Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die neue SRAM Level Bremse will mit viel Bremskraft bei wenig Gewicht punkten
Die neue SRAM Level Bremse will mit viel Bremskraft bei wenig Gewicht punkten - Das Topmodell kostet 324 € und wiegt 318 g.
Die SRAM Level Ultimate setzt auf minimales Gewicht ...
Die SRAM Level Ultimate setzt auf minimales Gewicht ...
... die SRAM Level TLM auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
... die SRAM Level TLM auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Auch Kate Courtney vertraut im World Cup auf die leichte XC-Bremse
Auch Kate Courtney vertraut im World Cup auf die leichte XC-Bremse

Der Komponenten-Spezialist aus den USA stellt zwei neue Modelle der leichten XC-Bremse SRAM Level vor. Die überarbeitete Bremse soll mit einem noch besseren Bremskraft/Gewichts-Verhältnis überzeugen: So will SRAM bei der Level jedes überflüssige Gramm eingespart und jede irrelevante Hardware weggelassen haben. Der neue Hebel soll ergonomischer in der Hand liegen, die Form des Bremssattels wurde für ein besseres Hitzemanagement angepasst und besteht nun aus einem neuen, zweiteiligen Design. Wir haben alle Informationen zur neuen SRAM Level für euch.

SRAM Level Ultimate: Infos und Preise

Die Level Ultimate will der Meister zweier an sich gegensätzlicher Eigenschaften sein – Power und Gewicht – und das in einem robusten Design. In der neuen Version wollen die US-Amerikaner jedes Gramm eingespart haben. Der Carbon-Bremshebel verfügt über den bekannten DirectLink und soll eine präzise und knackige Modulation gewährleisten; der neue, zweiteilige Zweikolben-Bremssattel für ein gutes Hitzemanagement sowie eine gleichmäßige Kolbenbewegung sorgen.

  • Race-Bremse mit Carbon-Hebel für den XC-Einsatz
  • kugelgelagerte Hebeldrehpunkte für ein direktes Bremsgefühl und ermüdungsfreies Fahren
  • Verfügt nun über die Bleeding Edge-Entlüftungstechnologie
  • Gewicht 318 g
  • Preis 324 € (UVP)
  • www.sram.com
Die neue SRAM Level Bremse will mit viel Bremskraft bei wenig Gewicht punkten
# Die neue SRAM Level Bremse will mit viel Bremskraft bei wenig Gewicht punkten - Das Topmodell kostet 324 € und wiegt 318 g.

SRAM Level TLM: Infos und Preise

Mit der Level TLM legt SRAM das Augenmerk auf ein gutes Preis/Leistungsverhältnis. Dazu setzt man auf ein smartes, praxisgerechtes Design und eine hohe Haltbarkeit. Die Level TLM soll die goldene Mitte treffen — mit einem Bremshebel aus Aluminium, DirectLink-Technologie und dem neue, zweiteilige Zweikolben-Bremssattel. Wie auch die SRAM Level Ultimate ist die SRAM Level TLM mit einem kugelgelagerten Hebel ausgestattet.

  • Günstigere Variante mit Alu-Hebel
  • kugelgelagerte Hebeldrehpunkte für ein direktes Bremsgefühl und ermüdungsfreies Fahren
  • Gewicht 354 g
  • Preis 207 € (UVP)
  • www.sram.com
Die SRAM Level Ultimate setzt auf minimales Gewicht ...
# Die SRAM Level Ultimate setzt auf minimales Gewicht ...
... die SRAM Level TLM auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
# ... die SRAM Level TLM auf ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Auch Kate Courtney vertraut im World Cup auf die leichte XC-Bremse
# Auch Kate Courtney vertraut im World Cup auf die leichte XC-Bremse

Video: SRAM Level

Was haltet ihr von der neuen SRAM Level Bremse?

