Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Mit den neuen Deemax DH-Laufrädern setzt Mavic auf dezentes Understatement
Mit den neuen Deemax DH-Laufrädern setzt Mavic auf dezentes Understatement - die Aluminium-Laufräder sind primär für den Downhill-Einsatz konzipiert. Laut Mavic sind sie sehr haltbar und wartungsfreundlich. Die neuen Mavic Deemax DH sind ab sofort in praktisch allen erdenklichen Konfigurationen für runde 800 € erhältlich.
Bei der Nabe kommt unter anderem der Instant Drive 360-Freilauf zum Einsatz. Dieser soll dank geringem Einrastwinkel für eine gute Beschleunigung sorgen.
Bei der Nabe kommt unter anderem der Instant Drive 360-Freilauf zum Einsatz. Dieser soll dank geringem Einrastwinkel für eine gute Beschleunigung sorgen.
Mavic setzt am Deemax DH-Laufradsatz auf 28 mm breite Aluminium-Felgen. Die neue Felge soll deutlich haltbarer als der Vorgänger sein.
Mavic setzt am Deemax DH-Laufradsatz auf 28 mm breite Aluminium-Felgen. Die neue Felge soll deutlich haltbarer als der Vorgänger sein.
Mavic DeemaxDH 2020 Übersicht
Mavic DeemaxDH 2020 Übersicht
Die neuen Mavic Deemax DH-Laufräder wurden seit 2018 von Brook Macdonald und Co im Downhill World Cup auf Herz und Nieren getestet
Die neuen Mavic Deemax DH-Laufräder wurden seit 2018 von Brook Macdonald und Co im Downhill World Cup auf Herz und Nieren getestet - von den schnellsten Profis der Welt hat Mavic viel Feedback gesammelt.
28 mm Innenbreite messen die Felgen.
28 mm Innenbreite messen die Felgen.
Die neue Felge ist dreieckiger als der Vorgänger und das Felgenhorn ist verstärkt.
Die neue Felge ist dreieckiger als der Vorgänger und das Felgenhorn ist verstärkt.
Mavic DeemaxDH 2020 Felge
Mavic DeemaxDH 2020 Felge
Das Innenleben der Hinterradnabe ist komplett neu
Das Innenleben der Hinterradnabe ist komplett neu - der Einrastwinkel liegt bei 9°, die Achse hat einen größeren Durchmesser und ist dadurch steifer. Außerdem soll die Nabe sehr einfach zu servicen sein.
Welcher Freilauf darf's denn bitte sein?
Welcher Freilauf darf's denn bitte sein? - neben dem dargestellten SRAM XD- und dem Shimano Standard sowie Micro Spline-Freilauf bietet Mavic bei der Super Boost DH-Nabe eine Variante für kleine Kassetten mit lediglich 7 Gängen an. Bei dieser Nabe wurde der Flanschabstand maximiert, um die Steifigkeit zu vergrößern.
Laurie Greenland ist mit dem neuen Mavic Deemax DH-Laufradsatz in Les Gets auf Platz 3 gerast.
Laurie Greenland ist mit dem neuen Mavic Deemax DH-Laufradsatz in Les Gets auf Platz 3 gerast.
Mavic DeemaxDH 2020 Nabe
Mavic DeemaxDH 2020 Nabe
Bei den Speichen setzt Mavic auf klassische J-Bend-Ausführungen. Außerdem hat jede Speiche dieselbe Länge.
Bei den Speichen setzt Mavic auf klassische J-Bend-Ausführungen. Außerdem hat jede Speiche dieselbe Länge.
Die Messerspeichen, die Mavic einsetzt, sind 3-fach gekreuzt.  Proprietäre Speichen gehören der Vergangenheit an.
Die Messerspeichen, die Mavic einsetzt, sind 3-fach gekreuzt. Proprietäre Speichen gehören der Vergangenheit an.
mavic-deemax-pro-8819
mavic-deemax-pro-8819
Mavic DeemaxDH 2020 Warranty
Mavic DeemaxDH 2020 Warranty
Wenn die Aussagen von Mavic stimmen, dann dürfte den Franzosen mit den neuen Deemax DH ein guter Kompromiss aus Haltbarkeit, Steifigkeit, Wartungsfreundlichkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis gelungen sein
Wenn die Aussagen von Mavic stimmen, dann dürfte den Franzosen mit den neuen Deemax DH ein guter Kompromiss aus Haltbarkeit, Steifigkeit, Wartungsfreundlichkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis gelungen sein - auch die dezente Optik weiß zu gefallen. Wie sich die neuen Mavic Deemax DH-Laufräder schlagen, werden wir in den kommenden Monaten für euch testen!

