Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die neue OneUp Components Dropper Post ist jetzt auch als 34,9 mm-Variante verfügbar
Die neue OneUp Components Dropper Post ist jetzt auch als 34,9 mm-Variante verfügbar
Die Besonderheit: Der Abschlussrang ist sehr minimalistisch gehalten
Die Besonderheit: Der Abschlussrang ist sehr minimalistisch gehalten
Auch die Klemme baut sehr flach, wodurch man den Sattel sehr tief absenken kann
Auch die Klemme baut sehr flach, wodurch man den Sattel sehr tief absenken kann
So ergibt sich eingefahren eine sehr dezente Optik …
So ergibt sich eingefahren eine sehr dezente Optik …
So ergibt sich trotz riesigem Hub von 210 mm eine sehr dezente Optik
So ergibt sich trotz riesigem Hub von 210 mm eine sehr dezente Optik
Natürlich mit an Bord: Der V2 Actuator, mit dem nun auch beispielsweise Santa Cruz-Bikes mit Lower Link keine Probleme mehr mit der Ansteuerung haben
Natürlich mit an Bord: Der V2 Actuator, mit dem nun auch beispielsweise Santa Cruz-Bikes mit Lower Link keine Probleme mehr mit der Ansteuerung haben
Vier Achslängen, aufgeteilt in drei verschiedene Gewindesteigungen
Vier Achslängen, aufgeteilt in drei verschiedene Gewindesteigungen - die Achsen sollen so mit allen wichtigen 12 mm-Aufnahmen kompatibel sein
Die vier Spacer sorgen für 2 - 8 mm Distanz
Die vier Spacer sorgen für 2 - 8 mm Distanz
Verfügbar sind die Spacer in fünf Farben
Verfügbar sind die Spacer in fünf Farben
Ein Set mit schwarzen Spacern kommt mit jeder Achse inklusive.
Ein Set mit schwarzen Spacern kommt mit jeder Achse inklusive.
So sorgt die Achse ebenso für eine unauffällige Optik wie für ein bisschen mehr Bling Bling
So sorgt die Achse ebenso für eine unauffällige Optik wie für ein bisschen mehr Bling Bling
Die neuen Shimano-kompatiblen Kettenblättern bestehen aus Träger und eigentlichem Kettenblatt
Die neuen Shimano-kompatiblen Kettenblättern bestehen aus Träger und eigentlichem Kettenblatt
Mithilfe der „Switch“-Technologie lassen sich …
Mithilfe der „Switch“-Technologie lassen sich …
… die Kettenblätter in Sekundenschnelle vom Träger trennen, ohne die Kurbel demontieren zu müssen
… die Kettenblätter in Sekundenschnelle vom Träger trennen, ohne die Kurbel demontieren zu müssen
OneUp-Components-New-Gear-March-2020
OneUp-Components-New-Gear-March-2020
Verfügbar sind die Kettenblätter als normale runde Variante in 30t und 32t
Verfügbar sind die Kettenblätter als normale runde Variante in 30t und 32t
Als alternative Variante gibt es die beiden Größen auch in oval
Als alternative Variante gibt es die beiden Größen auch in oval

OneUp Components-Neuheiten für 2020: Aus Squamish kommen kleine, aber feine Updates! Die OneUp-Variostütze ist nun auch mit 34,9 mm-Durchmesser und der geringsten Höhe aller auf dem Markt verfügbaren Variostützen erhältlich. Außerdem werden neue, minimalistische Achsen mit Spacern in fünf Farben vorgestellt sowie Kettenblätter für Shimano 12-fach-Schaltungen, die mit schneller Wechselmöglichkeit überzeugen wollen. Hier gibt’s die OneUpdates!

Dass die Kanadier von OneUp regelmäßig durchdachte Produkte zu einem guten Preispunkt vorstellen, ist nichts Neues – erst kürzlich hatten wir die OneUp Components-Variostütze sowie die Comp-Pedale getestet und waren sehr angetan. Nun stellt die Firma aus British Columbia erneut einige spannende Produkte vor. Zwar wird keine neue Revolution wie vor drei Jahren mit dem EDC-Tool gestartet, aber dennoch lohnt sich ein genauerer Blick auf die neuen OneUp Components 2020-Parts.

