Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Devinci Spartan in der SRAM X01 Eagle-Version.
Das neue Devinci Spartan in der SRAM X01 Eagle-Version.
Der nun vertikale Dämpfer ist die auffälligste Neuerung
Der nun vertikale Dämpfer ist die auffälligste Neuerung - dadurch, dass Druck- und Kettenstreben weiter auseinander gehen, ist er jedoch auch steifer geworden.
Die asymmetrischen Kettenstreben bestehen nun ebenfalls aus Carbon.
Die asymmetrischen Kettenstreben bestehen nun ebenfalls aus Carbon.
Auch ein Flaschenhalter findet im neuen Devinci Spartan Platz.
Auch ein Flaschenhalter findet im neuen Devinci Spartan Platz.
Ein metrischer RockShox-Dämpfer mit Trunnion-Mount hält die 165 mm Federweg im Zaum.
Ein metrischer RockShox-Dämpfer mit Trunnion-Mount hält die 165 mm Federweg im Zaum.
Alle Leitungen und Züge verschwinden kurz hinter dem Steuerrohr im Rahmen.
Alle Leitungen und Züge verschwinden kurz hinter dem Steuerrohr im Rahmen.
Die Züge erblicken relativ weit oberhalb des Tretlagerbereichs das Tageslicht …
Die Züge erblicken relativ weit oberhalb des Tretlagerbereichs das Tageslicht …
… und teilen sich auf.
… und teilen sich auf.
2018-devinci-spartan-7840
2018-devinci-spartan-7840
2018-devinci-spartan-7844
2018-devinci-spartan-7844
2018-devinci-spartan-7845
2018-devinci-spartan-7845
2018-devinci-spartan-7853
2018-devinci-spartan-7853
Das Carbon-Unterrohr wird von einem Plastik-Schoner vor Beschädigungen geschützt.
Das Carbon-Unterrohr wird von einem Plastik-Schoner vor Beschädigungen geschützt.
Devinci Spartan 2018 Geometrie
Devinci Spartan 2018 Geometrie
Devinci Spartan 2018 Geometrie Tabelle
Devinci Spartan 2018 Geometrie Tabelle

Devinci Spartan 2018: Pünktlich zum Crankworx Festival in Whistler stellt die kanadische Marke Devinci eine komplette Neuentwicklung ihres bekannten Enduro-Racebikes Spartan vor. Geblieben sind die 27,5″ Laufräder und das bekannte Split Pivot-Hinterbausystem, doch die optischen Änderungen sind gravierend. Der Dämpfers steht nun vertikal im Rahmen, der trotz beträchtlichem Längenzuwachs auf Diät gegangen ist und einige Gramm abgespeckt hat.

Das neue Devinci Spartan in der SRAM X01 Eagle-Version.
# Das neue Devinci Spartan in der SRAM X01 Eagle-Version.

Devinci Spartan – Kurz & Knapp

Das Devinci Spartan ist seit jeher die Enduro-Waffe der Kanadier und soll auch in seiner neusten Inkarnation die Trails der Welt unsicher machen. Der Hinterbau unterscheidet sich optisch deutlich vom Vorgänger, basiert jedoch weiterhin auf dem Split Pivot-Design von Fahrwerksguru Dave Weagle und bietet 165 mm Federweg. Der Dämpfer steht nun vertikal im Rahmen, was Platz geschaffen hat und so ermöglicht, eine Trinkflasche unterzubringen. Zudem soll der Hinterbau in der neuen Konfiguration steifer sein und verfügt in der Carbon-Ausführung nun auch über asymmetrische Kettenstreben aus dem leichten Kohlenstoff – insgesamt konnten so 310 g Gewicht im Vergleich zum Vorjahres-Modell eingespart werden.

