Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Antidote Darkmatter 2022
Antidote Darkmatter 2022 - das Downhill-Bike aus Carbon kommt gleichzeitig und verstellbar per Umlenkhebel als 29" und Mullet. 200 mm vorne und 190/200 mm hinten sind obligatorisch, die Topvariante schlägt mit 10.499 € zu Buche.
Noster Kinetics und gute Erreichbarkeit des Dämpfers
Noster Kinetics und gute Erreichbarkeit des Dämpfers - Antidote sieht das Darkmatter als Gerät für den Renneinsatz.
img-18
img-18
Noster Kinetics mit High Pivot, Carbon  und gute Erreichbarkeit des Dämpfers
Noster Kinetics mit High Pivot, Carbon und gute Erreichbarkeit des Dämpfers - Antidote sieht das Darkmatter als Gerät für den Renneinsatz.
Bei der Entwicklung ging es Antidote darum, das beste aus dem Darkmatter 27,5 zu erhalten und alles andere zu verbessern.
Bei der Entwicklung ging es Antidote darum, das beste aus dem Darkmatter 27,5 zu erhalten und alles andere zu verbessern.
Antisquat, Anti-Rise und Pedalrückschlag
Antisquat, Anti-Rise und Pedalrückschlag - all das soll beim Darkmatter keine Rolle spielen. 100 % betragen Antisquat und Anti-Rise, der Pedalrückschlag soll minimal sein.
img-44
img-44
img-35
img-35
img-11
img-11
15a (1)
15a (1)
13a (1)
13a (1)
Freie Auswahl
Freie Auswahl - wer sein Antidote bestellt, braucht sich bei der Farbwahl nicht einzuschränken. Nahezu alles ist ab Werk möglich.
29" oder Mullet?
29" oder Mullet? - Je nachdem, wie man sich entscheidet, fallen einge Werte des Darkmatter unterschiedlich aus. So fallen beim Umbau auf Mullet die Kettenstreben etwas kürzer aus.
DSC06548 gzela
DSC06548 gzela
img-56
img-56
img-192
img-192
antidote-32
antidote-32

Das DH-Bike ist aus dem Sack: Antidote präsentiert sein Darkmatter 2022! Die neuste Kreation der Polen rüstet auf 29″-Laufräder und wird in Carbon gefertigt, kommt aber standardmäßig mit einem austauschbaren Umlenkhebel, sodass je nach Bedarf auf eine Mullet-Konfiguration umgerüstet werden kann. Dazu kommt die Noster-Kinectics-Plattform mit High-Pivot und fertig ist das Downhill-Geschoss. Die Einzelheiten zum neuen Antidote Darkmatter 2022 haben wir hier für euch aufbereitet.

Antidote Darkmatter 2022: Infos und Preise

Das Antidote Darkmatter 2022 ist das neue Downhill-Bike der Polen. Die größte Veränderung zum Vorgänger ist die neue Laufradgröße, die jetzt 29″ beträgt, wobei mittels eines beiliegenden Umlenkhebels auch problemlos auf ein Mullet-Fahrwerk mit 27,5″-Hinterrad umgerüstet werden kann. Je nach Konfiguration stehen bis zu 200 mm Federweg am Heck mit Noster Kinetics bereit, die das High-Pivot-Bike mit 200 mm an der Front kombiniert. Lang und flach ist es ohnehin und damit nach der Ansage von Antidote auch Race Ready ab Auslieferung. Zwei Komplettbikes sowie vier Rahmenkits (mit und ohne Federgabel) oder den Rahmen ohne alles gibt es ab sofort zu erwerben.