OneUp Components Dropper Post: Superflach und in 34,9 mm

Neben den praktischen Kettenblättern mit Shimano-Aufnahme und leichten 12 mm-Achsen dürfte besonders die neue Variostütze für viele Fahrer und Fahrerinnen spannend sein: Nicht nur ist sie nun auch mit 34,9 mm-Durchmesser erhältlich. Das neue 34,9 mm-Modell weist laut OneUp auch die kürzeste Gesamtlänge aller Variostützen mit diesem Hub sowie die geringste „Stack Height“ auf – bedingt durch einen sehr flachen Stützenkopf sowie einen noch flacheren Abschlussring als die OneUp-Modelle in 31,6 mm und 30,9 mm-Durchmesser.

Zusätzlich verfügt die Stütze natürlich auch über den neuen „V2 Actuator“, der nun beispielsweise auch für Santa Cruz-Bikes mit Lower Link volle Funktion bietet. Laut OneUp beschert die schon vorher sehr flache Konstruktion außerdem bis zu 20 mm Extra-Hub im Vergleich zur Konkurrenz – wie genau das funktioniert, wird im OneUp Dropper Post Length Selector Tool dargestellt.

  • Variostütze mit bis zu 210 mm Verstellweg
  • geringste Bauhöhe und kürzeste Gesamtlänge aller Sattelstützen mit gleichem Verstellweg
  • Verstellweg mittels Shims um 10 mm oder 20 mm nach unten anpassbar
  • gedichtete Kartusche (für $ 60 erhältlich und einfach austauschbar)
  • einfacher Service
  • zwei Jahre Garantie
  • Verstellweg 120 mm / 150 mm / 180 mm / 210 mm
  • Preis ab $ 199 (120 mm, 150 mm) / $ 209 (180 mm, 210 mm) / Remote-Hebel: $ 49
  • www.oneupcomponents.com
Die neue OneUp Components Dropper Post ist jetzt auch als 34,9 mm-Variante verfügbar
# Die neue OneUp Components Dropper Post ist jetzt auch als 34,9 mm-Variante verfügbar
Diashow: OneUp Components 2020: Superflache Variostütze, 12fach-Kettenblätter und farbenfrohe Achsen
So sorgt die Achse ebenso für eine unauffällige Optik wie für ein bisschen mehr Bling Bling
Die neuen Shimano-kompatiblen Kettenblättern bestehen aus Träger und eigentlichem Kettenblatt
OneUp-Components-New-Gear-March-2020
Ein Set mit schwarzen Spacern kommt mit jeder Achse inklusive.
Natürlich mit an Bord: Der V2 Actuator, mit dem nun auch beispielsweise Santa Cruz-Bikes mit Lower Link keine Probleme mehr mit der Ansteuerung haben
Diashow starten »
Die Besonderheit: Der Abschlussrang ist sehr minimalistisch gehalten
# Die Besonderheit: Der Abschlussrang ist sehr minimalistisch gehalten
Auch die Klemme baut sehr flach, wodurch man den Sattel sehr tief absenken kann
# Auch die Klemme baut sehr flach, wodurch man den Sattel sehr tief absenken kann
So ergibt sich trotz riesigem Hub von 210 mm eine sehr dezente Optik
# So ergibt sich trotz riesigem Hub von 210 mm eine sehr dezente Optik
Natürlich mit an Bord: Der V2 Actuator, mit dem nun auch beispielsweise Santa Cruz-Bikes mit Lower Link keine Probleme mehr mit der Ansteuerung haben
# Natürlich mit an Bord: Der V2 Actuator, mit dem nun auch beispielsweise Santa Cruz-Bikes mit Lower Link keine Probleme mehr mit der Ansteuerung haben

OneUp Axle-R: Minimalistische Achsen für alle

Minimalistisch geht es bei den neuen Hinterrad-Achsen zur Sache: Die neuen Axle R-Achsen haben alle einen 12 mm-Durchmesser – dies ist allerdings schon die einzige Gemeinsamkeit. Verfügbar sind die Achsen in vier verschiedenen Längen, die wiederum drei verschiedene Gewindesteigungen aufweisen. Mitgeliefert werden vier Spacer, die in 2 mm-Schritten eine Bandbreite von insgesamt 6 mm bieten. So sollen praktisch alle wichtigen Achsvarianten bis auf Syntace X-12 abgedeckt sein.

