Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
AA0I1605
AA0I1605
AX5I5848
AX5I5848
AX5I5780
AX5I5780
AX5I5719
AX5I5719
AX5I5685
AX5I5685
AX5I5667
AX5I5667
AA0I2079
AA0I2079
AA0I2037
AA0I2037
AA0I1957
AA0I1957
AA0I1882
AA0I1882
AA0I1834
AA0I1834
AA0I1737
AA0I1737
5IMG 3452
5IMG 3452
4IMG 3464
4IMG 3464
3IMG 3463
3IMG 3463
Das neue Crossworx Zero 29 rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 140 mm Federweg an der Front
Das neue Crossworx Zero 29 rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 140 mm Federweg an der Front - der schicke Hardtail-Rahmen wechselt für einen Preis von 979 € den Besitzer.
1IMG 3437
1IMG 3437
IMG 3477
IMG 3477
IMG 3474
IMG 3474
IMG 3471
IMG 3471
IMG 3454
IMG 3454
IMG 3451
IMG 3451
Der 3D-gedruckte Kettenstrebenschutz soll nerviges Kettenschlagen dämpfen.
Der 3D-gedruckte Kettenstrebenschutz soll nerviges Kettenschlagen dämpfen.
Das neue Crossworx Zero 29 rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 140 mm Federweg an der Front
Das neue Crossworx Zero 29 rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 140 mm Federweg an der Front - der schicke Hardtail-Rahmen wechselt für einen Preis von 979 € den Besitzer.

Die kleine thüringer Bikeschmiede Crossworx Cycles präsentiert die nächste Evolutionsstufe des Zero Trail-Hardtails. Das neue Bike rollt auf 29″-Laufrädern und verfügt über 140 mm Federweg an der Front. Alle Infos zum Crossworx Zero 29 gibt’s hier.

Crossworx Zero 29: Infos und Preise

Mit dem CW Zero275 (Hier geht’s zum Testbericht) hat Crossworx bereits seit einigen Jahren ein schickes Trail-Hardtail im Programm. Dies wurde jetzt einem gründlichen Update unterzogen: Das neue Crossworx Zero 29 setzt auf 29″-Laufräder, kommt mit 140 mm Federweg an der Front und wurde zudem in einigen Details überarbeitet. So sorgt ein neuer Yoke für eine höhere Rahmen-Steifigkeit und ermöglicht es gleichzeitig, größere Kettenblätter zu fahren. Weiterhin wurde die Zugverlegung optimiert und weitestgehend auf Performance-mindernde, enge Radien verzichtet. Schaumstoff-Hüllen und Eintrittsstopfen aus Gummi sollen dabei das Klappern der Leitungen verhindern. Ebenfalls zur Geräuschminderung soll der 3D-gedruckte, wellige Kettenstrebenschutz beitragen. Last, but not least ist das Oberrohr etwas nach unten gewandert, um dem Fahrer noch mehr Bewegungsfreiheit zu ermöglichen.

Das neue Crossworx Zero 29 rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 140 mm Federweg an der Front
# Das neue Crossworx Zero 29 rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 140 mm Federweg an der Front - der schicke Hardtail-Rahmen wechselt für einen Preis von 979 € den Besitzer.
Diashow: Crossworx Zero 29: Neues Trail-Hardtail Thüringen
AA0I1737
AX5I5780
Das neue Crossworx Zero 29 rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 140 mm Federweg an der Front
3IMG 3463
IMG 3477
Diashow starten »

Dank all diesen Neuerungen soll das Crossworx Zero 29 sich in der Abfahrt noch wohler fühlen als das Vorgängermodell, aber auch auf der alltäglichen Pendel-Strecke eine gute Figur machen. Das Zero ist ab sofort in drei Größen von M bis XL sowie in zahlreichen, verschiedenen Farben erhältlich. Der Kostenpunkt für den Rahmen liegt bei 979 €, das konfigurierbare Komplettbike ist für einen Preis ab 2.929 € erhältlich.

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Federweg 140 mm (vorne)
  • Laufradgröße 29″ / 27,5″+
  • Besonderheiten individuelle Geometrie möglich, innenverlegte Züge, 29″ x 2,4″ und 27,5″ x 2,8″ Reifenfreiheit, geschraubtes Tretlager, Flaschenhalteraufnahme
  • Farben Radiant Raw / Gritty Grey / Yawning Yellow / Obese Orange / Tasty Tourquoise / Bracing Blue / Grasfresh Green / Vivacious Violet / Beaming Black / Custom-Lackierung gegen 100 € Aufpreis
  • Rahmengrößen M / L / XL
  • Verfügbar ab sofort
  • Preis (UVP) 979 € (Rahmen) / 2.929 € (Komplettbike)
  • www.crossworx-cycles.com
IMG 3454
# IMG 3454
3IMG 3463
# 3IMG 3463
Der 3D-gedruckte Kettenstrebenschutz soll nerviges Kettenschlagen dämpfen.
# Der 3D-gedruckte Kettenstrebenschutz soll nerviges Kettenschlagen dämpfen.
IMG 3474
# IMG 3474
5IMG 3452
# 5IMG 3452

Geometrie

Das Crossworx Zero 29 ist in den drei Größen M, L und XL erhältlich und kommt mit einer abfahrtslastigen Geometrie daher. Der Lenkwinkel liegt bei flachen 64°, während der Sitzwinkel für ein Hardtail sehr steile 78° misst. Kombiniert wird dies mit 435 mm langen Kettenstreben und einer Tretlagerabsenkung von 70 mm. Die Reach-Werte rangieren zwischen 430 mm und 480 mm. Wem diese Geometrie nicht zur Gänze zusagt, der hat bei Crossworx zudem die Möglichkeit, sich individuelle Maßrahmen fertigen zu lassen.