Der nun vertikale Dämpfer ist die auffälligste Neuerung
# Der nun vertikale Dämpfer ist die auffälligste Neuerung - dadurch, dass Druck- und Kettenstreben weiter auseinander gehen, ist er jedoch auch steifer geworden.
Die asymmetrischen Kettenstreben bestehen nun ebenfalls aus Carbon.
# Die asymmetrischen Kettenstreben bestehen nun ebenfalls aus Carbon.
Auch ein Flaschenhalter findet im neuen Devinci Spartan Platz.
# Auch ein Flaschenhalter findet im neuen Devinci Spartan Platz.

Der Trend zu immer längeren Rahmen scheint unaufhaltsam und auch das Devinci Spartan ist keine Ausnahme. So ist der Reach in allen Größen um ca. 3 cm angewachsen, bewegt sich jedoch immer noch in einem üblichen Rahmen. Der Lenkwinkel kann außerdem über einen Flip Chip am Hinterbau zwischen relativ flachen 65° und 65,4° verstellt werden. Im Zuge der Neuentwicklung hat das Devinci Spartan natürlich auch den neuen Boost-Standard, sowie einen metrischen Dämpfer mit Trunnion-Mount verpasst bekommen. Dieser soll nicht nur besser ansprechen, sondern ermöglichte es durch seine kompakte Bauweise auch, die Überstandshöhe zu reduzieren. Dank der neuen Anlenkung sollen auch die Querkräfte auf den Dämpfer minimiert worden sein, wodurch dieser hoffentlich länger problemlos funktioniert. Vorne arbeitet in allen Modellen eine RockShox-Federgabel mit satten 170 mm Federweg.

  • Rahmengrößen: S, M, L, XL
  • 4 Carbon- und 2 Aluminium-Modelle
  • 27,5″ Laufräder
  • Federweg: 165 mm hinten / 170 mm vorne
  • Split Pivot-Hinterbau mit metrischem Dämpfer und Trunnion-Mount
  • Geometrie länger, flacher
  • Lenkwinkel über Flip Chip einstellbar
  • Interne Leitungsverlegung
  • Platz für Trinkflasche im Rahmen
  • Boost-Standard: 12 x 148 mm / 15 x 110 mm
  • Carbon-Rahmen 310 g leichter

Preise Carbon: Spartan Carbon XT Di2: 9.799 € | Spartan Carbon X01 Eagle: 9.799 € | Spartan Carbon GX Eagle: 5.899 € | Spartan Carbon NX: 4.999 €
Preise Aluminium: Spartan GX Eagle: 4.599 € | Spartan NX: 3.699 €
Preise Rahmenkit: Spartan Carbon: 3.499 € | Spartan Aluminium: 2.199 €

Ein metrischer RockShox-Dämpfer mit Trunnion-Mount hält die 165 mm Federweg im Zaum.
# Ein metrischer RockShox-Dämpfer mit Trunnion-Mount hält die 165 mm Federweg im Zaum.
Alle Leitungen und Züge verschwinden kurz hinter dem Steuerrohr im Rahmen.
# Alle Leitungen und Züge verschwinden kurz hinter dem Steuerrohr im Rahmen.
Die Züge erblicken relativ weit oberhalb des Tretlagerbereichs das Tageslicht …
# Die Züge erblicken relativ weit oberhalb des Tretlagerbereichs das Tageslicht …
… und teilen sich auf.
# … und teilen sich auf.
2018-devinci-spartan-7840
# 2018-devinci-spartan-7840
2018-devinci-spartan-7844
# 2018-devinci-spartan-7844
2018-devinci-spartan-7845
# 2018-devinci-spartan-7845
2018-devinci-spartan-7853
# 2018-devinci-spartan-7853
Das Carbon-Unterrohr wird von einem Plastik-Schoner vor Beschädigungen geschützt.
# Das Carbon-Unterrohr wird von einem Plastik-Schoner vor Beschädigungen geschützt.

Geometrie

Am neuen Devinci Spartan ist vor allem der Reach beträchtlich in die Länge gewachsen und bewegt sich mit 465 – 469 mm in Größe L nun im oberen Bereich des Üblichen. Der Hinterbau ist tatsächlich einen Ticken kürzer geworden, während die Überstandshöhe um einiges reduziert wurde.

