Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
DT Swiss hat die Spline 1200-Laufräder komplett überarbeitet
DT Swiss hat die Spline 1200-Laufräder komplett überarbeitet - neben breiteren Felgen und den neuen Spline 180-Naben mit Ratchet EXP-Freilauf bieten die Schweizer nun auch erstmals einen Enduro-Laufradsatz aus Carbon an. Erhältlich sind die neuen Modelle ab September für 2.198 €.
Über zwei Jahre lang wurden die neuen Carbon-Felgen entwickelt
Über zwei Jahre lang wurden die neuen Carbon-Felgen entwickelt - nach zahlreichen Tests ist ein Hookless-Design herausgekommen. Insgesamt setzt DT Swiss auf recht breite Felgen, die für jede Disziplin gewichtsoptimiert sind und einen hohen Komfort bieten sollen.
Die Naben setzen alle auf das neue Ratchet EXP-Freilaufsystem
Die Naben setzen alle auf das neue Ratchet EXP-Freilaufsystem - dieses haben wir bereits seit einigen Wochen im Test und sind bisher sehr angetan von der Funktion. Der neue Freilauf ist aufwändiger in der Fertigung und kommt mit weniger Teilen aus.
Bei allen drei Laufradsätzen kommen vorne und hinten jeweils 28 Messerspeichen zum Einsatz.
Bei allen drei Laufradsätzen kommen vorne und hinten jeweils 28 Messerspeichen zum Einsatz.
Während man bei der XC-Ausführung die Wahl zwischen 25 mm und 30 mm hat, kommen die All Mountain- und Enduro-Laufräder jeweils mit einer 30 mm-Felge
Während man bei der XC-Ausführung die Wahl zwischen 25 mm und 30 mm hat, kommen die All Mountain- und Enduro-Laufräder jeweils mit einer 30 mm-Felge - außerdem gibt es noch eine 35 mm-Version des EXC-Laufradsatzes.
Neben dem Shimano Micro Spline-Freilauf lässt sich auch ein SRAM XD-Freilauf montieren.
Neben dem Shimano Micro Spline-Freilauf lässt sich auch ein SRAM XD-Freilauf montieren.
Auch das Tubeless-Ventil wurde komplett überarbeitet und ist nun 40 % leichter als herkömmliche Messing-Ventile.
Auch das Tubeless-Ventil wurde komplett überarbeitet und ist nun 40 % leichter als herkömmliche Messing-Ventile.
Ist leichter immer besser? Im Falle von Laufrädern meint DT Swiss: Ja!
Ist leichter immer besser? Im Falle von Laufrädern meint DT Swiss: Ja! - Im Vergleich zu den Aluminium-Pendants führt das geringere Gewicht der Carbon-Varianten laut DT Swiss zu höheren Geschwindigkeiten.
dt-swiss-exc-1200-6979
dt-swiss-exc-1200-6979
Eine breitere Felge führt in Kurven zu einem besseren Fahrverhalten
Eine breitere Felge führt in Kurven zu einem besseren Fahrverhalten - das gilt auch für den XC-Bereich. Hier bietet DT Swiss den XRC-Laufradsatz neuerdings auch mit 30 mm-Felge an.
dt-swiss-exc-1200-6988
dt-swiss-exc-1200-6988
Jede der Felgen ist so konstruiert, dass die optimale Kombination aus Haltbarkeit, geringem Gewicht und Komfort realisiert werden kann.
Jede der Felgen ist so konstruiert, dass die optimale Kombination aus Haltbarkeit, geringem Gewicht und Komfort realisiert werden kann.
Mit dem EXC 1200 Spline bietet DT Swiss erstmals einen Carbon-Laufradsatz für den Enduro-Einsatz an.
Mit dem EXC 1200 Spline bietet DT Swiss erstmals einen Carbon-Laufradsatz für den Enduro-Einsatz an.
Standardmäßig kommen alle DT Swiss 1200 Spline-Laufräder mit einer Center Lock-Bremsscheibenaufnahme
Standardmäßig kommen alle DT Swiss 1200 Spline-Laufräder mit einer Center Lock-Bremsscheibenaufnahme - beiliegend sind jedoch auch Adapter für klassische 6-Loch-Bremsscheiben.
dt-swiss-exc-1200-6955
dt-swiss-exc-1200-6955

Mit der neuen Spline 1200-Laufrädern schicken die schweizer Experten von DT Swiss gleich drei neue Carbon-Varianten für Cross Country, All Mountain und Enduro ins Rennen. Besonders interessant ist der EXC Spline 1200-Laufradsatz: Damit bietet DT Swiss erstmals einen Enduro-spezifischen Laufradsatz aus Kohlefaser an. Wir haben alle Infos für euch!

DT Swiss Spline 1200: Infos und Preise

Schon seit vielen Jahren steht DT Swiss für sehr hochwertige Laufradsätze, in deren Entwicklung das ausgiebige Know-How der Schweizer geflossen ist. Die neue Spline 1200-Reihe soll keine Ausnahme darstellen. Dafür wurde der XRC-Laufradsatz für den Cross Country-Einsatz und der XMC für All Mountain komplett überarbeitet. Außerdem gesellt sich der DT Swiss EXC Spline 1200 dazu – damit bietet DT Swiss nun erstmalig einen Carbon-Laufradsatz für den Enduro-Einsatz an. Alle drei Laufradsätze sind jeweils in 27,5″ und 29″ erhältlich, setzen auf 28 Speichen und teilen sich dieselben DT Swiss Spline 180-Naben, deren neue Version vor kurzem präsentiert wurde. Erhältlich sind die neuen DT Swiss Spline 1200-Laufräder ab September 2019 zum Preis von stolzen 2.198 €.

  • Carbon-Laufradsatz für Cross Country (XRC), All Mountain (XMC) oder Enduro (EXC)
  • Laufradgröße 27,5″/29″
  • Felgeninnenweite 25 mm (nur XRC) / 30 mm / 35 mm (nur EXC)
  • Naben DT Swiss Spline 180-Naben mit neuem Ratchet EXP-Freilauf
  • Speichen DT Swiss AeroLite und AeroComp
  • Speichenanzahl 28
  • Einbaubreite vorne Boost 15 x 110 mm
  • Einbaubreite hinten Boost 12 x 148 mm
  • Freilauf SRAM XD / Shimano Micro Spline
  • Bremsaufnahme Center Lock (6-Loch-Adapter beiliegend)
  • Gewicht ab 1.412 Gramm
  • Verfügbarkeit ab September
  • www.dtswiss.com
  • Preis 2.198 € (UVP)
DT Swiss hat die Spline 1200-Laufräder komplett überarbeitet
# DT Swiss hat die Spline 1200-Laufräder komplett überarbeitet - neben breiteren Felgen und den neuen Spline 180-Naben mit Ratchet EXP-Freilauf bieten die Schweizer nun auch erstmals einen Enduro-Laufradsatz aus Carbon an. Erhältlich sind die neuen Modelle ab September für 2.198 €.
Über zwei Jahre lang wurden die neuen Carbon-Felgen entwickelt
# Über zwei Jahre lang wurden die neuen Carbon-Felgen entwickelt - nach zahlreichen Tests ist ein Hookless-Design herausgekommen. Insgesamt setzt DT Swiss auf recht breite Felgen, die für jede Disziplin gewichtsoptimiert sind und einen hohen Komfort bieten sollen.
Die Naben setzen alle auf das neue Ratchet EXP-Freilaufsystem
# Die Naben setzen alle auf das neue Ratchet EXP-Freilaufsystem - dieses haben wir bereits seit einigen Wochen im Test und sind bisher sehr angetan von der Funktion. Der neue Freilauf ist aufwändiger in der Fertigung und kommt mit weniger Teilen aus.
Bei allen drei Laufradsätzen kommen vorne und hinten jeweils 28 Messerspeichen zum Einsatz.
# Bei allen drei Laufradsätzen kommen vorne und hinten jeweils 28 Messerspeichen zum Einsatz.