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 200 mm (vorne) / 190/200 mm (29″/Mullet, hinten)
  • Hinterbau Noster Kinetics
  • Laufradgröße 29″, wahlweise Mullet
  • Besonderheiten Umbau auf Mullet mit mitgeliefertem Umlenkhebel
  • Rahmengrößen M / L / XL
  • Verfügbar ab sofort
  • www.antidotebikes.com

Preis Antidote Darkmatter Rahmen roh: 4.999 € (UVP)
Preis Antidote Darkmatter Rahmenset mit EXT Arma V3: 5.899 € (UVP)
Preis Antidote Darkmatter Rahmenset mit Öhlins TTX 22: 5.999 € (UVP)
Preis Antidote Darkmatter Rahmenset mit Fox 40 Factory & EXT Arma V3: 6.999 € (UVP)
Preis Antidote Darkmatter Rahmenset mit Öhlins DH38 m.2 & TTX 22: 7.299 € (UVP)
Preis Antidote Darkmatter Fox 40 Factory & EXT Arma V3/SRAM X01 DH/I9 Grade 300: 9.999 € (UVP)
Preis Antidote Darkmatter Öhlins DH38 m.2 & TTX 22./SRAM X01 DH/I9 Grade 300: 10.499 € (UVP)

Antidote Darkmatter 2022
# Antidote Darkmatter 2022 - das Downhill-Bike aus Carbon kommt gleichzeitig und verstellbar per Umlenkhebel als 29" und Mullet. 200 mm vorne und 190/200 mm hinten sind obligatorisch, die Topvariante schlägt mit 10.499 € zu Buche.
Noster Kinetics und gute Erreichbarkeit des Dämpfers
# Noster Kinetics und gute Erreichbarkeit des Dämpfers - Antidote sieht das Darkmatter als Gerät für den Renneinsatz.
img-18
# img-18
Noster Kinetics mit High Pivot, Carbon  und gute Erreichbarkeit des Dämpfers
# Noster Kinetics mit High Pivot, Carbon und gute Erreichbarkeit des Dämpfers - Antidote sieht das Darkmatter als Gerät für den Renneinsatz.

Lange hat es rumort und war mehr oder weniger ein offenes Geheimnis, jetzt ist alles ganz offiziell – Antidote bringt mit dem Darkmatter 2022 eine neue Version des Downhill-Bikes auf die Strecken dieser Welt. Mit 29″-Laufrädern oder alternativ auch mit Mullet-Fahrwerk, einer langen und flachen Geometrie sowie einem tiefen Schwerpunkt möchte das Darkmatter auf den Rennstrecken dieser Welt laut dem Hersteller nicht nur angreifen, sondern auch ganz oben auf dem Treppchen stehen.

Bei der Entwicklung ging es Antidote darum, das beste aus dem Darkmatter 27,5 zu erhalten und alles andere zu verbessern.
# Bei der Entwicklung ging es Antidote darum, das beste aus dem Darkmatter 27,5 zu erhalten und alles andere zu verbessern.

Dazu kommen eine komplett überarbeitete Noster-Kinetics-Plattform, welche auf einem Split-Pivot-System mit hohem Drehpunkt basiert. Kompromisslos ausgelegt, soll es mit präzise gewählten Federungseigenschaften punkten. Das High Pivot-Setup soll dabei für die optimale nach hinten verlagerte Raderhebungskurve sorgen. Der Antisquat von 100 % zeigt auf dem Papier eine hohe Sprintstärke des Boliden. Damit die Federung über den gesamten Federwegsbereich auch beim Bremsen im steilen Gelände optimal funktioniert, gibt Antidote zudem einen hohen Anti-Rise-Wert (ebenfalls 100 %) mit auf den Weg. Für Stabilität im Gelände soll der geringe Pedalrückschlag sorgen. Wenn Antidote hier hält, was es verspricht, scheint das Darkmatter für Rennstrecke gemacht zu sein.

Antisquat, Anti-Rise und Pedalrückschlag
# Antisquat, Anti-Rise und Pedalrückschlag - all das soll beim Darkmatter keine Rolle spielen. 100 % betragen Antisquat und Anti-Rise, der Pedalrückschlag soll minimal sein.

