Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Neue Lagerung für alle Bikes: Vierfach gedichtete Kugellager
Neue Lagerung für alle Bikes: Vierfach gedichtete Kugellager
Zugführung am Gusset
Zugführung am Gusset
Gusset-Verbindung zwischen Oberrohr und Sattelrohr
Gusset-Verbindung zwischen Oberrohr und Sattelrohr
Verschiedene Eloxalfarben möglich...
Verschiedene Eloxalfarben möglich... - ...am Stand im Aussengelände sind stehen die verschiedenen Farben für verschiedene Größen. Titan steht für XL
Argon GLF
Argon GLF
Die Hollowmilling-Teile verbinden...
Die Hollowmilling-Teile verbinden...
...Kettenstreben und Sitzstreben mit dem Hauptrahmen
...Kettenstreben und Sitzstreben mit dem Hauptrahmen
Neue Ausfallenden für alle Achsstandards
Neue Ausfallenden für alle Achsstandards
Nicolai G13
Nicolai G13
Nicolai G16
Nicolai G16
Nicolai G19
Nicolai G19
Vulkanisierte Fork Bumper
Vulkanisierte Fork Bumper
Geometrieverstellung
Geometrieverstellung

Vor kurzem haben wir die neue Geolution-Serie von Nicolai schon vorgestellt. Auf der Eurobike haben wir uns die überlangen Bikes des Kult-Herstellers genauer angeschaut.

Nicolai 2017

Eurobike 2016: Nicolai von ThomasMehr Mountainbike-Videos

“Geolution” nennt Nicolai die neue Geometrie seiner Modellreihe. Lang, länger, am längsten: bereits letztes Jahr wurde das Geometron vorgestellt und polarisierte, wir fuhren das Bike auch schon. Die Weiterentwicklung der Geometrie findet sich jetzt in vier verschiedenen Bikes und deckt somit fast alle Einsatzbereiche ab. Neben dem Hardtail Argon GLF gibt es mit G13, G16 und G19 drei verschiedene Full-Suspension-Bikes der neuen Linie.

Fotos

Neue Lagerung für alle Bikes: Vierfach gedichtete Kugellager
# Neue Lagerung für alle Bikes: Vierfach gedichtete Kugellager
Zugführung am Gusset
# Zugführung am Gusset
Gusset-Verbindung zwischen Oberrohr und Sattelrohr
# Gusset-Verbindung zwischen Oberrohr und Sattelrohr
Verschiedene Eloxalfarben möglich...
# Verschiedene Eloxalfarben möglich... - ...am Stand im Aussengelände sind stehen die verschiedenen Farben für verschiedene Größen. Titan steht für XL

Argon GLF

  • Federweg: 150 mm bis 170 mm
  • Laufradgröße: 27,5″
Argon GLF
# Argon GLF

Das Argon GLF kommt mit neuem Ausfallende für maximale Vielseitigkeit. Die neuen Dropouts machen es möglich, jeden Laufrad-Standard zu verbauen. Außerdem wird die Hollow-Milling-Technologie verwendet. Hier werden nicht wie früher zwei gefräste Hälften zusammen geschweißt – ab sofort wird ein von unten ausgefräster Block verwendet, um die Sitz- und Kettenstreben mit dem Hauptrahmen zu verbinden.

Die Hollowmilling-Teile verbinden...
# Die Hollowmilling-Teile verbinden...
...Kettenstreben und Sitzstreben mit dem Hauptrahmen
# ...Kettenstreben und Sitzstreben mit dem Hauptrahmen
Neue Ausfallenden für alle Achsstandards
# Neue Ausfallenden für alle Achsstandards

G13

Nicolai G13
# Nicolai G13
  • Federweg: 120-130 mm
  • Laufradgröße: 29″

Das einzige 29″-Modell der Geolution-Linie verfügt über 120 mm bis 130 mm Federweg. Beim ersten Probesitzen wirkt das G13 in XL für alle unsere 190+ cm großen Tester überraschenderweise nicht zu groß.

G16

Nicolai G16
# Nicolai G16
  • Federweg: 150 mm bis 170 mm
  • Laufradgröße: 27,5″
  • Features: Flipchip an der Wippe, mit 2 verschiedenen Dämpferlängen fahrbar

Das G16 ist der direkte Nachfolger des Geometrons. Der Federweg des G16 lässt sich durch das Verbauen eines 222 mm langen Dämpfers, anstatt des 216 mm langen Dämpfers von 150 mm auf 170 mm vergrößern. Das Heck wird von einem Fox Float X2 mit 2-Position Lever gebändigt.

