Bei 10 Grad und Regen sowie glitschiger Piste laufen gerade die finalen Läufe des DH-World Cups 2018 im Bikepark La Bresse. Hier findest du die Ergebnisse laufend aktualisiert:

Rennen DH World Cup La Bresse

Herren Elite

Kurz nach seinem Sieg bei der EWS in Whistler konnte heute Martin Maes auch das Downhill World Cup Finale in La Bresse gewinnen. Insbesondere im unteren Teil distanzierte der Belgier die Downhill-Konkurrenz deutlich. Der frisch gebackene Deutsche Meister Max Hartenstern konnte mit dem 15. Platz das beste Resultat seiner noch jungen Karriere einfahren.
bres_dhi_me_results_f

Damen Elite

Rachel Atherton konnte sich durch einen Husarenritt im matschigen Hang von La Bresse den Sieg im Rennen und auch den Gesamtsieg im DH-World Cup der Saison 2018 sichern. Nur Tahnee Seagrave konnte Rachel nahe kommen, Myriam Nicole wurde zwar von den Zuschauern ins Ziel geschrien, geklatscht und gejubelt, trotzdem hatte sie nachher 11,6 Sekunden Rückstand auf die Siegerin. Hier die Ergebnisse:
bres_dhi_we_results_f_x

Junioren

bres_dhi_mj_results_f_x

Juniorinnen

bres_dhi_wj_results_f_x

Gesamtwertung World Cup

Herren Elite

bres_dhi_me_standings_x

Damen Elite

bres_dhi_we_standings

Junioren

bres_dhi_mj_standings

Juniorinnen

Vali Höll hat mit dem siebten Sieg in sieben Rennen die perfekte World Cup Saison geschafft und vor Anna Newkirk und Paula Zibasa die Saison 2018 gewonnen.
bres_dhi_wj_standings


Alle Artikel zum Downhill World Cup La Bresse 2018 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2018

  1. benutzerbild

    Enginejunk

    dabei seit 03/2010

    Thomas schrieb:
    Wir haben Nina und Max kurz nach dem Renen noch getroffen und sie zum heutigen Rennen befragt:




    Bei Max hört man sofort raus dass der aus meiner Nachbarstadt Dessch kommt....
  2. benutzerbild

    urban_overload

    dabei seit 10/2016

    Perfekte Saison von Vali Höll, komplett irre. Mit ihrer Zeit wäre sie auch bei den Elite-Damen auf Platz 3 gefahren. Die wird den WC g'scheit aufmischen.
  3. benutzerbild

    toastet

    dabei seit 06/2012

    Regel der protected Fahrer ist gut und wird auch in jedem Fall bleiben. Ob es wirklich 20 sein müssen und nicht die Top 10 oder 15 des Worldcup reichen und man ggf. den Top-3 Qualifiern auch ihre 3 letzten Läufe lässt, unabhängig der WC-Position, wäre ne überdenkenswerte Maßnahme.

    So schnell wie sich auch gestern die Bedingungen änderten, wird Maes froh gewesen sein dort gestartet zu sein, wo er fuhr. Eine Onboard und die Aufklärung wie er in der Schlitte-Sektion alle so verheizen konnte wäre klasse.
  4. benutzerbild

    Thomas

    dabei seit 09/2000

    Sensationell:
    https://www.instagram.com/p/Bm79f3ynY8f/
  5. benutzerbild

    hemorider

    dabei seit 03/2012

    Thomas schrieb:
    Sensationell:
    https://www.instagram.com/p/Bm79f3ynY8f/

    kann man von ihm ja halten was man will, der hat es einfach raus.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!