Devinci Spartan 2018 Geometrie
# Devinci Spartan 2018 Geometrie
Devinci Spartan 2018 Geometrie Tabelle
# Devinci Spartan 2018 Geometrie Tabelle

Ausstattung

Es gibt insgesamt 6 verschiedene Modelle, von denen vier auf dem Carbon-Rahmen basieren. Antrieb und Federelemente sind fest in der Hand von SRAM, bzw. RockShox – bis auf eine Version mit Shimanos elektrischer XT Di2-Schaltung. Wer mit der gebotenen Auswahl nicht glücklich wird, kann sich auch den Carbon- oder Aluminium-Rahmen als Framekit kaufen und selbst aufbauen.

Die genaue Ausstattung der verschiedenen Modelle des Devinci Spartan findet ihr hier:

Was denkt ihr über das neue Devinci Spartan? Ist euch eine verstellbare Geometrie wichtig?


Weitere Informationen zum Devinci Spartan

Website: www.devinci.com
Text & Redaktion: Gregor Sinn | MTB-News.de
Bilder: Moritz Zimmermann

Über den Autor

Gregor Sinn

Gregor Sinn, Jahrgang 1992. Ich lebe bereits seit einigen Jahren als Wahl-Ossi im Thüringer Wald – zum einen um mein Maschinenbaustudium in Ilmenau abzuschließen, vor allem jedoch aufgrund der unglaublichen Trails und coolen Szene. Ursprünglich hat alles mit Rennrad- und XC-Fahren angefangen, mittlerweile trifft man mich aber meistens auf dem Enduro- oder DH-Bike.

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    MiJo-Bikes

    dabei seit 01/2015

    Hasifisch
    1.
    Finde das Bike sehr interessant, abgesehen von der bekackten 90s Kriegsbemalung. Ist allgemein ungeschickt gefärbt, man könnte den ungewöhnlichen und alleinstellenden Übergang zum Sitzrohr beim "Raw" z.B. dunkler oder schwarz machen, dann kommt die Form richtig raus.
    Ich finde die Farbe sehr sehr geil.
    Was meinst du aber mit dem Übergang zum Sitzrohr? Die Form kommt so doch ganz gut zur Geltung.
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    Nforcer

    dabei seit 06/2002

    Der Rahmen ist echt mega geil. Die Lackierung (Lila/gelb) finde ich auch super gut.
    Für mich käme wenn dann auch nur das Frameset in Frage, und das ist mit 3500€ für mich einiges zu teuer.
    Da muss ich wohl erst noch 2-3 Jahre warten.
  4. benutzerbild

    vitaminc

    dabei seit 08/2009

    es hat echt noch niemand bemängelt dass kein 29" ?
    Bin sehr enttäuscht :D
  5. benutzerbild

    chiefrock

    dabei seit 03/2005

    Wer halbwegs Knete und Bock auf bling bling hat, bestellt einfach das Capra/Spindrift top Modell, schraubt die Parts dann an den Spartaner, der Versender Rahmen geht neu und ungefahren in den bikemarkt und fertig ist das.

    Grüße.
  6. benutzerbild

    GrazerTourer

    dabei seit 10/2003

    JohVir
    Seh ich wie Du. Tolles Bike, Lack ist richtig Sahne, aber 10k für n Fahrrad ist mMn weltfremd. Dass Entwicklung und Herstellung Geld kosten ist klar. Soll ja jeder verdienen. Aber das ist aktuell realitätsfremd.
    Eine Fox40 kostet soviel wie eine KW-V3 Edelstahlgewinde für eine Auto. Das sind aber 4 Räder die einzeln gefedert werden...
    Tut dem Bike nichts ab, wie gesagt ist schön, allerdings nicht das was ich dafür ausgebe.
    Die LEute bezahlen 600-1000 EUR für Smartphones. Da werden auch welche 7000EUR oder mehr für Bikes ausgeben. Verrückt, aber es ist nun einmal so. Es gibt genug Alternativen. Der Markt scheint groß genug, um solche Produkte zu verkaufen.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden