Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
480 mm Reach und 1284 mm Radstand selbst in Größe M
480 mm Reach und 1284 mm Radstand selbst in Größe M
Das Rad wird auf den Kopf gedreht, das Vorderrad ausgebaut und nur eine Schraube am Hinterbau gelöst
Das Rad wird auf den Kopf gedreht, das Vorderrad ausgebaut und nur eine Schraube am Hinterbau gelöst - dazu sind aktuell noch zwei Inbusschlüssel notwendig, das soll sich in Zukunft aber noch ändern
Dann kann das Hinterrad des Pole Bikes nach vorne geklappt werden, um Platz zu sparen
Dann kann das Hinterrad des Pole Bikes nach vorne geklappt werden, um Platz zu sparen
Zusätzlich kann auch noch das Hinterrad ausgebaut werden, um noch kompaktere Packmaße zu erreichen
Zusätzlich kann auch noch das Hinterrad ausgebaut werden, um noch kompaktere Packmaße zu erreichen
Das Einsetzen des Hinterrades wird dank der nach hinten geöffneten Einführhilfe erleichert
Das Einsetzen des Hinterrades wird dank der nach hinten geöffneten Einführhilfe erleichert
Ein Mudfender schützt den Dämpfer vor Steinschlag und Matsch
Ein Mudfender schützt den Dämpfer vor Steinschlag und Matsch
Dank der Einstellmutter in der mrp Gabel ...
Dank der Einstellmutter in der mrp Gabel ...
... wird der Schnellspanner einfach in der perfekten Position justiert
... wird der Schnellspanner einfach in der perfekten Position justiert
Platz für zwei Flaschen bietet das Pole
Platz für zwei Flaschen bietet das Pole - eine Flasche findet dabei im Rahmendreieck statt und die andere am Unterrohr
Schickes 135 mm Steuerrohr
Schickes 135 mm Steuerrohr
Entwickler Leo Kokkonen mag die Zéfal Tools
Entwickler Leo Kokkonen mag die Zéfal Tools - so kann er Schlauch, Pumpe und Minitool direkt am Bike unterbringen und muss das Gewicht nicht im Rucksack auf dem Rücken tragen
pole-9567
pole-9567
pole-9563
pole-9563
pole-9565
pole-9565
pole-9571
pole-9571
pole-9564
pole-9564

Ein 29″ Trailbike mit krassem Reach, flachem Lenkwinkel und Vollgas-Genen. Man merkt sofort, dass es das Ziel von Entwickler Leo Kokkonen war, ein Trailbike für schnelle und grobe Abfahrten zu entwickeln. Wir trafen den sympathischen Finnen in Riva und ließen uns sein Baby zeigen, in das insgesamt etwa zwei Jahre Entwicklungszeit geflossen sind. Dabei merkt man sofort, dass er nicht einfach ein Trailbike mit einer Downhill-Geometrie ausgestattet hat, sondern sich viele Gedanken über die ideale Hinterbau-Kinematik, die Uphill-Tauglichkeit und einige innovative Detaillösungen wie das Klapp-Feature gemacht hat. Das Bike kommt in Größe L auf einen Radstand von krassen 1314 mm – länger als das extreme Geometron von Nicolai! Um das Bike trotzdem gut transportieren oder auf engem Raum lagern zu können, lässt es sich sehr einfach platzsparend zusammenklappen – ohne dass die Stabilität des Rahmens darunter leiden muss.

Der Prototyp, den Leo Kokkonen uns zeigte, lag bei etwa 14 kg. Mit weniger abfahrtsorientierten Reifen lassen sich aber nochmal einige hundert Gramm Gewicht einsparen. Absolutes Highlight des Bikes ist mit Sicherheit die abfahrtslastige Geometrie: Sehr langer Reach, flacher Lenkwinkel und lange Kettenstreben sorgen für einen extrem langen Radstand. Die geringe Überstandshöhe garantiert genug Platz, um das Bike zu manövrieren. Den braucht man auch, denn verspielt ist das Pole nicht gerade zu fahren. Aber für alle, die sich ein Trailbike mit Laufruhe und Downhill-Genen für schnelle und ruppige Strecken wünschen, könnte das Pole genau die richtige Wahl sein. Wir werden das innovative Bike aus Finnland testen und überprüfen, wie es sich auf Trails in verschiedenem Gelände verhält.