Die neuen DT Swiss Spline 1200-Laufräder sind das Ergebnis eines über zweijährigen Entwicklungsprozesses. Während DT Swiss für den Cross Country- und All M0untain-Einsatz bereits Carbon-Laufräder angeboten hat, ist die EXC Spline 1200-Ausführung der erste Carbon-Laufradsatz der Schweizer für den Enduro-Einsatz. Allen drei Ausführungen gemeinsam sind die Spline 180-Naben mit dem neuen Ratched EXP-Freilauf, von dem wir bereits einen ersten Eindruck für euch sammeln konnten. Die Unterschiede zwischen den verschiedenen Laufradsätzen liegen in der Felge. Alle drei Ausführungen für die Bereiche XC, All Mountain und Enduro setzen generell auf relativ breite Carbon-Felgen – selbst den Cross Country-Laufradsatz gibt es mit einer Felgeninnenbreite von stolzen 30 mm. DT Swiss hat sich für ein Hookless-Design entschieden und setzt außerdem konsequent auf 28 Speichen vorne und hinten. Außerdem kommen statt klassischen J-Bend-Speichen kürzere Straight Pull-Speichen zum Einsatz. Laut DT Swiss sollen die kürzeren Speichen für eine stabilere Verbindung sorgen.

Der Fokus bei der Entwicklung der neuen Spline 1200-Laufräder lag laut Angaben der Schweizer auf einer sehr guten Haltbarkeit, einem geringen Gewicht und einem guten Komfort. Bei eigenen Impact Resistance-Tests sollen die neuen Laufräder besser abgeschnitten haben als die der Konkurrenz. Im Laufe der Entwicklung hat DT Swiss deshalb alleine für die Enduro-Felge mehr als 20 verschiedene Carbon-Layups getestet. Außerdem wurden zahlreiche Praxis- und Vergleichstests mit allen relevanten Konkurrenten durchgeführt, um am Ende das perfekte Maß am Komfort und Stabilität zu erzielen. Auch die Gewichte können sich durchaus sehen lassen: Der XRC-Laufradsatz mit der schmaleren 25 mm-Felge bringt federleichte 1.412 Gramm auf die Waage – auch der Enduro-taugliche EXC-Laufradsatz in 29″-Felge ist mit 1.670 Gramm nicht unbedingt schwer. DT Swiss bietet die neuen Spline 1200-Laufradsätze serienmäßig mit Center Lock-Bremsscheibenaufnahme an; ein Adapter für klassische 6-Loch-Bremsscheiben ist beiliegend.

Während man bei der XC-Ausführung die Wahl zwischen 25 mm und 30 mm hat, kommen die All Mountain- und Enduro-Laufräder jeweils mit einer 30 mm-Felge
# Während man bei der XC-Ausführung die Wahl zwischen 25 mm und 30 mm hat, kommen die All Mountain- und Enduro-Laufräder jeweils mit einer 30 mm-Felge - außerdem gibt es noch eine 35 mm-Version des EXC-Laufradsatzes.
Neben dem Shimano Micro Spline-Freilauf lässt sich auch ein SRAM XD-Freilauf montieren.
# Neben dem Shimano Micro Spline-Freilauf lässt sich auch ein SRAM XD-Freilauf montieren.
Auch das Tubeless-Ventil wurde komplett überarbeitet und ist nun 40 % leichter als herkömmliche Messing-Ventile.
# Auch das Tubeless-Ventil wurde komplett überarbeitet und ist nun 40 % leichter als herkömmliche Messing-Ventile.
Ist leichter immer besser? Im Falle von Laufrädern meint DT Swiss: Ja!
# Ist leichter immer besser? Im Falle von Laufrädern meint DT Swiss: Ja! - Im Vergleich zu den Aluminium-Pendants führt das geringere Gewicht der Carbon-Varianten laut DT Swiss zu höheren Geschwindigkeiten.

DT Swiss XRC 1200 Spline: Gemacht für die XC-Rennstrecke

Auch im Cross Country-Bereich geht der Trend zu breiteren Reifen – da sind Felgen mit einer größeren Innenbreite die logische Entwicklung. DT Swiss bietet den neuen XRC 1200 Spline-Laufradsatz deshalb mit einer 25 mm-Felge oder optional auch einer 30 mm-Felge an – bislang gab es den XRC 1200 Spline lediglich mit 22,5 mm- oder 25 mm-Felge. Das Gewicht der 25 mm-Version ist nahezu unverändert geblieben, die 30 mm-Ausführung bringt 1.480 Gramm auf die Waage. Erhältlich ist der neue DT Swiss XRC 1200 Spline-Laufradsatz ausschließlich in 29″.

