Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Impetro Gear Bike Pack
Das Impetro Gear Bike Pack - für 169 € erhält man die Base_Unit und den Bike-Rucksack.
Basis des Impetro Gear Systems ist die Base_Unit
Basis des Impetro Gear Systems ist die Base_Unit
An diese lässt sich mit einem umlaufenden Reißverschluss ...
An diese lässt sich mit einem umlaufenden Reißverschluss ...
... einer von drei verschiedenen Rucksäcken für verschiedene Einsatzzwecke befestigen
... einer von drei verschiedenen Rucksäcken für verschiedene Einsatzzwecke befestigen
Die Base_Unit stellt dabei die Grundfunktionen zur Verfügung, die durch die Rucksäcke erweitert werden
Die Base_Unit stellt dabei die Grundfunktionen zur Verfügung, die durch die Rucksäcke erweitert werden - dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit, den Rucksack mit einem optional erhältlichen Sas Tec-Rückenprotektor auszustatten
Ein kleines mit Reißverschluss gesichertes Fach bietet Platz für wichtige Gegenstände wie zum Beispiel den Hausschlüssel
Ein kleines mit Reißverschluss gesichertes Fach bietet Platz für wichtige Gegenstände wie zum Beispiel den Hausschlüssel
Am Gurt befindet sich eine kleine Pfeife für Notfälle
Am Gurt befindet sich eine kleine Pfeife für Notfälle
Zudem findet hier eine bis zu 3 l große Trinkblase ihren Platz
Zudem findet hier eine bis zu 3 l große Trinkblase ihren Platz
Dazu bietet die Base_Unit natürlich ...
Dazu bietet die Base_Unit natürlich ...
... auch die passende Schlauchverlegung für das Trinksystem
... auch die passende Schlauchverlegung für das Trinksystem
Weiterhin ist ein Recco Reflektor verbaut
Weiterhin ist ein Recco Reflektor verbaut
Zusätzlicher Stauraum im Schnellzugriff findet sich am abnehmbaren Hüftgurt
Zusätzlicher Stauraum im Schnellzugriff findet sich am abnehmbaren Hüftgurt
Das X-Harness System soll einen sicheren Sitz bei maximaler Bewegungsfreiheit garantieren
Das X-Harness System soll einen sicheren Sitz bei maximaler Bewegungsfreiheit garantieren
Details wie die praktisch zu bedienende magnetische Schnalle ...
Details wie die praktisch zu bedienende magnetische Schnalle ...
... und die nach dem Aufrollen mit einer Gummi-Lasche fixierbaren Gurtbänder gefallen
... und die nach dem Aufrollen mit einer Gummi-Lasche fixierbaren Gurtbänder gefallen
Die Polsterung am Rücken soll einen komfortablen Sitz und Belüftung ermöglichen
Die Polsterung am Rücken soll einen komfortablen Sitz und Belüftung ermöglichen
Die dicken Polster sorgten im Test zwar für einen hohen Tragekomfort
Die dicken Polster sorgten im Test zwar für einen hohen Tragekomfort - allerdings wurde der Rücken bei hohen Temperaturen sehr schwitzig
Die drei erhältlichen Rucksäcke
Die drei erhältlichen Rucksäcke - Mountain Pack, Ski Pack und Bike Pack
Der Rucksack liegt angenehm am Rücken ...
Der Rucksack liegt angenehm am Rücken ...
... und trägt sich auch auf langen Tagestouren angenehm
... und trägt sich auch auf langen Tagestouren angenehm
Jeder der erhältlichen drei Rucksäcke lässt sich dank einem eigenen Gurt auch ohne die Base_Unit transportieren
Jeder der erhältlichen drei Rucksäcke lässt sich dank einem eigenen Gurt auch ohne die Base_Unit transportieren - praktisch, wenn man zum Beispiel mit mehreren vorgepackten Rucksäcken verreist
Die Helmhalterung lässt sich in einem eigenen Fach verstauen ...
Die Helmhalterung lässt sich in einem eigenen Fach verstauen ...
... was dem Rucksack einen sehr aufgeräumten Look verleiht
... was dem Rucksack einen sehr aufgeräumten Look verleiht - hier gut zu erkennen ist das flache Frontfach, in dem zum Beispiel eine Wanderkarte ihren Platz findet
In einer weiteren Tasche findet sich ein Regenschutz
In einer weiteren Tasche findet sich ein Regenschutz - wobei das Material das Rucksacks Nieselregen im Test auch ohne Schutz gut abgehalten hat
Die neue Marke Impetro Gear ...
Die neue Marke Impetro Gear ...
... hat ihren Sitz in Österreich
... hat ihren Sitz in Österreich
Eine Halbschale findet in der Helmhalterung problemlos Platz
Eine Halbschale findet in der Helmhalterung problemlos Platz - aber auch ein Fullface lässt sich transportieren
Das große Hauptfach des Bike Packs mit 15 l Volumen bietet reichlich Platz für Jacke und mehr
Das große Hauptfach des Bike Packs mit 15 l Volumen bietet reichlich Platz für Jacke und mehr
Auf der einen Seite des Rucksacks findet sich ein Fach für Pumpen ...
Auf der einen Seite des Rucksacks findet sich ein Fach für Pumpen ...
... auf der anderen ist ein großzügiges Werkzeugfach untergebracht
... auf der anderen ist ein großzügiges Werkzeugfach untergebracht
Die Kompressionsriemen eigenen sich auch zum Transport von Knieschonern
Die Kompressionsriemen eigenen sich auch zum Transport von Knieschonern
Auch an ein gepolstertes Brillenfach hat man gedacht
Auch an ein gepolstertes Brillenfach hat man gedacht
Die hohe Bewegungsfreiheit, die durch das X-Harness-Gurtsystem ermöglicht wird, begeistert
Die hohe Bewegungsfreiheit, die durch das X-Harness-Gurtsystem ermöglicht wird, begeistert
Wer dynamische Fahrmanöver plant und den Rucksack eher schwer bepackt, sollte für einen sicheren Sitz den Hüftgurt montieren
Wer dynamische Fahrmanöver plant und den Rucksack eher schwer bepackt, sollte für einen sicheren Sitz den Hüftgurt montieren
Unterwegs auf dem Karhorn Klettersteig mit dem Impetro Gear Mountain Pack
Unterwegs auf dem Karhorn Klettersteig mit dem Impetro Gear Mountain Pack
Impetro Gear kann uns mit dem modularen Rucksack-System und durchdachten Funktionen überzeugen!
Impetro Gear kann uns mit dem modularen Rucksack-System und durchdachten Funktionen überzeugen!