Wie schon beim Prototyp aufgefallen (wir berichteten), bleibt die Optik dabei Antidote-typisch – besonders die Aussparung im Sitzdom fällt ins Auge und ist das neue Markenzeichen der Polen. Bei der Optik soll aber auch die Funktionalität nicht zu kurz kommen. Hier wurde etwa darauf geachtet, dass der Dämpfer gut erreichbar und einstellbar ist, was vor allem Vorteile für eine schnelle Anpassung des Setups während des Trainings oder bei schnell wechselnden Wetterbedingungen während eines Rennens bieten soll. Das Design des Rahmes erlaubt zudem eine geringe Überstandshöhe und damit auch einen tiefen Schwerpunkt, der das Bike noch satter auf der Strecke liegen lassen soll.

img-44
# img-44
img-35
# img-35

Nochmal zurück zur Mullet-Option: Jedes Antidote Darkmatter 2022 ist sowohl auf den Einsatz von 29″ als auch Mullet optimiert. Möglich macht das der beigelegte Umlenkhebel. So lässt sich zwar nicht auf dem Trail, aber doch relativ schnell in der heimischen Werkstatt der Bolide umrüsten. Ein passendes Hinterrad natürlich vorausgesetzt.

img-11
# img-11

Wer das Antidote Darkmatter 2022 erwerben möchte, hat ab sofort die Gelegenheit dazu. Individualität ist bei Antidote zudem gerne gesehen: Wer einen speziellen Farbwunsch hat, kann diesen dem Hersteller mitteilen und sein Darkmatter im Wunschdesign erwerben – gegen Aufpreis natürlich. Zwei Komplettbikes, vier Rahmenkits oder der blanke Rahmen stehen dabei zur Auswahl.

15a (1)
# 15a (1)
13a (1)
# 13a (1)
Freie Auswahl
# Freie Auswahl - wer sein Antidote bestellt, braucht sich bei der Farbwahl nicht einzuschränken. Nahezu alles ist ab Werk möglich.

Geometrie

Wie es sich für einen Downhill-Boliden gehört, ist die Geometrie des Antidote Darkmatter 2022 vor allem eins: lang und flach! Der Reach in Größe L beträgt 475 mm bei einem Radstand von 1.287 mm. In Kombination mit einem Lenkwinkel von 63° sollte es stabil zur Sache gehen. Ansonsten geometrietechnisch unberührt, ergeben sich bei einer Verwendung als Mullet folgende Änderungen: die Kettenstrebe schrumpft von 449 mm auf 442 mm, was gerade bei der Verwendung in technischem Terrain Vorteile eröffnen sollte. Dazu fällt das Tretlager nicht mehr 30 mm, sondern nur 10 mm ab. Auch eine Änderung, die sich aber nicht direkt auf die Geometrie auswirkt, ist der Federweg. Bei einer Verwendung als Mullet stehen 200 mm am Heck zur Verfügung, bei 29″ sind es 190 mm.

Antidote Darkmatter 29″
Rahmengröße M L XL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″
Reach 445 mm 475 mm 505 mm
Stack 636,7 mm 636,7 mm 645,6 mm
STR 1,43 1,34 1,28
Lenkwinkel 63° 63° 63°
Sitzwinkel, effektiv 76,8° 76,8° 76,8°
Oberrohr (horiz.) 594,4 mm 624 mm 658 mm
Steuerrohr 100 mm 100 mm 110 mm
Sitzrohr 430 mm 430 mm 430 mm
Kettenstreben 449 mm 449 mm 449 mm
Radstand 1.257 mm 1.287 mm 1.321 mm
Tretlagerabsenkung 30 mm 30 mm 30 mm
Tretlagerhöhe 346 mm 346 mm 346 mm
Gabel-Offset 48 mm 48 mm 48 mm
Federweg (hinten) 190 mm 190 mm 190 mm
Federweg (vorn) 200 mm 200 mm 200 mm
Antidote Darkmatter Mullet
Rahmengröße M L XL
Laufradgröße Mullet 29/27,5 Mullet 29/27,5 Mullet 29/27,5
Reach 445 mm 475 mm 505 mm
Stack 636,7 mm 636,7 mm 645,6 mm
STR 1,43 1,34 1,28
Lenkwinkel 63° 63° 63°
Sitzwinkel, effektiv 76,8° 76,8° 76,8°
Oberrohr (horiz.) 594,4 mm 624 mm 658 mm
Steuerrohr 100 mm 100 mm 110 mm
Sitzrohr 430 mm 430 mm 430 mm
Kettenstreben 442 mm 442 mm 442 mm
Radstand 1.257 mm 1.287 mm 1.321 mm
Tretlagerabsenkung 10 mm 10 mm 10 mm
Tretlagerhöhe 346 mm 346 mm 346 mm
Gabel-Offset 48 mm 48 mm 48 mm
Federweg (hinten) 200 mm 200 mm 200 mm
Federweg (vorn) 200 mm 200 mm 200 mm
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

29" oder Mullet?
# 29" oder Mullet? - Je nachdem, wie man sich entscheidet, fallen einge Werte des Darkmatter unterschiedlich aus. So fallen beim Umbau auf Mullet die Kettenstreben etwas kürzer aus.

Antidote hat sich auch die Mühe gemacht und uns zahlreiche Diagramme für das Darkmatter mit auf den Weg zu geben. Wer sich dafür interessiert, wie sich Anti-Rise und Antisquat verhalten, wie der Pedalrückschlag ausfällt oder Daten zur Raderhebungskurve sucht, kann diese hier einsehen.
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼

Ausstattung

Zwei Komplettbikes des Darkmatter bietet Antidote an – die unterscheiden sich aber nur in der Wahl des Fahrwerks. Wer sich entschieden hat, ob er lieber mit einer Fox 40 Factory Grip 2 mit EXT Arma V3-Dämpfer unterwegs ist oder doch lieber auf Schwedenpower in Form einer Öhlins DH38 m.2-Federgabel mit TTX22M-Dämpfer setzt, kommt in den Genuss der sonst identischen Ausstattung. Hier dürften das Highlight Industry Nine Hydra Grade 300-Laufräder sein, wobei sich der Rest auch nicht verstecken muss. Geschaltet und gebremst wird mit den Top-DH-Komponenten von SRAM, die Anbauteile stammen von Antidote selbst, Ergon, Sixpack, Thomson, Cane Creek und Maxxis.

🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
DSC06548 gzela
# DSC06548 gzela
img-56
# img-56
img-192
# img-192
antidote-32
# antidote-32

Wie gefällt euch das neue Antidote Darkmatter?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Antidote
  1. benutzerbild

    Muscovir

    dabei seit 01/2022

    Zwar sehr schick - wäre mir aber zu fragil. Würde mir ständig Sorgen machen nur ja den Rahmen nicht zu beschädigen anstatt einfach Gas zu geben.
  2. benutzerbild

    ThomasH77

    dabei seit 02/2019

    Die Karre ist schon todschick. V.a. das Carbon sieht krass aus. Hat mir bisher bei noch keinem Rad gefallen. Hier ist es gelungen, so wie im Autorennsport ein bisschen. Dazu noch die Formen. Fahren würde ich es eher nicht, damit fällst du definitiv auf und musst liefern, kannst dann nicht einfach mal nur Flowtrail fahren smilie
  3. benutzerbild

    SeeNachtigall

    dabei seit 05/2020

    Gibt es Infos wann ungefähr Antidote ihr Trail Bike vorstellen?
  4. benutzerbild

    fone

    dabei seit 09/2003

    Nice! Canyon meets Intense!

    Sichtcarbon! smilie
  5. benutzerbild

    arthur80

    dabei seit 06/2011

    Hier gibt's noch etwas mehr Kurvendiskussion:

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!