Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
YT Mob-Team-Besitzer Martin Whiteley
YT Mob-Team-Besitzer Martin Whiteley
Wie die Profis – zuerst geht es auf zu Fuß auf die Strecke. Hier in Fort William
Wie die Profis – zuerst geht es auf zu Fuß auf die Strecke. Hier in Fort William
Federführend beim Projekt: Martin Whiteley und Angel Suarez
Federführend beim Projekt: Martin Whiteley und Angel Suarez
Angel Suarez beim Sichten der Fahrer – gute oder schlechte Linie?
Angel Suarez beim Sichten der Fahrer – gute oder schlechte Linie?
ipaddock CerroBayo Monday-28
ipaddock CerroBayo Monday-28
ipaddock CerroBayo Monday-8
ipaddock CerroBayo Monday-8
MOB2019 wt video artwork press
MOB2019 wt video artwork press

Der YT Mob ist dieses Jahr auf sechs Kontinenten unterwegs, um das nächste „Young Talent“ für den YT Mob in 2020 zu suchen – darüber berichteten wir bereits im Februar. Die neue Videoserie „The YT Mob World Tour“ zeigt den Prozess dieses einzig- und neuartigen Scouting-Programms mit Martin Whiteley und Weltcup-Athlet Angel Suarez und versucht Antworten auf die folgenden Fragen zu geben: Was ist Talent? Wo ist es zu finden? Kann man es erschaffen? Neben den Einblicken zum Findungsprozess wird das Geheimnis gelüftet, welche Talente es zum entscheidenden Camp in Granada, Spanien, schaffen.

Im Februar gab der YT Mob gemeinsam mit Titelsponsor YT Industries bekannt, dass sie sich 2019 auf ein Abenteuer begeben würden. Ein Abenteuer, das sie über sechs Kontinente führt, während sie das Ziel verfolgen, den nächsten Rohdiamanten im Downhill zu finden. Anmeldungen für die sechs Camps wurden zahlreich eingereicht, vier Camps haben bereits in Neuseeland, Argentinien, Schottland und Japan stattgefunden. Die Camps werden von den Videoproduzenten „Knowmad Development“ („Tales of the Mob“) begleitet, um einen Blick hinter den Kulissen zu gewähren. In der Serie geht es nicht nur darum, wie die Camps ablaufen und wie Mentor und Talententwickler Martin Whiteley und sein Team Talent identifizieren, sondern auch darum, was es bedeutet, die Entwicklung vom Talent zum Profi zu durchschreiten.

Zu diesem Thema kommen auch frühere Schützlinge Whiteleys wie Brook MacDonald, Neko Mulally und Greg Minnaar zu Wort. Sie alle kennen diesen Prozess nur zu gut und teilen ihre Erfahrungen auf dem Weg zum Downhill-Profi.

„In gewisser Weise erinnert mich ‚The Mob World Tour‘ daran, wieso ich vor langer Zeit mein erstes eigenes Team, Global Racing, gründete. Ich wollte schon damals Talente aus der ganzen Welt versammeln. Jetzt entdecken wir neue Fahrer und geben ihnen mit den Young Talent Camps die Möglichkeit, von einem Weltcup-Fahrer wie Angel zu lernen und bieten gleichzeitig die Chance auf einen Profi-Vertrag für 2020.“ – Martin Whiteley, YT Mob Team Owner

YT Mob-Team-Besitzer Martin Whiteley
# YT Mob-Team-Besitzer Martin Whiteley
Wie die Profis – zuerst geht es auf zu Fuß auf die Strecke. Hier in Fort William
# Wie die Profis – zuerst geht es auf zu Fuß auf die Strecke. Hier in Fort William
Federführend beim Projekt: Martin Whiteley und Angel Suarez
# Federführend beim Projekt: Martin Whiteley und Angel Suarez

Die Videoserie startet diese Woche mit der ersten Episode und stellt in den kommenden Folgen die jungen Talente in den Mittelpunkt, während die Camps in den USA und Südafrika sowie das große „Finale“ im Mob HQ in Granada, Spanien, Mitte Oktober noch ausstehen. Dieses neuartige Scouting-Programm ist auf viel Interesse gestoßen: 500 junge Fahrer aus 45 unterschiedlichen Ländern haben sich für die Camps beworben; 20 limitierte Startplätze pro Camp wurden vergeben. Der jüngste Teilnehmer der „Mob World Tour“ ist 2007 geboren, der älteste 2001. Whiteley beobachtet sehr genau, wie die jungen Racer das Handwerk eines Rennfahrers verstehen und interpretieren, während YT Mob Fahrer Angel Suarez den Teilnehmern wertvolle Insights und Tipps mitgibt, um ihr Fahrkönnen zu verbessern und zu verfeinern. Der Spanier weiß um die Bedeutung von Mentoren und schlüpft für die Camps selbst in diese Rolle. Dabei bringt er den aufstrebenden Rookies unter anderem bei, wie sie beim Trackwalk die Strecke lesen, wie sie Geschwindigkeit geschickt mitnehmen und Sektoren verknüpfen.