Rahmengröße M LXL
Oberrohrlänge569 mm596 mm623 mm
Reach430 mm455 mm480 mm
Lenkwinkel64°64°64°
Sitzwinkel78°78°78°
Steuerrohrlänge110 mm120 mm130 mm
Kettenstrebenlänge435 mm435 mm435 mm
Radstand1200 mm1230 mm1256 mm
Tretlagerabsenkung70 mm70 mm70 mm
Sitzrohrlänge430 mm450 mm470 mm
Stack605 mm614 mm623 mm
Überstand771 mm781 mm786 mm
4IMG 3464
# 4IMG 3464

Ausstattung

Neben dem Rahmen bietet Crossworx das Zero 29 auch in einer konfigurierbaren Ausstattungsvariante zum Kauf an. Für das Bike mit SRAM GX Eagle-Antrieb, Marzocchi Z2-Federgabel, Acros-Komponenten und Bikeyoke-Variostütze wird ein Preis von 2.929 € fällig. Andere Komponenten wie zum Beispiel eine Fox 34 Factory-Federgabel sind gegen einen Aufpreis erhältlich.

KomponenteHersteller / Teilwahlweise gegen Aufpreis
RahmenCWC Zero 29 - Modelljahr 2020Größe frei wählbar
FedergabelMarzocchi Z2 Boost - 140 mmFox Float Factory 34 Grip2 Boost - 140 mm ( +250 €)
Bremse (VR + HR)Magura MT5 inkl.
Magura Storm HC 180 mm Scheiben
AntriebSram GX Eagle 12-FachSram X01 Eagle 12-fach (+500€)
SteuersatzAcros Steuersatz ZS44/ZS56
VorbauAcros Popular Stem 40 mmauch andere Längen verfügbar
LenkerAcros Popular Bar 780 mm x 25 mm RiseRise zwischen 15 / 25 mm wählbar
GriffeErgon GE10 Griffe - Schwarz
LaufradsatzAcros Nineteen Boost Hubs auf Stans Flow EX 3FelgenAcros ED Race Carbon 29" (+500 €)
SchläucheOnza
ReifenOnza Aquila 29" x 2,4
SattelstützeBikeYoke Divine 185 mm x 30,9 mm
SattelklemmeCWC Seatclamp
SattelErgon SM Men S/M stealth Comp
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
AA0I1834
# AA0I1834
AX5I5685
# AX5I5685
AX5I5848
# AX5I5848

Wie gefällt euch das neue Crossworx Zero 29?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Crossworx Cycles
  1. benutzerbild

    Alex0303

    dabei seit 09/2014

    CrossworxCycles schrieb:

    Unserer Erfahrung nach fährt man das Hardtail eh etwas kleiner als Full-suspensionbikes um eine bessere Wendigkeit oder Verspieltheit zu haben. Aber auch das ist eben Geschmackssache


    Ich find es super, dass jeder ein Bike für seine Vorlieben findet. 👍
    Mein Trailhardtail sollte eher laufruhiger sein.
  2. benutzerbild

    Orakel

    dabei seit 08/2006

    die PM Aufnahme am HR ist mal richtig Clever gmacht
  3. benutzerbild

    Martin K S

    dabei seit 05/2008

    @CrossworxCycles :
    Aus was für einem Matrerial ist der Kettenstrebenschutz? Wie ist der hergestellt (FDM, SL, SLS, ...)?
    Das ist ja vermutlich ein weiches Material, wie sieht es da mit Langzeitstabilität und Langzeitelastizität aus (Speziell unter UV-Einfluss)?
    Danke!

    Das Rad schaut übrigens richtig gut aus!
  4. benutzerbild

    CrossworxCycles

    dabei seit 01/2020

    Orakel schrieb:

    die PM Aufnahme am HR ist mal richtig Clever gmacht


    Danke Dir! :i2:

    Martin K S schrieb:

    Aus was für einem Matrerial ist der Kettenstrebenschutz? Wie ist der hergestellt (FDM, SL, SLS, ...)?
    Das ist ja vermutlich ein weiches Material, wie sieht es da mit Langzeitstabilität und Langzeitelastizität aus (Speziell unter UV-Einfluss)?
    Danke!


    Wir haben PA6 verwendet und sind damit sehr zufrieden - die Geräuschreduktion ist deutlich.
    Wir haben diese Art von Kettenstrebenschutz auch schon beim Dash275 und nun auch beim Dash29 wieder im Einsatz. Wir hatten bislang nie Probleme
    Der Kettenstrebenschutz am Zero läuft sogar ohne Befestigung, wird lediglich montiert. Auch hier nach etlichen Testkilometern bislang keine Probleme.
  5. benutzerbild

    shape

    dabei seit 09/2007

    Wirklich geile Bude 👏👏👏 als Thüringer ist man da aber natürlich befangen ☺️

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!