Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Alle Augen waren auf Loïc Bruni und Amaury Pierron gerichtet
Alle Augen waren auf Loïc Bruni und Amaury Pierron gerichtet - doch am Ende war es der Brite Danny Hart, der in der Qualifikation in Snowshoe mit jeder Menge Style und noch mehr Geschwindigkeit auf Platz 1 gerast ist!
Tracey Hannah will unbedingt ihre Führung in der Gesamtwertung verteidigen und sich erstmals diesen Titel sichern
Tracey Hannah will unbedingt ihre Führung in der Gesamtwertung verteidigen und sich erstmals diesen Titel sichern - mit Rang 1 in der Quali hat sie den anderen Frauen gezeigt, dass sie alle Trümpfe in der Hand hält.
Snowshoe heißt nicht ohne Grund Snowshoe
Snowshoe heißt nicht ohne Grund Snowshoe - im auf knapp 1.500 Metern Höhe gelegenen Bergort herrscht häufiger mal schlechtes Wetter. Im Sommer schlägt sich das in dichtem Nebel am Morgen nieder.
Die Bedingungen im B-Training waren ähnlich feucht wie dieses pittoreske Spinnennetz
Die Bedingungen im B-Training waren ähnlich feucht wie dieses pittoreske Spinnennetz - gerade im unteren, steinigen Teil war die Strecke dadurch extrem rutschig und für die Frauen, Junioren und Juniorinnen äußerst schwierig zu fahren.
Im morgendlichen Training haben sich dichter Nebel …
Im morgendlichen Training haben sich dichter Nebel …
… und strahlender Sonnenschein fleißig abgewechselt.
… und strahlender Sonnenschein fleißig abgewechselt.
Die Sicht war durch den Nebel stark eingeschränkt
Die Sicht war durch den Nebel stark eingeschränkt - das hat die Fahrten nicht gerade einfacher gemacht.
Während ein Teil der MTB-News-Crew (völlig zurecht!) äußerst erbost war, sich am frühen Morgen an die Strecke zu quälen, um dann in der Nebelsuppe festzuhängen …
Während ein Teil der MTB-News-Crew (völlig zurecht!) äußerst erbost war, sich am frühen Morgen an die Strecke zu quälen, um dann in der Nebelsuppe festzuhängen …
… hat es den deutschen Nachwuchsfahrer Hannes Lehmann tatsächlich etwas heftiger erwischt – er konnte in der Quali nach einem Sturz nicht an den Start gehen.
… hat es den deutschen Nachwuchsfahrer Hannes Lehmann tatsächlich etwas heftiger erwischt – er konnte in der Quali nach einem Sturz nicht an den Start gehen.
Die Kategorie der Junioren ist in diesem Jahr so sehenswert wie noch nie. Das liegt auch an der enormen Leistungsdichte
Die Kategorie der Junioren ist in diesem Jahr so sehenswert wie noch nie. Das liegt auch an der enormen Leistungsdichte - mittlerweile sind aus den Konkurrenten richtige Freunde geworden. Vor allem die kanadische Delegation hämmert auf jeder Abfahrt gemeinsam los und und hat dabei am meisten Spaß von allen!
Das Roadgap im oberen Teil der Strecke ist ganz schön riesig
Das Roadgap im oberen Teil der Strecke ist ganz schön riesig - für Mille Johnset war der große Satz allerdings kein Problem.
World-Cup-Snowshoe-Quali-0007
World-Cup-Snowshoe-Quali-0007
Wäre Amaury Pierron ein Tier, dann wäre er wohl eine Mischung aus Bulle und Rennpferd mit mindestens 50 PS
Wäre Amaury Pierron ein Tier, dann wäre er wohl eine Mischung aus Bulle und Rennpferd mit mindestens 50 PS - er fährt gefühlt immer 110 %. In der Quali wurde ihm der rigorose Fahrtstil etwas zum Verhängnis und er stürzte im oberen Teil. Oder war das alles nur Taktik, um im Finale früh zu fahren und den Druck auf Loïc Bruni zu erhöhen?
Unglaublich, aber wahr: Platz 13 in der Qualifikation ist für David Trummer mittlerweile ein ziemlich durchschnittliches Ergebnis
Unglaublich, aber wahr: Platz 13 in der Qualifikation ist für David Trummer mittlerweile ein ziemlich durchschnittliches Ergebnis - läuft morgen alles nach Plan, wird er am Ende der langen Saison zu den 10 besten Downhill-Fahrern der Welt zählen!
Thomas Estaque war heute der langsamste Fahrer des Commençal 100%-Teams
Thomas Estaque war heute der langsamste Fahrer des Commençal 100%-Teams - das eigentlich als B-Team zum Commençal Factory-Team gedachte Trio hat in dieser Saison schon für sehr viel Furore gesorgt.
Ob sich Marine Cabirou morgen die Gesamtwertung noch holen kann? Dazu muss sie gewinnen und auf einen Patzer von Tracey Hannah hoffen …
Ob sich Marine Cabirou morgen die Gesamtwertung noch holen kann? Dazu muss sie gewinnen und auf einen Patzer von Tracey Hannah hoffen …
Flo Payet ist definitiv einer der lustigsten, sympathischsten, größten und talentiertesten Fahrer des Downhill World Cups
Flo Payet ist definitiv einer der lustigsten, sympathischsten, größten und talentiertesten Fahrer des Downhill World Cups - nur an seinen One Foot Tabletops muss er noch etwas feilen.
snowshoe-quali-6628
snowshoe-quali-6628
Kirk McDowall war schon in Kanada bei der WM sehr flott unterwegs
Kirk McDowall war schon in Kanada bei der WM sehr flott unterwegs - in Snowshoe knüpft er mit Platz 11 in der Quali nahtlos an!
Johannes von Klebelsberg muss im Finale von der Seitenlinie zuschauen
Johannes von Klebelsberg muss im Finale von der Seitenlinie zuschauen - er hat sich wohl schon vergangene Woche eine Gehirnerschütterung zugezogen und geht deshalb nicht an den Start. Die Herzen der Fans hat er aber ohnehin schon erobert.
Simon Maurer war wie so oft in dieser Saison nah dran, hat die Qualifikation aber knapp verpasst.
Simon Maurer war wie so oft in dieser Saison nah dran, hat die Qualifikation aber knapp verpasst.
snowshoe-quali-7720
snowshoe-quali-7720
World-Cup-Snowshoe-Quali-9783
World-Cup-Snowshoe-Quali-9783
World-Cup-Snowshoe-Quali-9630
World-Cup-Snowshoe-Quali-9630
Nach diesem Rennen wird Vali Höll von den Juniorinnen in die Elite wechseln
Nach diesem Rennen wird Vali Höll von den Juniorinnen in die Elite wechseln - mit ihrer Zeit wäre sie dort Dritte in der Qualifikation geworden. Man darf sich schon auf die nächste Saison freuen!
Bei all dem (berechtigten) Hype um Vali Höll darf man nicht vergessen, dass sie auch einige starke Konkurrentinnen hat
Bei all dem (berechtigten) Hype um Vali Höll darf man nicht vergessen, dass sie auch einige starke Konkurrentinnen hat - eine davon ist Anna Newkirk, die mit ihrer Zeit auch problemlos in die Top 10 bei den Frauen gefahren wäre. Die Zukunft des weiblichen Downhill-Sports sieht super aus!
Statt verbissener Rivalität sind Vali und Anna abseits der Rennstrecke gut befreundet
Statt verbissener Rivalität sind Vali und Anna abseits der Rennstrecke gut befreundet - generell ist der Zusammenhalt im World Cup-Zirkus so gut wie lange nicht.
Nach einem verhaltenen Start hat Greg Williamson im unteren Teil seines Quali-Laufs Vollgas gegeben
Nach einem verhaltenen Start hat Greg Williamson im unteren Teil seines Quali-Laufs Vollgas gegeben - der verdiente Lohn: Ein sehr starker 5. Platz!
Kade Edwards ist definitiv einer der stylischsten Fahrer im World Cup-Zirkus
Kade Edwards ist definitiv einer der stylischsten Fahrer im World Cup-Zirkus - man darf gespannt sein, ob der Brite dauerhaft Rennen fahren wird oder sich eher in die Freeride-Richtung entwickelt.
Ob Brendan Fairclough kurz dachte, dass er in Australien und nicht in den USA wäre?
Ob Brendan Fairclough kurz dachte, dass er in Australien und nicht in den USA wäre? - Im Training hat er kurzerhand einen Backflip auf dem massiven Startsprung gezeigt!
Zum ersten Mal in ihrer Karriere durfte Myriam Nicole das weiße Trikot mit den Weltmeister-Streifen tragen
Zum ersten Mal in ihrer Karriere durfte Myriam Nicole das weiße Trikot mit den Weltmeister-Streifen tragen - das Comeback der Französin ist mehr als beeindruckend!
Tahnée Seagrave lag in der Quali zwischenzeitlich vorne, bis sie einen technischen Drop schlicht und ergreifend zu weit sprang
Tahnée Seagrave lag in der Quali zwischenzeitlich vorne, bis sie einen technischen Drop schlicht und ergreifend zu weit sprang - sie wird morgen definitiv um den Sieg mitfahren.
Trotzdem merkt man der Britin deutlich an …
Trotzdem merkt man der Britin deutlich an …
… dass sie pumped to be stoked ist, wieder fit und munter zu sein!
… dass sie pumped to be stoked ist, wieder fit und munter zu sein!
Während der Boden in den griffigen Kurven in perfektem Zustand war …
Während der Boden in den griffigen Kurven in perfektem Zustand war …
… merkt man die ersten Anzeichen des nahenden Herbstes deutlich!
… merkt man die ersten Anzeichen des nahenden Herbstes deutlich!
Hugo Frixtalon war bis zur letzten Split enorm fix unterwegs, hat dann aber vor dem Ziel einen Gang rausgenommen.
Hugo Frixtalon war bis zur letzten Split enorm fix unterwegs, hat dann aber vor dem Ziel einen Gang rausgenommen.
Luca Shaw würde wohl liebend gerne erstmals in dieser Saison auf einem Podium landen!
Luca Shaw würde wohl liebend gerne erstmals in dieser Saison auf einem Podium landen!
Lucas Teamkollege Loris Vergier hat offensichtlich noch mit seinem Sturz aus Mont-Sainte-Anne zu kämpfen
Lucas Teamkollege Loris Vergier hat offensichtlich noch mit seinem Sturz aus Mont-Sainte-Anne zu kämpfen - der Franzose sieht zwar wie immer gut aus, fährt aber ungewohnt verhalten.