„Es ist cool, die Chance zu haben, so talentierten Fahrern zu helfen und ich bin beeindruckt, wie viel Talent auf der Welt verteilt ist. Als ich noch in meinen Anfängen steckte, empfand ich es immer als wertvoll, einen erfahrenen Fahrer an meiner Seite zu haben, der mir Dinge zugetraut hat, mein Selbstbewusstsein gestärkt hat und mir dadurch geholfen hat, dass ich mich auf dem Bike immer wohler fühle. Das war zu dem Punkt meiner Karriere super wichtig und ich hoffe, dass ich für die Kids hier eine ähnliche Rolle einnehmen kann. Jeder von ihnen hat unterschiedliche Stärken und ich glaube, es wird schwer, die komplettesten Fahrer zu finden, aber mir macht dieser Prozess enorm viel Spaß.“ – Angel Suarez, YT Mob Pro Rider

Angel Suarez beim Sichten der Fahrer – gute oder schlechte Linie?
# Angel Suarez beim Sichten der Fahrer – gute oder schlechte Linie?

Pure Leidenschaft und der unbändige Wille, sein Potential vollkommen auszuschöpfen, sind die Basis jeder erfolgreichen Karriere und spiegeln sich auch in den Wurzeln von Titelsponsor YT Industries wider. Diese Leidenschaft und natürlich das Können auf dem Bike sind essentiell für den YT Mob, aber auch mentale Stärke, die Physis und das Entwicklungspotential werden entscheidende Kriterien sein, wenn es darum geht, wer im Oktober die Einladung zum Mob HQ erhält. Die „Young Talents“ werden versuchen, ihre Chance bei den noch ausstehenden Camps in Snowshoe/USA und Stellenbosch/Südafrika zu nutzen, um sich weiterzuentwickeln und zu behaupten. In der Zwischenzeit können wir uns in den nächsten Monaten darauf freuen, mehr über Talententwicklung zu lernen und mehr junge Athleten des Downhill-Sports kennenzulernen.

ipaddock CerroBayo Monday-28
# ipaddock CerroBayo Monday-28
ipaddock CerroBayo Monday-8
# ipaddock CerroBayo Monday-8

„Mit unserem Namen stehen wir dafür ‚Young Talent‘ zu entdecken. YT Industries ist gestoked mit Martin bei diesem Projekt zusammenzuarbeiten, weil wir damit auch einen Stückweit zu unseren Wurzeln zurückkehren, indem wir jungen Talenten die Chance bieten, sich zu zeigen und ihre Leidenschaft für unseren Sport unter Beweis zu stellen. Wir sind davon überzeugt, dass ‚The Mob World Tour‘ eine einzigartige Gelegenheit ist, das vorhandene Talent da draußen zu entdecken und sich weiterentwickeln zu lassen. Wir sind sehr gespannt, wie sich das Team letztendlich zusammensetzen wird.“ – Markus Flossmann, CEO YT Industries

MOB2019 wt video artwork press
# MOB2019 wt video artwork press
Info und Fotos: Pressemitteilung YT Industries

Noch mehr MTB-Clips gibt es hier – und das sind die letzten fünf Videos:

  1. benutzerbild

    Pressemitteilungen

    dabei seit 12/2014

    Der YT Mob ist dieses Jahr auf sechs Kontinenten unterwegs, um das nächste „Young Talent“ für den YT Mob in 2020 zu suchen. Die neue Videoserie „The YT Mob World Tour“ zeigt den Prozess dieses einzig- und neuartigen Scouting-Programms mit Martin Whiteley und YT-Fahrer Angel Suarez.


    → Den vollständigen Artikel „[url=https://www.mtb-news.de/news/2019/07/18/the-mob-world-tour-ep-1-yt-industries/]The Mob World Tour Ep. 1 – What is talent?: Auf der Suche nach dem nächsten Top-Fahrer[/url]“ ansehen


    [url=https://www.mtb-news.de/news/2019/07/18/the-mob-world-tour-ep-1-yt-industries/][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/750_auto_1_1_0/8d/aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8wNy9pcGFkZG9ja19CbGVuaGVpbV9UdWVzZGF5LTE2LmpwZw.jpg[/img][/url]
  2. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Sehr cooles Programm und Herangehensweise um vielleicht ein grosses Talent zu fördern.
    Allerdings denke ich das Angel selbst noch ein wenig Schützenhilfe gebrauchen könnte, er steht ja selbst noch total am Anfang. Dieses Jahr wollte er konstant in die Top10 und ist aufgrund einer Verletzung kein einziges Rennen gefahren.
  3. Anzeige

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!