Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Relativ neu im Reserve-Angebot sind die Alu-Laufräder
Relativ neu im Reserve-Angebot sind die Alu-Laufräder - diese kosten 699 € und sind mit lebenslanger Garantie ausgestattet.
Die Reserve 30-Alu-Laufräder sind in 27,5" oder 29"-Größe erhältlich
Die Reserve 30-Alu-Laufräder sind in 27,5" oder 29"-Größe erhältlich - ihr könnt den Laufradsatz auch als Mix kaufen.
Die Alu-Felgen bieten moderne 30 mm Innenweite.
Die Alu-Felgen bieten moderne 30 mm Innenweite. - Der Satz wiegt etwa 2 kg.
Je nachdme, welches Achsmaß ihr braucht, gibt's die Laufräder mit DT Swiss …
Je nachdme, welches Achsmaß ihr braucht, gibt's die Laufräder mit DT Swiss …
… oder Industry 9-Naben.
… oder Industry 9-Naben.
reserve-eurobike-2023--16
reserve-eurobike-2023--16
Ein absoluter Hingucker am Stand sind natürlich die Reserve 52/63-Aero-Laufräder aus Carbon
Ein absoluter Hingucker am Stand sind natürlich die Reserve 52/63-Aero-Laufräder aus Carbon - sie richten sich an Rennradfahrer, denen viel Speed wichtig ist.
Das Felgenprofil ist vorne und hinten unterschiedlich hoch
Das Felgenprofil ist vorne und hinten unterschiedlich hoch - das soll die bestmögliche Aerodynamik bei gleichzeitiger Unempfindlichkeit gegen Seitenwind garantieren.
Für eine realistische Entwicklung im Windtunnel hat Reserve Wind-Daten in den ganzen USA gesammelt.
Für eine realistische Entwicklung im Windtunnel hat Reserve Wind-Daten in den ganzen USA gesammelt.
reserve-eurobike-2023--3
reserve-eurobike-2023--3
reserve-eurobike-2023--2
reserve-eurobike-2023--2
Die Reserve Fillmore-Ventile sind für die Anwendung mit Tubeless-Reifen entwickelt worden
Die Reserve Fillmore-Ventile sind für die Anwendung mit Tubeless-Reifen entwickelt worden - sie haben einen höheren Durchfluss als normale Presta-Ventile und verstopfen nicht.
Das Paar kostet 39,99 €
Das Paar kostet 39,99 € - und wird natürlich auch vom Santa Cruz Syndicate genutzt.
reserve-eurobike-2023--19
reserve-eurobike-2023--19

Reserve bietet mittlerweile ein großes Portfolio an Laufrädern an. Bei der Eurobike konnten wir nicht nur die relativ neuen Reserve 30-Alu-Laufräder, sondern auch die Reserve 52 Aero-Rennrad-Laufräder mit Carbon-Felgen begutachten. Spannend sind auch die Fillmore-Tubeless-Ventile, die nicht verstopfen sollen.

Video: Reserve-Highlights von der Eurobike 2023

Reserve 30 – Alu-Trail-Laufradsatz

Bekannt geworden ist die zum Pon-Konzern gehörende Firma Reserve mit Carbon-Felgen. Seit einiger Zeit bieten die US-Amerikaner allerdings auch Aluminium-Laufradsätze für den Trail- bis Enduro-Bereich an. Der Reserve 30-Laufradsatz bringt etwa 2 kg auf die Waage, kann wahlweise mit DT 350 oder I9 1/1-Naben geordert werden und hat 30 mm Innenweite. Preislich liegen die Laufräder bei 699 €.

  • Einsatzbereich Trail, All Mountain, Enduro, E-Bikes
  • Laufradgröße 27,5″ / 29″ / Mix
  • Material Aluminium
  • Innenweite 30 mm
  • Freilauf-Optionen XD, Microspline
  • Einbaumaße 15 x 110 mm / 12 x 148 mm (nur DT) / 12 x 157 mm (nur I9)
  • Gewicht 2.000 g (DT 350) | 2.050 g (I9 1/1, Herstellerangaben)
  • verfügbar ab sofort
  • Preis 699 € (UVP)
Relativ neu im Reserve-Angebot sind die Alu-Laufräder
# Relativ neu im Reserve-Angebot sind die Alu-Laufräder - diese kosten 699 € und sind mit lebenslanger Garantie ausgestattet.
Diashow: Eurobike 2023 – Reserve: Alu- & Carbon-Laufradsätze sowie Tubeless-Ventile
Das Paar kostet 39,99 €
Ein absoluter Hingucker am Stand sind natürlich die Reserve 52/63-Aero-Laufräder aus Carbon
Die Alu-Felgen bieten moderne 30 mm Innenweite.
Je nachdme, welches Achsmaß ihr braucht, gibt's die Laufräder mit DT Swiss …
Das Felgenprofil ist vorne und hinten unterschiedlich hoch
Diashow starten »
Die Reserve 30-Alu-Laufräder sind in 27,5" oder 29"-Größe erhältlich
# Die Reserve 30-Alu-Laufräder sind in 27,5" oder 29"-Größe erhältlich - ihr könnt den Laufradsatz auch als Mix kaufen.
Die Alu-Felgen bieten moderne 30 mm Innenweite.
# Die Alu-Felgen bieten moderne 30 mm Innenweite. - Der Satz wiegt etwa 2 kg.