G19

Nicolai G19
# Nicolai G19
  • Federweg: 180-200 mm
  • Laufradgröße: 27,5″
  • Features: Geometrieverstellung mit Flipchip an der Wippe, Galvanisierte und austauschbare Fork Bumper

Das Downhill-Bike der Geolution-Serie verfügt wie die anderen Bikes über einen Einsatz in der Wippe. Beim G16 ist dieser für die verschiedenen Dämpferlängen gedacht, beim G19 gibt es die Möglichkeit die Geometrie entweder in die flache oder die steile Variante einzustellen.

Vulkanisierte Fork Bumper
# Vulkanisierte Fork Bumper
Geometrieverstellung
# Geometrieverstellung

Eurobike 2016

Alle Artikel von der wichtigsten Messe des Jahres mit allen Neuheiten für die Saison 2017 findest du auf unserer Eurobike Übersichtsseite.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Ich baue mir gerade ein Giant Trance mit DH Bike Geometrie auf. Bis auf den Reach ist es dem Geometron sehr ähnlich. Wenn ich mich an die Kiste gewöhnt habe, muss ich mal ein Geometron probefahren. So von wegen ceteri paribus. ;)
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Dualcruiser

    dabei seit 10/2006

    Was ist denn mit Nicolai passiert,die Bikes waren mal richtig genial.Doch jetzt? Mein Fall sind sie nicht mehr,vermisse die alten Zeiten vom Virus oder Bass.
  4. benutzerbild

    Freesoul

    dabei seit 10/2001

    Dualcruiser
    Was ist denn mit Nicolai passiert,die Bikes waren mal richtig genial.Doch jetzt? Mein Fall sind sie nicht mehr,vermisse die alten Zeiten vom Virus oder Bass.
    Bei mir genau andersrum. Nicolai gefällt mir immer besser :)
  5. benutzerbild

    US.

    dabei seit 04/2006

    Dualcruiser
    Was ist denn mit Nicolai passiert,die Bikes waren mal richtig genial.Doch jetzt? Mein Fall sind sie nicht mehr,vermisse die alten Zeiten vom Virus oder Bass.

    Partiell kann ich das als alter Nicolaianer nachvollziehen.

    Das liegt aber m.E. nicht an der neuen Geometrieschule, sondern eher daran, daß der Nimbus des German Custommade Fräsporno etwas verflogen ist und der Markt insgesamt gesättigt ist.
    Wenn ich daran denke, was es 2005 bis 2008 noch für Schrott hinsichtlich Kinematik gab. Oder total vergurkte Geometrien oft lieblos zusammengebruzzelt.

    Nicolai hat die Kinematikzusammenhänge hingegen schon damals verstanden und konnte durch die heimische Produktion das Endergebnis auch kontrollieren. Die Rahmen waren herausragend gut gearbeitet und vor allem auch konfigurierbar. Hinterachssystem, Steuerrohr, Sitzrohrlänge und Federbeinlänge waren wählbar. Die Rahmen galten zurecht als unzerstörbar und waren in allen erdenklichen Farben lieferbar.

    Custommade ist heute tailormade und kostet 800€ Aufpreis. Den Übergang von 26" auf 27,5" musste der Kunde adhoc hinnehmen. Die Adaptivität, eines der Alleinstellungsmerkmale wurde aufgegeben. Die Lagerqualität war zumindest zwischenzeitlich problematisch.

    Gut; schön und hochwertig gemacht sind die Rahmen nach wie vor und funktionieren auch sehr gut. Aber das Umfeld kann das heute eben auch und hat dafür andere Stärken.

    Mir fehlen die Innovationen; etwas was Nicolai heraushebt. Das Potential wäre heute mehr denn je gegeben bei dem ganzen Wirrwarr an Standards und Laufradgrößen und Ansätzen zur Systemintegration.

    Saturiert und reduziert auf „Premium“ – so kommt es mir vor. Innovationen kommen heute von anderen.
    Das Geometron-Konzept ist hier immerhin ein Lichtblick und ich wünsche der Firma viel Erfolg sowie die Besinnung auf alte Stärken!
  6. benutzerbild

    CubeRider1986

    dabei seit 08/2012

    Freesoul
    Bei mir genau andersrum. Nicolai gefällt mir immer besser :)
    Mir auch! Das G13 ist das beste Nicolai, welches ich bisher gefahren bin und das G16 ist schon echt genial!

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Mehr in Eurobike 2016
Eurobike 2016: Portus Cycles – Plus-Getriebebike und Bommelmaster-Prototyp

Portus Cycles aus Deutschland ist mit zwei interessanten neuen Rädern auf der Eurobike vertreten. Ein Getriebe-Plus-Hardtail aus Stahl sowie ein Stahl-Fully wurden uns gezeigt –...

Schließen