Bevor Ende des Monats die Eurobike in Friedrichshafen ihre Tore öffnet, zeigt uns Tune einen ersten Ausblick auf das, was vom etablierten Leichtbauhersteller aus dem Schwarzwald für 2014 zu erwarten sein darf. Tune stellt in diesem Jahr auf der Eurobike in Halle A2 Stand 301 aus. Wir werden wir gewohnt auch in diesem jahr bei Tune am Stand sein und alle Neuheiten ausführlich im Video präsentieren.


# Tune Kill Hill 2014

Tune Kill Hill 2014

An der bekannten Kill Hill Scheibenbremse (eine Version der BrakeForceOne Scheibenbremse) werden folgende Änderungen für das kommende Modelljahr vorgenommen:

Bremssattel
Die großen und kleinen Deckel werden aus Aluminium gefertigt. Der Winkelabgang aus Aluminium ist nun um 270° drehbar. Darüber hinaus soll das Kürzen der Leitungen am Gehäuse und am Bremssattel nun mit dem selben Einpresswerkzeug möglich sein.

Gehäuse
Das Aluminium Gehäuse ist überarbeitet worden und wird mit einem neuen Aluminium Hebel geliefert, der besonders leicht sein soll. Gleichzeitig ist neu die Griffweitenregulierung ohne Werkzeug über eine neue Griffweitenregulierschraube möglich. Durch weitere kleine Veränderungen soll das Gewicht der Bremse pro Stück um ca. 8-10g leichter geworden sein – für die komplette Bremse gibt Tune ein Gewicht von 174g an.

Tune Carbon Kurbel

Tune bringt für 2014 eine neue Carbon-Kurbel, die zwar bislang noch keinen Namen hat, aber spätestens zur Eurobike final vorgestellt werden soll. In einem Strickverfahren soll die Carbon-Kurbel hohl hergestellt werden und ergänzt so die Aluminium-Kurbel Tune Smart Foot. Das Stickverfahren für die Carbonfasern soll es erlauben, die Lagen kräfteorientiert anzuordnen. Auf diese Weise will Tune einen extrem hohen STW-Wert bei niedrigstem Materialeinsatz erreichen. Das Gewicht der Kurbel soll inklusive Welle, XX1-Spider, Locknuts und Lockring bei ca. 360g liegen. Dank denk Tune Smart Spindle System soll die Kurbel für fas alle Innenlager-Standards, Lochkreise und Kettenblattgrößen passen. Auf den Bildern ist die Kurbel mit einem für die Sram XX1 Kettenblättern kompatibeln Spider zu sehen. Tune selbst bietet auch eigene Kettenblätter in den Größen 30, 32, 34, 36 und 38 Zähnen an.


# Tune Carbon Kurbel 2014


# Tune Carbon-Kurbel – Farben

Tune Geiles Teil Vorbau

Geiles Teil 4.0 für 29er (17°): Ein 29er Bike benötigt eine anderen Winkel beim Vorbau als ein 26 Zoll Bike, hier ergänzt nun in Zukunft eine 17° Version das Tune Angebot. Geiles Teil 4.0 in 17° wird es in Oversize und in den Längen 60 / 85 / 95 / 110 / 120mm geben.

Tune Schwarzbrenner MTB Laufradsatz

Laufräder: Der Schwarzbrenner MTB in 26 Zoll bekommt in den Laufradgrößen 27,5 / 650B und 29er Version Verstärkung. Der Carbon XC-Laufradsatz soll in 650B auf ca. 1.238g und als 29er Version auf ca. 1.287g kommen.

Tune Vorbau Spacer

In Tuning steckt Tune und da es beim Tuning um jedes Gramm geht, will Tune mit einem Vorbau Spacer aus Magnesium die Gewichtsschraube noch ein wenig weiter drehen. Bei 10mm Höhe soll der Spacer gerade mal 2,6g auf die Waage bringen und damit sogar noch leichter als entsprechende Bauteile aus Carbon sein.

  1. benutzerbild

    crack_MC

    dabei seit 01/2010

    esta schrieb:
    CFK oder CFRP wären natürlich optimal Carbon und Kohlenstoff wären theoretisch ja auch "falsch", hat sich aber im Sprachgebrauch so durchgesetzt, ich hoffe mal niemand denkt dabei das die Teile rein aus Kohlenstoff bestehen

    Beim Strickverfahren möchte ich dafür wetten das es nur bedeutet das sie mit ihren UD Schichten kein quasiisotropes Gelege aufbauen



    Klugschei$$modus ein : CFK ist der richtige " Oberbegriff ", dann sollte jeder Fachmann wissen , was gemeint ist !
  2. benutzerbild

    Alpine Maschine

    dabei seit 08/2004

    Für all die "Fachmänner" hier.

    Bei Alu wird auch nicht immer die Legierung und das Temperverfahren usw. angegeben ...

    tune ist schon 'n cooler Schuppen. Immer auf Rufweite hinter der Mode, aber starke und haltbare Sachen.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    esta

    dabei seit 03/2009

    Es verlangt ja auch niemand das Schichtaufbau und Faser/Matrix Material hier hingeschrieben wird.
  5. benutzerbild

    IceQ-

    dabei seit 04/2009

    Bremse:

    BFO war für mich zu schwach, aber tolle Idee mit den Bremskräften.
    Die Optik ist für mich nix, aber der Hebel ist definitiv auf Gewicht getrimmt.

    die Kurbel gefällt mir richtig - der Vorbau wäre endlich wieder eine Alternative
  6. benutzerbild

    m.rod

    dabei seit 11/2011

    Bei allem Fachgesimple würde mich erstmal interessieren ob es sich um ein "StRickverfahren" oder ein "Stickverfahren" (im letzteren Falle vermutlich TFP) handelt weil das nun einfach 2 völlig verschiedene Paar Schuhe sind. Oder wird aufs Gestrick (macht sinn wenn die Kurbel hohl ist) aufgestickt? Im Artikel stehts mal so mal so....?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Tune bei MTB-News.de

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!