article

Muschi am Mittwoch: Mein Trainingsplan endet auf dem Ponyhof

Ich hege reges Desinteresse an der Personalie Trainingsplan. Weil ich das schon immer tue, bin ich im Grunde genommen der absolut falsche Ansprechpartner zum Thema Trainingseffizienz. Aber vielleicht genau der Richtige, um darüber zu schreiben, wenn der kleine neugierige Mann wieder von hinten an die Schädeldecke klopft und fragt „Fahr doch mal nach Trainingsplan und gewinne“.
article

Muschi am Mittwoch: Die Wiese der tausend Flüche

Wer sie nicht kennt, sollte sie unbedingt kennenlernen. Das schönste Date mit der „Wiese der tausend Flüche“ hat man nach einem dreitägigen Dauerregen, aber auch sonst ist die abschließende Runde über die Wiese beim Schinderhannes-Marathon in Emmelshausen eine Reise wert. Ein Rennbericht.
article

Muschi am Mittwoch: Blackburn Ranger Camp – vier Ranger und ein Hund

Donnerstag Nachmittag, es ist Anfang Mai und irgendwer hat die Sonne kaputt gemacht. Zuhause läuft immer noch die Heizung und ich freue mich darauf, endlich mal wieder eine kurze Hose anziehen zu dürfen. Zum Glück findet das Blackburn Ranger Camp im sonnigen Süden statt. In Madrid ist es zwar etwas wärmer als im Kühlschrank Eifel, doch auch hier leidet die Sonne unter schwer zu behebenden Ausfallerscheinungen...
article

Muschi am Mittwoch: Lach- und Sachgeschichten einer Fahrerfrau

Muschi macht Urlaub und testet irgendwelche tollen Sachen für Euch, deshalb gibt es heute nichts Kolumnenartiges, sondern ich komme mal zu Wort. Hinter "ich" steckt Andrea aka Andrea Doria und ich bin seit einiger Zeit die, die immer lacht: Und zwar über die Anekdötchen, die meine bessere Hälfte so produziert.
article

Muschi am Mittwoch: How to be a Downhillposer…

Schreddern ist ein böses Wort. Bei manchem bedachten Zeitgenossen auf zwei Rädern lässt es aber den Adrenalinspiegel schon im Sitzen ansteigen. Wo sich beim verspielten Enduropiloten mit dem Wort schreddern die Freude am fahren manifestiert, so treibt es anderen Waldliebhabern die Zornesröte ins Gesicht. In einem Land voller Kleingärtner ist das auch nicht verwunderlich, so negativ wie dieses Wort für den Laien besetzt ist.
article

Muschi am Mittwoch: Strong Viking Run – geweint wird später

"Ich habe Angst, mit dem Laufen aufzuhören, weil ich nicht weiß, ob ich nochmal weiterlaufe. Es kann sich nur noch um ein bis zwei Kilometer bis ins Ziel handeln. Daniel humpelt nur noch. Anschreien, durchzählen, „OOOOOOORAH“, das hat alles keinen Sinn mehr, er ist mehr Zombie als Mensch." Muschi beim Strong Viking Run - jetzt lesen!
article

Muschi am Mittwoch: Endlich mal wieder normale Leute

Hatte uns das Höhenmeterdesaster bei der letztjährigen Westerwald-Umrundung auf dem Natursteig Sieg mit seinen Vatertagswiedergängern den Rest gegeben, so sollen diese Höhenmeter nun nicht mehr schuld sein, die Runde zu vollenden. Vatertag ist zum Glück auch nicht. Und weil die rechtsdrehenden Höhenmeter besser verdaulich sind, geht es 2017 einmal anders herum: Sieg - Dill - Lahn - Rhein - Sieg. Sieg ist dabei Programm.
article

Muschi am Mittwoch: Was zum Teufel ist ein Gravelcrosser?

Ja, was ist ein Gravelcrosser? Die ganze Geschichte ist noch ein wenig plan- und strukturlos, aber es ist eine geile Sache dabei zu sein, wie in kürzester Zeit wieder mal ein neues Radformat entsteht. „Alles kann, nichts muss“ könnte bei uns Endkunden einmal mehr das Feuer entfachen, wieder auf die wilde Jagd nach der eierlegenden Wollmilchsau zu gehen.
article

Muschi am Mittwoch: 20 Tage oder mehr…

Der günstigste Preis bei der grössten Auswahl und einem persönlichen Kundenservice vor Ort, was will man mehr? Ich will mehr! Ich will mehr Produkte, aber diese müssen auch lieferbar sein. Ob ich als Kunde ernstgenommen werde oder nicht, entscheidet sich dabei oft über den Lieferstatus „20 Tage oder mehr“.
article

Muschi am Mittwoch: Ein Ratschlag zum Rad

Gottfried und seine Freunde haben gelesen, dass Mountainbiken auf Trails am meisten Spaß macht. Alleine darum wäre doch ein neues AM-Fully die richtige Wahl. Und schon wieder in eine Konsumfalle getreten. Highend mit eingebauter Linienwahl ersetzt keine Fahrtechnik. Nur das sagt ihm niemand, und am Fahrtechnikkurs verdient sowieso einzig der Kursleiter. Alles Nepp und sinnbefreit?