Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Rollt Aaron Gwins brandneues Arbeitsgerät auf 29"-Laufrädern?
Rollt Aaron Gwins brandneues Arbeitsgerät auf 29"-Laufrädern? - es scheint so! Der YT Mob hat jedenfalls dieses mattschwarze Tues in La Bresse ausgepackt. Aaron Gwin hat in Interviews bestätigt, dass es sich um einen 29er handelt.
gwin-yt-29-1790
gwin-yt-29-1790
gwin-yt-29-1795
gwin-yt-29-1795
Hauptrahmen und Hinterbau bestehen aus Carbon
Hauptrahmen und Hinterbau bestehen aus Carbon - inklusive der zahlreichen Detaillösungen, die bereits von der 27,5"-Variante bekannt sind. Die Ausfallenden am 29er scheinen länger als zuvor zu sein, um Platz für die großen Laufräder zu schaffen.
gwin-yt-29-1775
gwin-yt-29-1775
gwin-yt-29-1771
gwin-yt-29-1771
gwin-yt-29-1782
gwin-yt-29-1782
gwin-yt-29-1788
gwin-yt-29-1788
Ob das vordere Rahmendreieck ebenfalls neu ist? Schwer zu sagen
Ob das vordere Rahmendreieck ebenfalls neu ist? Schwer zu sagen - es macht einen etwas ungeschliffenen Eindruck, was allerdings auch daran liegen könnte, dass das neue YT Tues 29 von Aaron Gwin komplett unlackiert ist. Der Amerikaner ist nun seit einigen Wochen auf den großen Laufrädern am Downhiller unterwegs und wird den World Cup in La Bresse nutzen, um sich auf die WM in der Schweiz vorzubereiten.
Die großen Laufräder kommen wie immer aus dem Hause e*thirteen …
Die großen Laufräder kommen wie immer aus dem Hause e*thirteen …
… und für die nötige Bremsleistung sorgt die TRP Quadiem G-Spec.
… und für die nötige Bremsleistung sorgt die TRP Quadiem G-Spec.
Egal ob 29" oder 27,5": Wir freuen uns, dass Aaron Gwin wieder beim World Cup am Start ist
Egal ob 29" oder 27,5": Wir freuen uns, dass Aaron Gwin wieder beim World Cup am Start ist - zwar ist die Gesamtwertung bereits entschieden, doch so, wie wir den Amerikaner kennen, könnte er am kommenden Samstag einer der heißen Siegesanwärter sein!

Geht Aaron Gwin an diesem Wochenende auf einem brandneuen YT Tues mit 29″-Laufrädern an den Start? Es hat ganz den Anschein, denn in den Pits des YT Mob wurde ein mattschwarzes Carbon-Gerät für den Amerikaner aufgebaut …

Die letzten beiden Downhill World Cups musste Aaron Gwin aufgrund einer Verletzung aussetzen. Doch wer den Instagram-Account des Amerikaners aufmerksam verfolgt hat, dem wird aufgefallen sein, dass er in der Zwischenzeit eine mattschwarze Variante des neuen YT Tues getestet hat. Dieses Bike hat der YT Mob pünktlich zum letzten World Cup in La Bresse im Gepäck – wie der Amerikaner bestätigt hat, ist er nun seit einigen Wochen auf dem 29er unterwegs, hatte bislang aber noch nicht die Möglichkeit, den Downhiller mit großen Laufrädern auf wirklich harten Strecken von World Cup-Format zu testen. Laut seiner Aussage ist sein neues Arbeitsgerät frisch aus der Carbon-Mold gekommen und schon in der Vergangenheit hat er das ein oder andere Mal betont, ein Fan der großen Laufräder zu sein. Er wird wohl den World Cup in La Bresse nutzen, um nach seiner Verletzung wieder auf Geschwindigkeit zu kommen und wertvolle Erkenntnisse zu sammeln. In zwei Wochen steht schließlich die Weltmeisterschaft in der Schweiz an …