Matthew Sterling konnte in diesem Jahr vor allem bei Crankworx-Rennen für Furore sorgen
Matthew Sterling konnte in diesem Jahr vor allem bei Crankworx-Rennen für Furore sorgen - nach Platz 3 in der Quali ist für ihn morgen das erste World Cup-Podium möglich.
Patrick Laffey wird auch im kommenden Jahr noch bei den Junioren fahren
Patrick Laffey wird auch im kommenden Jahr noch bei den Junioren fahren - doch schon in dieser Saison ist er mehrmals auf dem Podium gelandet.
Mit Troy Brosnan muss man einfach immer rechnen
Mit Troy Brosnan muss man einfach immer rechnen - im französischen Duell geht die einmal mehr grandiose Saison, die der Australier fährt, fast schon etwas unter.
Bruce Klein war eine der Überraschungen des Tages
Bruce Klein war eine der Überraschungen des Tages - der Commençal-Pilot hat seinen Teil zum starken Abschneiden der amerikanischen Fahrer beigetragen.
Ähnlich wie Obelix ist Bernard Kerr als kleines Kind wohl in einen Kessel voller Zaubertrank gefallen
Ähnlich wie Obelix ist Bernard Kerr als kleines Kind wohl in einen Kessel voller Zaubertrank gefallen - mit dem Unterschied, dass der Zaubertrank bei ihm dafür gesorgt hat, dass er praktisch immer stylisch aussieht und nie gerade durch die Lüfte segeln kann.
Obwohl das Rennen 50 $ Eintritt kostet und Mitten im Nirgendwo stattfindet, waren bereits zur Qualifikation erstaunliche Zuschauer-Mengen am Streckenrand
Obwohl das Rennen 50 $ Eintritt kostet und Mitten im Nirgendwo stattfindet, waren bereits zur Qualifikation erstaunliche Zuschauer-Mengen am Streckenrand - die allgegenwärtige Flagge fehlt hier natürlich auch nicht.
Fotograf Boris Beyer gönnt sich noch eine Freedom-Zigarette, bevor es ernst wird.
Fotograf Boris Beyer gönnt sich noch eine Freedom-Zigarette, bevor es ernst wird.
Kye A'Hern hat sich vor nur einer Woche den Weltmeistertitel bei den Junioren gesichert
Kye A'Hern hat sich vor nur einer Woche den Weltmeistertitel bei den Junioren gesichert - er wechselt nächstes Jahr in die Elite, hat aber beim letzten World Cup der Saison die Chance, sein Regenbogen-Trikot zu tragen. Das trug ihn direkt zum Quali-Sieg!
Nur knapp 1 Sekunde hinter Kye landete der Schweizer Janosch Klaus
Nur knapp 1 Sekunde hinter Kye landete der Schweizer Janosch Klaus - er hat in Lenzerheide bereits gezeigt, dass an einem guten Tag mit ihm zu rechnen ist. Im Training presste er jedenfalls fleißig auf den Send-Button.
Für Kyes Schwester Sian A'Hern lief der Freitag auch ganz formidabel
Für Kyes Schwester Sian A'Hern lief der Freitag auch ganz formidabel - Rang fünf dürfte ihr bestes Quali-Ergebnis sein.
Thibaut Daprela lag mal wieder deutlich in Führung, fiel dann aber in den letzten Splits weit zurück
Thibaut Daprela lag mal wieder deutlich in Führung, fiel dann aber in den letzten Splits weit zurück - der Commençal-Fahrer schafft es momentan einfach nicht, seine unglaubliche Geschwindigkeit auf der Strecke in gute Ergebnisse umzumünzen.
Andreas „Turbo-Kolben“ Kolb hingegen ballerte sich mal eben in die Top 10 und die Red Bull Liveübertragung.
Andreas „Turbo-Kolben“ Kolb hingegen ballerte sich mal eben in die Top 10 und die Red Bull Liveübertragung. - damit dürfte sich der aufwändige Trip in die USA schon gelohnt haben.
Auch für Sam Blenkinsop lief es mit Rang 18 nicht schlecht
Auch für Sam Blenkinsop lief es mit Rang 18 nicht schlecht - der frischgebackene Vater ist mit Freundin und Tochter unterwegs.
Wieder mal ein starkes Ergebnis gab es von Veronika Widmann
Wieder mal ein starkes Ergebnis gab es von Veronika Widmann - die Italienerin fängt im Training of langsam an, steigert sich dann zum Rennlauf hin jedoch erheblich.
Doch auch Sandra Rübesam dürfte mehr als zufrieden sein
Doch auch Sandra Rübesam dürfte mehr als zufrieden sein - die Deutsche raste unter deutlich trockeneren Bedingungen als im B-Training auf einen starken 7. Rang.
Matt Walker hatte zwar keinen grandiosen Quali-Lauf, zeigte dafür aber gestern viel Style auf dem großen Startsprung.
Matt Walker hatte zwar keinen grandiosen Quali-Lauf, zeigte dafür aber gestern viel Style auf dem großen Startsprung.
Aaron Gwin wirkte sowohl im Training als auch im Quali-Lauf einfach nicht wie er selbst
Aaron Gwin wirkte sowohl im Training als auch im Quali-Lauf einfach nicht wie er selbst - er nahm sich ungewöhnlich viel Zeit, um schwierigere Linien und Sprüngen zu fahren und sieht eher verhalten aus. Nach eigener Aussage hat er einfach keine Lust, sich vor dem Winter noch einmal zu verletzen.
Statt über den Whip-Sprung kann man auch einfach halb dran vorbei
Statt über den Whip-Sprung kann man auch einfach halb dran vorbei - ursprünglich war diese Linie geschlossen, wurde dann jedoch nach dem Trackwalk auf das Verlangen einzelner Fahrer hin geöffnet. Allerdings gibt es noch einen weiteren Chickenway rechts am Sprung vorbei. Durch die neue Linie springt keiner mehr über den großen Absprung, was den ganzen Kicker mehr oder weniger sinnlos macht und wiederum viele Fahrer verärgert hat. Der Sprung ist zwar groß, aber sicher gebaut und nichts, was man World Cup-Fahrern nicht abverlangen könnte.
Faustin Figaret und Greg Minnaar werden 2020 einen sehr ernstzunehmenden Konkurrenten für das schönste Haar in der Elite Männer-Klasse bekommen
Faustin Figaret und Greg Minnaar werden 2020 einen sehr ernstzunehmenden Konkurrenten für das schönste Haar in der Elite Männer-Klasse bekommen - Goncalo Bandeira dürfte beiden in den Einzelwertungen Fülle und Länge weit überlegen sein.
Joey Foresta zeigte bei seinem Heimrennen das erste Mal seit Leogang, was er auf dem Downhill-Bike so leisten kann
Joey Foresta zeigte bei seinem Heimrennen das erste Mal seit Leogang, was er auf dem Downhill-Bike so leisten kann - Platz 7 für den GT-Fahrer.
Generell waren die Amerikaner in Snowshoe ungewöhnlich stark unterwegs
Generell waren die Amerikaner in Snowshoe ungewöhnlich stark unterwegs - Dante Silva ist noch nicht viele World Cup-Rennen gefahren, landete in den USA jedoch direkt mal auf Platz 5 in der Quali.
snowshoe-quali-6701
snowshoe-quali-6701
Der Speed ist bei Benoit Coulanges dieses Jahr irgendwie nicht da, seinen Style hat der Franzose aber nicht verloren.
Der Speed ist bei Benoit Coulanges dieses Jahr irgendwie nicht da, seinen Style hat der Franzose aber nicht verloren.
Von Martin Maes haben viele im Vorfeld einiges erwartet
Von Martin Maes haben viele im Vorfeld einiges erwartet - Platz 31 dürfte nicht das Ziel des Enduro-Spezialisten sein.
Greg Minnaar hatte während seines Rennlaufs einen schleichenden Platten und einen Steher
Greg Minnaar hatte während seines Rennlaufs einen schleichenden Platten und einen Steher - sein Rennlauf startete jedoch extrem schnell, sodass er morgen ein heißer Kandidat auf den Sieg sein dürfte.
World-Cup-Snowshoe-Quali-2-10
World-Cup-Snowshoe-Quali-2-10
snowshoe-quali-6571
snowshoe-quali-6571
Rang 7 und „nur“ drittschnellster Amerikaner
Rang 7 und „nur“ drittschnellster Amerikaner - die USA waren heute am meisten in den Top 10 vertreten. Dakotah Norton wird morgen sicherlich noch etwas an der Speed-Schraube drehen.
Man kann keine schlechten Fotos von Remi Thirion machen.
Man kann keine schlechten Fotos von Remi Thirion machen.
Die Quali war ein Satz mit X für Kaos Seagrave
Die Quali war ein Satz mit X für Kaos Seagrave - dafür hat der Brite den ersten Backflip bei einem World Cup gemacht und auch sonst ordentlich Style gezeigt.
Laurie Greenland stürzte in einer Schlüsselstelle direkt unter dem Lift
Laurie Greenland stürzte in einer Schlüsselstelle direkt unter dem Lift - seine Zwischenzeiten bis dahin waren ganz ordentlich, aber nicht grandios. Allerdings sagt der Brite selbst, dass er nur im Finale wirklich Vollgas geben kann.
snowshoe-quali-6911
snowshoe-quali-6911
Joe Breedens Bike ist nie in den USA angekommen und auch bis zum Rennen nicht aufgetaucht
Joe Breedens Bike ist nie in den USA angekommen und auch bis zum Rennen nicht aufgetaucht - Allerdings haben ihm mehrere Teams und Mechaniker unter die Arme gegriffen, sodass er sich tatsächlich aus Ersatzteilen ein komplettes Race-Bike zusammenschrauben konnte. Das ist an sich schon ziemlich cool, doch dass er dann noch mit einem wildfremden Bike auf Rang 14 fährt, setzt dem Ganzen die Krone auf!
Der Rahmen beispielsweise wurde von Dean Lucas gespendet
Der Rahmen beispielsweise wurde von Dean Lucas gespendet - dass er dann aber von seinen Ersatzrahmen verheizt wird, hat sich der Australier wohl nicht so gedacht.
Connor Fearon landete nach einigen starken Splits auf Rang 16
Connor Fearon landete nach einigen starken Splits auf Rang 16 - der flache und extrem verblockte untere Teil ist sicher nichts für Flatpedals.
Zum Unglück für Loïc Bruni gab es bei der letzten Quali der Saison keine Punkte zu gewinnen
Zum Unglück für Loïc Bruni gab es bei der letzten Quali der Saison keine Punkte zu gewinnen - der Franzose war wieder einmal extrem schnell unterwegs und landete nur knapp hinter Danny Hart und deutlich vor seinen größten Konkurrenten für das Overall, Amaury Pierron.
Eine der Überraschungen des Rennens dürfte Charlie Harrison sein
Eine der Überraschungen des Rennens dürfte Charlie Harrison sein - mit Platz 3 in der Quali stehen die Chancen auf das zweite Podium der Saison gut für den Trek-Fahrer. Live sieht er jedenfalls mit am beeindruckendsten aus.
Extrem stark ist auch der 12. Platz von Max Hartenstern
Extrem stark ist auch der 12. Platz von Max Hartenstern - bisher war die Saison für den deutschen Meister eher durchwachsen, doch bereits 2018 in La Bresse zeigte er beim letzten Rennen der Saison, was in ihm steckt. Sein Lauf war nach eigener Aussage eher unaufgeregt und recht normal.
Für Neko Mulally nahm das Rennen eine eher bittere Wendung
Für Neko Mulally nahm das Rennen eine eher bittere Wendung - er dürfte die Strecke von allen wohl am besten kennen und half beim Streckenbau, brach sich im Training jedoch den Unterschenkel.
Auch Teamkollege Aaron Gwin ist noch nicht von seinen Verletzungen erholt
Auch Teamkollege Aaron Gwin ist noch nicht von seinen Verletzungen erholt - trotzdem sind 4 Amerikaner in den Top 10 gelandet.
Bereits am Freitag war die Stimmung bei den Fans ausgelassen
Bereits am Freitag war die Stimmung bei den Fans ausgelassen - doch auch der immer noch schwer verletzt in Kanada im Krankenhaus liegende Brook Macdonald wurde nicht vergessen.
Wie im Vorjahr wird Neko Mulallys speziell für die WM lackiertes Intense M29 verlost
Wie im Vorjahr wird Neko Mulallys speziell für die WM lackiertes Intense M29 verlost - die Aktion läuft noch einige Wochen. Alle Erlöse gehen direkt an die Charity-Organisation Can'd Aid!
Wenn man sich zu Nekos Bike noch dieses Motorrad samt Halterung kauft, dann kann man immer mit viel Style in den Bikepark reisen.
Wenn man sich zu Nekos Bike noch dieses Motorrad samt Halterung kauft, dann kann man immer mit viel Style in den Bikepark reisen.
Tahnée Seagrave konnte isch ihren Sturz nicht ganz erklären
Tahnée Seagrave konnte isch ihren Sturz nicht ganz erklären - sie ist direkt nach dem Rennen an die Strecke, um sie die Stelle nochmal anzuschauen.
Vali Höll hingegen war die Ruhe selbst
Vali Höll hingegen war die Ruhe selbst - bei ihrem letzten Juniorinnen-World Cup läuft es bis jetzt wie geschmiert.
Selbst die Fernsehübertragung strotzt nur so vor Freedom und Liberty.
Selbst die Fernsehübertragung strotzt nur so vor Freedom und Liberty.
Unno Factory Racing (ergo Greg Williamson und sein Mechaniker) haben einfach die Bushaltestelle direkt am Start als Pit gekapert
Unno Factory Racing (ergo Greg Williamson und sein Mechaniker) haben einfach die Bushaltestelle direkt am Start als Pit gekapert - damit dürfte sie um einiges luxuriöser fahren als die meisten großen Teams.
So sieht man aus, wenn man es haarscharf als letzter durch die Qualifikation schafft
So sieht man aus, wenn man es haarscharf als letzter durch die Qualifikation schafft - aber hauptsache Wyn Masters ist im morgigen Finale dabei.
Charlie Harrisons Mechaniker Grant Sides hat seit der Ankunft in West Virginia mit Stolz diese grandiose Camouflage-Latzhose getragen
Charlie Harrisons Mechaniker Grant Sides hat seit der Ankunft in West Virginia mit Stolz diese grandiose Camouflage-Latzhose getragen - das wird sicherlich auch ein Grund für das sehr gute Quali-Ergebnis des Trek-Fahrers sein!
Der Goldjunge Max Hartenstern hat nach diesem starken Quali-Auftritt morgen einiges vor
Der Goldjunge Max Hartenstern hat nach diesem starken Quali-Auftritt morgen einiges vor - Cube würde ihm ein Top 10-Resultat sogar mit etwas mehr Beinfreiheit auf dem Rückflug vergolden. Wir sind sehr gespannt und drücken Max Knien die Daumen.

Mit The Final Countdown ist der schwedischen Band Europe ein Smash Hit gelungen, der zu jedem Jahreswechsel ein ähnliches Ohrwurm- und Nerv-Potenzial wie Last Christmas wenige Tage zuvor hat. Nun steht das große Finale der Downhill-Saison 2019 in West Virginia an – und mit der Qualifikation hat der finale Countdown der Saison endgültig begonnen!

Wenn beim Finale des World Cups in Snowshoe die schnellsten Fahrerinnen und Fahrer der Welt gegeneinander antreten, dann werden wenige Sekunden nicht nur über Sieg oder Niederlage entscheiden, sondern auch über den Ausgang einer kompletten Saison. Sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen ist das Rennen um den Titel in der Gesamtwertung offen: Werden Loïc Bruni und Tracey Hannah den knappen Vorsprung ins Ziel retten? Können Amaury Pierron und Marine Cabirou auf den letzten Metern einer mehr als spannenden Saison vorbeiziehen und beim Saison-Auftakt 2020 mit der begehrten Startnummer 1 ins Rennen gehen? Oder gibt es gar eine Sensation und jemand anderes schiebt sich noch nach ganz vorne?

Wer sich tiefergehende Erkenntnisse aus der Qualifikation vor dem Rennen erhofft hat, der dürfte zumindest etwas enttäuscht werden. Beide Favoriten konnten sich in ihren jeweiligen Klassen vor ihren ärgsten Konkurrenten platzieren: Tracey Hannah konnte die Qualifikation der Frauen für sich entscheiden, Loïc Bruni überquerte bei den Männern mit der zweitschnellsten Zeit des Tages die Ziellinie – allerdings hinter Danny Hart und nicht hinter Amaury Pierron, der nach einem Sturz im oberen Teil auf Platz 15 ins Ziel rollte. Es stellt sich jedoch die Frage: Wie viel taktisches Kalkül steckt hinter den Läufen der Qualifikation? Haben alle Fahrerinnen und Fahrer 100 % gegeben? Oder wurden einige Sektionen bewusst etwas langsamer angegangen, um sich vor dem großen Showdown nicht in die Karten schauen zu lassen? Beim World Cup-Finale werden schließlich keine Punkte für die Qualifikation vergeben; stattdessen bekommt der Gewinner des morgigen Rennens satte 250 Punkte für die Gesamtwertung.

Alle Augen waren auf Loïc Bruni und Amaury Pierron gerichtet
# Alle Augen waren auf Loïc Bruni und Amaury Pierron gerichtet - doch am Ende war es der Brite Danny Hart, der in der Qualifikation in Snowshoe mit jeder Menge Style und noch mehr Geschwindigkeit auf Platz 1 gerast ist!

Wie nicht anders zu erwarten waren viele Blicke der schon am Quali-Freitag zahlreich erschienenen Fans auf die amerikanischen Fahrer gerichtet. Und die teils weite Anreise hat sich für die Zuschauer gelohnt: Mit gleich vier Fahrern sind die Amerikaner sehr stark in den Top 10 vertreten. Die wohl größte Hoffnung dürfte Charlie Harrison sein, der bereits im Timed Training die schnellste Zeit hinlegen konnte und in der Quali auf einem sehr guten dritten Platz gelandet ist. Aaron Gwin fährt der Musik jedoch hinterher: Mit Platz 44 dürfte der amerikanische Superstar alles andere zufrieden sein. Sein Teamkollege Neko Mulally hat sich im Training verletzt und muss das Saison-Finale mit gebrochenem Wadenbein zusehen, auch diverse andere Fahrer hat es auf der sehr steinigen und vor allem im Training rutschigen Strecke erwischt.

Tracey Hannah will unbedingt ihre Führung in der Gesamtwertung verteidigen und sich erstmals diesen Titel sichern
# Tracey Hannah will unbedingt ihre Führung in der Gesamtwertung verteidigen und sich erstmals diesen Titel sichern - mit Rang 1 in der Quali hat sie den anderen Frauen gezeigt, dass sie alle Trümpfe in der Hand hält.

Aus deutscher Sicht besonders erfreulich ist der hervorragende zwölfte Platz vom Cube Global Squad-Fahrer Max Hartenstern und der nicht minder beeindruckende siebte Rang von Sandra Rübesam, die sich zum Abschluss der Saison einiges vorgenommen zu haben scheint. Mit Andreas Kolb auf Platz 10 und David Trummer auf Rang 13 konnten außerdem zwei Österreicher mal wieder sehr gute Ergebnisse einfahren. Doch das große Finale steigt erst morgen – eine Quali gewinnt man schließlich nicht, sondern fährt höchstens die schnellste Zeit. Das gilt für allem für das Saisonfinale in West Virginia – der Final Countdown hat nun definitiv angefangen!

Snowshoe heißt nicht ohne Grund Snowshoe
# Snowshoe heißt nicht ohne Grund Snowshoe - im auf knapp 1.500 Metern Höhe gelegenen Bergort herrscht häufiger mal schlechtes Wetter. Im Sommer schlägt sich das in dichtem Nebel am Morgen nieder.
Diashow: Downhill World Cup 2019 – Snowshoe - Final Countdown – Fotostory von der Qualifikation
Für Kyes Schwester Sian A'Hern lief der Freitag auch ganz formidabel
Connor Fearon landete nach einigen starken Splits auf Rang 16
Simon Maurer war wie so oft in dieser Saison nah dran, hat die Qualifikation aber knapp verpasst.
… und strahlender Sonnenschein fleißig abgewechselt.
Matthew Sterling konnte in diesem Jahr vor allem bei Crankworx-Rennen für Furore sorgen
Diashow starten »
Die Bedingungen im B-Training waren ähnlich feucht wie dieses pittoreske Spinnennetz
# Die Bedingungen im B-Training waren ähnlich feucht wie dieses pittoreske Spinnennetz - gerade im unteren, steinigen Teil war die Strecke dadurch extrem rutschig und für die Frauen, Junioren und Juniorinnen äußerst schwierig zu fahren.
Im morgendlichen Training haben sich dichter Nebel …
# Im morgendlichen Training haben sich dichter Nebel …
… und strahlender Sonnenschein fleißig abgewechselt.