Impetro Gear im Test: Impetro Gear ist eine Marke aus Österreich und geht mit einem modularen Rucksack-System neue Wege. Dabei wird eine Basiseinheit, die das Tragesystem inklusive optionalem Rückenprotektor und Trinkblase enthält, mit einem von drei verschiedenen Rucksäcken kombiniert, die per Reißverschluss auf dem Tragesystem befestigt werden und die Einsatzbereiche Bike, Ski und Mountain abdecken sollen. Wir haben das modulare Rucksack-System von Impetro Gear getestet!

Impetro Gear: Infos und Preise

Ein Rucksack für jeden Einsatzzweck. Oder zumindest eine Basiseinheit für alles – das ist das Motto der Impetro Gear Kollektion. Die sogenannte Base_Unit bildet die Basis des Systems. Wie der Name schon vermuten lässt, bildet sie als Rückenteil die Basis des Systems. Dazu stellt sie die wichtigsten Funktionen wie das Gurtsystem, Platz für Rückenprotektor und Trinkblase und mehr bereit.

Kombiniert wird die Base_Unit mit einem von drei erhältlichen Rucksäcken, der per Reißverschluss an selbiger befestigt wird. Dieser bietet dann je nach Einsatzbereich zusätzliche Funktionalität und Aufteilung. Erhältlich sind aktuell Bike Pack, Ski Pack und Mountain Pack. Wir haben uns im Test auf das Bike Pack konzentriert, uns aber auch die anderen Varianten angeschaut und getestet. Lediglich den Ski Pack konnten wir bisher noch keinem echten Praxistest unterziehen, da die Wintersaison noch nicht begonnen hat. Die Taschenaufteilung und der Funktionsumfang wirkt jedoch bei jedem Modell durchdacht und gut auf den Einsatzbereich zugeschnitten.

