Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Am Wochenende steht mit der Weltmeisterschaft in Cairns das letzte Highlight der Downhill-Saison auf dem Plan
Am Wochenende steht mit der Weltmeisterschaft in Cairns das letzte Highlight der Downhill-Saison auf dem Plan - für die schnellsten Damen und Herren der Welt geht es im Nordosten Australiens ums begehrte Edelmetall!
2016 holte Loïc Bruni in Cairns den ersten und bis dato einzigen Weltcup-Sieg seiner Karriere
2016 holte Loïc Bruni in Cairns den ersten und bis dato einzigen Weltcup-Sieg seiner Karriere - er würde den Erfolg aus dem Vorjahr nur allzu gerne wiederholen.
Ob der Semi Slick-Hinterreifen im vergangenen Jahr der Schlüssel zum Erfolg war?
Ob der Semi Slick-Hinterreifen im vergangenen Jahr der Schlüssel zum Erfolg war? - Im Zielsprint konnte sich Loïc Bruni gegen den Australier Troy Brosnan durchsetzen.
Die Strecke in Cairns wird oft auf den langen Schlussspurt reduziert
Die Strecke in Cairns wird oft auf den langen Schlussspurt reduziert - gerade der obere Teil hat jedoch diverse knifflige Passagen zu bieten. Eine davon ist der imposante Alien Tree mit seinen gigantischen Wurzeln.
Troy Brosnan musste sich 2016 nur ganz knapp geschlagen geben
Troy Brosnan musste sich 2016 nur ganz knapp geschlagen geben - als Australier bei der Heim-WM wird er dieses Jahr mit Sicherheit besonders motiviert sein.
Für Finn Iles ist die WM in Cairns das letzte Rennen als Junioren-Fahrer
Für Finn Iles ist die WM in Cairns das letzte Rennen als Junioren-Fahrer - er wird seine extrem erfolgreiche Junioren-Karriere mit Sicherheit gerne mit dem WM-Titel beenden. Der Kanadier ist der absolute Top-Favorit in Australien.
Der Ausgang beim Damenrennen ist durchaus offen
Der Ausgang beim Damenrennen ist durchaus offen - neben Rachel Atherton, Tahnée Seagrave und Myriam Nicole hat auch Tracey Hannah realistische Chancen auf den Sieg und die Goldmedaille.
Mick Hannah hat extra den Weltcup in Val di Sole ausgelassen, um sich auf das Rennen in seiner Heimatstadt vorzubereiten
Mick Hannah hat extra den Weltcup in Val di Sole ausgelassen, um sich auf das Rennen in seiner Heimatstadt vorzubereiten - ihm könnte am Sonntag die große Sensation gelingen.
Aaron Gwin war letztes Jahr in Australien flott unterwegs, landete aber bei einem Sprung kurz vor dem Zielsprint im Gegenhang und verlor viel Schwung
Aaron Gwin war letztes Jahr in Australien flott unterwegs, landete aber bei einem Sprung kurz vor dem Zielsprint im Gegenhang und verlor viel Schwung - ob der Amerikaner seinen WM-Fluch ausgerechnet in Cairns besiegen kann?
Für das deutsche Team gehen in Cairns 3 Elite-Fahrer und 4 Junioren an den Start
Für das deutsche Team gehen in Cairns 3 Elite-Fahrer und 4 Junioren an den Start - wir drücken fest die Daumen!
Mit einem regelrechten Husarenritt holte sich Danny Hart letztes Jahr den WM-Titel in Val di Sole
Mit einem regelrechten Husarenritt holte sich Danny Hart letztes Jahr den WM-Titel in Val di Sole - auf einer Strecke, die nicht unterschiedlicher zur Piste im Nordosten Australiens sein könnte. Wir sind gespannt, wie das Rennen am Sonntag ausgehen wird!

Der Weltcup 2017 ist Geschichte, aber ein großes Highlight hat diese Downhill-Saison noch zu bieten: Am kommenden Wochenende steht die Weltmeisterschaft in Cairns im Nordosten Australiens an. Wer sind die Favoriten auf die Goldmedaille? Was erwartet die Fahrerinnen und Fahrer in Down Under? Und wer geht für das deutsche Team an den Start? Alle wichtigen Fragen beantwortet unser Preview!

Alles oder nichts, Sekt oder Selters, Pokal oder Spital: Am Wochenende steht mit der Downhill-Weltmeisterschaft in Cairns die wohl prestigeträchtigste Abfahrt des Jahres an. Im Nordosten Australiens, mitten im Dschungel und nur Unweit des Elternhauses von Mick und Tracey Hannah entfernt, geht es nicht nur um die Goldmedaille, sondern auch um die legendären Rainbow Stripes. Die Strecke in Cairns ist definitiv außergewöhnlich: Nach einem flowigen Start erwartet die WM-Fahrer das wohl fieseste Steinfeld des Jahres. Danach wird es kurz extrem schnell und zum Ziel hin extrem flach – hier wird es auf die Sprintqualitäten ankommen. Cairns garantiert in jedem Fall spannende Rennläufe mit knappen Zeiten. Außerdem ist es durchaus denkbar, dass der ein oder andere Fahrer zu einem Spezialbike für die doch eher tretlastige Strecke greifen wird.

Am Wochenende steht mit der Weltmeisterschaft in Cairns das letzte Highlight der Downhill-Saison auf dem Plan
# Am Wochenende steht mit der Weltmeisterschaft in Cairns das letzte Highlight der Downhill-Saison auf dem Plan - für die schnellsten Damen und Herren der Welt geht es im Nordosten Australiens ums begehrte Edelmetall!

Downhill-WM 2017: Cairns (AUS)

  • 07.09. – 10.09.2017
  • Streckenlänge: 1900 Meter
  • Höhendifferenz: 299 Meter
  • Gewinner Männer 2016: Loïc Bruni (3:23.696)
  • Gewinner Frauen 2016: Rachel Atherton (3:48.566)
  • Bester deutschsprachiger Fahrer 2016: Johannes Fischbach (Platz 24)

Mittwoch, 06.09.12.00 – 15.00Track Walk
Donnerstag, 07.09.08.30 – 12.30
12.45 – 16.45
Training Junioren, Juniorinnen, Damen
Training Herren
Freitag, 08.09.07.30 – 08.30
08.45 – 09.45
10.00 – 11.00
11.15 – 12.30
Training Junioren, Juniorinnen, Damen
Training Herren
Seeding Run Junioren
Timed Runs Damen, Herren
Samstag, 09.09.07.45 – 11.45
12.00 – 16.00
Training Junioren, Juniorinnen, Damen
Training Herren
Sonntag, 10.09.07.45 – 08.45
ab 09.30
ab 10.00
ab 13.00
ab 14.00
Training
Finale Juniorinnen
Finale Junioren
Finale Damen
Finale Herren

Einen detaillierten Zeitplan für die WM 2017 in Cairns findet ihr unter diesem Link. Achtung: Aufgrund der Zeitverschiebung (- 8 Stunden) beginnt das Finale der Damen am Sonntag um 5 Uhr morgens bzw. das Finale der Herren um 6 Uhr morgens deutscher Zeit!