Infos und Bilder: Pressemitteilung SRAM
  1. benutzerbild

    Dirty Track

    dabei seit 04/2001

    Grundsätzlich mal ist auch die Level Ultimate 2020 eine kleine, leichte XC-Bremse. Die Bremskraft mit einer 180er Scheibe ist zwar gut, aber bei dieser kleinen Bremse ist auch entsprechende Handkraft erforderlich, wenn man eine hohe Bremsleistung braucht.

    Für lange steile Trails würde ich die daher eher nicht einsetzen, es sei denn du hättest eine Fingerkraft wie ein Schraubstock.

    Ein relativ hohe Belagsverschleiß ist mir auch schon aufgefallen, wahrscheinlich wegen der relativ kleinen Beläge.
  2. benutzerbild

    Florian301

    dabei seit 08/2015

    Also das mit der Kraft stört nicht. Im Gegenteil, im Vergleich zur Shimano fimde ich den Druckpunkt 1a... Auf langen Abfahrten wandert der Druckpunkt halt zum Lenker hin und wird dementsprechend weicher
  3. benutzerbild

    aristo111990

    dabei seit 07/2015

    Hallo zusammen,

    ich muss leider was zu den TLM Bremsen nach einigen Wochen sagen.

    Ich bin mega enttäuscht, wie schnell der Leerweg dieser Bremse zu nimmt !
    Es haben 800-1000Hm. bergrunter gereicht, bis der Hebel (li+re) am Lenkrad war..

    Die Bremsen stellen sich nicht nach (mind. meine nicht). Oder schon ab Werk zu wenig DOT im System ist (muss ich prüfen)
    Aber ich müsste jeden Tag die Bremskolben ausfahren lassen, damit der Spalt zwischen dem Bremsbelag und Bremsscheibe wieder minimal ist.
    Ein Desaster!

    Ich fahre ein SCOTT Spark 900 seit 4 Wochen mit diesen Bremsen (180/160mm, ich=69kg).
    Gestern bin ich nach einem Alpen Cross (7 Tage @ 11.648Hm.) gekommen.
    Deswegen kann ich etwas zu dieser Bremse sagen..

    PS. Der hintere Belag müsste bereist nach dem 3Tag getauscht werden, da er null Fleisch hatte..
  4. benutzerbild

    Florian301

    dabei seit 08/2015

    Wie wahrscheinlich bei den meisten ist die Bremse kacke entlüftet. Hatte ich bei meiner ULT auch, nach dem entlüften ist alles bestens. Aber wie hier bereits jmd sagte, es ist auch eine Race Bremse... Ich kenne deine Bremstechnik nicht, aber vll kannst du auch daran arbeiten. Die Bremsen zB nicht kontinuierlich schleifen lassen sondern immer mal wieder öffnen....
  5. benutzerbild

    aristo111990

    dabei seit 07/2015

    Florian301 schrieb:

    Wie wahrscheinlich bei den meisten ist die Bremse kacke entlüftet. Hatte ich bei meiner ULT auch, nach dem entlüften ist alles bestens. Aber wie hier bereits jmd sagte, es ist auch eine Race Bremse... Ich kenne deine Bremstechnik nicht, aber vll kannst du auch daran arbeiten. Die Bremsen zB nicht kontinuierlich schleifen lassen sondern immer mal wieder öffnen....


    Hallo Florian,
    die Bremse kam so ab Werk.
    Ich bin die letzten 3Jahren die HOPE V4 gefahren (4Kolben). Die waren zwar kein Anker, aber perfekt zum modulieren

    Meine Bremstechnik passt Kein Schleifen oder blockierendes Rad Aber bei den Abfahrten wahrend Trans Alp müsste man kontinuierlich bremsen.. sonst müsste ich jede 150Hm. mich anhalten

    Li sowie re Bremse nehmen rapido den Leerweg. Ob die Luft im System drin haben, vermute ich nicht, da aufpumpen verändert den Druckpunkt nicht.

    Wenn ich die Bremskolben ausfahren lasse (Rad runter, Hebel ein paar Mal betätigen und Rad wieder montieren) kommt der Bremshebel nach ein paar Hundert Hm. wieder Richtung Lenkrad (ein gewisser Abstand ist noch da )

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!