  • Aufbau modulares Rucksack-System
  • Tragesystem X-Harness mit optionalem Hüftgurt
  • Schutzwirkung optionaler Sas Tec-Rückenprotektor
  • Trinkblase optional, bis zu 3 Liter
  • Größen unisize
  • Material Nylon-Ripstop 330D (grau) | Nylon 2000D (Schwarz) | YKK-Reißverschluss
  • Abmessungen (Höhe / Breite / Tiefe) 530 / 330 / 80 mm (Base_Unit)
  • Besonderheiten RECCO Reflektor, X-Harness Gurtsystem, modulares Rucksack-System
  • Gewicht 755 g (Base_Unit) | 153 g (Hüftgurt) | 249 g (Rückenprotektor) | 500 g (Bike Pack) -> 1.657 g
  • www.impetrogear.com
  • Preis ab 169 € (Base_Unit + ein Rucksack) | Bikemarkt: Impetro Gear kaufen
Das Impetro Gear Bike Pack
# Das Impetro Gear Bike Pack - für 169 € erhält man die Base_Unit und den Bike-Rucksack.
Diashow: Impetro Gear im Test: Rucksack wechsle dich!
Das große Hauptfach des Bike Packs mit 15 l Volumen bietet reichlich Platz für Jacke und mehr
Basis des Impetro Gear Systems ist die Base_Unit
Das X-Harness System soll einen sicheren Sitz bei maximaler Bewegungsfreiheit garantieren
Die neue Marke Impetro Gear ...
Jeder der erhältlichen drei Rucksäcke lässt sich dank einem eigenen Gurt auch ohne die Base_Unit transportieren
Diashow starten »

Im Detail

Das gesamte Impetro Gear System basiert auf der Base_Unit. Sie besteht aus der Rückenplatte des Rucksacks und der entsprechenden Polsterung, die eine angenehme Auflagefläche inklusive Belüftung gewährleisten soll. Dazu bietet sie Platz für den optionalen SasTec-Rückenprotektor, eine 3 Liter-Trinkblase inklusive Führung für den Trinkschlauch, eine Schlaufe am Schultergurt zur Befestigung der Sonnenbrille und ein kleines Reißverschluss-Fach für den Hausschlüssel oder ähnliches. Zudem ist ein RECCO-Reflektor integriert, was vor allem für Skifahrer ein Pluspunkt sein dürfte. Dazu kommt das X-Harness Gurtsystem, das einen sicheren Sitz garantieren und besonders viel Bewegungsfreiheit im Bereich der Schultern bieten soll.

Verschlossen wird es schnell und einfach mit einer magnetischen Schnalle. Weiterhin gehört ein abnehmbarer Hüftgurt inklusive praktischer Seitentasche zum Lieferumfang. Details wie die Gummi-Laschen an den Einstellriemen, mit denen sich die Riemen nach dem Aufrollen fixieren lassen, sodass diese nicht herumhängen, sind uns positiv ins Auge gefallen. Dazu ist im Schultergurt eine kleine Pfeife für Notsituationen integriert.

Das Gute an diesem Konzept? Die durchdachten Basisfunktionen werden durch einen von drei per Reißverschluss befestigten Rucksäcken für den jeweiligen Einsatzbereich ergänzt. So bietet jede Rucksack-Variante unterschiedliches Volumen, Taschenaufteilung und Funktionen, die auf die Anforderungen der jeweiligen Sportart zugeschnitten sind. Aktuell sind drei Varianten erhältlich: Bike Pack, Ski Pack oder Mountain Pack.

Basis des Impetro Gear Systems ist die Base_Unit
# Basis des Impetro Gear Systems ist die Base_Unit
An diese lässt sich mit einem umlaufenden Reißverschluss ...
# An diese lässt sich mit einem umlaufenden Reißverschluss ...
... einer von drei verschiedenen Rucksäcken für verschiedene Einsatzzwecke befestigen
# ... einer von drei verschiedenen Rucksäcken für verschiedene Einsatzzwecke befestigen

Der Bike Pack ist kommt mit einer Möglichkeit zur Helmbefestigung und Kompressionsriemen, die sich auch zur Befestigung von Protektoren eignen. Auch an eine gepolsterte Tasche für Goggle oder Sonnenbrille wurde gedacht. Zwei seitliche Fächer bieten Platz für Werkzeug und Pumpen, eine flache Tasche an der Front bietet schnellen Zugriff auf Energieriegel oder Wanderkarte. Für nasse Bedingungen ist man dank des integrierten Regenschutzes ebenfalls gewappnet. Das große Hauptfach bietet Platz für eine Jacke oder weitere Ausrüstung und Verpflegung. Die Aufteilung ist insgesamt sehr praktisch und funktional gehalten. Wir haben im Alltagseinsatz keine Funktionen oder Aufbewahrungsmöglichkeiten vermisst. Insgesamt bringt das Bike Pack 15 l Volumen – zusätzlich zum Volumen der Base_Unit.