Rückblick: Das Rennen 2016

Im vergangenen Jahr ging es in Cairns durchaus spannend zur Sache: Das Rennen auf der vergleichsweise flachen Strecke, die darüber hinaus auch noch einen sehr langen Zielsprint bietet, war eine sehr knappe Angelegenheit. Loïc Bruni konnte sich hauchdünn vor Troy Brosnan den ersten Weltcup-Sieg seiner Karriere sichern – auch, weil der Franzose im Gegensatz zum Australier auf einen Semi Slick-Hinterreifen gesetzt hat und so auf den finalen Metern die entscheidenden Zehntelsekunden rausfahren konnte. Dritter wurde Lokalmatador Mick Hannah vor dem frisch gekürten Weltcup-Gesamtsieger Aaron Gwin und dem australischen Überraschungsfahrer Josh Button. Deutlich klarer fiel das Ergebnis bei den Damen aus: Mit einem Vorsprung von über 7 Sekunden vor der Zweitplatzierten Tracey Hannah pulverisierte Rachel Atherton das Feld der Fahrerinnen förmlich. Dritte wurde die Britin Manon Carpenter, die dieses Jahr bei der WM nicht an den Start gehen wird.

2016 holte Loïc Bruni in Cairns den ersten und bis dato einzigen Weltcup-Sieg seiner Karriere
# 2016 holte Loïc Bruni in Cairns den ersten und bis dato einzigen Weltcup-Sieg seiner Karriere - er würde den Erfolg aus dem Vorjahr nur allzu gerne wiederholen.
Ob der Semi Slick-Hinterreifen im vergangenen Jahr der Schlüssel zum Erfolg war?
# Ob der Semi Slick-Hinterreifen im vergangenen Jahr der Schlüssel zum Erfolg war? - Im Zielsprint konnte sich Loïc Bruni gegen den Australier Troy Brosnan durchsetzen.
Die Strecke in Cairns wird oft auf den langen Schlussspurt reduziert
# Die Strecke in Cairns wird oft auf den langen Schlussspurt reduziert - gerade der obere Teil hat jedoch diverse knifflige Passagen zu bieten. Eine davon ist der imposante Alien Tree mit seinen gigantischen Wurzeln.
Troy Brosnan musste sich 2016 nur ganz knapp geschlagen geben
# Troy Brosnan musste sich 2016 nur ganz knapp geschlagen geben - als Australier bei der Heim-WM wird er dieses Jahr mit Sicherheit besonders motiviert sein.

Die Favoriten

Loïc Bruni und Troy Brosnan konnten im vergangenen Jahr auf der eigentlich relativ kurzen Strecke ein ordentliches Zeitpolster zwischen sich und die folgenden Plätze schieben, weshalb der Franzose und der Australier in diesem Jahr definitiv zu den ganz heißen Titelanwärtern zählen. Mick Hannah muss man in Cairns ebenfalls auf der Rechnung haben: Der Polygon-Pilot und seine Schwester Tracey leben nur unweit von der Strecke entfernt. Sik Mik hat sogar extra den finalen Weltcup in Val di Sole ausgelassen, um sich optimal auf das Rennen in seiner Heimat vorzubereiten: Er will ganz klar die Goldmedaille holen! Doch natürlich werden auch Aaron Gwin, Greg Minnaar, Danny Hart und Gee Atherton gerne ein Wörtchen mitreden bei dem Rennen um den WM-Titel.

Bei den Damen ist der Ausgang der WM offen wie seit vielen Jahren nicht. Rachel Atherton gewann das Rennen 2016 zwar mit deutlichem Vorsprung, scheint aber dieses Jahr nach wie vor mit ihrer in Fort William zugezogenen Schulterverletzung zu kämpfen. Die Gesamtwertung bei den Damen konnte Myriam Nicole für sich entscheiden, Tahnée Seagrave hat allerdings die letzten beiden Weltcups gewinnen können – und Tracey Hannah kennt vermutlich jede Kurve, jede Wurzel und jeden Stein auf der Strecke beim Vornamen!

