Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Start- und Zielpunkt stehen
Start- und Zielpunkt stehen - der Rest der Route wird größtenteils spontan entschieden. Wer möchte, darf auf dem Instagramkanal von Alutech sogar Tipps für Zwischenstopps abgeben.
Jürgen Schlender mit seinem Gravelbike Punk, das ihr vielleicht noch von den Craft Bike Days kennt
Jürgen Schlender mit seinem Gravelbike Punk, das ihr vielleicht noch von den Craft Bike Days kennt - das auf der Tour gefahrene Rad bekommt allerdings einen anderen Anstrich. Pink ist die Farbe der Wahl.
Die erste Spende ist schon kassiert
Die erste Spende ist schon kassiert - den ersten Spendenscheck über 2.500 € von Thitronik hat die Aktion schon beim Start erhalten! Wir sind gespannt, wieviel noch zusammen kommt.
Ein kleines Fläschen Wasser kommt mit auf den Weg
Ein kleines Fläschen Wasser kommt mit auf den Weg - hier legt der Ministerpräsident Daniel Günther selbst Hand an.
Auch der Camper kommt mit
Auch der Camper kommt mit - weil die Reise sehr spontan verlaufen wird und Übernachtungsmöglichkeiten wegen Corona schwierig zu finden sein könnten, dient der Camper als mobiler Schlafplatz und Arbeitsplatz gleichermaßen.
IMG 5850
IMG 5850

From Coast to Coast – heute haben die Mädels und Jungs von Alutech ihre große Reise angetreten, die sie von der Ostsee durch das Flachland Schleswig-Holsteins über das Mittelgebirge und die Alpen bis hin zum Gardasee führen wird. Eine genaue Route? Fehlanzeige! Als Abenteuer par excellence sind nur der Start- und Zielpunkt festgelegt. Dabei geht es nicht nur allein um den Spaß – auf der Strecke werden fleißig Spenden für Viva con Aqua gesammelt.

Der ein oder wird es schon mitbekommen haben – heute startet die Crew von Alutech ihr großes Abenteuer. Das heißt: konkret sind sie jetzt schon auf dem Weg! Mit dem hauseigenen Gravelbike Alutech Punk und wechselnder fahrender Besetzung geht es vom Alutech-Hauptquartier in Ascheffel nach Riva del Garda. Dabei ist nur die Richtung festgelegt, Abzweigungen werden frei nach Schnauze genommen und man weiß nie, wo der nächste Stopp stattfinden wird.

Start- und Zielpunkt stehen
# Start- und Zielpunkt stehen - der Rest der Route wird größtenteils spontan entschieden. Wer möchte, darf auf dem Instagramkanal von Alutech sogar Tipps für Zwischenstopps abgeben.

Diashow: From Coast to Coast: Alutechs Gravelreise für den guten Zweck
Ein kleines Fläschen Wasser kommt mit auf den Weg
IMG 5850
Jürgen Schlender mit seinem Gravelbike Punk, das ihr vielleicht noch von den Craft Bike Days kennt
Auch der Camper kommt mit
Start- und Zielpunkt stehen
Diashow starten »

Fast zumindest. Ein paar Wegstationen gibt es doch, die man gerne einlegen möchte. So ist ein Besuch in Rheda-Wiedenbrück bei DT Swiss vorgesehen, in Kamsdorf der Besuch der Untertage-Tour im Besucherbergwerk mit Trailwerk, in Schweinfurt möchte man bei SRAM vorbeischauen, in Neumarkt bei Lupine, in Pfaffenhoffen oder Augsburg steht Schöffel auf dem Programm und in München möchte man TrewBrew und Sqlab besuchen.

Jürgen Schlender mit seinem Gravelbike Punk, das ihr vielleicht noch von den Craft Bike Days kennt
# Jürgen Schlender mit seinem Gravelbike Punk, das ihr vielleicht noch von den Craft Bike Days kennt - das auf der Tour gefahrene Rad bekommt allerdings einen anderen Anstrich. Pink ist die Farbe der Wahl.

Eine Mission gibt es außerdem: Auf der Reise werden Spenden gesammelt, die nach Abschluss dem gemeinnützigen Verein Viva con Aqua St. Pauli zugutekommen. Passend dazu wird ein kleines Wasserfläschen, vom Ministerpräsidenten Schleswig-Holsteins persönlich aus der Ostsee gefischt, bis zum Gardasee mitgenommen.