Denkt man an Downhill-Laufradsätze, kommen einem unweigerlich die gelben Mavic Deemax-Laufräder in den Sinn. Für 2020 haben die Experten aus Frankreich die Deemax DH-Laufräder komplett überarbeitet und bieten diese erstmals auch in 29″ an. Hier gibt’s alle Infos zu den neuen Mavic Deemax DH!

Mavic Deemax DH: Infos und Preise

Mit dem komplett überarbeiteten Deemax DH schickt Mavic einen neuen Downhill-Laufradsatz ins Rennen, der sich auch für den harten Enduro Race-Einsatz eignen soll. Die Anforderungen an die neue Deemax-Generation waren schon früh klar: Stabiler, simpler und wartungsfreundlicher sollten sie sein als die bisherige Variante – und darüber hinaus mit einem Preis von 800 € für den kompletten Satz auch relativ preisgünstig. Herausgekommen ist ein Laufradsatz, bei dem die Naben einen geringen Einrastwinkel und selbstjustierende Lager besitzen, alle J-Bend-Speichen vorne und hinten dieselbe Länge haben und die speziell verstärkten Aluminium-Felgen dank einer Innenbreite von 28 mm sehr haltbar sein sollen. Erhältlich ist der neue Mavic Deemax DH-Laufradsatz in praktisch allen 27,5″- und 29″-Konfigurationen ab sofort zu einem Preis von glatten 800 €.

  • Aluminium-Laufradsatz für den Enduro- und Downhill-Einsatz
  • komplett überarbeitet für 2020
  • Laufradgröße 27,5″ / 29″
  • Felgeninnenbreite 28 mm
  • Naben Mavic-Naben mit Instant Drive 360-Freilauf, 9° Einrastwinkel, selbstjustierende Lager
  • Speichen J-Bend, Aero-Profil, 3-fach gekreuzt, Stahl
  • Speichenanzahl 28
  • Einbaubreite vorne Boost / 20 x 110 mm
  • Einbaubreite hinten 12 x 142 mm / 12 x 148 mm / 12 x 157 mm
  • Freilauf SRAM XD / Shimano Micro Spline / 7-Speed
  • Gewicht 1.990 g (27,5″) / 2.090 g (29″)
  • Preis 800 € (Satz) / 360 € (Vorderrad) / 440 € (Hinterrad, alles UVP)
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • www.mavic.com
Mit den neuen Deemax DH-Laufrädern setzt Mavic auf dezentes Understatement
# Mit den neuen Deemax DH-Laufrädern setzt Mavic auf dezentes Understatement - die Aluminium-Laufräder sind primär für den Downhill-Einsatz konzipiert. Laut Mavic sind sie sehr haltbar und wartungsfreundlich. Die neuen Mavic Deemax DH sind ab sofort in praktisch allen erdenklichen Konfigurationen für runde 800 € erhältlich.
Diashow: Neue Mavic Deemax DH-Laufräder - Überarbeiteter Downhill-Klassiker aus Frankreich
Mavic setzt am Deemax DH-Laufradsatz auf 28 mm breite Aluminium-Felgen. Die neue Felge soll deutlich haltbarer als der Vorgänger sein.
28 mm Innenbreite messen die Felgen.
Die neuen Mavic Deemax DH-Laufräder wurden seit 2018 von Brook Macdonald und Co im Downhill World Cup auf Herz und Nieren getestet
Laurie Greenland ist mit dem neuen Mavic Deemax DH-Laufradsatz in Les Gets auf Platz 3 gerast.
Bei der Nabe kommt unter anderem der Instant Drive 360-Freilauf zum Einsatz. Dieser soll dank geringem Einrastwinkel für eine gute Beschleunigung sorgen.
Diashow starten »
Bei der Nabe kommt unter anderem der Instant Drive 360-Freilauf zum Einsatz. Dieser soll dank geringem Einrastwinkel für eine gute Beschleunigung sorgen.
# Bei der Nabe kommt unter anderem der Instant Drive 360-Freilauf zum Einsatz. Dieser soll dank geringem Einrastwinkel für eine gute Beschleunigung sorgen.
Mavic setzt am Deemax DH-Laufradsatz auf 28 mm breite Aluminium-Felgen. Die neue Felge soll deutlich haltbarer als der Vorgänger sein.
# Mavic setzt am Deemax DH-Laufradsatz auf 28 mm breite Aluminium-Felgen. Die neue Felge soll deutlich haltbarer als der Vorgänger sein.
Mavic DeemaxDH 2020 Übersicht
# Mavic DeemaxDH 2020 Übersicht