Praktisch ist auch, dass die Rucksäcke auch ohne Base_Unit gut transportiert werden können, da sie über einen rudimentären Trageriemen verfügen. Wer also tatsächlich mehrere Rucksack-Varianten besitzt, kann diese vorgepackt mit in den Urlaub nehmen und muss sich am Morgen nur noch für einen der Rucksäcke entscheiden und diesen auf der Base_Unit montieren. Das ist in wenigen Sekunden sehr schnell und einfach erledigt. Praktisch, wenn man zum Beispiel sowohl Mountainbike fährt als auch wandert oder klettert – denn während die Trinkblase in der Base_Unit verbleibt und so immer mit auf Tour geht, kann die Sportart-spezifische Ausrüstung im jeweiligen Rucksack aufbewahrt werden.

Bike Pack Details

  • Helmbefestigung
  • gepolsterte Goggle- / Brillentasche
  • Werkzeugtasche
  • Pumpentasche
  • Schnellzugriffstasche (zum Beispiel für Energieriegel)
  • Regenschutz
  • Kompressionsriemen / Protektorenbefestigungsriemen
  • Kapazität 15 l
  • Gewicht 500 g
  • Abmessungen (Höhe / Breite / Tiefe): 530 / 330 / 170 mm

Mountain Pack Details

  • Reißverschluss vorne in voller Höhe, von oben & unten zugänglich
  • Stöcke & Eispickelhalter
  • Seitentasche & seitliche Schnellzugriffstasche
  • obere Haubentasche
  • Kompressionsriemen
  • Molle-Gurtbandsystem
  • Regenschutz
  • Kapazität 33L
  • Gewicht 599 g
  • Abmessungen (Höhe / Breite / Tiefe) 630 / 330 / 250 mm

Ski Pack Details

  • Skibefestigung (vertikal & diagonal) & Snowboardträger
  • Helmbefestigung
  • Stockbefestigung
  • Tasche für Sicherheitswerkzeuge
  • gepolsterte Goggle- / Brillentasche
  • Schnellzugriffstasche vorne
  • Kompressionsriemen
  • Kapazität 22L
  • Gewicht 501 g
  • Abmessungen (Höhe / Breite / Tiefe) 530 / 330 / 210 mm

