Die Qualifikation zum Downhill World Cup-Rennen #1 im nordamerikanischen Snowshoe ist für Greg Minnaar eher unschön verlaufen: Bei einem Sturz im oberen Teil der Strecke ist der südafrikanische Weltmeister in einen Baum geknallt und hat sich dabei eine Schulterverletzung zugezogen. 

Ob der G.O.A.T. am Finale am heutigen Mittwoch und am direkt im Anschluss folgenden zweiten Rennen teilnehmen kann, ist derzeit noch unklar. Wundern würde es uns nicht, denn wenn jemand das Unmögliche möglich macht, dann wohl Greg Minnaar – doch beim Sturz in seinem Qualifikations-Run hat er sich nach Angaben der Santa Cruz Syndicate-Physiotherapeutin Laura Robson eine Schultereckgelenksprenung zweiten oder dritten Grades zugezogen. Dazu dürften sich noch einige Prellungen und Verspannungen gesellen.

Greg Minnaar ist frisch gebackener Weltmeister, aber auch noch 3. in der Gesamtwertung.
# Greg Minnaar ist frisch gebackener Weltmeister, aber auch noch 3. in der Gesamtwertung. - Er wird seinen 13. Platz im Finale noch verbessern wollen.

Dabei handelt es sich um eine vorläufige Diagnose, die wohl noch durch zusätzliche Untersuchungen im Krankenhaus bestätigt oder widerlegt werden muss. In einem Instagram-Video ist aber schon die für diese Verletzung charakteristische Stufe zwischen Schlüsselbein und Schulter zu sehen, die ein Indikator für einen beschädigten Band-Apparat ist.

‚He just concertinaed into a tree‘ is not quite the outcome I was after when I entered the start hut today. Unfortunately, I hit a root that flung me funny and I ended up wrestling one of the locals

Gutted is an understatement, but stoked for Luca Shaw laying down a solid run.

Let’s see what happens next…

Greg Minnaar

Aufgrund der Zeitverschiebung liegen uns aktuell noch keine Informationen vor, ob Greg Minnaar am Training vor dem Finale teilnimmt oder nicht. Wir drücken die Daumen, dass der Südafrikaner mit einer Menge Physiotherapie in Kombination mit viel Tape das berühmte weiße Weltmeister-Trikot mit den Regenbogen-Streifen im Finale präsentiert – und gewohnt schnell unterwegs ist!

Schulter-Verletzungen sind beim Mountainbiken keine Seltenheit – habt ihr Erfahrung damit?


Alle Artikel zum Downhill World Cup Snowshoe 2021 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2021

  1. benutzerbild

    Hammer-Ali

    dabei seit 11/2016

    Valis erster Sieg, auch wenn das ohne Pompons Sturz und dadurch verdrehter Sattel wohl nix geworden worde. Krass smilie
  2. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Valis erster Sieg, auch wenn das ohne Pompons Sturz und dadurch verdrehter Sattel wohl nix geworden worde. Krass smilie
    Na gut der verdrehte Sattel war jetzt nicht so die Ursache 🤣
  3. benutzerbild

    Hammer-Ali

    dabei seit 11/2016

    Na gut der verdrehte Sattel war jetzt nicht so die Ursache 🤣
    Abba er hat Pompon zusätzlich Zeit gekostet!

    Ich glaube daß ohne ihren zweiten Stopp sie eventuell doch noch gewonnen hätte. Wäre zumindest knapp geworden.
  4. benutzerbild

    Orby

    dabei seit 07/2014

    Abba er hat Pompon zusätzlich Zeit gekostet!

    Ich glaube daß ohne ihren zweiten Stopp sie eventuell doch noch gewonnen hätte. Wäre zumindest knapp geworden.
    Hätte sicherlich noch extrem knapp werden können.
    Freut mich für Vali, hoffentlich ist jetzt der Druck raus bei ihr und sie kann locker fahren.
  5. benutzerbild

    null-2wo

    dabei seit 04/2011

    Was bist du denn für ein Kotzbrocken???
    das war... naja, sagen wir mal: ne art insiderwitz smilie oder mehrere. anhand der reaktionen wage ich zu behaupten, er ist im großen und ganzen angekommen smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!