Felgen: 28 mm und speziell verstärkt

Ein wichtiges Augenmerk bei der Entwicklung des neuen Deemax DH-Laufradsatzes war laut Mavic eine verbesserte Haltbarkeit der Felgen. In den vergangenen Jahren haben die Franzosen deshalb viel im Downhill World Cup getestet – unter anderem mit dem Canyon Factory Downhill-Team und aktuell mit dem erfolgreichen MS Mondraker-Team. Die neue Felge hat im Vergleich zum Vorgänger eine dickere Seitenwand zur Erhöhung der Stabilität. Außerdem wurde das Felgenhorn verstärkt, um Durchschläge der Reifen zu minimieren. Zusätzlich hat die Felge nun eine dreieckigere Form. Das soll laut Mavic ebenfalls zu einer verbesserten Haltbarkeit beitragen. Vorne und hinten kommt dieselbe Felge zum Einsatz. Diese ist natürlich Tubeless-fähig und hat eine Innenbreite von 28 mm. Laut den World Cup-Mechanikern, von denen sich Mavic in den vergangenen Jahren Feedback eingeholt hat, soll eine gute Downhill-Felge mindestens sechs Abfahrten auf den härtesten Strecken der Welt schadlos überstehen. Mavic ist sich sicher, dieses Ziel deutlich übertroffen zu haben.

Die neuen Mavic Deemax DH-Laufräder wurden seit 2018 von Brook Macdonald und Co im Downhill World Cup auf Herz und Nieren getestet
# Die neuen Mavic Deemax DH-Laufräder wurden seit 2018 von Brook Macdonald und Co im Downhill World Cup auf Herz und Nieren getestet - von den schnellsten Profis der Welt hat Mavic viel Feedback gesammelt.
28 mm Innenbreite messen die Felgen.
# 28 mm Innenbreite messen die Felgen.
Die neue Felge ist dreieckiger als der Vorgänger und das Felgenhorn ist verstärkt.
# Die neue Felge ist dreieckiger als der Vorgänger und das Felgenhorn ist verstärkt.
Mavic DeemaxDH 2020 Felge
# Mavic DeemaxDH 2020 Felge

Naben: Geringer Einrastwinkel und spezielle 7 Speed-Version

Auch die Naben des neuen Mavic Deemax DH-Laufradsatzes sind komplett überarbeitet worden. Mavic verbaut eine Hinterradnabe mit dem Instant Drive 360-System, das laut Hersteller sehr zuverlässig ist und einen geringen Einrastwinkel von lediglich 9° besitzt. Die 17 mm-Achse spart 40 Gramm Gewicht gegenüber dem Vorgänger und soll gleichzeitig die Steifigkeit erhöhen. Die Lager der Naben werden über eine Federscheibe automatisch vorgespannt. Ein integrierter Gummi-Dämpfer soll außerdem dafür sorgen, dass die Hinterradnabe ein angenehm leises Geräusch von sich gibt. Die Naben lassen sich zudem per Hand nahezu vollständig zerlegen und sind Mavic zufolge sehr einfach zu warten. Große Lager sollen eine gute Haltbarkeit garantieren.

Das Innenleben der Hinterradnabe ist komplett neu
# Das Innenleben der Hinterradnabe ist komplett neu - der Einrastwinkel liegt bei 9°, die Achse hat einen größeren Durchmesser und ist dadurch steifer. Außerdem soll die Nabe sehr einfach zu servicen sein.

