Trickstuff präsentiert offiziell die Maxima-Bremse: Die neue Bremse, die wir schon kurz auf der Eurobike am Stand erblickt hatten, soll noch mehr Bremskraft und Standfestigkeit bieten als die Trickstuff Direttissima und wird ab Mitte November für einen Preis von 990 € über eine Kickstarter-Kampagne erhältlich sein. Alle Infos zur Trickstuff Maxima-Bremse gibt’s hier.

Trickstuff Maxima – kurz und knapp

  • Mindestens 23 % stärker als die Konkurrenz
  • Hebel im Vergleich zur Direttissima länger und mit progressiverer Übersetzung
  • serienmäßig mit Goodridge-Stahlflexleitung
  • Adapter für SRAM und Shimano (Ispec I und Ispec II) verfügbar
  • werkzeuglose Hebelweitenverstellung
  • gefräste Heavy Duty-Lenkerschelle
  • Crowdfunding-Kampagne bei Kickstarter ab Mitte November
  • Einsatzbereich Downhill-Bikes und Lastenräder
  • Nehmerkolbengröße 16 und 17 mm
  • Farbe dunkelgrau / orange
  • Verfügbarkeit Auslieferung April 2019 (Kickstarter)
  • Preis 990 € (Paar, Kickstarter)

Trickstuff hat basierend auf der Direttissima eine neue, noch stärkere Bremse entwickelt – die Trickstuff Maxima. Hierfür wurden im Vergleich zur Direttissima die Bremskraft, die Steifigkeit und die Wärmekapazität der Bremse erhöht. Für eine gute Dosierbarkeit soll die bewährte Vierfach-Kugellagerung des Hebels und der reibungsarme Geberkolben sorgen. Die handpolierte Kolbenlaufbahn und der elektropolierte Edelstahl-Nehmerkolben stellen laut Trickstuff das Nonplusultra an Präzision und Funktionalität dar, während durch besonders große Bremsbeläge außergewöhnliche Temperaturfestigkeit und geringer Verschleiß erreicht werden sollen. Im Downhill-Worldcup konnte die Maxima-Bremse bereits an den Bikes von Mick Hannah und Nina Hoffmann beweisen, was sie kann. Das Gewicht liegt trotz serienmäßiger Goodridge-Stahlflexleitung bei nur 290 g (Herstellerangabe, 80 cm-Leitung, ohne Bremsscheibe/Hardware). Trickstuff bietet die Maxima-Bremse in einer limitierten Auflage über Kickstarter an, um die Nachfrage zu ermitteln und Lieferengpässen vorzubeugen. Die Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung des Projekts startet Mitte November und ermöglicht dem Kunden, die neue Bremse für 990 € zu erstehen. Die Auslieferung der Kickstarter-Bremsen ist für April 2019 geplant. Außerhalb von Kickstarter kann die Bremse voraussichtlich erst Mitte nächsten Jahres bestellt werden.

Der Nehmerkolben der Trickstuff Maxima-Bremse soll noch mehr Bremskraft und Standfestigkeit bieten
# Der Nehmerkolben der Trickstuff Maxima-Bremse soll noch mehr Bremskraft und Standfestigkeit bieten - für einen Preis von 900 € pro Paar kann die neue Bremse über die Kickstarter-Kampagne erstanden werden.
MRU3003 1280px@120dpi WEB
# MRU3003 [email protected] WEB
MRU2983 XXlarge
# MRU2983 XXlarge

Die Maxima-Bremse ist laut Trickstuff rechnerisch ermittelt bei gleichen Bremsscheiben und gleicher Bremsbelags-Sorte…

  • 23 % stärker als die SRAM Code
  • 25 % stärker als die Trickstuff Direttissima
  • 27 % stärker als die Magura MT7 mit HC1/3-Hebel
  • 35 % stärker als die Shimano Saint/Zee
  • 46 % stärker als die Hope V4

Wie gefällt euch das neue Bremspower-Monster?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Trickstuff
  1. benutzerbild

    Pintie

    dabei seit 12/2004

    das Problem ist die Verbindung zu silbernen schelle. da hebe ich den Adapter hoch
    Das ist eine sehr kleine Fläche. habe auch schon eine rippe die außen rum geht und 2mm hoch ist (bis zum lenker geht).

    Da brauche ich eine Schraube mit großem Kopf damit ich da eine Flächenpressung bekomme. oder beilagscheibe, dafür ist die originale schraube aber dann zu kurz.

    Müsste mir da eine andere Schruabe besorgen, habe aber noch nichts gefunden.
  2. benutzerbild

    Enginejunk

    dabei seit 03/2010

    Pintie schrieb:

    also ich gebe auf.
    auch mit Carbonfaseranteil wird das Teil nicht steif genug. Ist doch mehr Hebelkraft (wortspiel) drauf als man denkt.
    stabil genug wäre es, aber wird vom Hebelfeeling viel zu weich.

    muss ich mir also doch Schellen besorgen oder eine Fräße. (hätte ich endlich ein Problem wofür ich eine Fräße brauche - irgendwie muss man sowas der Frau ja immer verkaufen).

    [URL='https://fotos.mtb-news.de/p/2405131'][IMG]https://fstatic1.mtb-news.de/v3/24/2405/2405131-v6ullm6d3bao-20190728_164834-medium.jpg[/IMG][/URL]

    Du hast das Teil doch als CAD datei, oder? Dann frag doch mal hier im Selbstbaufred an, ob dir das nicht einer Fräsen kann. So kannst du es erstmal testen. Wenns funzt, haste sicherlich noch ein paar abnehmer.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Pintie

    dabei seit 12/2004

    Das macht keinem Spaß... kacke zum einsspannen.
    das gibt man eher dem praktikanten... also stück alu und eine feile 8-)

    ich kauf mir erst mal schellen.
  5. benutzerbild

    chorge

    dabei seit 05/2002

    erborow schrieb:

    Gerade weil der Vergleich zu Hope aufkam und sich die Produkte in ihrer Beschaffenheit durchaus ähneln:

    Wie lang gibt es die Hope V4 bzw den Tech 3 Hebel jetzt schon? seit 2012?
    Wie viele Bremsen hat Trickstuff in der zeit entwickelt und auf den Markt gebracht? zwei oder drei?
    Sowas darf man auch immer nicht vergessen, das Kostet auch Geld. Gerade in Relation zu den Stückzahlen.

    Tja - allerdings funktioniert der Tech3 prima, lässt sich super anpassen, der Schalthebeladaper passt, usw...
    Not my fault, wenn andere Hersteller das nicht auf die Reihe bekommen. Warum soll ich viel Geld dafür zahlen, dass ständig weiterentwickelt wird, zu einem Punkt, den andere schon längst erreicht haben!
    UND JA: Ich finde auch, dass Hope mal noch ne etwas giftigere Version ihrer V4 bringen könnten so langsam!
  6. benutzerbild

    Pintie

    dabei seit 12/2004

    so meine Adapter sind im Bikemarkt.

    hab mir jetzt die Sram AXS Schellen geholt. - viel viel besser. Endlich Bremshebel da wo er sein soll.

    [IMG]https://r2-bike.com/media/image/product/169773/lg/sram-axs-controller-schelle-discrete-clamp-schwarz~3.jpg[/IMG]

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Trickstuff bei MTB-News.de

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!