Die Achsen sind nicht hohl, sondern bestehen aus massivem 7075-T6-Aluminium, was laut OneUp für maximale Stabilität und Haltbarkeit sorgen soll. Jeder Achse liegt ein Spacer-Set in schwarz bei. Für ein bisschen Extra-Bling am eigenen Bike können jedoch Spacer-Sets in weiteren Elox-Farben mitbestellt werden.

  • für alle wichtigen Achsstandards erhältlich
  • inkl. 4 Spacern in 2 mm-Abstufungen
  • Material 7075-T6-Aluminium
  • Längen
    • 166-172 mm (M12x1,0)
    • 172-178 mm (M12x1,5)
    • 174-170 mm (M12x1,75)
    • 192-198 mm (M12x1,75)
  • Farben Spacer-Sets schwarz (inklusive), lila, orange, rot, grün, blau
  • Preis ab $ 39
Vier Achslängen, aufgeteilt in drei verschiedene Gewindesteigungen
# Vier Achslängen, aufgeteilt in drei verschiedene Gewindesteigungen - die Achsen sollen so mit allen wichtigen 12 mm-Aufnahmen kompatibel sein
Die vier Spacer sorgen für 2 - 8 mm Distanz
# Die vier Spacer sorgen für 2 - 8 mm Distanz
Verfügbar sind die Spacer in fünf Farben
# Verfügbar sind die Spacer in fünf Farben
Ein Set mit schwarzen Spacern kommt mit jeder Achse inklusive.
# Ein Set mit schwarzen Spacern kommt mit jeder Achse inklusive.
So sorgt die Achse ebenso für eine unauffällige Optik wie für ein bisschen mehr Bling Bling
# So sorgt die Achse ebenso für eine unauffällige Optik wie für ein bisschen mehr Bling Bling

OneUp 12-fach Shimano Switch Kettenblätter

Die neuen 1x-Kettenblätter sind mit Shimano-Ketten kompatibel und so für alle 12fach-Liebhaber eine interessante Alternative zu den Original-Kettenblättern. Der Clou: Im zweiteiligen System lässt sich das Kettenblatt in Sekundenschnelle vom Träger demontieren, ohne den Kurbelarm entfernen zu müssen. Die neuen Kettenblätter sind als runde oder ovale Variante erhältlich. Einen Extra-Bonus gibt es für Interessierte, die ovale Kettenblätter ausprobieren möchten: Mit dem Code TEST-RIDE-OVAL kann man die ovalen Varianten zum Spezialpreis von $ 20 auf oneupcomponents.com erwerben.

  • zweiteilige Kettenblattkonstruktion, bestehend aus Kettenblatt und Träger
  • kompatibel mit Shimano 12fach-Schaltungen, Varianten für SRAM und RaceFace optional erhältlich
  • Varianten rund, oval
  • Kettenblattgröße 30T, 32T
  • Farbe schwarz
  • Preis ab $ 63
Die neuen Shimano-kompatiblen Kettenblättern bestehen aus Träger und eigentlichem Kettenblatt
# Die neuen Shimano-kompatiblen Kettenblättern bestehen aus Träger und eigentlichem Kettenblatt
Mithilfe der „Switch“-Technologie lassen sich …
# Mithilfe der „Switch“-Technologie lassen sich …
… die Kettenblätter in Sekundenschnelle vom Träger trennen, ohne die Kurbel demontieren zu müssen
# … die Kettenblätter in Sekundenschnelle vom Träger trennen, ohne die Kurbel demontieren zu müssen
OneUp-Components-New-Gear-March-2020
# OneUp-Components-New-Gear-March-2020
Verfügbar sind die Kettenblätter als normale runde Variante in 30t und 32t
# Verfügbar sind die Kettenblätter als normale runde Variante in 30t und 32t
Als alternative Variante gibt es die beiden Größen auch in oval
# Als alternative Variante gibt es die beiden Größen auch in oval

