Pünktlich am 1. Januar präsentierte Specialized ihren wohl spektakulärsten Transfer für die Saison 2021: Der amtierende XC-Weltmeister wird in der kommenden Saison für das kalifornische Werksteam in die Pedale treten. Seit heute abend ist jedoch klar: Neben Sarrou wechseln Sina Frei, Laura Stigger und Gerhard Kerschbaumer ins Specialized Factory Racing Team. Die Equipe ist damit bärenstark aufgestellt für die Saison 2021.

Das Specialized Factory Racing Team geht mit Sina Frei, Laura Stigger, Jordan Sarrou und Gerhard Kerschbaumer in die Saison 2021. Damit stellt sich das Team etwas zweigeteilt auf, wie die US-Amerikaner in einer Pressemitteilung verlauten lassen: Frei und Stigger gelten als große Nachwuchshoffnungen und sollen dementsprechend in den kommenden Jahren gezielt gefördert werden. Mit Sarrou und Kerschbaumer will Specialized im Weltcup ganz oben angreifen und macht daraus auch keinen großen Hehl – die WM-Titelverteidigung sowie Siege im World Cup sind die Ziele!

„Es ist eine große Motivation für mich und ich freue mich sehr für Specialized zu fahren“, gibt der XC-Weltmeister Sarrou zu Protokoll. „Zunächst ist es mein Ziel bei den Olympischen Spielen in Tokio am Start zu stehen, dann meinen WM-Titel zu verteidigen und bei Weltcuprennen ganz oben auf dem Podium zu landen“, berichtet der 28-jährige Franzose über seine Ziele.

Jordan Sarrou will seinen WM-Titel verteidigen
# Jordan Sarrou will seinen WM-Titel verteidigen

Den WM-Titel als Ziel hat jedoch auch sein neuer Teamkollege Gerhard Kerschbaumer. Der Südtiroler würde zu gern 2021 in seiner Heimat im Val di Sole die Goldmedaille mit nach Hause nehmen und gibt sich angriffslustig. Eine Medaille bei den Olympischen Spielen stehen nämlich zusätzlich auf der Agenda des Italieners.

I have enjoyed my short time with the team. We are set up here at our first team camp and things are going very well. I come from a very small setup and having all of this support is very exciting for me. I never had a soigneur or a personal mechanic before and I need to get used to having access to all of this new information and product. I can learn a lot from Jordan who is the world champion and I look forward to 2021 with the team.

Gerhard Kerschbaumer

Gerhard Kerschbaumer gehört seit einigen Jahren zur absoluten Weltspitze
# Gerhard Kerschbaumer gehört seit einigen Jahren zur absoluten Weltspitze - Mit einem noch professionelleren Umfeld, soll es für den Italiener bei Olympia zu einer Medaille reichen

Die ehemalige U23-Weltmeisterin und Ausnahmefahrerin Sina Frei kommt ebenfalls in die komplett umgekrempelte Equipe, für die bis 2020 noch die jungen Nachwuchsathleten Simon Andreassen und Alan Hatherly unter Vertrag standen. Die Abgänge des Dänen und des Südafrikaners werden durch die Verpflichtung des jungen Damen-Duos Frei und Stigger kompensiert.

It is really exciting to join Specialized. I am already enjoying the team environment and it is such a great group of people to be a part of, everything is very professional.

Sina Frei

Sina Frei wechselt vom Team Ghost zu Specialized
# Sina Frei wechselt vom Team Ghost zu Specialized

Der Wechsel von Laura Stigger fällt bei den Neuverpflichtungen dieser großer Namen fast schon etwas unter den Tisch. Dabei gilt die junge Österreicherin als eines der größten Talente die es im MTB-Sport aktuell gibt. Die 20-Jährige ist zwar etatmäßige U23-Fahrerin, sie stieg aber schon 2020 freiwillig in den Eliteweltcup auf und landete in Nove Mesto prompt auf dem Podium. Dass diese Verpflichtung nicht ganz die mediale Strahlkraft im Vergleich zu den vorig genannten hat, liegt aber wohl auch daran, dass Stigger schon im vergangen Jahr für Specialized aktiv war. Die zweifache Juniorenweltmeisterin auf dem MTB fuhr zwar für den kalifornischen Hersteller, aber noch unter eigener Flagge und mit ihrem individuellen Supportteam. Vor der kommenden Saison vollzieht sie somit lediglich den Schritt ins Werksteam.

