Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die leichtere und günstigere C-Linie ermöglicht es, solide Räder um die 2000 €-Marke anzubieten.
Die leichtere und günstigere C-Linie ermöglicht es, solide Räder um die 2000 €-Marke anzubieten.
Pinion-Getriebe kombiniert mit dem Gates CarbonDrive soll selbst widrigsten Bedingungen standhalten.
Pinion-Getriebe kombiniert mit dem Gates CarbonDrive soll selbst widrigsten Bedingungen standhalten.
Innenansicht des Gehäuses.
Innenansicht des Gehäuses.
Vom Magnesiumblock...
Vom Magnesiumblock...
... bis zum fertigen Gehäuse.
... bis zum fertigen Gehäuse.
Durch die Pulverbeschichtung wird das Magnesium vor Korrosion geschützt.
Durch die Pulverbeschichtung wird das Magnesium vor Korrosion geschützt.
Das Magnesiumdruckgussverfahren erlaubt eine schnellere und damit günstigere Fertigung
Das Magnesiumdruckgussverfahren erlaubt eine schnellere und damit günstigere Fertigung - Gleichzeitig sinkt auch das Gewicht. Win - Win.
Gefräster Deckel der P-Linie.
Gefräster Deckel der P-Linie.
Vorführmodell des Pinion-Getriebes
Vorführmodell des Pinion-Getriebes
Pinion C-Getriebe verbaut in einem Tourenbike.
Pinion C-Getriebe verbaut in einem Tourenbike.
Zerode bietet neuerdings ein Rad mit Piniongetriebe an.
Zerode bietet neuerdings ein Rad mit Piniongetriebe an.
Heutzutage denkt man sofort an ein E-Bike
Heutzutage denkt man sofort an ein E-Bike - Im Tretlager versteckt sich allerdings eine Pinion-Getriebebox.
Drehgriff-Schalthebel für die 12 Gänge.
Drehgriff-Schalthebel für die 12 Gänge.

Pinion bietet seit 5 Jahren die Kettenschaltungs-Alternative in Form einer Getriebebox an. Brandneu präsentierte Pinion auf der Eurobike 2016 ein neues Modell, welche statt einem gefrästen Alugehäuse auf Magnesiumdruckguss setzt: die C-Linie.

Pinion 2017

Die leichtere und günstigere C-Linie ermöglicht es, solide Räder um die 2000 €-Marke anzubieten.
# Die leichtere und günstigere C-Linie ermöglicht es, solide Räder um die 2000 €-Marke anzubieten.

Pinion präsentierte auf der Eurobike 2016 eine neue Getriebebox, welche bei gleicher Robustheit leichter und günstiger sein soll. Insgesamt wird am Gehäuse runde 250 g gespart, wodurch das C1.12 auf angegebene 2100 g kommen soll. Möglich macht dies das neue Gehäuse aus Magnesiumdruckguss. Das zeitaufwendige und teure Fräsen des Gehäusekörpers entfällt, wodurch die Nabe günstiger produziert werden kann. Das Innenleben der Getriebebox bleibt nahezu identisch, sodass von gleicher Robustheit und Schaltqualität ausgegangen werden kann. Angeboten wird das Getriebe in 6, 9 und 12 Gängen. Die Spreizung bleibt dabei bei den Modellen C1.12 und C1.9 fast identisch, lediglich die Gangstufen werden größer. Durch das günstigere Getriebe können voll ausgestattete Tourenbikes bereits für einen Preis um die 2000 € aufgebaut werden, wodurch eine größere Käuferschicht erreicht werden kann.

In Kombination mit einem Gates CarbonDrive, welches ohne Schmierstoff auskommt, ergibt sich eine wartungsfreie Einheit, die selbst widrigsten Bedingungen stand halten soll. Für die P.Serie wird deswegen 5 Jahre Garantie gewährt, für die C.Serie ist das optional möglich. Weiterhin ist die Garantie sogar übertragbar, sodass auch beim Gebrauchtkauf keine Bedenken auftreten.

