Der asiatische Reifenhersteller Vee Tire Co will in kleinen Schritten auf dem europäischen Markt Fuß fassen. Groß bekannt ist das Familienunternehmen in der Szene noch nicht, doch das soll sich nach Ansicht der Thailänder schnellstmöglich ändern. Ab dieser Saison stattet das Unternehmen das Propain Dirt Sixpack Team aus, das im Downhill-World Cup für Furore Sorgen will. Je nach Anforderungsprofil des Reifens setzen die Ingenieure von Vee Tire Co auf unterschiedliche Gummimischungen und besondere Technologien, wie man es von der weitläufig bekannten, europäischen bzw. amerikanischen Konkurrenz gewohnt ist. Das Produktportfolio reicht von Fatbike- bzw. Plus Size-Modellen, über Gravity- und XC-Produkte bis hin zu BMX- und Dirt-Reifen.

Die Vee Rubber Group wurde 1977 gegründet und ist der führende Hersteller von Reifen in Thailand für die Automobil-, Motorrad- und Fahrradindustrie. Jedes ihrer Produkte wird sorgfältig aus ausgesuchten Rohstoffen mit moderner Fertigungstechnik hergestellt und hauptsächlich für den Export produziert.

Wie alles begann …

Mr. Sukanjanapong emigrierte aus China und lebte im Exil in Thailand. Dort baute er Gummi-Bäume an und verkaufte Kautschuk, um sich und seine Familie ernähren zu können. Vor etwa 40 Jahren gründete sein Sohn Vitorn Sukanjanapong 1977 die “Vee Rubber Co LTD” und stellte u.a. aus dem Kautschuk seines Vaters erstmals Fahrradschläuche her.

#

Im Jahr 2013 wurde dann Vee Tire Co gegründet, um MTB-Reifen direkt an Verbraucher weltweit zu liefern. Inspiriert von den erfolgreichen Technologien der Muttergesellschaft, die sich auf Auto- und Motorradprodukte spezialisiert hat, hat Vee Tire Co nun Mountainbikereifen entwickelt, die auch auf dem europäischen Markt gut angenommen werden sollen. Neben dem Propain Dirt Sixpack Team um Phil Atwill und David Trummer, das im Downhill-Weltcup vertreten ist, supporten die Thailänder auch den Freerider Vincent Tupin. Die Reifen werden ausschließlich in Thailand und Vietnam gefertigt und anschließend in erster Linie im Ausland verkauft. Auch die neuen e*thirteen Pneus stammen aus dem Hause der Thailänder.

Das Propain Dirt Sixpack Team um Phil Atwill und David Trummer fährt 2018 auf Pneus von Vee Tire Co!
# Das Propain Dirt Sixpack Team um Phil Atwill und David Trummer fährt 2018 auf Pneus von Vee Tire Co!
#
#

Technologien

Das Unternehmen bietet für ihre Produktpalette unterschiedliche Compounds und Casings an. Wir haben für euch die wichtigsten zusammengetragen.

Compounds & Casings 1
# Compounds & Casings 1
Compounds & Casings 2
# Compounds & Casings 2

 

Compounds

Tackee Compound

Die äußerst weiche Gummimischung des Tackee Compounds soll überdurchschnittlich gut auf dem Boden kleben und somit im Downhill für besonders viel Grip sorgen. Eine geringe Härte der Mischung soll ein unnötiges Hüpfen des Reifens verhindern und somit Sicherheit in der Abfahrt vermitteln.

DCC Compound

Der Dual Control Compound soll eine optimale Mischung aus gutem Rollwiderstand und perfektem Seitenhalt bieten. Hierzu wird in der Mitte eine härtere Gummimischung verwendet, die für Geschwindigkeit im Renneinsatz sorgen soll, während die Seitenstollen für den optimalen Kurvenhalt eine weichere Mischung spendiert bekommen.

MPC Compound

Diese Mischung soll äußerst allroundfähig sein und somit auf fast jedem Terrain optimal zu fahren sein. Zusätzlich soll das Material sehr robust und lange haltbar sein.

