Der dritte UCI World Cup 2018 ist Geschichte – zwei Rennen, beide Male fiel die Entscheidung erst im Sprint auf der Zielgeraden. Sowohl bei den Herren, als auch bei den Damen ist das Duell um das Leader Jersey sehr knapp und hart umkämpft, hier erfährst du wer am Ende die Nase vorn hatte.

Damen: Langvad übernimmt die Gesamtwertung

Schon relativ früh im Rennen entwickelte sich ein Zweikampf an der Spitze des Fahrerfeldes und wie so oft hießen die Hauptprotagonistinnen Annika Langvad und Jolanda Neff. Beide egalisierten ihre Stärken, Langvad konnte immer wieder am Berg eine Lücke auf Neff reißen, doch die begnadete Abfahrerin Neff konnte diese immer wieder schließen. Alle Bemühungen, das Rennen vorzeitig zu entscheiden, blieben ohne Erfolg, wodurch sich alles auf einen Sprint auf der langen Zielgeraden zuspitzte. Diesen konnte die Dänin Annika Langvad für sich entscheiden und somit Jolanda Neff auf Position zwei verweisen. Annika Langvad schnappte dadurch nicht nur den Sieg vor Jolanda Neffs Nase weg, sondern auch deren Gesamtführung. Auf dem dritten Rang landete Pauline Ferrand-Prévot. Die Französin fuhr die meiste Zeit ein einsames Rennen und musste sich zum Schluss nur der stark aufkommenden Emily Batty erwehren. Die Kanadierin zeigte ein sehr gutes Rennen und machte Runde um Runde Plätze gut, sodass im Ziel ein zufriedenstellender vierter Platz heraussprang. Das Podium rundete Maja Włoszczowska auf Position fünf ab.

Beste Deutsche wurde Elisabeth Brandau auf Platz elf. Die Deutsche legte einen furiosen Start hin und reihte sich in die Spitzengruppe um Neff und Langvad ein. Deren Tempodiktat konnte sie allerdings nicht folgen und musste beim Versuch dabei zu viele Körner investieren, dadurch verlor sie später Platz um Platz. Am Ende stand dann ein solider elfter Platz auf der Ergebnisliste.

Ergebnisse Damen

Damen

Action-Clip Damen

Action Clip XCO Nove Mesto na Morave – Women UCI Mountain Bike World Cup, 2018, Stop 4 von ThomasMehr Mountainbike-Videos

Herren: Fotofinish-Sieg für Schurter

Das Herren Rennen wurde vor allem durch technische Defekte und Stürze geprägt, so mussten Samuel Gaze und Mathieu van der Poel verletzt aussteigen. Van der Poel musste dadurch auch die Gesamtführung wieder an Nino Schurter abgeben. Durch diese Zwischenfälle war der Schweizer die einzige Konstante an der Spitze. Wie auch bei den Damen, war es ein Zielsprint, der die Entscheidung brachte. Nino Schurter und Anton Cooper bogen Rad an Rad auf die Zielgerade, auf der sich schließlich Schurter (erst im Fotofinish!) durchsetzen konnte. Auf dem dritten Rang schrammte wieder Maxime Marotte mit 8 Sekunden Rückstand an einem Sieg vorbei. Platz vier ging ebenfalls in die Schweiz, an Lars Forster. Ein tolles Rennen zeigte Manuel Fumic, welcher mit seinem fünften Rang ebenfalls an der Siegerehrung teilnehmen durfte.
Mit Platz 22. und 29. konnten Georg Egger und Martin Gluth ebenfalls herausragende Leistungen aufweisen und unter die besten 30 fahren.

Ergebnisse Herren

Herren nove_xco_me_results_x 2018

Action-Clip Herren

Action Clip XCO Nove Mesto na Morave – Men UCI Mountain Bike World Cup, 2018, Stop 4 von ThomasMehr Mountainbike-Videos

Ausführliche Rennberichte folgen mit der Fotostory.


Alle Artikel zum XC World Cup in Nové Město na Moravě 2018:

  1. benutzerbild

    DerAlex

    dabei seit 08/2002

    Nun ja, ob das Ganze die Definition von "Forschung" schon erfüllt?
    Könnte auch sein, dass die Offenbarung ein erneuter Versuch ist, nochmal die Reaktionen abzuchecken.
    Ob aber die Reaktionen der User jetzt so überraschend waren?
    Bzw. war auch nur ein wirklich überraschender Beitrag zu lesen?
    Jedenfalls kann man die Lehre ziehen, Sockenpuppen einfach zu ignorieren (was ja jetzt im Moment noch nicht klappt).

    Die Zahl der Reaktionen ist jedenfalls viel zu gering, um Erkenntnisse daraus ziehen zu können.
    Und wenn, dass hätte man das eher in Soziologie als in Medizin verorten können.
    Soziologen würden jedenfalls wissen, wie man die Zahl der Reaktionen gewichtet bzw. hätten Ahnung von Statistik.