Mavic bietet den neuen Deemax DH-Laufradsatz in nahezu allen erdenklichen Konfigurationen an. Schon auf der Website kann man beim Kauf seine gewünschten Einbaubreiten auswählen, im Lieferumfang sind außerdem spezielle Adapter für verschiedene Einbaubreiten enthalten. Vorne hat man die Wahl zwischen Boost und 20 x 110 mm, die Hinterradnabe gibt es standardmäßig in den Einbaumaßen 12 x 142 mm, 12 x 148 mm und 12 x 157 mm Super Boost DH – ein Einbaumaß, das mittlerweile auch an Trail- und Enduro-Bikes immer häufiger zum Einsatz kommt. Naben aller Einbaubreiten sind mit SRAM XD- und Shimano Standard sowie Micro Spline-Freiläufen kompatibel. Laut Mavic verwenden viele Downhill-Rennfahrer mittlerweile aus Gewichtsgründen allerdings eine auf 7 Gänge reduzierte Kassette. Dafür bieten die Franzosen eine spezielle Hinterradnabe im Super Boost DH-Einbaumaß an. Bei dieser 7-Speed-Version liegt der Flanschabstand bei 77 mm, was die laterale Steifigkeit enorm erhöhen soll. Zum Vergleich: Bei der regulären Super Boost DH-Nabe liegt er bei 69 mm, bei einer 12 x 148 mm-Nabe sind es 60 mm.

Welcher Freilauf darf's denn bitte sein?
# Welcher Freilauf darf's denn bitte sein? - neben dem dargestellten SRAM XD- und dem Shimano Standard sowie Micro Spline-Freilauf bietet Mavic bei der Super Boost DH-Nabe eine Variante für kleine Kassetten mit lediglich 7 Gängen an. Bei dieser Nabe wurde der Flanschabstand maximiert, um die Steifigkeit zu vergrößern.
Laurie Greenland ist mit dem neuen Mavic Deemax DH-Laufradsatz in Les Gets auf Platz 3 gerast.
# Laurie Greenland ist mit dem neuen Mavic Deemax DH-Laufradsatz in Les Gets auf Platz 3 gerast.
Mavic DeemaxDH 2020 Nabe
# Mavic DeemaxDH 2020 Nabe

Speichen: 3-fach gekreuzt und gleiche Länge

Bei den neuen Mavic Deemax DH-Laufrädern geht Mavic zurück zu einem traditionelleren Speichendesign. In der Vergangenheit benötigte man häufig proprietäre Speichen für die Deemax-Laufräder. Nun verbauen die Franzosen vorne und hinten jeweils 28 traditionelle J-Bend-Speichen, die für die optimale Steifigkeit der Laufräder 3-fach gekreuzt sind. Außerdem setzt Mavic auf doppelt verjüngte Messerspeichen. Ein besonderer Clou ist außerdem die Speichenlänge: Dank großer Flansch-Durchmesser sind die Speichen nicht nur vergleichsweise kurz und damit auch haltbarer – vorne und hinten kommen außerdem auf beiden Seiten exakt dieselben Speichenlängen zum Einsatz. Auch das dürfte die Wartung deutlich vereinfachen, da nur noch eine einzige Ersatzspeiche notwendig ist, die aufgrund des traditionellen Designs auch nahezu überall zu finden sein dürfte.

Bei den Speichen setzt Mavic auf klassische J-Bend-Ausführungen. Außerdem hat jede Speiche dieselbe Länge.
# Bei den Speichen setzt Mavic auf klassische J-Bend-Ausführungen. Außerdem hat jede Speiche dieselbe Länge.
Die Messerspeichen, die Mavic einsetzt, sind 3-fach gekreuzt.  Proprietäre Speichen gehören der Vergangenheit an.
# Die Messerspeichen, die Mavic einsetzt, sind 3-fach gekreuzt. Proprietäre Speichen gehören der Vergangenheit an.
mavic-deemax-pro-8819
# mavic-deemax-pro-8819