#
#

Casings

Synthesis

Diese speziell gewebte und leichte Schicht soll einen besonderen Reifenpannen- und Schnittschutz bieten. Inspiriert von der Straßenreifen-Technologie, soll dieses Casing wenig Gewicht auf die Waage bringen.

Synthesis-Skinwall

Die Synthesis Skinwall-Produkte sollen in puncto Pannenschutz denen der Synthesis-Reihe in nichts nachstehen und durch die Skinwall-Seitenwand optisch überzeugen.

Gravity Core

Dieses komplexe Casing kombiniert eine 2-Lagen und die bereits erwähnte Synthesis-Technologie zu einem dreilagigen Schutz. Damit sollen Defekte der Vergangenheit angehören!

Enduro Core

Dieses Casing soll einen Kompromiss aus Gewicht und Pannensicherheit bieten. Eine zusätzliche Ummantelung soll die Defektanfälligkeit verbessern sowie in Bergaufpassagen angenehm zu fahren sein.

#
#
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Produkte

Gravity, Enduro

Für das Gravity bzw. Enduro Segment bietet Vee Tire Co momentan vier Modelle an. Von speziellen Downhill Pneus bis zu einem Allrounder für Trailtouren deckt das Portfolio von Vee Tire Co alle Einsatzgebiete ab.

Alle Gravity- und Enduro-Produkte zum Aufklappen

Flow Snap

  • Universell einsetzbarer Reifen mit gutem Grip
  • Tackee Compound
  • Gravity Core, Enduro Core
  • 29 x 2.35, 29 x 2.30, 27.5 x 2.35
  • Preis: ca. 45 Euro

Flow Snap
# Flow Snap

Flow Smasher

  • Empfehlenswert im Matsch oder auf losem Terrain, guter Kurvenhalt
  • Teckee Compound
  • Gravity Core
  • 27.5 x 2.40
  • Preis: ca. 50 Euro

Flow Smasher
# Flow Smasher

Flow Rumba

  • Vor allem für den Downhilleinsatz geeignet, gute Haltbarkeit, sehr spurtreu
  • Entwickelt in Kooperation mit dem Team Syndicate
  • Tackee Compound
  • Gravity Core, Enduro Core
  • 27.5 x 2.35, 26 x 2.35
  • Preis: ca. 45 Euro

Flow Rumba
# Flow Rumba

Fluid

  • Für Trail Riding entwickelt, gute Traktion
  • Tackee Compound
  • Gravity Core, Enduro Core, Synthesis Skinwall
  • 29 x 2.35, 27.5 x 2.4, 26 x 2.5, 26 x 2.35
  • Preis: ca. 32 Euro

Fluid
# Fluid

XC, Marathon

Für XC- und Marathon-Spezialisten bieten die Thailänder insgesamt fünf Modelle an, ebenfalls für unterschiedliche Bedingungen.

Alle XC- und Marathon-Produkte zum Aufklappen

Rail Tracker

  • Schneller XC-Reifen mit niedrigem Rollwiderstand
  • DCC Compound
  • Synthesis, B-Proof
  • 29 x 2.20, 29 x 2.00, 27.5 x 2.20
  • Preis: ca. 36 Euro

Rail Tracker
# Rail Tracker

Rail Escape

  • Allroundreifen für den Marathon- und Toureneinsatz
  • Tackee Compound, DCC Compound
  • Synthesis, Synthesis Skinnwall
  • 29 x 2.25
  • Preis: ca. 40 Euro

Rail Escape
# Rail Escape

Rail

  • Schneller Reifen für den Renneinsatz
  • DCC Compound
  • 29 x 2.25, 29 x 1.95, 27.5 x 1.95, 26 x 1.95
  • Preis: ca. 28 Euro

Rail
# Rail

Mission

  • Schneller Allroundreifen für Marathon und Touren
  • DCC Compound, MPC Compound
  • 29 x 2.25, 29 x 2.10, 27.5 x 2.25, 27.5 x 2.10, 26 x 2.10
  • Preis: ca. 20 Euro