Video

Eurobike 2016 – Pinion von CrownyMehr Mountainbike-Videos

Fotos

Pinion-Getriebe kombiniert mit dem Gates CarbonDrive soll selbst widrigsten Bedingungen standhalten.
# Pinion-Getriebe kombiniert mit dem Gates CarbonDrive soll selbst widrigsten Bedingungen standhalten.
Innenansicht des Gehäuses.
# Innenansicht des Gehäuses.
Vom Magnesiumblock...
# Vom Magnesiumblock...
... bis zum fertigen Gehäuse.
# ... bis zum fertigen Gehäuse.
Durch die Pulverbeschichtung wird das Magnesium vor Korrosion geschützt.
# Durch die Pulverbeschichtung wird das Magnesium vor Korrosion geschützt.
Das Magnesiumdruckgussverfahren erlaubt eine schnellere und damit günstigere Fertigung
# Das Magnesiumdruckgussverfahren erlaubt eine schnellere und damit günstigere Fertigung - Gleichzeitig sinkt auch das Gewicht. Win - Win.
Gefräster Deckel der P-Linie.
# Gefräster Deckel der P-Linie.
Vorführmodell des Pinion-Getriebes
# Vorführmodell des Pinion-Getriebes
Pinion C-Getriebe verbaut in einem Tourenbike.
# Pinion C-Getriebe verbaut in einem Tourenbike.
Zerode bietet neuerdings ein Rad mit Piniongetriebe an.
# Zerode bietet neuerdings ein Rad mit Piniongetriebe an.
Heutzutage denkt man sofort an ein E-Bike
# Heutzutage denkt man sofort an ein E-Bike - Im Tretlager versteckt sich allerdings eine Pinion-Getriebebox.
Drehgriff-Schalthebel für die 12 Gänge.
# Drehgriff-Schalthebel für die 12 Gänge.

Eurobike 2016

Alle Artikel von der wichtigsten Messe des Jahres mit allen Neuheiten für die Saison 2017 findest du auf unserer Eurobike Übersichtsseite.




Über den Autor

Dommaas

Thomas Fritsch, in den News unter dem Namen Dommaas vertreten, kümmert sich seit 2011 hauptsächlich um die Ausdauerdisziplinen. Von Rennberichten über Interviews bis zu Hausbesuchen ist er in fast jedem Bereich tätig, am meisten interessiert er sich aber für die Technik und Tests. Vielleicht weil er neben der Arbeit für MTB-News an der Uni Stuttgart Maschinenbau studiert.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    ollibollihu
    Das mit der Schutzplatte hab ich schon auf der to do Liste, ich wollte aber entweder abformend oder anhand von einer gefrästen Form einen Carbon Schutz anfertigen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Ich hab Kydex dazu verwendet. Hoffentlich hab ichs richtig geschrieben. Läßt sich im Ofen erhitzen und Formen. Kann aber gerade kein Bild hier reinsetzen, weil ich mit dem Kackgetriebe ja in den Alpen rumfahren muß ;)
    Hatte damit auch schon mein Effi geschützt. Hab ein Video dazu in meinem Videoalbum.

    G..:)
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    UweC

    dabei seit 02/2005

    Also dass das P1.12 abartig große Sprünge hätte, kann ich wirklich nicht bestätigen. Beim P1.18 soll es schon Fahrer gegeben haben, die meinten, dass sich nur bei jedem zweiten Schaltvorgang was ändert. Aber ok, ich will die Diskussion nicht wieder anfachen.
    Abgesehen davon sollten die Pinion-Leute aber aufpassen, dass es nicht zuviele Varianten gibt. 9, 12 und 18 Gängem, jeweils mit Mg-Druckgussgehäuse, würden doch eigentlich ausreichen! Dann gäbs auch die 18er-Variante in leichter, was mein Favorit wäre.
  4. benutzerbild

    Speedskater

    dabei seit 09/2005

    Ich kann von 2 Jahren Erfahrung mit Pinion P1.18 berichten.
    Ich bin mit dem Bike 3 mal über die Alpen geradelt, das Bike hat 4 mal Urlaub im Vinschgau (7, 7, 12 und 10 Tage) und die üblichen Mishandlungen in den hessischen Mittelgebirgen hinter sich.
    [​IMG]

    Mir würden die 12 Gänge reichen. Ich habe im 1. Gang eine Entfaltung von 1m/Kurbelumdrehung damit kommt man fast überall hoch (wenn man die Gabel abgesenkt hat). Die feine Abstufung in den unteren Gängen benötige ich nicht, ich schalte meistens 2 Gänge. In den Gängen 12-18 ist die feine Abstufung gut.
  5. benutzerbild

    hoschi2007

    dabei seit 08/2007

    ich habe auch das P1.18 der ersten Stunde (damals gab es nur das eine).
    Heute würde ich das 1.12 nehmen, da mir die Gangsprünge zu klein sind.
    Im prinzip würde mir fast schon jeder zweite Gang reichen... Vielleicht muss ich mal das 1.9 probefahren...

    So unterschiedlich sind die Geschmäker eben.
  6. benutzerbild

    Raggaman

    dabei seit 06/2002

    hoschi2007
    Heute würde ich das 1.12 nehmen, da mir die Gangsprünge zu klein sind.
    Im prinzip würde mir fast schon jeder zweite Gang reichen... Vielleicht muss ich mal das 1.9 probefahren...
    Da gebe ich dir vollkommen recht habe auch ein P1.18 seit 3 Jahren, würde heut zu Tage eher zum P1.12 bzw. C1.12 tendierten, vielleicht auch noch das P1.9XR....

    Die gang Sprünge sind bei der 1.18 schon sehr nah beisammen, spürt man fast kaum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden