Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Last Cinto ist komplett aus Carbon gefertigt und verfügt über 150 mm Federweg an der Front sowie 145 mm am Heck.
Das Last Cinto ist komplett aus Carbon gefertigt und verfügt über 150 mm Federweg an der Front sowie 145 mm am Heck.
Craft Bike Days - Last Bikes-4
Craft Bike Days - Last Bikes-4
Craft Bike Days - Last Bikes-7
Craft Bike Days - Last Bikes-7
Der ins Unterrohr integrierte Kofferraum bietet jede Menge Platz für Werkzeug oder Ersatzteile.
Der ins Unterrohr integrierte Kofferraum bietet jede Menge Platz für Werkzeug oder Ersatzteile.
Craft Bike Days - Last Bikes-12
Craft Bike Days - Last Bikes-12
Craft Bike Days - Last Bikes-18
Craft Bike Days - Last Bikes-18
Die Kettenstrebe wird durch einen geriffelten Protektor vor Beschädigungen geschützt.
Die Kettenstrebe wird durch einen geriffelten Protektor vor Beschädigungen geschützt.
Craft Bike Days - Last Bikes-5
Craft Bike Days - Last Bikes-5
Die Hinterrad-Bremse integriert sich schön in den Rahmen.
Die Hinterrad-Bremse integriert sich schön in den Rahmen.
Der Raw Carbon-Look macht einiges her.
Der Raw Carbon-Look macht einiges her.
Neben dem Rahmen sorgt auch die einteilige Vorbau-Lenker-Kombination von Bike Ahead Composites für Aufsehen.
Neben dem Rahmen sorgt auch die einteilige Vorbau-Lenker-Kombination von Bike Ahead Composites für Aufsehen.
Craft Bike Days - Last Bikes-10
Craft Bike Days - Last Bikes-10
Craft Bike Days - Last Bikes-13
Craft Bike Days - Last Bikes-13
Craft Bike Days - Last Bikes-3
Craft Bike Days - Last Bikes-3
Eigentlich war nur ein Bike pro Hersteller erlaubt, doch für Last wurde eine kleine Ausnahme gemacht
Eigentlich war nur ein Bike pro Hersteller erlaubt, doch für Last wurde eine kleine Ausnahme gemacht - im Fokus bei den Craft Bike Days 2021 stand insbesondere das federleichte Carbon-Trail Bike Cinto.

Das Last Cinto besticht durch seine klare Formensprache, schicke Details und einen federleichten Rahmen aus Carbon. Kein Wunder also, dass wir das schicke Trail Bike im Rahmen der Craft Bike Days 2021 etwas genauer unter die Lupe genommen haben.

Last Cinto: Infos und Details

Nachdem Last im vergangenen Jahr mit der Vorstellung des ersten Carbon-Bikes der Firmengeschichte, dem Tarvo (hier geht’s zum Last Tarvo Test), für ordentlich Furore auf dem Mountainbike-Markt sorgte, setzten die Dortmunder Anfang des Jahres mit dem Cinto noch mal einen obendrauf. Das schicke Trail Bike wird ebenfalls aus Carbon gefertigt und verfügt über 150 mm Federweg an der Front sowie 145 mm am Heck. Ihr wollt wissen, wie sich das Last Cinto auf dem Trail schlägt? Hier findet ihr unseren Last Cinto Test.

Das Last Cinto ist komplett aus Carbon gefertigt und verfügt über 150 mm Federweg an der Front sowie 145 mm am Heck.
# Das Last Cinto ist komplett aus Carbon gefertigt und verfügt über 150 mm Federweg an der Front sowie 145 mm am Heck.
Diashow: Craft Bike Days 2021: Last Cinto – extraleichtes Carbon Trail Bike aus dem Pott
Der ins Unterrohr integrierte Kofferraum bietet jede Menge Platz für Werkzeug oder Ersatzteile.
Eigentlich war nur ein Bike pro Hersteller erlaubt, doch für Last wurde eine kleine Ausnahme gemacht
Die Hinterrad-Bremse integriert sich schön in den Rahmen.
Die Kettenstrebe wird durch einen geriffelten Protektor vor Beschädigungen geschützt.
Craft Bike Days - Last Bikes-5
Diashow starten »
Craft Bike Days - Last Bikes-4
# Craft Bike Days - Last Bikes-4
Craft Bike Days - Last Bikes-7
# Craft Bike Days - Last Bikes-7

Der federleichte Rahmen wird bei Bike Ahead Composites in Bayern gefertigt, bringt lediglich 2,1 kg auf die Waage und verfügt über eine Bikeparkfreigabe. Doch das leichte Gewicht ist bei Weitem nicht das einzige Prunkstück des Cinto. Neben dem in den Rahmen integriertem Kofferaum, den einlaminierten Zugführungen oder dem schicken Kettenstrebenschutz weiß auch das cleane Flex-Pivot-Design zu begeistern. Nette Details wie eine optional montierbare ISCG-Aufnahme, SRAMs UDH-Schaltauge und das geschraubte Tretlager runden das Paket ab.

Der ins Unterrohr integrierte Kofferraum bietet jede Menge Platz für Werkzeug oder Ersatzteile.
# Der ins Unterrohr integrierte Kofferraum bietet jede Menge Platz für Werkzeug oder Ersatzteile.
Craft Bike Days - Last Bikes-12
# Craft Bike Days - Last Bikes-12
Craft Bike Days - Last Bikes-18
# Craft Bike Days - Last Bikes-18
Die Kettenstrebe wird durch einen geriffelten Protektor vor Beschädigungen geschützt.
# Die Kettenstrebe wird durch einen geriffelten Protektor vor Beschädigungen geschützt.