Mission
# Mission

Galaxy

  • Ein Reifen bei dem guter Grip und geringer Rollwiderstand vereinbart wurde
  • DCC Compound, E-Bike Compound, MPC Compound
  • B-Proof
  • 29 x 2.10, 27.5 x 2.10, 26 x 2.10
  • Preis: ca. 19 Euro

Galaxy
# Galaxy

Plus Size

Unter anderem die Modelle Flow Snap und Rail Tracker sind auch in Plus Size, das heißt in einer Breite von 2.6 bzw. 2.8 Zoll erhältlich. Insgesamt beinhaltet die Produktpalette von Vee Tire Co sieben Plus Size Modelle, die ihr übersichtlich hier finden könnt.

Fat Tire

Fatbike-Enthusiasten dürfte bei der Produktauswahl von den Thailändern das Herz aufgehen. Insgesamt elf unterschiedliche Modelle befinden sich im Portfolio von Vee Tire Co. Nähere Infos zu den Reifen findet ihr hier.

In aufwändiger Handarbeit werden die Reifen zusammengenäht.
# In aufwändiger Handarbeit werden die Reifen zusammengenäht.

Weitere Informationen findet ihr unter www.veetireco.com.

Bilder: Vee Tire Co
  1. benutzerbild

    GrazerTourer

    dabei seit 10/2003

    Caese schrieb:
    Kinders! Du siehst also keinen Unterschied zwischen einer Pressemitteilung (bzw. Werbung) und einer News von einem vermeintlich neutralen Berichterstatter? Diese "News" hier ist so unkritisch und wirkt wie von einer Homepage abgeschrieben, dass die Vermutung auf eine Pressemitteilung imho nahe liegt.


    Wo ist das Problem? Das ist halt ein reiner Datenblattartikel. Mehr nicht. Passt doch! Wenn man mit allem wartet, bis es jeder haben kann und man es ausführlich testet, hat man immer nur "alten " Content...
  2. benutzerbild

    Caese

    dabei seit 12/2013

    GrazerTourer schrieb:
    Wo ist das Problem? Das ist halt ein reiner Datenblattartikel. Mehr nicht. Passt doch! Wenn man mit allem wartet, bis es jeder haben kann und man es ausführlich testet, hat man immer nur "alten " Content...

    Das Problem liegt für mich genau da: für einen Datenblattartikel (die es ja ruhig geben darf), ist das Geschriebene viel zu unkritisch übernommen. Ich wünsche mir mehr Neutralität...
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    GrazerTourer

    dabei seit 10/2003

    Caese schrieb:
    Das Problem liegt für mich genau da: für einen Datenblattartikel (die es ja ruhig geben darf), ist das Geschriebene viel zu unkritisch übernommen. Ich wünsche mir mehr Neutralität...


    Wo erhebt der Artikel den Anspruch kritisch zu sein?
    Wenn wo neue Produkte vorgestellt werden, dann wird natürlich einfach aus dem Katalog zitiert. Es ist eine Vorstellung und kein Warentest. Wenn die IBC Redakeure auf der Eurobike sind, dann drehen sie Videos selbst wo vom Inhalt her auch nicht mehr kommt als das was im Katalog steht. Ist das dann "kritischer"? ich versteh's nicht... es bildet sich in dem Artikel niemand eine Meinung. Es ist doch völlig klar, dass das einfach nur eine Produktvorstellung ist. Wäre das ein Lebensmittelforum, würden sie wohl auch schreiben "Schärdinger bringt ein neues Himbeer-Frischkäse Joghurt raus!". Ob e sceiße schmeckt ist in dem Moment noch irrelevant.
  5. benutzerbild

    Mouses

    dabei seit 04/2014

    Caese schrieb:
    Das Problem liegt für mich genau da: für einen Datenblattartikel (die es ja ruhig geben darf), ist das Geschriebene viel zu unkritisch übernommen. Ich wünsche mir mehr Neutralität...


    Das soll mal einer verstehen. : Bring doch mal ein Beispiel wie Du das machen würdest.
  6. benutzerbild

    waldwild1

    dabei seit 04/2018

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!