Nachdem das neue Carbon Demo 8 schon in Val di Sole vorgestellt worden war, gab es in Utah nun Informationen zur gesamten Gravity-Kollektion 2013, die die ein oder andere Überraschung beinhaltet. So wird die Kollektion um ein komplett neues Bike erweitert, außerdem kommt das SX Slalom wohl ganz neu zurück nach Deutschland.

Demo

“It is nice to make bikes lighter, but this is much more. It is stronger than ever, durable as an alloy Demo.” Mit diesen Worten wurde das neue Demo nochmals vorgestellt, das Versprechen: Es ist das komplette Downhill-Racebike. Nicht nur der Rahmen, sondern die komplette Ausstattung sind auf Racing ausgelegt. Wer richtig tief in die Tasche greift, kriegt nicht nur das Topmodell, sondern sogar die limited Team Monster-Specialized Edition. Doch schon den “S-Works” Schriftzug kriegt ein Bike bei Specialized nur, wenn es wirklich bis ins Detail durchdacht ist und mit den hochwertigsten Parts ausgestattet wird.


Specialized Demo S Works

Der Grund, warum das Demo eines der erfolgreichsten Downhill-Bikes am Markt ist? Hier ist man sich sicher: Weil es quasi das einzige, seit Einführung als Demo 9 vor bald 10 Jahren, konsequent evolutionär weiterentwickelte Bike dieser Gattung ist. Alleinstellungsmerkmal ist dabei der Hinterbau mit seinen Subseatstays: Durch technisch gesehen zwei Hinterbauten sind die Dämpferanlenkung und die Radhebungskurve unabhängig voneinander optimierbar. Der Carbon-Hauptrahmen ist nun nur der neueste Schritt der Evolution.

“Macht euch das Carbon-Unterrohr nicht nervös?” – “Ganz und gar nicht”, antwortet Sam Benedict. Der Grund: Das Unterrohr ist zum einen doppelt so dick gelegt wie der Rest des Rahmens, zusätzlich zitiert man die Anti-Aids-Kampagne: “Don’t be a fool, wrap your tool” – ein Unterrohrschutz mit zusätzlicher Dämpfung zwischen Rahmen und Protektor soll sämtliche Bedenken ausräumen.

Specialized Demo 8 II Specialized Demo 8 Carbon I Specialized Demo I Specialized Demo Frameset
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Demo S-Works

Tiefe Innenlager sind im Trend, kaputte Bashguards aber eigentlich nicht. Deshalb gibt es am S-Works Demo in der auf 250 Stück limitierten Team Edition eine 7fach Kassette mit 9er Ritzel um ein kleineres Kettenblatt fahren zu können. Das schmale 135mm Heck gibt es nur in der limitierten Edition, alle anderen kriegen 150x12mm für mehr Kompatibilität. Idee bei der Teamedition, direkt nach den Wünschen von Brosnan und Hill: Es schützt das Schaltwerk und hält die Schuhe vom Rahmen fern, die größeren Gangsprünge sorgen dafür, dass man seltener schalten muss.

Specialized-Demo-S-Works2 Specialized-Demo-S-Works3 Specialized-Demo-S-Works4 Specialized-Demo-S-Works5
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Das Bike ist so nah wie nur irgendwie möglich an den Rädern der Weltcup-Profis, da macht die “BlackBox-Boxxer” mit schwarzen Black Gold Standrohren keine Ausnahme. Auch der Dämpfer wird möglichst nah am Weltcup sein, noch steht nicht ganz fest welcher Vivid sich hier finden wird.

Am Lenker des Demo sitzen, genau wie an den meisten Specialized 2013 Bikes die neu entwickelten Halfwaffle-Griffe: Oben gedämpft, unten mit Waffelmuster für mehr Grip und einer Aussparung für den Daumen – sie konnten auf dem Trail vollends überzeugen, ein Lockring hält sie sicher am Platz; Nur den Haltbarkeits-Test gilt es noch abzuwarten.

Demo 8 I Carbon

Der Carbon Hautprahmen und der Fox DHX RC4 Dämpfer bilden eine Grundausstattung, auf der aufbauen kann. Wegen günstigerer Teile liegt das Gewicht etwas über dem leicht aufgebauten Demo II – die Preise für beide Bikes werden auf ähnlichem Niveau liegen.