480 mm Reach und 1284 mm Radstand selbst in Größe M
# 480 mm Reach und 1284 mm Radstand selbst in Größe M

Geometrie

 XSSML
Körpergröße150-160 cm160-170 cm170-180 cm180 cm ->
Lenkwinkel64.5°64.5°64.5°64.5°
Achse bis Krone561 - 571 mm561 - 571 mm561 - 571 mm561 - 571 mm
Reach420 mm450 mm480 mm510 mm
Reach (effektiv)561 mm591 mm621 mm651 mm
Tretlagerabsenkung−20 mm−20 mm−20 mm−20 mm
Sitzwinkel75.5°75.5°75.5°75.5°
Sitzwinkel (effektiv)77.5°77.5°77.5°77.5°
Stack630 mm630 mm630 mm630 mm
Radstand1224 mm1254 mm1284 mm1314 mm
Kettenstrebenlänge (effektiv)456 mm456 mm456 mm456 mm
Sattelrohrlänge420 mm440 mm460 mm480 mm
Steuerrohrlänge135 mm135 mm135 mm135 mm
Gabel Offset51 mm51 mm51 mm51 mm
Das Rad wird auf den Kopf gedreht, das Vorderrad ausgebaut und nur eine Schraube am Hinterbau gelöst
# Das Rad wird auf den Kopf gedreht, das Vorderrad ausgebaut und nur eine Schraube am Hinterbau gelöst - dazu sind aktuell noch zwei Inbusschlüssel notwendig, das soll sich in Zukunft aber noch ändern
Dann kann das Hinterrad des Pole Bikes nach vorne geklappt werden, um Platz zu sparen
# Dann kann das Hinterrad des Pole Bikes nach vorne geklappt werden, um Platz zu sparen
Zusätzlich kann auch noch das Hinterrad ausgebaut werden, um noch kompaktere Packmaße zu erreichen
# Zusätzlich kann auch noch das Hinterrad ausgebaut werden, um noch kompaktere Packmaße zu erreichen

Ausstattung

Das Pole Evolink 140 29 ist als Rahmenset oder Komplettrad für den Trail- oder Enduro-Einsatz erhältlich. Das Rahmenset kostet mit RockShox Monarch Plus RC3 2.450 € und mit RockShox Monarch RT3 2.350 €. Alle Details zu den Komplettbikes:

 Pole Evolink 140 29 TRPole Evolink 140 29 EN
BBSRAM GXPRACE FACE BSA
BremsenSRAM DB5 180/180mmSRAM GUIDE RSC 180/180mm
KassetteSRAM XG 1150SRAM XG 1150
KetteSRAM X1SRAM X1
KettenführungMRP 1x V3 ISCG-05 26-38TMRP 1x V3 ISCG-05 26-38T
KurbelSRAM S1000 XSYNC 32RACE FACE NEXT SL DM32
SchaltwerkSRAM GX 1×11-spdSRAM X0 1×11-spd Type 2.1 Carbon
GabelRS YARI RC Solo Air 29 150mmMRP STAGE 150mm
Achse Front15x100mm15x100mm
GriffeRACE FACE LOVEHANDLERACE FACE LOVEHANDLE
LenkerEASTON HAVEN ø35mm LO 750mmEASTON HAVEN CARBON ø35mm LO 750mm
SteuersatzCANE CREEK FORTY ZS44 / ZS56CANE CREEK FORTY ZS44 / ZS56
Achse HeckMAXLE ULTIMATE 12x150mmMAXLE ULTIMATE 12x150mm
SattelVELOVELO
SattelklemmeMJ CYCLE ø34,9mmMJ CYCLE ø34,9mm
SattelstützeRACE FACE TURBINE DROPPER POSTRACE FACE TURBINE DROPPER POST
ShifterSRAM GX 11-spdSRAM X1 11-spd
DämpferRS MONARCH PLUS RC3 200×57 DBHVI MLRS MONARCH PLUS RC3 200×57 DBHVI ML
VorbauEASTON HAVEN ø35mm 32mmEASTON HAVEN ø35mm 32mm
ReifenWTB Vigilante 2.3 / Trail Boss 2.25 / TCS Though Fast RollingWTB Vigilante 2.3 / Trail Boss 2.25 / TCS Though Fast Rolling
LaufradsatzDT SWISS E 1900 SPLINE 29 15×100 / 12×142DT SWISS EX 1501 Spline One 29 15×100 / 12×142 XD
Preis4.100 €5.600 €
Das Einsetzen des Hinterrades wird dank der nach hinten geöffneten Einführhilfe erleichert
# Das Einsetzen des Hinterrades wird dank der nach hinten geöffneten Einführhilfe erleichert

Hinterbau

Das EVOLINK Hinterbausystem besteht aus zwei Verbindungsarmen, wobei der untere sich während des Einfederns konzentrisch um das Tretlager dreht. Dank der Position des virtuellen Drehpunkts soll die Performance des Hinterbaus auch während des Pedalierens garantiert sein. Das System soll keinen Pedalrückschlag aufweisen, während sich das Bike während des Pedalierens steif aber trotzdem aktiv anfühlen soll.

Das Hebelverhältnis ist so ausgelegt, dass es perfekt mit aktuellen Luftfederdämpfern funktioniert. Ein Luftdämpfer ist von Natur aus progressiv, daher sollen durch das VLR-System (Virtual Leverage Ratio) die letzten Millimeter des Federwegs des Dämpfers ausgereizt werden, um kein Potenzial zu verschwenden. Der progressive Hinterbau soll dabei sensibel auf kleine Schläge reagieren und bei großen Drops nicht wegsacken.

Ein Mudfender schützt den Dämpfer vor Steinschlag und Matsch
# Ein Mudfender schützt den Dämpfer vor Steinschlag und Matsch
Dank der Einstellmutter in der mrp Gabel ...
# Dank der Einstellmutter in der mrp Gabel ...
... wird der Schnellspanner einfach in der perfekten Position justiert
# ... wird der Schnellspanner einfach in der perfekten Position justiert
Platz für zwei Flaschen bietet das Pole
# Platz für zwei Flaschen bietet das Pole - eine Flasche findet dabei im Rahmendreieck statt und die andere am Unterrohr
Schickes 135 mm Steuerrohr
# Schickes 135 mm Steuerrohr
Entwickler Leo Kokkonen mag die Zéfal Tools
# Entwickler Leo Kokkonen mag die Zéfal Tools - so kann er Schlauch, Pumpe und Minitool direkt am Bike unterbringen und muss das Gewicht nicht im Rucksack auf dem Rücken tragen
pole-9567
# pole-9567
pole-9563
# pole-9563
pole-9565
# pole-9565
pole-9571
# pole-9571
pole-9564
# pole-9564

Weitere Informationen

Website: www.polebicycles.com
Text & Redaktion: Sebastian Beilmann | MTB-News.de 2016
Bilder: Sebastian Beilmann

  1. benutzerbild

    nib

    dabei seit 02/2013

    Jo-san schrieb:
    Kann man das pole nur via Page online kaufen. Gibts da einen Vertrieb in Deutschland oder gar Schweiz? Kann man das evolink irgendwo Probefahrten?


    Nein, hatte angefragt. zumindest in der Schweiz nicht. Aber mit den reduzierten Preisen (nur bis 31.10.) war es mir das Risiko wert.
  2. benutzerbild

    Jo-san

    dabei seit 12/2015

    Ah kommt für mich momentan (noch) nicht in frage. Hab noch mein canyon strive was wegen einem Schaden bei canyon ist.....mal schauen ob das zufriedenstellend erledigt wird dort....
    Wenns da jetzt was gegeben hätte in der Nähe wäre ich gern mal draufgesessen auf ein evolink, so zum gwunder.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    RobG301

    dabei seit 08/2012

    Wer gerne ein Pole möchte, aktuell (verlängert bis 12.11) kann man das neue Evolink 140 V 1.3 und das Evolink 158 V 1.3 noch zu vergünstigten Vorbestellerkonditionen ordern!

    [URL]https://polebicycles.com/polestore/[/URL]

    Beide Bikes sind für das kommende Modelljahr 29er!

    Zudem gibt es auch einen sehr interessanten Test in der neuen Ausgabe der ENDURO.

    [URL]https://www.polebicycles.com/how-fast-does-a-pole-really-go/[/URL]

    Ende November kommt das noch das brandneue gefräste Bike, welches komplett in Finnland gefertigt wird, zudem aber leider noch recht wenig bekannt ist!

    [URL]https://www.polebicycles.com/are-you-machined/[/URL]
  5. benutzerbild

    PlanB

    dabei seit 07/2007

    Das Evolink 158 ist neu, scheint aber ne gedopte Variante vom Evolink 140 zu sein mit 216er statt 200er Dämpferlänge und längerer Gabel. Das Evolink 150 mit 27,5" wird weiterhin angeboten.

    Die bisherigen Teaser vom Fräsbike sind schon der Hammer - in meinen Augen ein wunderschönes Rad. Im direkten Vergleich sieht das Evolink aus wie Frankensteins Monster. Es scheint auch ein massiver Stahldämpfer Platz zu finden, der ähnlich wie beim Demo links am Sitzrohr vorbei läuft. Laut Anfrage bei Pole werden Sie das Rad mit einem Fast Suspension Coil Dämpfer oder alternativ einem Rock Shox Metric Dämpfer anbieten. Mehr Details konnte ich noch nicht rauskitzeln. Bin wirklich auf Eckdaten und vor allem Preis gespannt...

    [URL]https://www.facebook.com/polebicycles/posts/1368192049970142:0[/URL]
  6. benutzerbild

    RobG301

    dabei seit 08/2012

    PlanB schrieb:
    Das Evolink 158 ist neu, scheint aber ne gedopte Variante vom Evolink 140 zu sein mit 216er statt 200er Dämpferlänge und längerer Gabel. Das Evolink 150 mit 27,5" wird weiterhin angeboten.

    Die bisherigen Teaser vom Fräsbike sind schon der Hammer - in meinen Augen ein wunderschönes Rad. Im direkten Vergleich sieht das Evolink aus wie Frankensteins Monster. Es scheint auch ein massiver Stahldämpfer Platz zu finden, der ähnlich wie beim Demo links am Sitzrohr vorbei läuft. Laut Anfrage bei Pole werden Sie das Rad mit einem Fast Suspension Coil Dämpfer oder alternativ einem Rock Shox Metric Dämpfer anbieten. Mehr Details konnte ich noch nicht rauskitzeln. Bin wirklich auf Eckdaten und vor allem Preis gespannt...

    [URL]https://www.facebook.com/polebicycles/posts/1368192049970142:0[/URL]


    Ja ist eine gedopte Variante! Finde ich auch sinnig, das so zu machen, wo man ja jetzt das neue Bike bringt!

    Das wird zwar preislich ne ganze Ecke über dem EVOLINK sein (denke ich, auch wenn ich natürlich was Anderes hoffe) weil es halt "made in Finland" ist!

    Ja bisher gibt's auch nur wirklich Bilder auf Leo Koikonnen's (hoffe ich hab seinen Nachnamen jetzt richtig geschrieben) Facebook/Instagram Account, aber nicht auf der Homepage!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!