreiheit erhältlich.
Diashow starten »
Hope Union GC-Klickpedal
# Hope Union GC-Klickpedal
Union TC-Klickpedal.
# Union TC-Klickpedal.

Cleats und Klickmechanismus

Alle drei Pedale wurden rund um den neuen, hauseigenen Klickmechanismus konstruiert. Dieser ist aus Edelstahl gefertigt und setzt wie das Crankbrothers-System auf einen in beide Richtungen beweglichen Käfig. Dadurch soll die für das Einklicken nötige Kraft reduziert und der Kontakt zwischen Schuh und Pedal verbessert werden. Auch der Ausklickvorgang soll dadurch konstant und definiert vonstattengehen. Die Union-Pedale sind ausschließlich mit den dafür vorgesehen Hope-Cleats und nicht mit denen anderer Hersteller kompatibel.

Die Edelstahl-Cleats werden in zwei verschiedenen Varianten mit jeweils 4° oder 5° Bewegungsfreiheit sowie 12° oder 13° Ausklickwinkel ausgeliefert. Beide Modelle teilen sich ein seitliches Spiel von 2 mm. Unterschiede finden sich jedoch bei der Ausklickhärte: Das für eine aggressivere Fahrweise konstruierte Cleat mit 5° Bewegungsfreiheit verfügt über eine etwas höhere Auslösehärte.

Die genau wie der Klickmechanismus aus Edelstahl gefertigten Cleats sind in zwei Varianten mit 4° oder 5° Bewegungsfreiheit erhältlich.
# Die genau wie der Klickmechanismus aus Edelstahl gefertigten Cleats sind in zwei Varianten mit 4° oder 5° Bewegungsfreiheit erhältlich.

Pedalkörper und Welle

Die aus Aluminium gefrästen Pedalkörper verfügen je nach Einsatzbereich über mehr oder weniger Standfläche und sind für einen maximalen Kontakt zwischen Schuh und Pedal ausgelegt. Bei den abfahrtsorientierteren Trail- und DH-Varianten kommen zusätzlich jeweils vier, beziehungsweise sieben austauschbare Pins pro Seite zum Einsatz.

Das Downhill-Pedal Hope Union GC verfügt über ganze sieben Pins pro Seite.
# Das Downhill-Pedal Hope Union GC verfügt über ganze sieben Pins pro Seite.
Union Purple Gravity
# Union Purple Gravity
Union Silver Trail
# Union Silver Trail

Beim Innenleben vertraut Hope auf die bereits bewährte Technik aus dem Hope F20-Flatpedal. Hier sollen drei Industrielager und eine Norglide-Buchse für einen wartungsarmen und leichten Lauf sorgen. Gewichtsfetischisten können die verbaute Welle aus Cr-Mo-Stahl bei Bedarf gegen eine leichtere Titan-Welle austauschen. Beim XC-Pedal ist die leichtere Titan-Welle standardmäßig verbaut.

Beim Hope Union RC-Pedal ist standardmäßig eine Titan-Welle verbaut.
# Beim Hope Union RC-Pedal ist standardmäßig eine Titan-Welle verbaut.

Hope Union RC-Pedal

Das Union RC-Pedal richtet sich an XC-Racer und kommt zugunsten des geringeren Gewichts mit einer reduzierten Standfläche. Darüber hinaus ist hier die leichte Titan-Achse standardmäßig verbaut. Der Kostenpunkt für das 324 g schwere Union RC-Pedal liegt bei 185 €.

  • Einsatzbereich XC
  • Pins keine
  • Gewicht 324 g (Herstellerangabe)
  • Preis (UVP) 185 €
Das Hope Union RC-Klickpedal bringt 324 g auf die Waage und wandert für einen Preis von 185 € über die Ladentheke.
# Das Hope Union RC-Klickpedal bringt 324 g auf die Waage und wandert für einen Preis von 185 € über die Ladentheke.

Hope Union TC-Pedal

Das Kürzel TC steht für Trail Clip. Dementsprechend richtet sich das Hope Union TC-Pedal an Trail- und Enduro-Biker, die den optimalen Kompromiss aus Gewicht und Standfläche suchen. Das 437 g schwere Pedal verfügt über eine deutlich größere Plattform als das RC-Pedal und kommt mit vier austauschbaren Pins pro Seite. Preislich rangiert auch dieses Klickpedal bei 185 €.