# … und strahlender Sonnenschein fleißig abgewechselt.
Die Sicht war durch den Nebel stark eingeschränkt
# Die Sicht war durch den Nebel stark eingeschränkt - das hat die Fahrten nicht gerade einfacher gemacht.
Während ein Teil der MTB-News-Crew (völlig zurecht!) äußerst erbost war, sich am frühen Morgen an die Strecke zu quälen, um dann in der Nebelsuppe festzuhängen …
# Während ein Teil der MTB-News-Crew (völlig zurecht!) äußerst erbost war, sich am frühen Morgen an die Strecke zu quälen, um dann in der Nebelsuppe festzuhängen …
… hat es den deutschen Nachwuchsfahrer Hannes Lehmann tatsächlich etwas heftiger erwischt – er konnte in der Quali nach einem Sturz nicht an den Start gehen.
# … hat es den deutschen Nachwuchsfahrer Hannes Lehmann tatsächlich etwas heftiger erwischt – er konnte in der Quali nach einem Sturz nicht an den Start gehen.
Die Kategorie der Junioren ist in diesem Jahr so sehenswert wie noch nie. Das liegt auch an der enormen Leistungsdichte
# Die Kategorie der Junioren ist in diesem Jahr so sehenswert wie noch nie. Das liegt auch an der enormen Leistungsdichte - mittlerweile sind aus den Konkurrenten richtige Freunde geworden. Vor allem die kanadische Delegation hämmert auf jeder Abfahrt gemeinsam los und und hat dabei am meisten Spaß von allen!
Das Roadgap im oberen Teil der Strecke ist ganz schön riesig
# Das Roadgap im oberen Teil der Strecke ist ganz schön riesig - für Mille Johnset war der große Satz allerdings kein Problem.
World-Cup-Snowshoe-Quali-0007
# World-Cup-Snowshoe-Quali-0007
Wäre Amaury Pierron ein Tier, dann wäre er wohl eine Mischung aus Bulle und Rennpferd mit mindestens 50 PS
# Wäre Amaury Pierron ein Tier, dann wäre er wohl eine Mischung aus Bulle und Rennpferd mit mindestens 50 PS - er fährt gefühlt immer 110 %. In der Quali wurde ihm der rigorose Fahrtstil etwas zum Verhängnis und er stürzte im oberen Teil. Oder war das alles nur Taktik, um im Finale früh zu fahren und den Druck auf Loïc Bruni zu erhöhen?
Unglaublich, aber wahr: Platz 13 in der Qualifikation ist für David Trummer mittlerweile ein ziemlich durchschnittliches Ergebnis
# Unglaublich, aber wahr: Platz 13 in der Qualifikation ist für David Trummer mittlerweile ein ziemlich durchschnittliches Ergebnis - läuft morgen alles nach Plan, wird er am Ende der langen Saison zu den 10 besten Downhill-Fahrern der Welt zählen!
Thomas Estaque war heute der langsamste Fahrer des Commençal 100%-Teams
# Thomas Estaque war heute der langsamste Fahrer des Commençal 100%-Teams - das eigentlich als B-Team zum Commençal Factory-Team gedachte Trio hat in dieser Saison schon für sehr viel Furore gesorgt.
Ob sich Marine Cabirou morgen die Gesamtwertung noch holen kann? Dazu muss sie gewinnen und auf einen Patzer von Tracey Hannah hoffen …
# Ob sich Marine Cabirou morgen die Gesamtwertung noch holen kann? Dazu muss sie gewinnen und auf einen Patzer von Tracey Hannah hoffen …
Flo Payet ist definitiv einer der lustigsten, sympathischsten, größten und talentiertesten Fahrer des Downhill World Cups
# Flo Payet ist definitiv einer der lustigsten, sympathischsten, größten und talentiertesten Fahrer des Downhill World Cups - nur an seinen One Foot Tabletops muss er noch etwas feilen.
snowshoe-quali-6628
# snowshoe-quali-6628
Kirk McDowall war schon in Kanada bei der WM sehr flott unterwegs
# Kirk McDowall war schon in Kanada bei der WM sehr flott unterwegs - in Snowshoe knüpft er mit Platz 11 in der Quali nahtlos an!
Johannes von Klebelsberg muss im Finale von der Seitenlinie zuschauen
# Johannes von Klebelsberg muss im Finale von der Seitenlinie zuschauen - er hat sich wohl schon vergangene Woche eine Gehirnerschütterung zugezogen und geht deshalb nicht an den Start. Die Herzen der Fans hat er aber ohnehin schon erobert.
Simon Maurer war wie so oft in dieser Saison nah dran, hat die Qualifikation aber knapp verpasst.
# Simon Maurer war wie so oft in dieser Saison nah dran, hat die Qualifikation aber knapp verpasst.
snowshoe-quali-7720
# snowshoe-quali-7720
World-Cup-Snowshoe-Quali-9783
# World-Cup-Snowshoe-Quali-9783
World-Cup-Snowshoe-Quali-9630
# World-Cup-Snowshoe-Quali-9630
Nach diesem Rennen wird Vali Höll von den Juniorinnen in die Elite wechseln
# Nach diesem Rennen wird Vali Höll von den Juniorinnen in die Elite wechseln - mit ihrer Zeit wäre sie dort Dritte in der Qualifikation geworden. Man darf sich schon auf die nächste Saison freuen!