Diashow: Downhill World Cup 2018 – La Bresse - YT Tues 29-Prototyp von Aaron Gwin gesichtet
gwin-yt-29-1790
Ob das vordere Rahmendreieck ebenfalls neu ist? Schwer zu sagen
Hauptrahmen und Hinterbau bestehen aus Carbon
… und für die nötige Bremsleistung sorgt die TRP Quadiem G-Spec.
Rollt Aaron Gwins brandneues Arbeitsgerät auf 29"-Laufrädern?
Diashow starten »
Rollt Aaron Gwins brandneues Arbeitsgerät auf 29"-Laufrädern?
# Rollt Aaron Gwins brandneues Arbeitsgerät auf 29"-Laufrädern? - es scheint so! Der YT Mob hat jedenfalls dieses mattschwarze Tues in La Bresse ausgepackt. Aaron Gwin hat in Interviews bestätigt, dass es sich um einen 29er handelt.
gwin-yt-29-1790
# gwin-yt-29-1790
gwin-yt-29-1795
# gwin-yt-29-1795
Hauptrahmen und Hinterbau bestehen aus Carbon
# Hauptrahmen und Hinterbau bestehen aus Carbon - inklusive der zahlreichen Detaillösungen, die bereits von der 27,5"-Variante bekannt sind. Die Ausfallenden am 29er scheinen länger als zuvor zu sein, um Platz für die großen Laufräder zu schaffen.
gwin-yt-29-1775
# gwin-yt-29-1775
gwin-yt-29-1771
# gwin-yt-29-1771
gwin-yt-29-1782
# gwin-yt-29-1782
gwin-yt-29-1788
# gwin-yt-29-1788
Ob das vordere Rahmendreieck ebenfalls neu ist? Schwer zu sagen
# Ob das vordere Rahmendreieck ebenfalls neu ist? Schwer zu sagen - es macht einen etwas ungeschliffenen Eindruck, was allerdings auch daran liegen könnte, dass das neue YT Tues 29 von Aaron Gwin komplett unlackiert ist. Der Amerikaner ist nun seit einigen Wochen auf den großen Laufrädern am Downhiller unterwegs und wird den World Cup in La Bresse nutzen, um sich auf die WM in der Schweiz vorzubereiten.
Die großen Laufräder kommen wie immer aus dem Hause e*thirteen …
# Die großen Laufräder kommen wie immer aus dem Hause e*thirteen …
… und für die nötige Bremsleistung sorgt die TRP Quadiem G-Spec.
# … und für die nötige Bremsleistung sorgt die TRP Quadiem G-Spec.
Egal ob 29" oder 27,5": Wir freuen uns, dass Aaron Gwin wieder beim World Cup am Start ist
# Egal ob 29" oder 27,5": Wir freuen uns, dass Aaron Gwin wieder beim World Cup am Start ist - zwar ist die Gesamtwertung bereits entschieden, doch so, wie wir den Amerikaner kennen, könnte er am kommenden Samstag einer der heißen Siegesanwärter sein!

Alle Artikel zum Downhill World Cup La Bresse 2018 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2018

  1. benutzerbild

    freetourer

    dabei seit 03/2006

    Interessante Ausführungen von Aaron zum neuen Tues.

    u.a.

    - Trailbike fährt er seit einiger Zeit eh nur 29er und favorisiert eh diese Laufradgröße

    - 2 Jahre musste er auf das 29er DH-Bike warten

    - langfristig verspricht er sich Einiges von dem 29er DH-Bike

    Wo sind jetzt eigentlich die ganzen Forums-User, die immer behauptet haben, dass der Gesamt-DH-WC-Titel von Gwinn der Beweis ist, dass 29er nicht die schnelleren Räder sind !?
  2. benutzerbild

    ketis

    dabei seit 04/2010

    Mehr gripp an dieser Stelle im Rennen hatte der 29er mal nicht ^^
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    hasardeur

    dabei seit 04/2012

    Lag aber wohl eher am Reifen. Der Aquila ist bei dem Wetter ruckzuck dicht. Wie schlecht der fahrbar war, zeigt die Genuss-Tour, die Gwinn da herunter gebracht hat. Da hat Onza wohl keinen Greina in 29“ fertig bekommen.
  5. benutzerbild

    Joehigashi80

    dabei seit 03/2013

    Tyrolens schrieb:
    Santa tauscht doch die Wippen eh wie die Unterhosen.

    Das weißt du sicher aus einer verlässlichen Quelle?!? Link!
  6. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Pinkbike und Vital MTB.

    Das Santa Cruz Syndicate macht das, weil die Standardwippe die Kennlinie des Hinterbaus zu wenig progressiv macht, heißt es. Greg Minnaar bevorzugt auch mehr Progression, als zb Loris Vergier.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

YT Industries bei MTB-News.de

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!