  • Carbon-Laufradsatz für den Cross Country-Einsatz
  • Laufradgröße 29″
  • Felgeninnenbreite 25 mm / 30 mm
  • Naben DT Swiss Spline 180-Naben mit neuem Ratchet EXP-Freilauf
  • Speichenanzahl 28
  • Gewicht 1.412 g (25 mm) / 1.480 g (30 mm)
  • Preis 2.198 € (UVP)
dt-swiss-exc-1200-6979
# dt-swiss-exc-1200-6979
Eine breitere Felge führt in Kurven zu einem besseren Fahrverhalten
# Eine breitere Felge führt in Kurven zu einem besseren Fahrverhalten - das gilt auch für den XC-Bereich. Hier bietet DT Swiss den XRC-Laufradsatz neuerdings auch mit 30 mm-Felge an.

DT Swiss XMC 1200 Spline: All Mountain in leicht

Dank eines überarbeiteten Carbon-Layups ist der neue XMC 1200 Spline-Laufradsatz für den All Mountain-Einsatz etwas leichter als die bisherige Version: 1.435 Gramm wiegt die 27,5″-Variante, auch eine 29″-Version ist selbstredend erhältlich. Bei den Naben kommt wie auch an der XC- und Enduro-Version das neue Ratchet EXP-Freilaufsystem zum Einsatz. Unabhängig von der Laufradgröße setzt DT Swiss auf eine Felge mit einer Innenweite von 30 mm.

  • Carbon-Laufradsatz für den Trail-Einsatz
  • Laufradgröße 27,5″ / 29″
  • Felgeninnenbreite 30 mm
  • Naben DT Swiss Spline 180-Naben mit neuem Ratchet EXP-Freilauf
  • Speichenanzahl 28
  • Gewicht 1.435 g (27,5″) / 1.529 g (29″)
  • Preis 2.198 € (UVP)
dt-swiss-exc-1200-6988
# dt-swiss-exc-1200-6988
Jede der Felgen ist so konstruiert, dass die optimale Kombination aus Haltbarkeit, geringem Gewicht und Komfort realisiert werden kann.
# Jede der Felgen ist so konstruiert, dass die optimale Kombination aus Haltbarkeit, geringem Gewicht und Komfort realisiert werden kann.

DT Swiss EXC 1200 Spline: Enduro in Carbon

Einen Carbon-Laufradsatz von DT Swiss gab es bis dato noch nicht – das ändert sich nun mit dem EXC 1200 Spline-Laufradsatz. Laut DT Swiss übertrifft der EXC 1200 Spline die Carbon-Konkurrenz in Sachen Haltbarkeit. Neben einer 29″-Variante mit einer 30 mm-Felge wird zusätzlich eine 27,5″-Version mit einer 35 mm-Felge angeboten. Erhältlich wird der neue EXC 1200-Laufradsatz wie auch die XC- und All Mountain-Laufräder ab September zu einem Preis von 2.198 € sein.

  • Carbon-Laufradsatz für den Enduro-Einsatz
  • Laufradgröße 27,5″ / 29″
  • Felgeninnenweite 30 mm (nur 29″) / 35 mm (nur 27,5″)
  • Naben DT Swiss Spline 180-Naben mit neuem Ratchet EXP-Freilauf
  • Speichenanzahl 28
  • Gewicht 1.659 g (27,5″) / 1.670 g (29″)
  • Preis 2.198 € (UVP)
Mit dem EXC 1200 Spline bietet DT Swiss erstmals einen Carbon-Laufradsatz für den Enduro-Einsatz an.
# Mit dem EXC 1200 Spline bietet DT Swiss erstmals einen Carbon-Laufradsatz für den Enduro-Einsatz an.
Standardmäßig kommen alle DT Swiss 1200 Spline-Laufräder mit einer Center Lock-Bremsscheibenaufnahme
# Standardmäßig kommen alle DT Swiss 1200 Spline-Laufräder mit einer Center Lock-Bremsscheibenaufnahme - beiliegend sind jedoch auch Adapter für klassische 6-Loch-Bremsscheiben.