Weiterhin hat Last dem Cinto eine größenspezifische Geometrie und Kinematik verpasst. Dadurch soll sich das Trail Bike mit einem über alle Größen hinweg gleichen Fahrverhalten auszeichnen. Ebenfalls Grund zur Freude bietet der Blick auf die kompatiblen Laufrad-Größen. Das Cinto ist nämlich sowohl mit Mullet als auch mit 29″-Laufrädern fahrbar. Damit sich beim Wechsel zwischen den Laufrad-Konfigurationen keine ungewollten Änderungen an der Geometrie ergeben, muss allerdings auch die aus Aluminium gefräste Umlenkwippe ausgetauscht werden.

Craft Bike Days - Last Bikes-5
# Craft Bike Days - Last Bikes-5
Die Hinterrad-Bremse integriert sich schön in den Rahmen.
# Die Hinterrad-Bremse integriert sich schön in den Rahmen.
Der Raw Carbon-Look macht einiges her.
# Der Raw Carbon-Look macht einiges her.

Wer das Last Cinto sein Eigen nennen möchte, muss allerdings schnell sein, da die Auflage des schicken Carbon-Bikes auf lediglich 100 Stück pro Jahr limitiert ist. Preislich schlägt der Cinto-Rahmen ohne Lackierung mit rund 4.000 € zu Buche. Wer es gerne etwas bunter hat, kann für einen Aufpreis von 400 € eine der beiden Standard-Farben wählen oder für noch mal 200 € mehr eine Lackierung in Wunschfarbe bestellen. Komplettbikes gibt es ab 6.669 €.

Neben dem Rahmen sorgt auch die einteilige Vorbau-Lenker-Kombination von Bike Ahead Composites für Aufsehen.
# Neben dem Rahmen sorgt auch die einteilige Vorbau-Lenker-Kombination von Bike Ahead Composites für Aufsehen.
Craft Bike Days - Last Bikes-10
# Craft Bike Days - Last Bikes-10
Craft Bike Days - Last Bikes-13
# Craft Bike Days - Last Bikes-13
Craft Bike Days - Last Bikes-3
# Craft Bike Days - Last Bikes-3

Video: Last Cinto

Über Last

Wie bei vielen Unternehmen in der Bike-Industrie wurde auch Last mit dem Ziel gegründet, ein Bike mit besseren Fahreigenschaften zu kreieren. So rollte im Jahr 2000 das erste Last Bike, ein Dirtbike mit dem Namen Rufus, vom Band. Seitdem ist viel passiert und die kleine Marke rund um die Eigentümer Jochen Forstmann und Jörg Heydt hat sich mit ausgezeichneten Mountainbikes im abfahrtsorientierten Spektrum einen Namen gemacht. Der nächste Meilenstein folgte im Mai 2020, als mit dem Last Tarvo erstmals ein Carbon-Bike vorgestellt wurde.

Eigentlich war nur ein Bike pro Hersteller erlaubt, doch für Last wurde eine kleine Ausnahme gemacht
# Eigentlich war nur ein Bike pro Hersteller erlaubt, doch für Last wurde eine kleine Ausnahme gemacht - im Fokus bei den Craft Bike Days 2021 stand insbesondere das federleichte Carbon-Trail Bike Cinto.

Mehr Informationen zu Last Bikes und dem Cinto gibt es hier: www.last-bikes.com

Wie gefällt euch das Last Cinto?


Alle Artikel zu den Craft Bike Days 2021

  1. benutzerbild

    Tidi

    dabei seit 10/2007

    Die Verschiebungen können allein schon am Rohmaterial scheitern, in meiner Branche scheitert es bei in deutschland produzierenden Herstellern am Kunststoffgranulat, was aus dem Ausland kommt, aber eben nicht kommt.
    Kommunikation sollte aber dann proaktiv laufen, besonders in dieser Preisklasse. Davon abhalten würde es mich allerdings nicht.
  2. benutzerbild

    Laienfahrer

    dabei seit 06/2021

    War vielleicht auch ein wenig hart geschrieben das man die Finger weg lassen sollte. Aber es nervt einfach. Das Bike war auf mitte Oktober zugesagt und LT würde jetzt 3x verschoben.
  3. benutzerbild

    HabeDEhre

    dabei seit 10/2017

    Dir wurde sicher nichts versprochen oder 100% zugesagt. Lediglich ein unverbindlicher Liefertermin genannt. Habe schon 2 Bikes bei Last gekauft und des öfteren Mails geschrieben, angerufen und war auch einmal vor Ort. Gab dort nie Probleme und es wurde immer proaktiv und freundlich kommuniziert und geholfen. Aber geh lieber mal zum Anwalt, der freut sich auch über dein Geld...
  4. benutzerbild

    Laienfahrer

    dabei seit 06/2021

    In der AB wird ganz klar der Liefertermin genannt.
  5. benutzerbild

    Laienfahrer

    dabei seit 06/2021

    Kannst du im übrigen auch im Angebot nachlesen wie die AGB sind. Die Verschiebungen wiederum wurden nur per Mail kommuniziert.
    Allerdings immer auf den letzten Drücker.
    Wie gesagt eigentlich freu ich mich auf das Bike. Aber die Abläufe nerven.
    Welche Bikes hast du denn? Wann hast du die bestellt?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!