In gut einer Woche findet die Downhill-Weltmeisterschaft 2021 in Val di Sole statt, wo die Stars der Szene um die berühmten Rainbow Stripes kämpfen werden. Alle Stars? Nein, nicht ganz: Aaron Gwin wird verletzungsbedingt nicht bei der WM an den Start gehen. 

Das hat der US-Amerikaner nun via Instagram verkündet. Damit wird der Intense-Fahrer, der bereits fünf Mal die Gesamtwertung im Downhill World Cup gewinnen konnte, nie jedoch Weltmeister wurde, erneut die Chance verpassen, sich eine Gold-Medaille und die begehrten Rainbow Stripes zu sichern.

Bei einem Sturz bei einem Rennen in Mountain Creek ist Aaron Gwin Anfang August heftig auf dem Rücken gelandet und hat deshalb schon den Downhill World Cup in Maribor verpasst. In unserem Rainbow Pass aus Maribor hatten wir bereits über den Unfall berichtet – allerdings bestand bis gestern noch die Hoffnung, dass Gwin nun zwei Wochen später bei der Downhill-WM in Val di Sole starten könnte. Nun hat er jedoch via Instagram bestätigt, dass er definitiv nicht in Val di Sole an den Start gehen wird.

Hey guys, a little injury update. I’ve been doin everything I can to get my back healed up since my crash. I’m making good progress for such a short amount of time but still a little ways out from being at 100% or even able to ride. That said I won’t be racing at Worlds next week but am still hoping to be back for the last few World Cups. This injury has been a tough one timing wise but I’m feelin very positive and excited for the future. I’ll keep workin hard and I’m confident that I’ll get back to where I want to be. Thanks everyone for the kind messages lately and I’d like to say a huge good luck to team USA next week! Can’t wait to get back and represent at world’s next year, we’ve got some work to do at that race!

Aaron Gwin

Ist er langsamer geworden, oder ist die Konkurrenz einfach schneller geworden?
# Ist er langsamer geworden, oder ist die Konkurrenz einfach schneller geworden? - Schwer zu sagen. Aaron Gwin ist noch immer mit für Normalsterbliche beeindruckendem Tempo unterwegs, hat zumindest derzeit aber sein Mojo aus früheren Jahren etwas verloren.

Damit ist das etwas merkwürdige Kapitel Downhill-WM 2021 für Aaron Gwin offiziell beendet. Nach einer für seine Verhältnisse verkorksten Saison – sein bestes Ergebnis war bisher ein Top 20-Resultat – wurde Gwin zunächst vom US-amerikanischen Radsport-Verband nicht für die WM nominiert, weil er sich nicht für einen Startplatz beworben hatte. Nach kontroversen Diskussionen insbesondere in amerikanischen MTB-Foren verzichtete Austin Dooley auf seinen Startplatz und wurde durch Aaron Gwin ersetzt. Nun folgt also die nächste Wendung. Schon vor der Bekanntgabe von Aaron Gwin machten im Fahrerlager in Maribor einige Gerüchte die Runde, dass der bekannteste Fahrer von Team USA wohl kein besonders ausgeprägtes Interesse habe, an der WM in Val di Sole teilzunehmen.

Keine Zeit, keine Lust oder schlichtweg zu schnell für die Konkurrenz: Aus welchem Grund wirst du bei der WM in Val di Sole nicht an den Start gehen?

 

  1. benutzerbild

    Sespri

    dabei seit 01/2019

    Mit kinder geh ich mit. Ich denke aber eine scheidung kann auch wieder schneller machen.
    Wenn das erste Gras drüber gewachsen ist, ja - wenn alles frisch ist, zehrt es schon. Und wenn es nur im Unterbewusstsein ist.
  2. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    Platz 4 in Lousa

    Also noch netmal an 27,5er rangekommen. Abwohls so viel schneller sein sollen 🤔

    G.smilie
  3. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Also noch netmal an 27,5er rangekommen. Abwohls so viel schneller sein sollen 🤔

    G.smilie
    Was ?!
  4. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Meinst er soll die Heirat mit Intense wieder aufgeben?

    G.smilie
    Da wärs ausnahmsweise mal besser gewesen wenn er die ohne vertrag geheiratet hätte!
  5. benutzerbild

    Sloop

    dabei seit 03/2015

    Platz 4 in Lousa
    Von sonst Platz 1 auf Platz 4 ist jetzt doch eigentlich keine Steigerung smilie smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!