Für Finn Iles ist die WM in Cairns das letzte Rennen als Junioren-Fahrer
# Für Finn Iles ist die WM in Cairns das letzte Rennen als Junioren-Fahrer - er wird seine extrem erfolgreiche Junioren-Karriere mit Sicherheit gerne mit dem WM-Titel beenden. Der Kanadier ist der absolute Top-Favorit in Australien.
Der Ausgang beim Damenrennen ist durchaus offen
# Der Ausgang beim Damenrennen ist durchaus offen - neben Rachel Atherton, Tahnée Seagrave und Myriam Nicole hat auch Tracey Hannah realistische Chancen auf den Sieg und die Goldmedaille.
Mick Hannah hat extra den Weltcup in Val di Sole ausgelassen, um sich auf das Rennen in seiner Heimatstadt vorzubereiten
# Mick Hannah hat extra den Weltcup in Val di Sole ausgelassen, um sich auf das Rennen in seiner Heimatstadt vorzubereiten - ihm könnte am Sonntag die große Sensation gelingen.
Aaron Gwin war letztes Jahr in Australien flott unterwegs, landete aber bei einem Sprung kurz vor dem Zielsprint im Gegenhang und verlor viel Schwung
# Aaron Gwin war letztes Jahr in Australien flott unterwegs, landete aber bei einem Sprung kurz vor dem Zielsprint im Gegenhang und verlor viel Schwung - ob der Amerikaner seinen WM-Fluch ausgerechnet in Cairns besiegen kann?

Wer ist nicht dabei?

Die Liste der Fahrer, die von ihrem Nationalverband nicht für die WM nominiert werden oder verletzungsbedingt das große Finale der Saison verpassen, ist wie jedes Jahr lang. Bei den Damen gehen mit Manon Carpenter, die während der laufenden Saison völlig überraschend ihre Karriere beendet hat, und Morgane Charre, die trotz der erfüllten WM-Norm nicht vom französischen Verband nominiert wurde, gleich zwei ehemalige Weltmeisterin nicht an den Start. Bei den Herren verpasst der Franzose Rémi Thirion verletzungsbedingt das Rennen in Cairns, seine Landsmänner Gaetan Vige und Faustin Figaret haben trotz starker Ergebnisse nicht den Sprung in den Nationalkader geschafft. Der Neuseeländer George Brannigan verpasst verletzungsbedingt das Rennen ebenso wie der britische Senkrechtstarter Phil Atwill, der sich kurz vor dem Rennen in Val di Sole das Handgelenk gebrochen hat. Auch Brendan Fairclough und Sam Dale müssen das Rennen vom Streckenrand verfolgen.

Das deutsche Team

Für das deutsche Team gehen in Cairns Johannes Fischbach, Jasper Jauch und Joshua Barth (alle Elite Herren) sowie Max Hartenstern, Till Ulmschneider, Simon Maurer und Florian Werres (alle Junioren Herren) an den Start. Die ursprünglich ebenfalls nominierten Silas Grandy, Benny Strasser und Sandra Rübesam sind die sehr lange und vor allem teure Reise ans andere Ende der Welt nicht angetreten. Eine Vorstellung der Fahrer, die in Cairns die deutsche Flagge hochhalten werden, findet ihr in diesem Artikel – inklusive Interview mit BDR-Koordinator Fabian Waldenmaier. Auch wenn es aus unserer Sicht schade ist, dass das deutsche Team in diesem Jahr sehr überschaubar ist, freuen wir uns insbesondere über die stark vertretenen Junioren. Wir drücken natürlich fest die Daumen!

Für das deutsche Team gehen in Cairns 3 Elite-Fahrer und 4 Junioren an den Start
# Für das deutsche Team gehen in Cairns 3 Elite-Fahrer und 4 Junioren an den Start - wir drücken fest die Daumen!
Mit einem regelrechten Husarenritt holte sich Danny Hart letztes Jahr den WM-Titel in Val di Sole
# Mit einem regelrechten Husarenritt holte sich Danny Hart letztes Jahr den WM-Titel in Val di Sole - auf einer Strecke, die nicht unterschiedlicher zur Piste im Nordosten Australiens sein könnte. Wir sind gespannt, wie das Rennen am Sonntag ausgehen wird!

