Neuerung bei Rohloff: auf der Eurobike wird man die neue SPEEDHUB 500/14 – A12 zeigen, die mit aktuellen Syntace X12, Shimano e-thru oder DT-Maxle 12mm Systemen kompatibel sein wird. Hier die Infos dazu direkt von Rohloff:

Rohloff für 12mm Achsen

Rohloff-A12-197-DTMaxle-PM160
# Rohloff-A12-197-DTMaxle-PM160
Rohloff-A12-142-DTMaxle-PM160
# Rohloff-A12-142-DTMaxle-PM160

In X12 Syntace, Shimano e-thru oder DT-Maxle 12mm Steckachsrahmen können mit den entsprechenden Verbindungsteilen (Rahmenbuchsen) die neuen „Rohloff SPEEDHUB A12 Versionen“ eingebaut werden. Ab 2016 eröffnen sich damit neue Perspektiven für Kombinationen von 12mm Steckachsrahmen mit 142mm, 177mm oder 197mm Einbaumaß und einer 14 Gang Rohloff SPEEDHUB 500/14 – A12 Getriebenabenschaltung. Eine nachträgliche Umrüstung bestehender Naben auf das neue A12 Achssystem kann nicht angeboten werden.

Rohloff PM-Bone

Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit eine Rohloff SPEEDHUB auch an Rahmen mit PM-Direkt-Bremsaufnahme über den ‘Rohloff PM-Bone’ (135mm, 142mm, 170mm, 177mm) oder ‘Rohloff FAT-Bone’ (190mm, 197mm) sowie der dazu benötigten PM-Achsplatte kompatibel zu montieren. Diese neuen Bauteile ermöglichen bei Herstellern sowie in der Nachrüstung eine vereinfachte Ausstattungsoption mit Rohloff SPEEDHUB für deutlich mehr Bikes am Markt.

Rohloff SPEEDHUB-PM-Bone2-A12-CC-Axleplate
# Rohloff SPEEDHUB-PM-Bone2-A12-CC-Axleplate
Rohloff SPEEDHUB-FAT-Bone2-A12-CC-Axleplate
# Rohloff SPEEDHUB-FAT-Bone2-A12-CC-Axleplate
Rohloff SPEEDHUB-PM-Bone-PM-Axleplate
# Rohloff SPEEDHUB-PM-Bone-PM-Axleplate

Rohloff Splined-Carrier

Mit dem ‘Rohloff Splined-Carrier’ Steckritzelsystem hat Rohloff ein bestehendes Bauteil deutlich vereinfacht. Ab 2016 werden alle Naben in der laufenden Serie mit dem neuen Steckritzelsystem ausgestattet. Wenden oder Austauschen eines Ritzels erfolgt dann ganz einfach ohne Kettenspeitsche oder Abzieher. Ein weiterer positiver Effekt ist der deutlich günstigere Preis für ein neues, wendbares Rohloff Steckritzel. Aufgrund der gleichen Bauteilbasis (Verschraubung) können bestehende Naben mit dem neuen Stecksystem nach- oder umgerüstet werden.

Rohloff SPEEDHUB-Splined-Sprocket
# Rohloff SPEEDHUB-Splined-Sprocket

Die offizielle Vorstellung der ‘Rohloff SPEEDHUB 500/14 – A12’ erfolgt bei der EUROBIKE 2015 (Halle A2/Stand 314). Zum Saisonstart 2016 beginnt die Auslieferung, damit die ersten Bikes mit SPEEDHUB ab Frühjahr unterwegs sein können.

Quelle: Rohloff

Interessiert an Rohloff? Dann schau dir den Rohloff Hausbesuch an, beeindruckend wie die Naben in Kassel entstehen!

  1. benutzerbild

    garbel

    dabei seit 08/2004

    Trigger gibt es für die Speedhub. Ich mein, Tout Terrain bietet die an.
  2. benutzerbild

    mete

    dabei seit 03/2010

    Mit der Rohbox von Gebla kann man sogar jeden Schalthebel nutzen, den man möchte. Von Trigger bis Rennrad-STI.
  3. benutzerbild

    Diman

    dabei seit 05/2007

    So ein Getriebe ist zwar in der Erstanschaffung teuer, aber nach 3-4 Jahren sollte es sich rentiert haben. Blöd wäre dann nur, wenn es tatsächlich nur 60tsd km hält...
    Abwarten, bald gibt es auch Langzeiterfahrungen. smilie
  4. benutzerbild

    zoomer

    dabei seit 07/2010

    Bei mir würden die 60 Jahre dauern smilie
  5. benutzerbild

    hellmachine

    dabei seit 08/2007

    Ich habe zwar verstanden, das eine alte Speedhub nicht upgradefähig ist, aber das die neue auch nicht downgradefähig ist, war mir nicht bewusst.

    Am Telefon wurde deutlich, das die A12 eine reine Steckachsvariante ist, die man z.B. nicht downgraden kann, für den Einsatz mit dem klassischen OEM Ausfallende. Daher ist die einzige angebotene A-12 Option für die Abstützung des Drehmoments der PM-Bone.

    Das ist leider blöd, weil Steckachsrahmen, bei denen Nehmer an an der Strebe im Hinterbaudreieck montiert sind, dann meist wegfallen werden, da der PM-Bone mit dem Hinterbau kollidiert.
    Z.B. sind vermutlich die Paragon Machine Works Polydrop Ausfallenden wegen der innen liegenden PM-Montage nicht kompatibel zu der A-12.
    Bleibt natürlich deren OEM-kompatibles Polydrop-Ausfallende, aber dann heisst es wieder mit verschobenen Schnellspannern leben, und Adapter für den Nehmer. Schade, schade.
    Ich hätte wirklich erwartet, das es auch für die A-12 eine Ausfallenden-/Achsplattenkombi gibt, die so unauffällig wie die OEM Lösung ist.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!