Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das KTM Scarp kommt für 2020 mit einem neuen Hauptrahmen, der ganze 200 g leichter ist als sein Vorgänger
Das KTM Scarp kommt für 2020 mit einem neuen Hauptrahmen, der ganze 200 g leichter ist als sein Vorgänger - weiterhin ist ab sofort auch eine MT-Variante mit etwas mehr Federweg erhältlich.
ktm mtb 2020-2019-1159
ktm mtb 2020-2019-1159
ktm mtb 2020-2019-1158
ktm mtb 2020-2019-1158
Nachwievor setzt man bei KTM auf einen Hinterbau mit flexenden Sitzstreben.
Nachwievor setzt man bei KTM auf einen Hinterbau mit flexenden Sitzstreben.
Das KTM Scarp MT richtet sich vor allem an Marathon-Fahrer und kommt mit 120 mm Federweg an der Front sowie 115 mm am Heck.
Das KTM Scarp MT richtet sich vor allem an Marathon-Fahrer und kommt mit 120 mm Federweg an der Front sowie 115 mm am Heck.
Die Glory-Version für Frauen kommt in einem schicken Blau-Orange.
Die Glory-Version für Frauen kommt in einem schicken Blau-Orange.
ktm mtb 2020-2019-1202-2
ktm mtb 2020-2019-1202-2
ktm mtb 2020-2019-1203
ktm mtb 2020-2019-1203

KTM präsentierte bei den Eurobike Media Days 2019 die neuste Evolutionsstufe des Cross-Country-Bikes Scarp. Alle Infos zum neuen KTM Scarp gibt’s hier.

KTM Scarp: Infos und Preise

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 100 mm / 95 mm (Scarp), 120 mm / 115 mm (Scarp MT)
  • Laufradgröße 29″
  • Gewicht 1,65 kg (Rahmen ohne Dämpfer, Herstellerangabe)
  • Rahmengrößen S / M / L / XL
  • www.ktm-bikes.at

Das KTM Scarp rollt auf 29″-Laufrädern und verfügt über 100 mm Federweg an der Front sowie 95 mm am Heck. Für 2020 wurde das Scarp komplett überarbeitet, nicht nur der Federweg ist angewachsen, sondern auch die Rahmenform unterscheidet sich vom Vorgängermodell. Beim neuen Scarp ist das Unterrohr deutlich tiefer nach unten gezogen, wodurch nun zwei Flaschenhalter im Rahmen Platz finden. Außerdem konnten ganze 200 g an Gewicht eingespart werden. So bringt der Scarp-Rahmen jetzt nur noch 1650 g auf die Waage. Während das Topmodell komplett auf Carbon setzt, kommen bei den preiswerteren Ausstattungsvariante Aluminium-Hinterbauten zum Einsatz.

Das KTM Scarp kommt für 2020 mit einem neuen Hauptrahmen, der ganze 200 g leichter ist als sein Vorgänger
# Das KTM Scarp kommt für 2020 mit einem neuen Hauptrahmen, der ganze 200 g leichter ist als sein Vorgänger - weiterhin ist ab sofort auch eine MT-Variante mit etwas mehr Federweg erhältlich.
Diashow: Eurobike Media Days - überarbeitetes KTM Scarp und neue Frauen-Linie
ktm mtb 2020-2019-1202-2
Die Glory-Version für Frauen kommt in einem schicken Blau-Orange.
Das KTM Scarp kommt für 2020 mit einem neuen Hauptrahmen, der ganze 200 g leichter ist als sein Vorgänger
ktm mtb 2020-2019-1159
ktm mtb 2020-2019-1203
Diashow starten »
ktm mtb 2020-2019-1159
# ktm mtb 2020-2019-1159
ktm mtb 2020-2019-1158
# ktm mtb 2020-2019-1158
Nachwievor setzt man bei KTM auf einen Hinterbau mit flexenden Sitzstreben.
# Nachwievor setzt man bei KTM auf einen Hinterbau mit flexenden Sitzstreben.

Auch wer gerne mit etwas mehr Federweg unterwegs ist, kann ab sofort in der Scarp-Familie glücklich werden. Das Scarp MT stellt dem Fahrer 120 mm Federweg an der Front sowie 115 mm am Heck zur Verfügung. MT steht hierbei für Marathon. Das etwas langhubigere Bike baut auf dem gleichen Hauptrahmen wie das gewöhnliche Scarp auf, verfügt jedoch über einen anderen Hinterbau. Durch diesen kann etwas mehr Federweg und eine abfahrtslastigere Geometrie realisiert werden. Zudem rundet eine trail-lastigere Ausstattung das Paket ab.

Das KTM Scarp MT richtet sich vor allem an Marathon-Fahrer und kommt mit 120 mm Federweg an der Front sowie 115 mm am Heck.
# Das KTM Scarp MT richtet sich vor allem an Marathon-Fahrer und kommt mit 120 mm Federweg an der Front sowie 115 mm am Heck.

Außerdem bietet KTM ab sofort auch spezielle Bikes für Frauen an. Die Frauen-Fahrräder sind am Namenszusatz Glory zu erkennen und unterscheiden sich lediglich in Bezug auf Lackierung und Kontaktpunkte von den übrigen KTM-Bikes.

Die Glory-Version für Frauen kommt in einem schicken Blau-Orange.
# Die Glory-Version für Frauen kommt in einem schicken Blau-Orange.
ktm mtb 2020-2019-1202-2
# ktm mtb 2020-2019-1202-2
ktm mtb 2020-2019-1203
# ktm mtb 2020-2019-1203

Weitere Artikel von den Eurobike Media Days gibt’s hier:

  1. benutzerbild

    Pixelsign

    dabei seit 08/2014

    nib schrieb:

    Und wozu braucht ein Fully flexende Sitzstreben?


    Um Lager im Hinterbau einzusparen.
  2. benutzerbild

    trialsin

    dabei seit 03/2011

    bobbycar schrieb:

    Würde ich mir sowas antun, würd ich auch meckern.
    Vor allem, wenn dann ein 85-Minutenfilm auf 180Minten gestreckt wird, um sich möglichst gut zu finanzieren.

    Da spricht einer der Ahnung hat...ist ja nicht, dass es dafür Gesetze gibt.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    bobbycar

    dabei seit 12/2007

    trialsin schrieb:

    Da spricht einer der Ahnung hat...ist ja nicht, dass es dafür Gesetze gibt.

    Oh. RTL und Co. zu schauen, gilt also als "Ahnung zu haben". Wieder was gelernt.
  5. benutzerbild

    froride

    dabei seit 03/2004

    bobbycar schrieb:

    Oh. RTL und Co. zu schauen, gilt also als "Ahnung zu haben". Wieder was gelernt.


    Nein, er hat nur daraus geschlossen, dass du keine Ahnung von dem Thema hast, weil deine Aussage dazu falsch war. Man kann das daran erkennen, dass er die Worte RTL und Co. und schauen gar nicht benutzt hat. Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass derjenige von etwas anderem spricht, wenn Worte gar nicht in seinen Aussagen vorkommen, sondern nur in den eigenen Gedanken.
  6. benutzerbild

    Mettwurst82

    dabei seit 06/2007

    bobbycar schrieb:

    Würde ich mir sowas antun, würd ich auch meckern.
    Vor allem, wenn dann ein 85-Minutenfilm auf 180Minten gestreckt wird, um sich möglichst gut zu finanzieren.



    Wieso tust du dir dann mtb-news an? Bleib doch einfach weg.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!