Meinung @MTB-News.de

Mit den neuen Spline 1200-Modellen revolutioniert DT Swiss zwar nicht den Carbon-Laufradbau, bietet aber durchdacht wirkende Modelle für alle Einsatzbereiche an. Die neuen Spline 180-Naben konnten uns in den vergangenen Monaten bereits überzeugen – insbesondere auf den EXC-Laufradsatz für den Enduro-Einsatz sind wir nun sehr gespannt. Der Preis ist Carbon-typisch wie immer eher hoch. Doch wenn die neuen DT Swiss-Laufräder halten was sie versprechen, dann dürfte die neue Spline 1200-Familie eine solide Wahl für alle Fans von Carbon-Laufrädern darstellen!

dt-swiss-exc-1200-6955
# dt-swiss-exc-1200-6955

Wie gefallen euch die neuen Carbon-Laufräder von DT Swiss?

  1. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    garantie und cash replacement muss jeder hersteller für sich entscheiden. ist sicher von vielen faktoren abhängig. verschiedene sichtweisen und ein ziel: nur das beste für den kunden. ich finde es gut wenn es vielfalt gibt.

    hab ich selber noch keinen felgendefekt zwischen den speichen gesehn. ich denke durchschläge auf die flanken sind der übliche tod ob carbon oder alu.

    rennfahrer die von carbon auf alu wechseln sind für mich nichts aussergewöhnliches. das ist der übliche weg wenn einem defekte das ergebnis versauen. viele teile am rad sind eine wette die man eingeht. jeder hat ein unterschiedliches anwenderprofil und es kann auch mal ein paar versuche brauchen bis produkt und kunde perfekt zusammenpassen.
    leichte laufräder und schwere reifen sind meine wahl fürs trailbike.
  2. benutzerbild

    Pintie

    dabei seit 12/2004

    Defekt hab ich da auch noch keinen gesehen. scheinbar sparen die Hersteller da kein gewicht....

    Aber ich kann sehen das bei mir schon öfter steine oben auf der Felge landen.
    Wenn von der Seite ein größerer Stein rein rollt oder man im tieferen losen schotter welche hat die da drauf rutschen.

    schadet meiner Meinung nach aber vor allem der optik - also egal
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    [IMG]https://fstatic1.mtb-news.de/v3/23/2331/2331296-7y5ljz6m5057-one04-large.jpg[/IMG]ja, paar kratzer hab ich auch. aber grosse einschläge auf der oberseite, nie gehabt.
  5. benutzerbild

    Geisterfahrer

    dabei seit 02/2004

    MG schrieb:

    Wir müssen den Kunden wohl mehr Geld aus der Tasche ziehen damit alle glücklich sind ...

    Hör bloß auf! Alle kannst eh nie glücklich machen! Also lieber alles so lassen wie es ist und nach und nach die Produktpalette noch etwas ausweiten. Ein komplettes Newmen-Cockpit wäre doch z. B. fein.

    525Rainer schrieb:

    cash replacement

    Das wäre super! Zahle jeden Preis, krieg's ja zurück.
  6. benutzerbild

    feedyourhead

    dabei seit 06/2013

    MG schrieb:

    Wir müssen den Kunden wohl mehr Geld aus der Tasche ziehen damit alle glücklich sind ...

    Geisterfahrer schrieb:

    Hör bloß auf! Alle kannst eh nie glücklich machen!

    Mein Hinweis, dass DT 30mm Carbonlaufräder nur bedingt mit den ca. 250g schwereren 30mm Newmen Alurädern vergleichbar sind was den Preis angeht, sollte übrigens nicht meinen Wunsch nach höheren Newmen Preisen ausdrücken. Nur um das nochmal klarzustellen.

    Die unterschiedlichen Differenzen zwischen UVP und Straßenpreis bei den Herstellern darf man bei solchen Vergleichen natürlich auch nicht vergessen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

DT Swiss bei MTB-News.de

Events

Derzeit ist kein Event eingetragen.

Jetzt DT Swiss-Events eintragen!

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!