Laura Stigger fuhr schon 2020 auf Bikes der Kalifornier
# Laura Stigger fuhr schon 2020 auf Bikes der Kalifornier - Nun schafft sie den Sprung ins Werksteam

Das Specialized Factory Racing Team wird in der kommenden Saison zudem wieder von Benno Willeit geführt. Willeit war jahrelang für das XC-Team zuständig, kümmerte sich in den vergangenen Jahren firmenintern aber viel um die Weiterentwicklung der E-Bike-Sparte.

I spent the last few years with the E-bike and Enduro teams. It is great to be back with the XCO team, it is where I started my career and super happy to be here in Stellenbosch with our team.

Benno Willeit

Das Specialized Factory Team 2021
# Das Specialized Factory Team 2021 - Jordan Sarrou, Sina Frei, Laura Stigger und Gerhard Kerschbaumer

Das Speciailzed Factory Team wird logischerweise 2021 in erster Linie auf dem neuen Epic an den Startlinien dieser Welt stehen. Für den Weltmeister Sarrou gab es zudem eine schicke Sonderedition. Die Weiterentwicklung der XC-Räder soll zudem auch in Zukunft in enger Zusammenarbeit mit dem World Cup-Team betrieben werden.

Specialized Factory Racing is and has always been an integral part of product development at Specialized. There is no doubt that the energy and excitement around the 2021 team roster will motivate and inspire us to push the limits of product innovation in every aspect.

Brian Gordon, Produktmanager Specialized

Das Arbeitsgerät von Jordan Sarrou
# Das Arbeitsgerät von Jordan Sarrou - Das S-Works Epic in der Weltmeisteredition!
CEM 0688
# CEM 0688
CEM 0693
# CEM 0693
CEM 0711
# CEM 0711
S-Racing Stellenbosch action1 62
# S-Racing Stellenbosch action1 62

Schon die dritte „Knaller-Meldung“ am heutigen Freitag. Welchen Wechsel findet ihr am spektakulärsten?


Die fünf aktuellsten Beiträge aus unserer Reihe XC-News findest du hier:

Alle weiteren Berichte aus der Rubrik „XC-News“ findest du hier auf dieser Übersichtsseite.

  1. benutzerbild

    stefanolo

    dabei seit 04/2006

    Ja, kenne ihn seit meiner Jugend persönlich. Zudem gibt er das immer wieder bei Interviews an.

    Er weiß nichtmal vieviele Km er im Jahr macht 😁
    na oarg! so mach ich es ja auch!!! immer ernst, wenn das stimmt ist das wirklich arg. wenn der dann mal strukturiert zu trainieren anfängt kann da was sehr gutes kommen! sehr cool, sympathisch ist er ja sowieso!
  2. benutzerbild

    LevoSW

    dabei seit 12/2019

    Das ist wie bei den Rennradfahrern...da haben alle auch nie trainiert, machen langsam oder haben schlechte Beine....am Ende fliegt man kotzend vom Rad. smilie smilie

    @LevoSW

    Ist ein Epic so viel schlechter als die anderen Räder, oder warum betonst du das so? smilie smilie
    Epic funzt😅
    nur hätte ich gerne Andreassen weiter auf diesem Epic gesehen.
    Glückwunsch an CD..👍
  3. benutzerbild

    26TriXXer

    dabei seit 09/2009

    Epic funzt😅
    nur hätte ich gerne Andreassen weiter auf diesem Epic gesehen.
    Glückwunsch an CD..👍
    Andreassen auf einem Scalpel schaut optisch einfach falsch aus. Ohne dass ich es begründen könnte - aber es passt nicht.
  4. benutzerbild

    Thomas B.

    dabei seit 04/2005

    Das war eine kuhle Kombination damals...

  5. benutzerbild

    LevoSW

    dabei seit 12/2019

    Andreassen auf einem Scalpel schaut optisch einfach falsch aus. Ohne dass ich es begründen könnte - aber es passt nicht.
    Hab´s gesehen.. Er "wackelt" noch ein wenig. Wahrscheinlich dem Gabel-Offset geschuldet.
    Fumic war "schneller" in und aus der KURVE.
    So hab ich es empfunden.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!