Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Driften mit dem Rennrad
Driften mit dem Rennrad - © Robin Kitchin
3rd Person Perspektive mit der GoPro.
3rd Person Perspektive mit der GoPro. - © Blake Samson
Höchstens der gebogene Lenker machte Sam zu schaffen.
Höchstens der gebogene Lenker machte Sam zu schaffen. - © Blake Samson
Im Gespräch mit dem Officer?
Im Gespräch mit dem Officer? - © Blake Samson
Der Flip im Graben
Der Flip im Graben - © Robin Kitchin
Sam Pilgrim flippt mit dem Rennrad
Sam Pilgrim flippt mit dem Rennrad - © Blake Samson
Martyn Ashton war als Produzent dabei.
Martyn Ashton war als Produzent dabei. - © Robin Kitchin
f7ab339e-37b0-4567-9233-511b7cd0f05d
f7ab339e-37b0-4567-9233-511b7cd0f05d

„Road Bike Party“ ist zurück – nach dem legendären ersten Teil und der tragischen Verletzung von Martyn Ashton in der Zeit der Dreharbeiten zu Teil 2 kommt mit dem dritten Clip der erste Film nach eben jenem Sturz von Martyn. Kein Geringerer als der 2013er FMB World Champion Sam Pilgrim schwingt sich für Road Bike Party 3 auf das Rennrad – zum ersten Mal, wohlgemerkt! 

Das Bike aus dem Clip, ein Ridley Noah, wird genau so auch vom deutschen Top-Sprinter Andre Greipel und seinem Lotto Belisol Team bei der Tour de France gefahren – dass das Ultraleicht-Carbonbike auch ganz anders genutzt werden kann, zeigt Sam Pilgrim.

Bis auf die Action in der Skatehalle, die in Cardiff/UK steht, wurde alles in San Diego/Kalifornien gedreht. „Der Haupt-Unterschied zu den ersten beiden Filmen ist der Schritt vom Trial-Biken zum Dirtjumpen. Das ist nochmal extremer, wir wollten sehen wieviel das Ridley Noah aushält – wie sich herausstellte, ist das eine ganze Menge!“

10 Tage Filmen mit unzähligen Sprüngen, Drops und Stürzen liegt hinter dem Team – die einzigen Teile, die ausgetauscht werden mussten, waren zwei Schläuche. „Das war auf dem Bike teilweise schon ziemlich angsteinflößend, besonders aufgrund des Rennradlenkers. Es gibt eine Szene, wo ich einen Baumstand entlangfahre – ich bin wirklich kein Trial-Fahrer und der zweite Versuch endete in einem Faceplant. Ich verlor fast noch einen Zahn!“ so Sam Pilgrim zu seinem ungewöhnlichen Film-Auftritt.

Driften mit dem Rennrad
# Driften mit dem Rennrad - © Robin Kitchin
3rd Person Perspektive mit der GoPro.
# 3rd Person Perspektive mit der GoPro. - © Blake Samson
Höchstens der gebogene Lenker machte Sam zu schaffen.
# Höchstens der gebogene Lenker machte Sam zu schaffen. - © Blake Samson
Im Gespräch mit dem Officer?
# Im Gespräch mit dem Officer? - © Blake Samson
Der Flip im Graben
# Der Flip im Graben - © Robin Kitchin
Sam Pilgrim flippt mit dem Rennrad
# Sam Pilgrim flippt mit dem Rennrad - © Blake Samson
Martyn Ashton war als Produzent dabei.
# Martyn Ashton war als Produzent dabei. - © Robin Kitchin
f7ab339e-37b0-4567-9233-511b7cd0f05d
# f7ab339e-37b0-4567-9233-511b7cd0f05d
Fotos: Blake Samson und & Robin Kitchin
  1. benutzerbild

    HiFi XS

    dabei seit 04/2007

    Hardtail vs Fully endgültig gelöst: Federung braucht kein Mensch. smilie Basta!

    Tolles Video!
  2. benutzerbild

    Enrgy

    dabei seit 01/2002

    wäre durchaus interessant zu sehen, wenn so ne "lycraschwucke" mal im bikepark auftaucht und die fullfacer vor sich her jagt...smilie
  3. benutzerbild

    0skill

    dabei seit 09/2013

    Was ist dem Martyn Ashton eigentlich passiert? Hab das gerade zum ersten Mal gehört
  4. benutzerbild

    mauntnmad

    dabei seit 10/2011

    Martyn ist während einer Show gestürzt und hat sich eine schwere Wirbelsäulenverletzung mit Lähmung zugezogen. Nach meiner Kenntnis nicht bei den Dreharbeiten zu Teil 2, wohl aber in der Entstehungszeit. Man kann nur hoffen, dass ihn die positive Energie, die bei Road Bike Party 1 spürbar ist, auch weiterhin durch das Leben begleitet. Gleichzeitig zeigt der Unfall aber auch, welches Risiko für solch unglaubliche Videos einzugehen ist. Ich habe großen Respekt davor.
  5. benutzerbild

    0skill

    dabei seit 09/2013

    oh shit
    sowas hört man nicht gerne

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!