Die Base_Unit stellt dabei die Grundfunktionen zur Verfügung, die durch die Rucksäcke erweitert werden
# Die Base_Unit stellt dabei die Grundfunktionen zur Verfügung, die durch die Rucksäcke erweitert werden - dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit, den Rucksack mit einem optional erhältlichen Sas Tec-Rückenprotektor auszustatten
Ein kleines mit Reißverschluss gesichertes Fach bietet Platz für wichtige Gegenstände wie zum Beispiel den Hausschlüssel
# Ein kleines mit Reißverschluss gesichertes Fach bietet Platz für wichtige Gegenstände wie zum Beispiel den Hausschlüssel
Am Gurt befindet sich eine kleine Pfeife für Notfälle
# Am Gurt befindet sich eine kleine Pfeife für Notfälle
Zudem findet hier eine bis zu 3 l große Trinkblase ihren Platz
# Zudem findet hier eine bis zu 3 l große Trinkblase ihren Platz
Dazu bietet die Base_Unit natürlich ...
# Dazu bietet die Base_Unit natürlich ...
... auch die passende Schlauchverlegung für das Trinksystem
# ... auch die passende Schlauchverlegung für das Trinksystem
Weiterhin ist ein Recco Reflektor verbaut
# Weiterhin ist ein Recco Reflektor verbaut
Zusätzlicher Stauraum im Schnellzugriff findet sich am abnehmbaren Hüftgurt
# Zusätzlicher Stauraum im Schnellzugriff findet sich am abnehmbaren Hüftgurt
Das X-Harness System soll einen sicheren Sitz bei maximaler Bewegungsfreiheit garantieren
# Das X-Harness System soll einen sicheren Sitz bei maximaler Bewegungsfreiheit garantieren
Details wie die praktisch zu bedienende magnetische Schnalle ...
# Details wie die praktisch zu bedienende magnetische Schnalle ...
... und die nach dem Aufrollen mit einer Gummi-Lasche fixierbaren Gurtbänder gefallen
# ... und die nach dem Aufrollen mit einer Gummi-Lasche fixierbaren Gurtbänder gefallen
Die Polsterung am Rücken soll einen komfortablen Sitz und Belüftung ermöglichen
# Die Polsterung am Rücken soll einen komfortablen Sitz und Belüftung ermöglichen
Die dicken Polster sorgten im Test zwar für einen hohen Tragekomfort
# Die dicken Polster sorgten im Test zwar für einen hohen Tragekomfort - allerdings wurde der Rücken bei hohen Temperaturen sehr schwitzig
Die drei erhältlichen Rucksäcke
# Die drei erhältlichen Rucksäcke - Mountain Pack, Ski Pack und Bike Pack
Der Rucksack liegt angenehm am Rücken ...
# Der Rucksack liegt angenehm am Rücken ...
... und trägt sich auch auf langen Tagestouren angenehm
# ... und trägt sich auch auf langen Tagestouren angenehm
Jeder der erhältlichen drei Rucksäcke lässt sich dank einem eigenen Gurt auch ohne die Base_Unit transportieren
# Jeder der erhältlichen drei Rucksäcke lässt sich dank einem eigenen Gurt auch ohne die Base_Unit transportieren - praktisch, wenn man zum Beispiel mit mehreren vorgepackten Rucksäcken verreist
Die Helmhalterung lässt sich in einem eigenen Fach verstauen ...
# Die Helmhalterung lässt sich in einem eigenen Fach verstauen ...
... was dem Rucksack einen sehr aufgeräumten Look verleiht
# ... was dem Rucksack einen sehr aufgeräumten Look verleiht - hier gut zu erkennen ist das flache Frontfach, in dem zum Beispiel eine Wanderkarte ihren Platz findet
In einer weiteren Tasche findet sich ein Regenschutz
# In einer weiteren Tasche findet sich ein Regenschutz - wobei das Material das Rucksacks Nieselregen im Test auch ohne Schutz gut abgehalten hat
Eine Halbschale findet in der Helmhalterung problemlos Platz
# Eine Halbschale findet in der Helmhalterung problemlos Platz - aber auch ein Fullface lässt sich transportieren
Das große Hauptfach des Bike Packs mit 15 l Volumen bietet reichlich Platz für Jacke und mehr
# Das große Hauptfach des Bike Packs mit 15 l Volumen bietet reichlich Platz für Jacke und mehr
Auf der einen Seite des Rucksacks findet sich ein Fach für Pumpen ...
# Auf der einen Seite des Rucksacks findet sich ein Fach für Pumpen ...
... auf der anderen ist ein großzügiges Werkzeugfach untergebracht
# ... auf der anderen ist ein großzügiges Werkzeugfach untergebracht
Die Kompressionsriemen eigenen sich auch zum Transport von Knieschonern
# Die Kompressionsriemen eigenen sich auch zum Transport von Knieschonern
Auch an ein gepolstertes Brillenfach hat man gedacht
# Auch an ein gepolstertes Brillenfach hat man gedacht

Auf dem Trail

Schon beim ersten Anziehen fällt auf, dass der Impetro Gear Rucksack angenehm eng am Rücken anliegt. Insgesamt ist der Rucksack damit sehr bequem zu tragen, aber aufgrund der angenehm großflächigen und eher dicken Polster, die auf dem Rücken aufliegen, bei warmen Temperaturen nicht ganz so gut belüftet. Die Einstellung des X-Harness Gurtsystems ist etwas aufwändiger als bei einem standardmäßigen Tragesystem, muss aber nur einmal vorgenommen werden. Danach können die Gurte aufgerollt und dank der integrierten Gummi-Schlaufen fixiert werden, sodass sie nicht mehr störend herumhängen. Das Öffnen und Schließen des Systems gelingt dank der magnetischen Schnalle einfach und schnell.

Die hohe Bewegungsfreiheit, die durch das X-Harness-Gurtsystem ermöglicht wird, begeistert
# Die hohe Bewegungsfreiheit, die durch das X-Harness-Gurtsystem ermöglicht wird, begeistert

Das X-Harness Tragesystem sorgt für eine sehr hohe Bewegungsfreiheit im Schulterbereich, wodurch sich ein sehr natürliches Tragegefühl ergibt. Das ist vor allem beim Klettern vorteilhaft, fühlt sich aber auch auf dem Mountainbike gut an. Vor allem auf einer langen Klettersteigtour mit dem großen Mountain Pack konnte uns das Tragesystem begeistern.

