Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Yeti SB140
Yeti SB140 - das Trail-Bike der US-Amerikaner setzt künftig auf 29"-Laufräder. Zudem gibts es einige Änderungen im Detail wie ein geschraubtes Tretlager, UDH-Schaltauge, verbesserter Unterrohrschutz oder die Verlegung der Kabel. Zu haben ist es in zwei Versionen, los geht es bei Modell C2 für 8.199 € (UVP).
Auf großem Fuß
Auf großem Fuß - lief der Vorgänger noch auf 27,5"-Bereifung, kommt das 2023 Modell jetzt mit 29" an den Start.
Die Geometrie bleibt recht ähnlich
Die Geometrie bleibt recht ähnlich - gleiche Lenk- und Sitzwinkel, auch der Reach verändert sich kaum. Ausnahmen gibt es natürlich bei den Kettenstreben oder dem Radstand.
Das Switch Infinity-System wurde feingetuned, der Hinterbau des SB140 bietet jetzt 14 % Progression.
Das Switch Infinity-System wurde feingetuned, der Hinterbau des SB140 bietet jetzt 14 % Progression.
Kleine Veränderungen betrafen auch die Einführung eines UDH-Schaltauges ...
Kleine Veränderungen betrafen auch die Einführung eines UDH-Schaltauges ...
... und den erweiterten Schutz am Unterrohr.
... und den erweiterten Schutz am Unterrohr.
Auch an der Kabelführung wurde gearbeitet
Auch an der Kabelführung wurde gearbeitet
Yeti-Sb140-Frame-on-Black-4
Yeti-Sb140-Frame-on-Black-4
Beim Topmodell kommt ein Fox Factory-Fahrwerk und DT Swiss XM1700-Laufräder zum Einsatz
Beim Topmodell kommt ein Fox Factory-Fahrwerk und DT Swiss XM1700-Laufräder zum Einsatz
Yeti-SB140-Bike-Check-3
Yeti-SB140-Bike-Check-3
Yeti-SB140-Bike-Check-10
Yeti-SB140-Bike-Check-10
Yeti-Sb140-Action-Images-Dan-Milner-4
Yeti-Sb140-Action-Images-Dan-Milner-4
Yeti-Sb140-Action-Images-Dan-Milner-6
Yeti-Sb140-Action-Images-Dan-Milner-6
Yeti-SB140-Bike-Check-1
Yeti-SB140-Bike-Check-1

Neues Yeti SB140 Trail-Bike: Die Mädels und Jungs aus Colorado machen keine halben Sachen und veröffentlichen innerhalb weniger Tage ihr drittes neues Bike für 2023. Mit dem SB140 bekommt das Trail-Bike eine Neuauflage und setzt in Zukunft auf 29″-Laufräder. Alle Infos gibt es hier!

Yeti SB140: Infos und Preise

Nach dem Enduro SB160 (Neues Yeti SB160 im ersten Test) und dem neuen Yeti SB120 Down Country-Bike bekommt auch das Trail-Bike SB140 eine Neuauflage und setzt künftig auf 29″ Laufräder. Treu bleibt es dem Rahmen aus Carbon, dem Federweg, der hierzulande weiterhin bei 160 mm an der Front und 140 mm am Heck liegt, und natürlich dem Switch Infinity-System. Neu hinzugekommen ist das geschraubte Tretlager, der verbesserte Unterrohrschutz und die überarbeitete Verlegung der Kabel. Beim Rahmen darf wieder aus der edlen Turq-Variante oder der etwas günstigeren C-Series gewählt werden. Zur Auswahl bei den Komplettbikes stehen das C2 für 8.199 € (UVP) und das T1 für 9.790 € (UVP).

  • Rahmenmaterial Carbon
  • Federweg 160 mm (vorne) / 140 mm (hinten)
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten geschraubtes Tretlager, SRAM UDH-Standard, geschraubtes Tretlager, Switch Infinity-System, überarbeitete Zugführung
  • Farben Raw Carbon, Turquoise, Sage, Sangria
  • Rahmengrößen S / M / L / XL / XXL
  • Verfügbar Anfang 2023
  • www.yeticycles.com

Preis Yeti SB140 C2: 8.199 € (UVP)
Preis Yeti SB140 T1: 9.790 € (UVP)

Yeti SB140
# Yeti SB140 - das Trail-Bike der US-Amerikaner setzt künftig auf 29"-Laufräder. Zudem gibts es einige Änderungen im Detail wie ein geschraubtes Tretlager, UDH-Schaltauge, verbesserter Unterrohrschutz oder die Verlegung der Kabel. Zu haben ist es in zwei Versionen, los geht es bei Modell C2 für 8.199 € (UVP).

Diashow: Neues Yeti SB140 Trail-Bike: Alleskönner jetzt auf 29″
Yeti-SB140-Bike-Check-1
Auch an der Kabelführung wurde gearbeitet
... und den erweiterten Schutz am Unterrohr.
Yeti-Sb140-Action-Images-Dan-Milner-6
Beim Topmodell kommt ein Fox Factory-Fahrwerk und DT Swiss XM1700-Laufräder zum Einsatz
Diashow starten »

Auf großem Fuß
# Auf großem Fuß - lief der Vorgänger noch auf 27,5"-Bereifung, kommt das 2023 Modell jetzt mit 29" an den Start.
Die Geometrie bleibt recht ähnlich
# Die Geometrie bleibt recht ähnlich - gleiche Lenk- und Sitzwinkel, auch der Reach verändert sich kaum. Ausnahmen gibt es natürlich bei den Kettenstreben oder dem Radstand.

Mit dem Wechsel auf die großen Laufräder hat Yeti auch den Rahmen des SB140 komplett überarbeitet: so lassen sich neben veränderten Geometriewerten auch zahlreiche Detailveränderungen am Rahmen finden. So wird jetzt etwa auf ein geschraubtes Tretlager gesetzt, was vor allem bei der Wartung ein Pluspunkt sein dürfte. Am Unterrohr findet sich ein großzügiger Rahmenschutz – und die von uns einst bemängelte, weil laute Kabelführung (Yeti SB140 von 2019 im Test) könnte mit der neuen Lösung passé sein. Beim Schaltauge wird jetzt auf das SRAM UDH gesetzt, was ebenfalls der Wartung zugutekommen dürfte. Die Progression des Hinterbaus, der nach wie vor auf das Switch Infinity-System setzt, liegt mit 14 % Progression genau in der Mitte der 17 % Progression des SB160 und der 11 % Progression des SB120.

Das Switch Infinity-System wurde feingetuned, der Hinterbau des SB140 bietet jetzt 14 % Progression.
# Das Switch Infinity-System wurde feingetuned, der Hinterbau des SB140 bietet jetzt 14 % Progression.
Kleine Veränderungen betrafen auch die Einführung eines UDH-Schaltauges ...
# Kleine Veränderungen betrafen auch die Einführung eines UDH-Schaltauges ...
... und den erweiterten Schutz am Unterrohr.
# ... und den erweiterten Schutz am Unterrohr.
Auch an der Kabelführung wurde gearbeitet
# Auch an der Kabelführung wurde gearbeitet

Geometrie

Mit dem Wechsel der Laufradgröße hat Yeti auch die Geometrie des SB140 angepasst, wenn auch nur im Detail. Die größte Änderung dürfte dabei der Wegfall der kleinsten Rahmengröße XS und das Hinzukommen der größten Rahmengröße XXL sein. Dabei handelt es sich nicht nur um eine bloße Umbenennung, wie der Vergleich der Rahmengröße MD zeigt. So ist der Reach hier etwa vergleichbar mit dem Vorgänger und liegt bei 460 mm, auch das horizontal gemessene Oberrohr hat sich minimal um 5 mm vergrößert, Lenkwinkel und der Sitzwinkel sind beibehalten worden. Geändert hat sich allerdings der Stack, der um ganze 20 mm auf 620 mm angewachsen ist und – auch den Laufrädern geschuldet – die Kettenstrebenlänge, die jetzt 438 mm beträgt, sowie der Radstand bei jetzt 1221 mm.

Rahmengröße SM MD LG XL XXL
Laufradgröße 29″ 29″ 29″ 29″ 29″
Reach 430 mm 460 mm 480 mm 505 mm 520 mm
Stack 617 mm 620 mm 625 mm 636 mm 655 mm
STR 1,43 1,35 1,30 1,26 1,26
Lenkwinkel 65° 65° 65° 65° 65°
Sitzwinkel, effektiv 77° 77° 77° 77° 77°
Sitzwinkel, real 71,8° 72,2° 72,4° 72,8° 73,3°
Oberrohr (horiz.) 573 mm 603 mm 624 mm 652 mm 671 mm
Steuerrohr 92 mm 95 mm 100 mm 112 mm 134 mm
Sitzrohr 365 mm 400 mm 440 mm 470 mm 485 mm
Überstandshöhe 726 mm 733 mm 737 mm 739 mm 744 mm
Kettenstreben 436 mm 438 mm 440 mm 442 mm 444 mm
Radstand 1.188 mm 1.221 mm 1.246 mm 1.277 mm 1.304 mm
Tretlagerhöhe 342 mm 342 mm 342 mm 342 mm 342 mm
Einbauhöhe Gabel 575 mm 575 mm 575 mm 575 mm 575 mm
Gabel-Offset 44 mm 44 mm 44 mm 44 mm 44 mm
Federweg (hinten) 140 mm 140 mm 140 mm 140 mm 140 mm
Federweg (vorn) 160 mm 160 mm 160 mm 160 mm 160 mm
Yeti-Sb140-Frame-on-Black-4
# Yeti-Sb140-Frame-on-Black-4

Ausstattung

Zwei Ausstattungvarianten bietet die Marke aus Colorado hierzulande an – los geht es mit dem Yeti SB140 C2. Hier wird auf den günstigeren Rahmen gesetzt, der ein Fox Performance-Fahrwerk und Komponenten von SRAM an das Bike bringt. Hier handelt es sich um die komplette SRAM GX Eagle-Gruppe, die mit SRAM Code R-Bremsen kombiniert wird. Bei den Laufrädern wird auf Crankbrothers Synthesis aus Alu gesetzt. Zu haben ist das C1 für 8.199 € (UVP). Eine Schippe drauf legt das Yeti SB140 T1 – das edlere Rahmenmaterial, ein Fox Factory-Fahrwerk bestehend aus Fox36 und Float X sowie DT Swiss XM1700-Laufräder sind hier die Highlights. Beim Antrieb kommt wieder SRAM zum Einsatz, unter anderem wird auf das X01-Schaltwerk gesetzt und SRAM Code RSC Bremsen. 9.790 € (UVP) möchte Yeti für das T1 gerne haben.

ModellSB140 C2SB140 T1
RahmenC-SeriesTurq-Series
FedergabelFOX PERFORMANCE 36/160MMFOX FACTORY 36 GRIP 2/160MM
DämpferFOX PERFORMANCE FLOAT XFOX FACTORY FLOAT X
ReifenMAXXIS MINION DHF 2.5 EXO / MAXXIS MINION DHR II 2.4 EXOMAXXIS MINION DHF 2.5 EXO / MAXXIS MINION DHR II 2.4 EXO
BremsscheibeSRAM CENTERLINE 200 & 180SRAM CENTERLINE 200 & 180
HeadsetCANE CREEK 40 INTEGRATEDCANE CREEK 40 INTEGRATED
LaufräderCRANK BROTHERS SYSTHESIS ENDURO 30MMDT SWISS XM1700 30MM
TretlagerSRAM DUB BSA 73SRAM DUB BSA 73
GriffeODI ELITE PROODI ELITE PRO
LenkerBURGTEC RIDE WIDE ALLOY ENDURO 35X780MMYETI CARBON 35X780MM
VorbauBURGTEC ENDURO MK3 35X50MMBURGTEC ENDURO MK3 35X50MM
KurbelsatzSRAM GX EAGLE 30T 170MMSRAM X1 EAGLE 30T 170MM
SattelSILVERADO CUSTOMSILVERADO CUSTOM
BremsenSRAM CODE RSRAM CODE RSC
SchaltwerkSRAM GX EAGLESRAM X01 EAGLE
KassetteSRAM GX EAGLE 1275 10-52SRAM GX EAGLE 1275 10-52
KetteSRAM GX EAGLESRAM GX EAGLE
SchalthebelSRAM GX EAGLESRAM GX EAGLE
SattelstützeONEUP DROPPER POST 31.6MM / SM: 150MM / MD: 180MM / LG-XXL: 210MMFOX TRANSFER 31.6MM / SM: 150MM / MD: 175MM / LG-XXL: 200MM
Preis8.199 € (UVP)9.790 € (UVP)
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Beim Topmodell kommt ein Fox Factory-Fahrwerk und DT Swiss XM1700-Laufräder zum Einsatz
# Beim Topmodell kommt ein Fox Factory-Fahrwerk und DT Swiss XM1700-Laufräder zum Einsatz
Yeti-SB140-Bike-Check-3
# Yeti-SB140-Bike-Check-3
Yeti-SB140-Bike-Check-10
# Yeti-SB140-Bike-Check-10
Yeti-Sb140-Action-Images-Dan-Milner-4
# Yeti-Sb140-Action-Images-Dan-Milner-4
Yeti-Sb140-Action-Images-Dan-Milner-6
# Yeti-Sb140-Action-Images-Dan-Milner-6
Yeti-SB140-Bike-Check-1
# Yeti-SB140-Bike-Check-1

Wie gefällt euch das neue Yeti SB140?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Yeti
  1. benutzerbild

    steve73

    dabei seit 04/2017

    Das ist den Leuten egal, die wollen einfach nur das aktuelle Modelljahr.
    Du glaubst nicht wie viele Tresore es gibt, wo eine Uhr neben der anderen liegt, sehen alle gleich aus, aber alle aus einem anderen Jahr.
    Bei Porsche ist das natürlich anders da wird nach einem Jahr immer „getauscht“
  2. benutzerbild

    umtreiber

    dabei seit 06/2003

    Du glaubst nicht wie viele Tresore es gibt, wo eine Uhr neben der anderen liegt, sehen alle gleich aus, aber alle aus einem anderen Jahr.

    Diese Menschen fahren sicher nicht Fahrrad
  3. benutzerbild

    Radical_53

    dabei seit 03/2003

    Er sagte "kaufen", nicht "fahren" smilie
  4. benutzerbild

    ufp

    dabei seit 12/2003

    Wäre das Rad mit sehr guten und entsprechend teuren Laufrädern und anderen Komponenten ausgtestattet, würde es wohl über 20.000€ kosten.

    Und so weit sind wir, bzw ist die psychologische Schmerzgrenze noch nicht.
    Die liegt gerade im Bereich 10-15.000€.
    Noch.
  5. benutzerbild

    DerandereJan

    dabei seit 08/2008

    Diese Menschen fahren sicher nicht Fahrrad
    Also ich kenne derer schon 2... und die fahren. smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!