Eine Besonderheit der Reserve Alu-Laufräder ist sicherlich die lebenslange Garantie. Derartige Angebote kennt man bisher nur von Carbon-Felgen. Der Laufradsatz kann wahlweise als 27,5″, 29″ oder gemischter Satz mit kleinerem Hinterrad erworben werden. Je nachdem, welche Naben ihr wählt, könnt ihr am Heck zum 148 mm oder 157 mm-Standard greifen.

Je nachdme, welches Achsmaß ihr braucht, gibt's die Laufräder mit DT Swiss …
# Je nachdme, welches Achsmaß ihr braucht, gibt's die Laufräder mit DT Swiss …
… oder Industry 9-Naben.
# … oder Industry 9-Naben.
reserve-eurobike-2023--16
# reserve-eurobike-2023--16

Reserve 52/63 – Aero-Rennrad-Laufradsatz

Mit dem Reserve 52/63 will die US-Firma den ultimativen Carbon-Laufradsatz für Sprintetappen und Triathlons entwickelt haben. Bei der Entwicklung haben natürlich die aerodynamischen Eigenschaften eine große Rolle gespielt. So ist die Vorderradfelge 52 mm hoch, um nicht zu sehr vom Seitenwind beeinflusst zu werden, während es am Heck 63 mm sein dürfen. Das soll wichtige Watt einsparen. Der Laufradsatz kostet 1.799–2.799 € und bringt je nach Nabe 1.514 g bis 1.606 g auf die Waage.

  • Einsatzbereich Straßen-Rennen / Crits
  • Laufradgröße 700c
  • Material Carbon
  • Innenweite 25 mm (vorn), 24 mm (hinten)
  • Freilauf-Optionen XDR, HG-EV
  • Einbaumaße 12 x 100 mm / 12 x 142 mm
  • Gewicht 1.606 g (DT 350) | 1.534 g (DT 240) | 1.514 g (DT 180, Herstellerangaben)
  • verfügbar ab sofort
  • Preis (UVP) 1.799 € (DT 350) | 2.299 (DT 240) | 2.799 (DT 180)
Ein absoluter Hingucker am Stand sind natürlich die Reserve 52/63-Aero-Laufräder aus Carbon
# Ein absoluter Hingucker am Stand sind natürlich die Reserve 52/63-Aero-Laufräder aus Carbon - sie richten sich an Rennradfahrer, denen viel Speed wichtig ist.
Das Felgenprofil ist vorne und hinten unterschiedlich hoch
# Das Felgenprofil ist vorne und hinten unterschiedlich hoch - das soll die bestmögliche Aerodynamik bei gleichzeitiger Unempfindlichkeit gegen Seitenwind garantieren.
Für eine realistische Entwicklung im Windtunnel hat Reserve Wind-Daten in den ganzen USA gesammelt.
# Für eine realistische Entwicklung im Windtunnel hat Reserve Wind-Daten in den ganzen USA gesammelt.

Beim 52/63-Laufradsatz habt ihr die Wahl aus drei verschiedenen Naben-Paaren von DT Swiss: 350, 240 oder 180. Entsprechend sinkt natürlich das Gewicht, aber steigt der Preis. Reserve legt viel Wert auf die aerodynamischen Eigenschaften der Laufräder und gibt an, für die Entwicklung reale Winddaten in den USA gesammelt zu haben. Diese konnten anschließend im Windkanal nachgestellt werden. Der Einsatz wird in Kombination mit 28–35 mm breiten Reifen empfohlen.

reserve-eurobike-2023--3
# reserve-eurobike-2023--3
reserve-eurobike-2023--2
# reserve-eurobike-2023--2

Reserve Fillmore – Tubeless-Ventile

Ein im Vergleich zu den Laufradsätzen kleines, aber feines Produkt sind die Reserve Fillmore-Ventile. Diese sind für den Einsatz mit Tubeless-Reifen konzipiert und sollen durch nicht klebrige Dichtmilch verstopfen. Außerdem sollen sie einen 3-fach höheren Luftdurchfluss ermöglichen und so die Tubeless-Montage erheblich vereinfachen. Das Paar kostet 39,99 € und ist in 3 Längen erhältlich.