    Aber, naja, Bots ham halt so überhaupt keine keine Ahnung.
    Und ob diese Art von Wissenschaft auch Wissen schafft?
    Zweifel sollten erlaubt sein.
    Frauen mit 55 Kilo sind mir eh zu fett.
  2. benutzerbild

    gewichtheber

    dabei seit 06/2010

    luckyleaf
    Nein, nein. :D
    Ich glaube ich bin paar Leuten hier eine Erklärung schuldig. Auch wenn es vielleicht besser wäre jetzt nichts zu schreiben, nur mein Mann sagt, ich sollte es tun. Forum hin oder her. Ob er Recht damit hat, werde ich es nun erfahren. Aber ich habe Euch hier wirklich gern, denn ansonsten, warum sollte ich mich um die Meinung vom irgendwelchen Nicknamen im Forum scheren?
    Es kann sein, dass Ihr danach noch mehr wütend seid, aber falls ja, dann könnt Ihr immerhin noch mehr Likes und Gewinner Sterne sammeln und durch weitere Empörungen, zu meinem Gunsten auch profitieren, damit es etwas fairer ist. Mir habt ihr jedenfalls, bereits sehr geholfen und ich möchte mich bei Euch bedanken. Nun versuche ich es Euch aber zu erklären, auch wenn ich darauf keine Lust habe, weil ich dabei groß ausholen muss. :D

    Also ich nehme gerade an einer Studie für Kognitionsforschung Teil, da ich aktuell, zwei mal die Woche, Studenten in Pathophysiologie unterrichten muss inkl. Vorträge halten zum Thema Verhaltenspsychologie, praktische Begleitung und Patientenvisite in der Psychiatrie. Eigentlich wollte ich nur als Narkoseärztin weiter arbeiten aber manchmal geht der Berufsweg seltsame Wege, vor allem weil man die Grundlagen im jedem Fachbereich während des Studiums gelernt hat und später darauf aufbauen kann. Für mich bedeutet das mehr Geld, mehr Urlaub und vor allem weniger lästige und langweilige Appendix Operationen und sonstige Inzisionen, dafür mehr Zusammenarbeit mit meinem Chirurgenteam auf der Neurochirurgie. Kurz gesagt auch mehr Freizeit für mich und für mein Bike, auch wenn es gerade nicht so danach klingt. ;)
    Demnächst muss ich ein Vortrag zum Thema starten: 1. Warum werden Fremdidentitäten geschaffen? 2. Empörung ohne Rationalisierungen
    Dafür sollte ich ein praktisches Beispiel vortragen und da dachte ich, ich versuche es in einem Forum , wo ich eine Provokation starte um damit verschiedene Reaktionen und Emotionen in Menschen auszulösen. Die Ärztekammer fand die Idee und das Ergebnis sehr gut und haben mir die Erlaubnis erteilt, es unter den Studenten vorzutragen. Es war in meinen Augen der beste Weg um eine Gruppe von Menschen zu Reaktion zu zwingen ohne dabei die Lautstärke von über 70 Dezibel ertragen zu müssen. Der Vorteil vom Internet. Ja, Ihr seid vielleicht auf etwas reingefallen, aber es ist besser, man nutzt, zum Wohle der Wissenschaft, im Forum irgendwelche fremde Nicknamen aus, als Menschen persönlich und direkt. ;)
    Ihr habt was beigesteuert, also fühlt Euch nicht wie Idioten, denn das hat damit nichts zu tun. Es ist die Konzeption der menschlichen Natur, dass wir uns gerne Fremdidentitäten suchen ( in dem Fall XCO Rennen, Herr Schurter z.b ) und sich damit identifizieren oder um eine Selbstbestätigung zu reflektieren, zu erhalten oder sich sogar darin wiederzufinden. Und da es uns nicht egal ist, sind wir bereit dazu, es auf Herz und Blut zu verteidigen.

    Also es liegt jetzt bei Euch, diesen Beitrag als meine Entschuldigung anzunehmen oder es als weiteren Futter für Unterhaltung zu sehen und
    weiter ( wie sagt man das gerne hier im Forum ? ) zu bashen. :p
    Ich jedenfalls danke Euch nochmal, auch wenn es so viele Seiten off topic gekostet hat, aber das war es mir wert. :lol:Und klar, Herr Schurter kann definitiv als Maßstab für Kondition gezählt werden. Die Leistung, die er bringt, werden wir nie bringen können. :)

    Wünsche Euch eine ruhige Nacht. Es ist unglaublich warm hier.

    Miah

    P.S. @Organik
    Danke für deine Verteidigung, war zwar nicht nötig, aber ich würde gern wissen, was Dich dazu bewegt hat. Das wäre für mich interessant zu wissen. ;)
    Ich hoffe mal, dass du bei deinen wissenschaftlichen Arbeiten jemanden hast, der das von dir geschriebene Korrektur liest. Grammatik und Zeichensetzung hier im Forum...leider nein.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    ufp

    dabei seit 12/2003

    Ok, ich nehme einen Teil meiner Aussage zurück.
    Habe mir gerade das angesehen:
    https://www.mtb-news.de/news/2018/0...rce=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news

    Und dann das:
    Downhill World Cup 2018 – Fort William
    Beim Rennen im vergangenen Jahr hat die einzige Waldsektion für zahlreiche Stürze gesorgt, weil die Fahrerinnen und Fahrer mit viel zu wenig Geschwindigkeit in die extrem wurzelige und matschige Passage eingebogen sind. Das hat zu durchaus hitzigen Diskussionen geführt – mit dem Ergebnis, dass die einzige natürliche Sektion der Strecke nun komplett gepflastert wurde

    [​IMG]
    #12 Hier wurde die beste Linie vorsichtshalber markiert - nicht, dass noch jemand auf die Idee käme, durch den losen Schotter zu fahren …

    [​IMG]
    #14 Einige der Löcher wurden im Vorfeld mit Brechsand aufgefüllt - im großen und ganzen ist die Strecke aber weitgehend unverändert geblieben.
  5. benutzerbild

    OldShatterhand81

    dabei seit 10/2008

    Offensichtlich hast du das letztjährige Fort Williams Rennen nicht gesehen, sonst wüsstest du warum die Stelle(n) im Wald mit Steinen aufgefüllt wurde. :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

    Melde dich doch einfach für den XC-Weltcup und den DH Weltcup an und zeig denen doch mal was du drauf hast, du würdest sicher in die Geschichte eingehen als der erste der beide Serien parallel gewinnt.:lol:

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!