Jetzt tippen!

Du hast deine Tipps noch nicht abgegeben? Jetzt bei unserem Downhill-Tippspiel mitmachen!

Gwin, Bruni, Hart, Brosnan, Minnaar – oder doch vielleicht Sam Hill: Wer holt deiner Meinung nach am Sonntag den WM-Titel?


Alle Artikel zur Downhill-WM Cairns 2017 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2017

  1. benutzerbild

    Moritz

    dabei seit 01/2016

    Der Weltcup 2017 ist Geschichte, aber ein großes Highlight hat diese Downhill-Saison noch zu bieten: Am kommenden Wochenende steht die Weltmeisterschaft in Cairns im Nordosten Australiens an. Wer sind die Favoriten auf die Goldmedaille? Was erwartet die Fahrerinnen und Fahrer in Down Under? Und wer geht für das deutsche Team an den Start? Alle wichtigen Fragen beantwortet unser Preview!


    → Den vollständigen Artikel "[url=http://www.mtb-news.de/news/2017/09/05/preview-downhill-wm-2017-cairns/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news]Preview: Downhill-WM 2017 in Cairns – Das große Finale in Down Under![/url]" im Newsbereich lesen


    [url=http://www.mtb-news.de/news/2017/09/05/preview-downhill-wm-2017-cairns/?utm_source=forum&utm_medium=teaser&utm_campaign=news][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/5c/aHR0cDovL3d3dy5tdGItbmV3cy5kZS9uZXdzL3dwLWNvbnRlbnQvdXBsb2Fkcy8yMDE3LzA5L3RpdGVsLWRvd25oaWxsLXdtLWNhaXJucy5qcGc.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Warum überträgt Red Bull nicht ?
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    knetis

    dabei seit 09/2008

    Wie und wo kann man eigentlich den Livestream sehen? Auf Redbull TV ja anscheinend nicht?!
  5. benutzerbild

    guerilla01

    dabei seit 06/2003

    Läuft auf dem Eurosport Player
  6. benutzerbild

    MSVF

    dabei seit 10/2014

    Gerüchteweise überträgt es RedBull TV nicht, wtf.
    [URL]http://www.vitalmtb.com/forums/The-Hub,2/2017-World-Champs-Broadcast,9849[/URL]

    Erklärt auch wieso Claudio anscheinend immer noch in China und nicht Australien rumhüpft.
  7. benutzerbild

    petejupp

    dabei seit 01/2006

    guerilla01 schrieb:
    Läuft auf dem Eurosport Player


    Sicher? Kann im Programm keinen Hinweis auf eine Übertragung finden...
  8. benutzerbild

    Sloop

    dabei seit 03/2015

    MSVF schrieb:
    Gerüchteweise überträgt es RedBull TV nicht, wtf.
    [URL]http://www.vitalmtb.com/forums/The-Hub,2/2017-World-Champs-Broadcast,9849[/URL]

    Erklärt auch wieso Claudio anscheinend immer noch in China und nicht Australien rumhüpft.

    Wollen es aber scheinbar ja doch übertragen. Hab sie heute via fb angeschrieben, da hat mir aber nur so nen bot geantwortet.
  9. benutzerbild

    Moritz

    dabei seit 01/2016

    Wir sind aktuell dabei, genauere Infos zur Übertragung in Erfahrung zu bringen. Bisher hat die UCI unsere Anfrage noch nicht beantwortet – in ein paar Stunden dürfte ich aber mehr wissen.

    Das Rennen wird in England auf BBC Red Button 1 übertragen, [URL='http://tvcatchup.com/watch/bbcredbutton']unter diesem Link[/URL] kann man das Programm scheinbar streamen. Von hier aus (Australien) klappt das ohne Probleme. Ich weiß aber nicht, ob der Link auch in Deutschland funktioniert. Auf diesem Sender wird das Rennen am Sonntag um 4:55 Uhr (Frauen) und 5:55 Uhr (Männer) übertragen und später um 10:20 (Frauen) und 11:10 Uhr (Männer) wiederholt.