Bei Defekt: Crash Replacement und Upgrade-Programm

Die Deemax DH-Laufräder sollen zwar sehr haltbar sein, sind aber logischerweise nicht unzerstörbar. Im Fall der Fälle bietet Mavic deshalb ein Crash Replacement-Programm an: Zerstört man die Mavic-Laufräder bei einem Sturz, dann bieten die Franzosen einen Rabatt von 40 % auf den Austausch-Laufradsatz an. Mavic hat nach eigener Aussage außerdem einen sehr schnellen Service realisiert und wird Ersatzteile direkt an Endkonsumenten verschicken. Weiterhin bietet Mavic ein spannendes Upgrade-Programm an: Ein Upgrade vom Einstiegslevel auf das Elite-Level kostet 50 € pro Laufrad, ein Upgrade vom Elite-Level auf das Pro-Level kostet 150 € pro Laufrad. Zerstört man also seinen reguläres Mavic Deemax-Hinterrad (Elite-Level), dann erhält man beispielsweise gegen einen Aufpreis von 150 € ein Mavic Deemax DH-Hinterrad (Pro-Level).

Mavic DeemaxDH 2020 Warranty
# Mavic DeemaxDH 2020 Warranty

Meinung @MTB-News

Wir konnten bisher noch keine eigenen Erfahrungen mit den neuen Mavic Deemax DH-Laufrädern sammeln, doch der Ansatz gefällt uns. Die Laufräder wurden bereits ausgiebig und erfolgreich im Downhill World Cup auf die Probe gestellt. Ob die Versprechungen hinsichtlich Haltbarkeit und Servicebarkeit tatsächlich stimmen? Wir werden die neuen Mavic Deemax DH-Laufräder demnächst ausgiebig im DH-Einsatz testen!

Wenn die Aussagen von Mavic stimmen, dann dürfte den Franzosen mit den neuen Deemax DH ein guter Kompromiss aus Haltbarkeit, Steifigkeit, Wartungsfreundlichkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis gelungen sein
# Wenn die Aussagen von Mavic stimmen, dann dürfte den Franzosen mit den neuen Deemax DH ein guter Kompromiss aus Haltbarkeit, Steifigkeit, Wartungsfreundlichkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis gelungen sein - auch die dezente Optik weiß zu gefallen. Wie sich die neuen Mavic Deemax DH-Laufräder schlagen, werden wir in den kommenden Monaten für euch testen!

Was sagt ihr zu den schlichten neuen Mavic DH-Laufrädern?

  1. benutzerbild

    Datenwurm

    dabei seit 01/2006

    FloImSchnee schrieb:

    Lt. Bild 4 sind die neuen Felgen auch UST.


    Aber mit Felgenband. Das bieten mir alle anderen Hersteller auch.
  2. benutzerbild

    1st_Parma

    dabei seit 07/2008

    Datenwurm schrieb:

    Aber mit Felgenband. Das bieten mir alle anderen Hersteller auch.

    Ganz genau!

    Mischa schrieb:

    Bitte erst informieren...
    ...Bei Mavic braucht es auch kein TLR-Band...

    Ist also Quatsch.

    Bitte erst informieren!
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Aalex

    dabei seit 06/2007

    man könnte natürlich auch erwähnen, dass die völlig abgehobenen Mavic Jungs jüngst in diesem Monat von nem amerikanischen Investmentbumms gekauft worden sind. Wären auch "News".

    Und wie geil diese Marke mit Kunden umgeht, die ne gebrochene Speiche haben, könnte man auch erwähnen, wenn man sowas anpreist.
    Die Abwicklung seitens Mavic ist hier absolut unterirdisch, wenn nicht gar frech. Besser wird das vermutlich mit einem Finanzhai im Rücken auch nicht.
  5. benutzerbild

    FloImSchnee

    dabei seit 08/2004

    Datenwurm schrieb:

    Aber mit Felgenband. Das bieten mir alle anderen Hersteller auch.
    Oha, und dann bewerben sie das dennoch mit "UST"?
    Schwach.
  6. benutzerbild

    ivan089

    dabei seit 04/2017

    Ohhhh.... ists vorbei mit spaltenden felgen am ventilloch und zerbröselnden nippeln....?!!!

    Das einzig coole an den mavic lrs war die optik im neuzustand und der sound der nabe, zumindestens bei dem 3er freilauf

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!