Die erste Spende ist schon kassiert
# Die erste Spende ist schon kassiert - den ersten Spendenscheck über 2.500 € von Thitronik hat die Aktion schon beim Start erhalten! Wir sind gespannt, wieviel noch zusammen kommt.
Ein kleines Fläschen Wasser kommt mit auf den Weg
# Ein kleines Fläschen Wasser kommt mit auf den Weg - hier legt der Ministerpräsident Daniel Günther selbst Hand an.

Die Tour selbst läuft Corona-konform ab. Deswegen sind auch keine Hotels gebucht, stattdessen wird ein Camper die Crew begleiten, der als Schlafstätte, Bistro und Arbeitsplatz dienen soll und von der Küstengarage in Renstedt gestellt wird. Da die Tour sonst natürlich unter freiem Himmel auf dem Gravel Bike stattfindet, ist genug Frischluft und Abstand gegeben.

Auch der Camper kommt mit
# Auch der Camper kommt mit - weil die Reise sehr spontan verlaufen wird und Übernachtungsmöglichkeiten wegen Corona schwierig zu finden sein könnten, dient der Camper als mobiler Schlafplatz und Arbeitsplatz gleichermaßen.

Wer auf dem Laufenden bleiben oder die Crew gar ein paar Meter begleiten möchte, erfährt über den Instagram-Account von Alutech den jeweiligen aktuellen Standort der Tour. Wer zudem Tipps für einen spannenden Ort entlang der Route hat, darf diesen gerne abgeben. Die Mädels und Jungs entscheiden dann spontan, ob sie vorbeischauen. Damit niemand etwas verpasst, berichten wir zudem mit Insider-Infos durch die Beteiligten bei Halbzeit und nach Ende der Aktion noch einmal von den Höhepunkten der Reise.

Spendenkonto

Wer selbst gerne etwas zur Aktion beitragen und den guten Zweck der Reise unterstützen möchte, hat die Möglichkeit, dies auf dem eignen Spendenkonto der Aktion zu machen: From Coast to Coast Spendenkonto.

Alternativ gibt es die Möglichkeit, direkt auf dieses Konto zu spenden:

Jürgen Schlender Spendenkonto

Förde Sparkasse

IBAN DE02 2105 0170 1004 0444 08

BIC NOLADE21KIE

Wie weiter oben schon erwähnt, gehen alle Spenden nach Abschluss der Aktion direkt an den gemeinnützigen Verein Viva con Aqua St. Pauli.

IMG 5850
# IMG 5850

Wir wünschen allen Beteiligten jede Menge Spaß und werden die Reise aufmerksam verfolgen!

Wo würdet ihr die Alutech-Crew gern vorbeischicken?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Alutech Cycles
  1. benutzerbild

    Yeti666

    dabei seit 05/2006

    Schöne sinnvolle Aktion die noch einen Funken Hoffnung aufkommen läßt. Gute Reise und viel Erfolg!smilie
  2. benutzerbild

    rhonin

    dabei seit 12/2003

    schickimickibullshit - halb so teure räder, kein betrügerdieselbus für100K als promoklitsche - restgeld spenden, radfahren wie lustig - fresse halten

    das rad heisst punk, aalter - yeah!smilie
  3. benutzerbild

    AndiG72

    dabei seit 06/2007

    Freue mich auf schöne Bilder und bin auf die Route gespannt. Mit dem Rennrad fahren mittlerweile ziemlich viele vom Münchener Raum an den Gardasee.
  4. benutzerbild

    Balkanbiker

    dabei seit 04/2014

    Wird wohl nur bei gutem Wetter mit dem Rad gefahren…😉
    1196E9B8-B477-4FE4-B094-7D41C4BE7EC8.jpeg

    Das bisschen Gewitter heute, war ja nichtmal richtiger Hagel dabei... "

    Ach ja, Zitat Homepage: "Mittlerweile sitzt Jürgen schon den sechsten Tag im Sattel und hat sich so langsam schon richtig eingegroovt. Das Set-Up passt und weder Wind noch Wetter können ihn aufhalten."
  5. benutzerbild

    Balkanbiker

    dabei seit 04/2014

    Stand Spendensammlung: 755€ (https://www.betterplace.org/de/fund...tech-coast2coast-graveln-fuer-den-guten-zweck)

    Da ist der Kommentar
    schickimickibullshit - halb so teure räder, kein betrügerdieselbus für100K als promoklitsche - restgeld spenden, radfahren wie lustig - fresse halten
    gar nicht so weit hergeholt.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!