    Es ist auch möglich, dass Red Bull das Rennen in Deutschland überträgt. Aktuell gibt es wohl noch keine Finale Entscheidung hierzu.

    Red Bull hat die Übertragungsrechte nur für den Weltcup, nicht für die WM. Diese wird normalerweise von einem in dem Austragungsland ansässigen Unternehmen übertragen und die Rechte an die Broadcaster in den anderen Ländern verkauft. Wenn ich mich richtig erinnere, dann hat Red Bull letztes Jahr die Rechte für die Übertragung der WM aus Val di Sole nach Deutschland gekauft und das Rennen dann kostenlos übertragen. Aber wie gesagt, definitive Infos haben wir leider noch nicht.
  10. benutzerbild

    Marcel291

    dabei seit 10/2012

    @Moritz : Danke soweit! Haltet uns mal auf dem Laufenden bitte!
  11. benutzerbild

    JensDr.

    dabei seit 01/2009

    [URL]https://www.redbull.tv/live/AP-1RA8HCC8N2111/uci-mtb-world-championship[/URL]
  12. benutzerbild

    Marcel291

    dabei seit 10/2012

    YEEEES! Danke Red Bull! :daumen:
  13. benutzerbild

    MSVF

    dabei seit 10/2014

    [URL]https://www.instagram.com/p/BYr0WY5A7Uq/?taken-by=samhill13[/URL]
    Sam Hill tritt auf nem Enduro an :confused:

    Na dann is es ja umso besser das wir das nun doch live auf RedBull TV schauen können.
  14. benutzerbild

    MrHand

    dabei seit 05/2013

    Ja gut, heißt das jetzt, dass man wirklich um kurz vor 0500h am Rechner hängen muss? Oder wird es auch ein Replay geben? Ich kann mich gut erinnern, dass ich bei den letzten zwei Worlds kein Replay mehr finden konnte...
  15. benutzerbild

    FloImSchnee

    dabei seit 08/2004

    MrHand schrieb:
    Ja gut, heißt das jetzt, dass man wirklich um kurz vor 0500h am Rechner hängen muss? Oder wird es auch ein Replay geben? Ich kann mich gut erinnern, dass ich bei den letzten zwei Worlds kein Replay mehr finden konnte...

    Doch, Replays gab's. Sind manchmal nicht leicht zu finden.

    Ich seh mir die WM auf jeden Fall im Replay an... ;)
  16. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Die Replays gab es, Problem war das sie nicht lange online waren
  17. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    als dank werd ich mir auf jeden fall ein so red bull kaufen. super sache mit der übertragung, ich hab mich so gefreut auf das rennen.
  18. benutzerbild

    toomi

    dabei seit 02/2008

    Kann mir mal einer erklären warum das Downhill-WM heißt? Wofür steht das WM, für Weltmeisterschaft? Wie heißt das dann im englischsprachigen Raum?
  19. benutzerbild

    Pilatus

    dabei seit 05/2003

    World Championships = Weltmeisterschaft = ein Rennen. Wer das gewinnt ist Weltmeister und trägt das Regenbogen Trikot.

    WC = Worldcup = Rennserie = Punkte Sammeln und wer am Ende am meisten hat ist Weltcupgesamtsieger
  20. benutzerbild

    Paintking

    dabei seit 10/2012

    toomi schrieb:
    Kann mir mal einer erklären warum das Downhill-WM heißt? Wofür steht das WM, für Weltmeisterschaft? Wie heißt das dann im englischsprachigen Raum?


    Im Englischen ist das echt ein bisschen blöd mit den Abkürzungen, es würde ja beides WC heißen :). Bei pinkbike schreiben Sie daher immer World Champs 2017 wenn es um die WM geht.
  21. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!