Dazu bringt das System einen sehr festen seitlichen Sitz mit. Wenn der Rucksack nicht zu schwer beladen ist, sitzt er auch ohne Hüftgurt sehr gut. Sollte man allerdings auf eine große Tagestour aufbrechen und der Rucksack mit viel Gewicht beladen sein, empfiehlt sich die Montage des Hüftgurts, da der Rucksack bei dynamischen Fahrmanövern sonst horizontal nach oben in den Nacken oder sogar gegen den Hinterkopf rutschen kann. Der Hüftgurt ist dank der einfachen Klett-Befestigung recht schnell montiert, solange der Rucksack nicht zu voll ist, sonst kann es etwas frickelig werden.

Wer dynamische Fahrmanöver plant und den Rucksack eher schwer bepackt, sollte für einen sicheren Sitz den Hüftgurt montieren
# Wer dynamische Fahrmanöver plant und den Rucksack eher schwer bepackt, sollte für einen sicheren Sitz den Hüftgurt montieren

Insgesamt trägt sich der Rucksack sehr angenehm und das Bike Pack bietet eine funktionale Aufteilung, um alle auf einer Mountainbike-Tour wichtigen Ausrüstungsgegenstände und Verpflegung unterzubringen. Auch das Ski Pack und das Mountain Pack bieten eine durchdachte Aufteilung für die jeweiligen Sportarten. Hier merkt man, dass viel Mühe in das Design der Rucksäcke gefallen ist, um alle für die jeweilige Sportart wichtigen Funktionen unterzubringen. Neben der grundsätzlichen Taschenaufteilung hat uns auch der optionale Hüftgurt mit der zusätzlichen Tasche begeistert, in der wir gerne unser Mobiltelefon (iPhone SE 2020) verstaut haben, um es schnell im Zugriff zu haben.

Unterwegs auf dem Karhorn Klettersteig mit dem Impetro Gear Mountain Pack
# Unterwegs auf dem Karhorn Klettersteig mit dem Impetro Gear Mountain Pack

Fazit: Impetro Gear

Impetro Gear begeistert mit seinem einzigartigen, modularen Rucksacksystem, das für jede Outdoor-Sportart die passenden Verstaumöglichkeiten und Funktionen bietet. Die Aufteilung der wichtigsten Grundfunktionen in die Base_Unit und der sportartspezifischen Features in die austauschbaren Rucksäcke kann überzeugen – zudem ist jeder der drei austauschbaren Rucksäcke durchdacht und bietet eine praktische Taschenaufteilung inklusive passender Funktionen. Auch die große Bewegungsfreiheit des X-Harness Gurtsystems gefällt, auch wenn man beim Biken für den besten Sitz eher nicht auf den Hüftgurt verzichten sollte. Einzig die Belüftung konnte uns bei warmen Temperaturen nicht ganz überzeugen.

Pro
  • einzigartiges, modulares Rucksacksystem
  • durchdachte Funktionen und Taschenaufteilung
  • Rückenprotektor-tauglich
  • große Bewegungsfreiheit durch das X-Harness Gurtsystem ...
Contra
  • ... für besten Halt sollte jedoch der Hüftgurt montiert werden
  • Belüftung bei warmen Temperaturen

Wie gefällt euch der modulare Rucksack-Ansatz von Impetro Gear?


Impetro Gear kann uns mit dem modularen Rucksack-System und durchdachten Funktionen überzeugen!
# Impetro Gear kann uns mit dem modularen Rucksack-System und durchdachten Funktionen überzeugen!

Testablauf

Wir haben die Impetro Gear Rucksäcke über einen Testzeitraum von mehreren Wochen mit auf die verschiedensten Trails genommen. Die drei Rucksäcke inklusive Base_Unit und Rückenpanzer wurden uns für den Zeitraum von Impetro Gear zur Verfügung gestellt.

