Auf was können wir uns heute einstellen? Schmierige Bedingungen sind definitiv möglich und der Wetterbericht sagt für die Mittagszeit eine mögliche Regenwahrscheinlich voraus. Am gespanntesten sind wir auf die Performance von Joshua Barth, der gestern die sechstschnellste Quali-Zeit gefahren ist.

Das Rennen der Damen wird ab 12:30 Uhr übertragen, der Livestream des Herren-Rennens läuft um 14 Uhr.

Der Livestream wird von Red Bull wie gewohnt kostenlos übertragen und ist mit deutscher oder englischer Sprachausgabe anwählbar – hierzu im Link unten die Livestream-Links mit (DE) oder (EN) anwählen.

->>> Hier der Link zum Livestream auf RedBull.tv

Startliste Finale

Damen

vdso_dhi_we_startlist_f

Herren

vdso_dhi_me_startlist_f

Alle Artikel zum Downhill World Cup Val di Sole 2018 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2018

  1. benutzerbild

    Enginejunk

    dabei seit 03/2010

    Muckal schrieb:
    Na, wo warst du denn, wo dir einer nicht respektvoll die Hand gegeben hat?

    Sorry, du verstehst nicht was ich meine.
  2. benutzerbild

    _coco_

    dabei seit 01/2008

    Enginejunk schrieb:
    Doch, sehr oft sogar. Bei Verletzungen habe ich aber immer überlegt, wie hoch das Risiko ist, wann das nächste Rennen ist und ob man da aktuell nicht lieber aussetzen sollte damit man wieder richtig Fit wird, um beim nächsten Rennen wieder voll angreifen zu können.


    Klingt ziemlich Hobby.
  3. benutzerbild

    Muckal

    dabei seit 11/2011

    Enginejunk schrieb:
    Sorry, du verstehst nicht was ich meine.


    Macht nix.

    Ich fänds auch schön wenn sich immer alle Fahrer schön die Hand geben würden, aber ich denke man kanns schon verstehen wenn jemand da nach einem verkackten Lauf keine Lust mehr hat.
  4. benutzerbild

    Enginejunk

    dabei seit 03/2010

    _coco_ schrieb:
    Klingt ziemlich Hobby.

    Logisch, fürn Profi hats nich gereicht.
  5. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Wenn man jede Geste auf die Goldwaage legt ist das fast wie hier im Forum. Mach einen unterschied.
    Gäbe es keine Konkurrenz unter den Fahrern, wär's langweilig. Was du als überheblich darstellst ist vielleicht der Hunger und ehrgeiz nach Erfolg der denen fehlt die nicht vorn mitfahren. Was willst du einem Fahrer nach so einem Run vorwerfen? Puls 200, Grad alles auf eine Karte, alles riskiert.
    Mir geht's eher anders. Viele versuchen heute möglichst hemdsärmelig , gleichgültig und cool rüberzukommen. Baun sich dieses homie Image über insta aufwendig auf. In Wahrheit sind sie wahrscheinlich auch Superverbissene trainierer und eiweissriegelfresser und hassen alle anderen Fahrer die mit null Style vor ihnen landen. Blenkinsop war kurz in der aufwärmphase zu sehen. Und seine Gesamtplatzierung zeigt auch. Der ist eigentlich ein Streber. Ich mag ihn.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!