Meinung @MTB-News

Zwar revolutioniert OneUp Components mit den neuen Produkten nicht den Mountainbike-Markt, dafür lässt sich mit den neuen Komponenten das Bike noch schicker anpassen und individualisieren. Mit der neuen 34,9 mm-Variostütze wird ein weiterer Sattelstützendurchmesser bedient. Die neuen Achsen sehen schick aus und sorgen dank minimalistischer Optik und verschiedenen Farb-Optionen für ein bisschen mehr Blingbling am Rad. Nicht zuletzt haben nun auch Shimano-Liebhaber die Möglichkeit, die hübschen OneUp-Kettenblätter in Sekundenschnelle zu wechseln – und alle Produkte sind wie gewohnt zu fairen Preisen zu haben.

Welche Parts der Neuvorstellungen würdet ihr euch ans Rad schrauben?

Info: Pressemitteilung OneUp Components | Fotos: Johannes Herden, OneUp Components
  1. benutzerbild

    der Trixxer

    dabei seit 02/2008

    Impact schrieb:

    Die Tretlagerhöhe wird bei Gr. L mit -12 angegeben. In wie fern hilft das nun bei der Kurbellänge?
    Ich kenne leider niemand pers. der das Rad hat. Im diesem aber auch anderen Foren habe schonmal die Suchmaschine zum Thema angeschmissen, aber keine wirklichen Anhaltspunkte oder gar Erfahrungen finden können. Selbst bei einigen Zusammenbauten die bei VitalMTB gezeigt wurden wird irgendwie nie die Kurbelarm Länge angegeben.



    Ich fahre zwar ein Propain Spindrift, aber das hat einen ähnliche Federweg (180/170). Ich fahre einen Sag von ungefähr 30%. Das Tretlager senkt sich bei einem langhubigen Bike mehr ab als bei weniger Federweg. Ich habe -3mm Tretlagerabsenkung und fahre eine 175 mm Kurbel. Ich setzte auf wurzligen Singletrails öfter mal mit dem Pedal auf. Habe mich leider beim Kauf mit der Kurbellänge nicht beschäftigt. Im Propain Baukasten hätte ich auch eine 170mm Kurbel wählen könne, da ich aber mit meinem 26" Trek Remedy (160/150) dieses Problem nicht hatte, habe ich darüber nicht nachgedacht. Ein weiterer Aspekt ist auch die Reifenhöhe. Ich habe letztes Jahr 2,6" Reifen verbaut, die deutlich höher sind, und seitdem setze ich nicht mehr so oft auf.
  2. benutzerbild

    bbkp

    dabei seit 09/2010

    bei einem ballerbike wuerd ich mich uebers aufsitzen mehr aergern als uebers zache bergauffahren.
  3. benutzerbild

    Impact

    dabei seit 11/2004

    Ich denke @der Trixxer hat den entscheidenden Denkanstoss gegeben. Wenn das mit der Tatsache das die 2020er per default nur noch mit 170er angeboten werden, kombiniert wird, so erscheint die 170mm Kurbel genau so als guter Kompromiss wie ein 32er Kettenblatt für denn wenn, erforderlichen uphill.
  4. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    eine frage zur oneup sattelstütze. was hat die für einen klemm mechanismus? es steht geschrieben das ein ventil angesteuert wird. also kein bolzen der einrastet und verschleissen kann.
    ist die stütze einigermassen zuverlässig mit dem mechanismus? ich brauche 210er hub und da gibts nicht soviele alternativen.
  5. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Die Sattelstütze ist so billig. Bestell um 60 Euro gleich eine Ersatzkartusche dazu, dann kannst du Plug and Play spielen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!