Hier haben wir die Impetro Gear Rucksäcke getestet

  • Freiburg Borderline, Canadian Trail und Badish Moon Rising gehörten neben natürlichen Trails im Schwarzwald zu den regelmäßigen Ausflugszielen
  • Alpen Natürliche Trails bis Bikepark, vom Vorarlberg bis nach Serfaus Fiss Ladis
Tester-Profil: Sebastian Beilmann
56 cm70 kg81 cm63 cm174 cm
Sebastian fährt gerne Fahrräder jeglicher Kategorie, von Mountainbike bis Rennrad. Am liebsten ist er jedoch auf Enduros und Trailbikes unterwegs – gerne auch unter Zeitdruck im Renneinsatz.
Fahrstil
verspielt
Ich fahre hauptsächlich
Trail, Enduro, Park
Vorlieben beim Fahrwerk
recht straff mit Progression
Vorlieben bei der Geometrie
relativ flacher Lenkwinkel, kurze Kettenstreben, langes Oberrohr mit kurzem Vorbau

  1. benutzerbild

    deejaytiger

    dabei seit 07/2010

    herbert2010 schrieb:

    Hab ich heute gleich getestet hast recht ohne dem gestänge fühlt er sich besser an 👍


    Habe den Tipp direkt vom Entwickler Team erhalten. Bin so auch top zufrieden!
  2. benutzerbild

    Geißlein

    dabei seit 03/2003

    --- schrieb:

    Gibt es nicht irgendwelche Kupplungsstücke die man dazwischen packen kann?

    herbert2010 schrieb:

    Warscheindlich ich hab einfach den rucksack angepasst..


    Ist die Trinkschlauchdurchführung tatsächlich so knapp bemessen, daß das Mundstück da nicht durch geht ?!
    Meine Deuter/Source Trinkblasen haben alle eine Kupplung. Aber persönlich wäre es mir auch lieber, wenn man den Schlauch an der Blase lassen kann... denn auslaufen tut immer etwas.

    Ich warte noch etwas ab mit dem Rucksack, denn für mich lohnt es sich.
  3. benutzerbild

    herbert2010

    dabei seit 06/2011

    Geißlein schrieb:

    Ist die Trinkschlauchdurchführung tatsächlich so knapp bemessen, daß das Mundstück da nicht durch geht ?!
    Meine Deuter/Source Trinkblasen haben alle eine Kupplung. Aber persönlich wäre es mir auch lieber, wenn man den Schlauch an der Blase lassen kann... denn auslaufen tut immer etwas.

    Ich warte noch etwas ab mit dem Rucksack, denn für mich lohnt es sich.

    Mit gewalt hab ich ein evoc mundstück rausbekommen ein deuter geht sicher nicht durch und mein source beutel hat keine kupplung und das mundstück geht nicht durch.

    Wie gesagt ich habe bei der abdekung die untere naht aufgemacht jetzt gehts mit sanfter gewalt aber mit der abdekung keine Chance..


    Lg
  4. benutzerbild

    Geißlein

    dabei seit 03/2003

    @herbert2010

    Das schaut wirklich sehr knapp aus.
    Ich kenne das von meinem Mammut Lawinenairbag-Rucksack... da geht das Mundstück von Deuter / Source auch nicht durch die dafür vorgesehene Öffnung.
    Das ist natürlich nervig, wenn man den Schlauch nicht abkuppeln kann.
  5. benutzerbild

    ImpetroGear

    dabei seit 09/2020

    Hallo zusammen!

    Ich möchte euch wissen lassen, dass wir all euer Feedback über die Öffnung der Wasserblasenröhre erhalten und sehen.
    Wir erkennen das Problem an, und wir arbeiten an einer Lösung für unsere nächsten Modelle, die mit Sicherheit für alle Wasserblasen passen wird.

    In der Zwischenzeit weiß ich, dass es für euch alle eine Unannehmlichkeit ist. Wenn ihr also eine andere Wasserblase braucht, geben wir euch einen Rabatt von 35% auf unsere Wasserblase von Hydrapak. Der Rabatt-Code lautet "WATER-BLADDER".
    Das Modell wird "Shape-Shift™ 2 L" sein, und sie sollten bis Ende nächster Woche wieder auf Lager sein. Stay tuned on our website!

    Wenn ihr mit der Tasche nicht zufrieden seid, könnt ihr sie natürlich auch an uns zurückschicken, schreibt uns einfach eine Email

    Es tut mir sehr leid, dass dies passiert und ich danke euch, dass ihr uns die Problematik gezeigt habt.

    Until next time, stay tuned, stay outdoors.
    Jeremy

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!