  • Einsatzbereich Trail / Enduro
  • Pins 4 pro Seite
  • Gewicht 437 g (Herstellerangabe)
  • Preis (UVP) 185 €
Das Hope Union TC-Pedal kostet 185 € und wiegt 437 g.
# Das Hope Union TC-Pedal kostet 185 € und wiegt 437 g.

Hope Union GC-Pedal

Die größte Plattform bietet erwartungsgemäß das Downhill-Pedal Hope Union GC. Hier sollen insgesamt sieben Pins pro Seite für jede Menge Grip und einen soliden Stand sorgen. Darüber hinaus kann der Kontakt zwischen Schuh und Pedal durch optional montierbare Platten noch erhöht werden. Gewichts-technisch liegt das 195 € teure Pedal bei 498 g.

  • Einsatzbereich Downhill / Gravity
  • Pins 7 pro Seite
  • Gewicht 498 g (Herstellerangabe)
  • Preis (UVP) 195 €
Für das 498 g schwere Hope Union GC-Pedal wird ein Preis von 195 € aufgerufen.
# Für das 498 g schwere Hope Union GC-Pedal wird ein Preis von 195 € aufgerufen.

Du kannst dich nicht für ein neues Klickpedal entscheiden? Wir haben bereits 8 Modelle getestet:

Acht Mountainbike-Klickpedale im Test: Mit welchem Pedal klickt es sich am besten?

Wie gefallen euch die neuen Hope-Klickpedale?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Hope
  1. benutzerbild

    Erroll

    dabei seit 04/2007

    Bitte unbedingt berichten! ☝🙂
  2. benutzerbild

    JPS

    dabei seit 11/2001

    Die ersten wurden ausgeliefert. Testen werde ich sie erst am Wochenende. Aussehen tun sie schon mal traumhaft. Gewicht stimmt auch mit 322g.
    Konntest Du schon erste Eindrücke sammeln und etwas zu den Pedalen sagen? Vielleicht, wenn möglich, auch im Vergleich zu anderen Pedalsystemen?
    Gruß JPS smilie
  3. benutzerbild

    Bjoern_U.

    dabei seit 09/2009

    Aussehen tun sie schon mal traumhaft.
    Hallo Thomas
    ich bin gerade zum biken auf Elba, hier würden die nach der Woche nicht mehr traumhaft aussehen 😁😜
    Elfenhafte Grüße smilie
  4. benutzerbild

    schnellerpfeil

    dabei seit 01/2006

    Konntest Du schon erste Eindrücke sammeln und etwas zu den Pedalen sagen? Vielleicht, wenn möglich, auch im Vergleich zu anderen Pedalsystemen?
    Gruß JPS smilie
    Was soll ich sagen....?
    Es sind Pedale. Mehr können sie nicht. Dachte erst, das sogar die Schaltung präziser schaltet, aber das war wohl Einbildung.
    Da ich alle meine Räder mit SPD Pedalen fahre, habe ich die cleats mangels Schuhauswahl an ein paar einfache Shimano Schuhe geschraubt und bisher nur am Gravel Rad gefahren. Einklicken funktioniert intuitiv. Der Cleatkanal bei den Shimano Latschen ist flacher als bei meinen anderen Schuhen. Die Verbindung ist nicht ganz so stramm wie bei meinen Nothwave Schuhen. Das war aber mit den Shimano Cleats auch schon so. Nutze noch XT und XTR, aber einen Unterschied in der Funktion untereinander könnte ich nicht ausmachen. Die Bewegungsfreiheit ist super. Es sind mit Abstand die schönsten Pedale im Fuhrpark. Das alleine reicht mir schon, um die anderen zu ersetzen.
    Wenn man mehrer Räder hat und für mindestens mal Sommer und Winter verschiedene Schuhe hat, ist der Aufwand alles umzurüste schon eine teure Sache.


    Edit... Mit den Cleats mit dem großen Winkel, musste ich nicht groß rummachen. Grob ausrichten hat schon ausgereicht, damit meine Krummen Füße, das sind sie wirklich, sich frei bewegen können. Mit der Auslösehärte habe ich auch nicht gespielt. Ich bin wohl sehr genügsam.
  5. benutzerbild

    schnellerpfeil

    dabei seit 01/2006

    Hallo Thomas
    ich bin gerade zum biken auf Elba, hier würden die nach der Woche nicht mehr traumhaft aussehen 😁😜
    Elfenhafte Grüße smilie
    Himmel... mit der Elfe habe ich dich wohl traumatisiert. Was habe ich nur getan? 😘

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!