Specialized-Demo-8-Carbon-I2
# Specialized-Demo-8-Carbon-I

Moment: Wer investiert das gleiche Geld in ein schwereres Bike, trotz Carbon Rahmen? Hier hat der Kunde die Entscheidung: Ein optimales Herz als bessere Basis um darauf auf zu bauen, oder bessere Teile und wenig Tuningmöglichkeiten? Die Idee dahinter: Wer sich jetzt das Carbon Demo 8 I kauft, und in einem Jahr, wenn einige Komponenten gelitten haben und der Geldbeutel wieder gefüllt ist, bessere Nachrüst-Teile kauft, hat in die Zukunft investiert und kriegt quasi nach und nach das optimale Bike – das dann selbstverständlich auch leichter wird als das Demo 8 II.

Specialized-Demo-8-Carbon-I4 Specialized-Demo-8-Carbon-I5 Specialized-Demo-8-Carbon-I6 Specialized-Demo-8-Carbon-I7

Gewichte

  • S-Works (Team Edition, Microdrive, SDG, DT Laufradsatz, Sram Ausstattung) 16,3kg
  • II (Alurahmen, CaneCreek Dämpfer, Carbon Kurbel, Boxxer WC) 17kg
  • I Carbon (Fox RC4, Carbon Frame) 17,3kg
  • I (Fox Van RC, PF30 Kurbeln) 17,9kg

Status

Das Status wurde nur sehr sanft überarbeitet, heißt: Neue Grafiken, neue Anbauteile. Ob es wirklich 2013 in Deutschland als Framekit zu haben sein wird, entscheidet sich in Kürze – Daumen drücken!

specialized-Status-II1
# specialized Status II

specialized-Status-II3 specialized-Status-II4 specialized-Status-II5 specialized-Status-II6
Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

Enduro EVO

Während das Bike eigentlich erst auf dem Crankworx Festival in Whistler vorgestellt werden sollte, hat ein kleiner Leak bei Specialized dazu geführt, dass ihr hier ein Foto des SX-Trail Ersatzes sehen könnt. An Informationen gibt es außerdem bisher erst folgendes: Flachere 65° Lenkwinkel, 180mm Federweg am Heck. Auf dem Bild lässt sich die EVO-Philosophie finden – Stahlfeder-Dämpfer (und vermtl. Gabel), echte Kettenführung.


Das Enduro EVO 2013

Mehr als diesen Teaser gibt es zum Crankworx, dranbleiben!

SX Slalom

Während das Spaß-Fully von Darren Berrecloth und Kollegen in den vergangenen Jahren nicht in Deutschland zu haben war, soll der Nachfolger es wohl auch bei uns in die Läden schaffen. Das Bike wird als letztes 2013er Modell gelauncht und “im Winter, vielleicht frühen Frühling” zu haben sein. Es soll seinem Vorgänger in nichts nachstehen und die gleiche Zielgruppe ansprechen, mehr gibt es aber nicht zu diesem Bike.

Neues Gravity Modell

Noch vor dem SX Slalom werden wir auf dem Crankworx Festival ein weiteres Gravity Modell vorgestellt bekommen. Die einzigen Informationen, die ich hierzu liefern kann:

  • Darren Berrecloth freut sich darauf
  • Debut auf dem Crankworx
  • Hat nichts mit dem Enduro zu tun
  • Gravity-Ausrichtung
  • Hat zwei Räder und ein niedriges Oberrohr ;)

Wo seht ihr noch eine Nische für ein weiteres Gravity-Bike? Und wie gefällt euch das Enduro EVO als SX-Trail Nachfolger?
_____
Bilder: Stefanus Stahl / Specialized

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    XLS

    dabei seit 01/2012

    ich als grosser specialized-fan ,muß leider auch feststellen :daß das preis -leistung in den letzten jahren immer schlechter wurde.würde mir ja gerne ein neues enduro kaufen ,aber man kann es sich ja fast nicht mehr leisten! man wird fast gezwungen was anders zu kaufen.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    fone

    dabei seit 09/2003

    kandyman
    Kann nicht glauben dass Spezi ein Fully ohne FSR-Linkage baut, marketingtechnisch wäre das ein Supergau.
    big hit grom

    XLS
    ich als grosser specialized-fan ,muß leider auch feststellen :daß das preis -leistung in den letzten jahren immer schlechter wurde.
    quatsch.
  4. benutzerbild

    Get_down

    dabei seit 07/2011

    Was fahrn eigentlich beim Bearclaw Invitational die Trek-Leute?
  5. benutzerbild

    mtbjahn

    dabei seit 08/2005

    Get_down
    Was fahrn eigentlich beim Bearclaw Invitational die Trek-Leute?
    Sonderanfertigungen, also spezielle Slope-Style-Räder, die es nicht zu kaufen gibt.
  6. benutzerbild

    Get_down

    dabei seit 07/2011

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!