Amaury Pierron konnte seinen Sieg aus Fort William in Leogang wiederholen, hinter ihm platzierten sich Aaron Gwin und Laurie Greenland auf den Plätzen 2 und 3. Bei den Damen ist Rachel zurückgekehrt: Rachel Atherton (GBR) holt ihren ersten Saisonsieg und gewinnt vor Myriam Nicole (FRA) und Tracey Hannah (AUS). Tahnée Seagrave hätte sich auf Rang 3 platziert, wurde jedoch disqualifiziert – sie verließ an einer Stelle der Strecke unabsichtlich den abgesteckten Kurs.

Die Junioren und Juniorinnen sind durch: Bei den Junioren gewinnt Kye A’hern (AUS) vor Thibaut Daprela (FRA) und Henry Kerr (GBR), Simon Maurer (GER) kommt auf Rang 7. Bei den Juniorinnen untermauert Lokalmatadorin Vali Höll ihren Favoritinnenstatus und gewinnt trotz Sturz mit 15 Sekunden Differenz zur zweitplatzierten Nastasia Gimenez (FRA) und Ottilia Johansson Jones, die auf Platz 3 fährt.

Rennen DH World Cup Leogang

Herren Elite

leog_dhi_me_results_f

Damen Elite

381445932-Leog-Dhi-We-Results-f-x

Junioren

leog_dhi_mj_results_f_x

Juniorinnen

leog_dhi_wj_results_f_x

Gesamtwertung World Cup

Herren Elite

leog_dhi_me_standings

Damen Elite

leog_dhi_we_standings

Junioren

leog_dhi_mj_standings

Juniorinnen

leog_dhi_wj_standings

Alle Artikel zum Downhill World Cup Leogang 2018 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2018




Über den Autor

Hannes

Johannes Herden, 1986 geboren, ist das Nordlicht des Teams und wohnt am obersten Rand von NRW nahe des Teutoburger Waldes. Studierter Sportwissenschaftler und bei MTB-News als Redaktionsleiter tätig - außerdem kümmert er sich um Tests, Interviews, News und Fotos jeglicher Art. Mountainbike-technisch am liebsten auf flowigen bis technischen Trails unterwegs, aber auch Dirtbike, Downhillrad und Rennrad werden rege genutzt. Website: johannesherden.de

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    @Tyrolens Hast du Mal einen Link wo er das mit den 2-3 Sekunden sagt? Hab ich verpasst.
    Mit dem Loch mussten alle zurechtkommen die sich diese Linie gesucht haben. Aaron ist ja auch kreativ was Linien angeht. Ich erinnere mich an das Rennen wo es zu regnen anfing und er am Ende Linien fuhr die er weder trainiert haben kann noch den Untergrund einschätzen konnte.
    @Mettwurst82
    Ich folge den dreien auf Instagram, das was die youngsters da mittlerweile alles posten lässt eine psychologische Ferndiagnose zu.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Mettwurst82

    dabei seit 06/2007

    525Rainer
    Hast du Mal einen Link wo er das mit den 2-3 Sekunden sagt? Hab ich verpasst.
    Das hat er im Post-Race-Interview gesagt. Zu sehen im Redbull Livestream/Replay.
  4. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Wenn du die Linie in deinem Kopf fix drin hast und mit sehr hoher Geschwindigkeit daher kommst, ist ein Ausweichen nicht mehr so einfach.
    Ich glaube, dass Gwin ein so gutes Streckengedächtnis wie etwa Walter Röhrl hat.
  5. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    Er hat die Veränderrung des Lochs wohl bei den Lichtverhältnissen einfach ein bisschen übersehen oder falsch wahrgenommen und war mit dem Blick wohl sowieso schon ein paar Meter weiter vorne.
    Sowas passiert halt auch den Besten.

    G.:)
  6. benutzerbild

    Farrad_Klingl

    dabei seit 11/2015

    Aktuell der Senkrechtstarter(in) ist in meinen Augen Sian o'Hearn, in der Quali in den Top 5 bei den Elite Frauen und Gesamt 6. Die wird noch für einige Überraschungen sorgen! ;-)

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.