  • Längen 50 mm, 70 mm, 90 mm
  • Farbe Schwarz
  • verfügbar ab sofort
  • Preis 39,99 € (Paar, UVP)
Die Reserve Fillmore-Ventile sind für die Anwendung mit Tubeless-Reifen entwickelt worden
# Die Reserve Fillmore-Ventile sind für die Anwendung mit Tubeless-Reifen entwickelt worden - sie haben einen höheren Durchfluss als normale Presta-Ventile und verstopfen nicht.
Das Paar kostet 39,99 €
# Das Paar kostet 39,99 € - und wird natürlich auch vom Santa Cruz Syndicate genutzt.

Durch die 3 verschiedenen Längen will Reserve Felgenhöhen von 18 bis 68 mm abdecken können. Die besonderen Eigenschaften der Ventile kommen durch das Design: Es gibt keinen gewöhnlichen Presta-Ventilkern – dieser ist oft der Grund, dass das Ventil durch die Dichtmilch verstopft. Stattdessen dichtet das Ventil am Fuß über eine großflächige Gummi-Dichtung ab. Im Ventil selbst steckt lediglich ein langer Stab, über den das Ventil geöffnet und geschlossen werden kann.

reserve-eurobike-2023--19
# reserve-eurobike-2023--19

Für Transparenz: Der Inhalt dieses hervorgehobenen Eurobike-Artikels wurde vom MTB-News-Team erstellt und die Produktion vom Hersteller unterstützt. Deshalb ist der Artikel als Anzeige gekennzeichnet.

Was sagst du zu den Neuheiten von Reserve?


Eurobike 2023 – Alle News und Highlights

  1. benutzerbild

    tpossi

    dabei seit 08/2013

    Ich persönlich finde die Alu und auch Carbon Version zu schwer.
    Mögen mit Sicherheit gut sein aber das Gewicht ist für mich ein Ausschlusskriterium
    Mhhh, wenn sie dauerhaften Enduro- und Parkeinsatz auch mit schwereren Fahrern gut verkraften, dann ist das Gewicht fair.
    Vergleichbare LRS, die ähnlich viel aushalten sollen - auch in Carbon - wiegen ähnlich viel, +/- 100 Gramm. z.B. Nukeproof Horizon V2, viele Anbieter (oben erwähnte Beispiele, Action Sports, Veltec etc. oder sogar teilweise günstiger selber zusammen stellen).

    Als Traillaufradsatz dürfte er wiederum etwas leichter sein.
  2. benutzerbild

    Mayhem_77

    dabei seit 06/2005

    Lebenslange Garantie ist bei Santa Cruz eine Lebenslange Garantie smilie
    Das betrifft bei der Alu sowie Carbon Version immer die Felge…die Felge wird ersetzt, die reine Felge
    Wie sieht es aus mit den Umbaukosten (Felge umspreichen) und Transport ? Kannst du hierzu auch etwas schreiben ?
    Merci
  3. benutzerbild

    Creeper666

    dabei seit 06/2011

    Wie sieht es aus mit den Umbaukosten (Felge umspreichen) und Transport ? Kannst du hierzu auch etwas schreiben ?
    Merci
    Geh doch einfach auf die Website.
    Du kannst die Teile auch anders umbauen und trotzdem hast du eine Garantie.
    Santa Cruz ist die einzige Fima, die wirkliche Lebenslange Garantie anbietet.
  4. benutzerbild

    Mayhem_77

    dabei seit 06/2005

    Geh doch einfach auf die Website.
    Du kannst die Teile auch anders umbauen und trotzdem hast du eine Garantie.
    Santa Cruz ist die einzige Fima, die wirkliche Lebenslange Garantie anbietet.
    So stehts online geschrieben:
    Die Garantie gilt für die Lebensdauer der Felge und steht ausschließlich dem Erstbesitzer zur Verfügung.

    Was bitte ist denn eine Lebensdauer einer Felge ???

    Und das steht auch noch dort: "Die Garantie deckt keine Arbeitskosten..." !
  5. benutzerbild

    TrailsurferODW

    dabei seit 09/2013

    Kurzer Erfahrungsbericht zu einem LRS "Reserve 30 SL mit i9 Hydrau".

    Habe den LRS bei Komking gekauft und muss sagen, dass dieser vom Tubeless Setup her bisher der Einfachste überhaupt war. Die Schwalbe Reifen ließen sich sehr relativ einfach aufziehen. Durch das Fillmore Ventil danach einfach mit dem Kompressor Luft drauf und die Reifen sind sofort in Position gesprungen. Danach noch Milch durch das Ventil und den Druck eingstellt und schon konnte es los gehen.

    Der LRS wiegt durch mich gewogen inkl. Felgenband und Ventile 1.673g. Das ist sogar 50g unter der Angabe von Reserve selbst. Das geringe Felgengewicht von 450g spürt man deutlich gegenüber der Race Face ARC30, die ich bisher gefahren bin.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!