Bei all dem (berechtigten) Hype um Vali Höll darf man nicht vergessen, dass sie auch einige starke Konkurrentinnen hat
# Bei all dem (berechtigten) Hype um Vali Höll darf man nicht vergessen, dass sie auch einige starke Konkurrentinnen hat - eine davon ist Anna Newkirk, die mit ihrer Zeit auch problemlos in die Top 10 bei den Frauen gefahren wäre. Die Zukunft des weiblichen Downhill-Sports sieht super aus!
Statt verbissener Rivalität sind Vali und Anna abseits der Rennstrecke gut befreundet
# Statt verbissener Rivalität sind Vali und Anna abseits der Rennstrecke gut befreundet - generell ist der Zusammenhalt im World Cup-Zirkus so gut wie lange nicht.
Nach einem verhaltenen Start hat Greg Williamson im unteren Teil seines Quali-Laufs Vollgas gegeben
# Nach einem verhaltenen Start hat Greg Williamson im unteren Teil seines Quali-Laufs Vollgas gegeben - der verdiente Lohn: Ein sehr starker 5. Platz!
Kade Edwards ist definitiv einer der stylischsten Fahrer im World Cup-Zirkus
# Kade Edwards ist definitiv einer der stylischsten Fahrer im World Cup-Zirkus - man darf gespannt sein, ob der Brite dauerhaft Rennen fahren wird oder sich eher in die Freeride-Richtung entwickelt.
Ob Brendan Fairclough kurz dachte, dass er in Australien und nicht in den USA wäre?
# Ob Brendan Fairclough kurz dachte, dass er in Australien und nicht in den USA wäre? - Im Training hat er kurzerhand einen Backflip auf dem massiven Startsprung gezeigt!
Zum ersten Mal in ihrer Karriere durfte Myriam Nicole das weiße Trikot mit den Weltmeister-Streifen tragen
# Zum ersten Mal in ihrer Karriere durfte Myriam Nicole das weiße Trikot mit den Weltmeister-Streifen tragen - das Comeback der Französin ist mehr als beeindruckend!
Tahnée Seagrave lag in der Quali zwischenzeitlich vorne, bis sie einen technischen Drop schlicht und ergreifend zu weit sprang
# Tahnée Seagrave lag in der Quali zwischenzeitlich vorne, bis sie einen technischen Drop schlicht und ergreifend zu weit sprang - sie wird morgen definitiv um den Sieg mitfahren.
Trotzdem merkt man der Britin deutlich an …
# Trotzdem merkt man der Britin deutlich an …
… dass sie pumped to be stoked ist, wieder fit und munter zu sein!
# … dass sie pumped to be stoked ist, wieder fit und munter zu sein!
Während der Boden in den griffigen Kurven in perfektem Zustand war …
# Während der Boden in den griffigen Kurven in perfektem Zustand war …
… merkt man die ersten Anzeichen des nahenden Herbstes deutlich!
# … merkt man die ersten Anzeichen des nahenden Herbstes deutlich!
Hugo Frixtalon war bis zur letzten Split enorm fix unterwegs, hat dann aber vor dem Ziel einen Gang rausgenommen.
# Hugo Frixtalon war bis zur letzten Split enorm fix unterwegs, hat dann aber vor dem Ziel einen Gang rausgenommen.
Luca Shaw würde wohl liebend gerne erstmals in dieser Saison auf einem Podium landen!
# Luca Shaw würde wohl liebend gerne erstmals in dieser Saison auf einem Podium landen!
Lucas Teamkollege Loris Vergier hat offensichtlich noch mit seinem Sturz aus Mont-Sainte-Anne zu kämpfen
# Lucas Teamkollege Loris Vergier hat offensichtlich noch mit seinem Sturz aus Mont-Sainte-Anne zu kämpfen - der Franzose sieht zwar wie immer gut aus, fährt aber ungewohnt verhalten.
Matthew Sterling konnte in diesem Jahr vor allem bei Crankworx-Rennen für Furore sorgen
# Matthew Sterling konnte in diesem Jahr vor allem bei Crankworx-Rennen für Furore sorgen - nach Platz 3 in der Quali ist für ihn morgen das erste World Cup-Podium möglich.
Patrick Laffey wird auch im kommenden Jahr noch bei den Junioren fahren
# Patrick Laffey wird auch im kommenden Jahr noch bei den Junioren fahren - doch schon in dieser Saison ist er mehrmals auf dem Podium gelandet.
Mit Troy Brosnan muss man einfach immer rechnen
# Mit Troy Brosnan muss man einfach immer rechnen - im französischen Duell geht die einmal mehr grandiose Saison, die der Australier fährt, fast schon etwas unter.
Bruce Klein war eine der Überraschungen des Tages
# Bruce Klein war eine der Überraschungen des Tages - der Commençal-Pilot hat seinen Teil zum starken Abschneiden der amerikanischen Fahrer beigetragen.
Ähnlich wie Obelix ist Bernard Kerr als kleines Kind wohl in einen Kessel voller Zaubertrank gefallen
# Ähnlich wie Obelix ist Bernard Kerr als kleines Kind wohl in einen Kessel voller Zaubertrank gefallen - mit dem Unterschied, dass der Zaubertrank bei ihm dafür gesorgt hat, dass er praktisch immer stylisch aussieht und nie gerade durch die Lüfte segeln kann.
Obwohl das Rennen 50 $ Eintritt kostet und Mitten im Nirgendwo stattfindet, waren bereits zur Qualifikation erstaunliche Zuschauer-Mengen am Streckenrand
# Obwohl das Rennen 50 $ Eintritt kostet und Mitten im Nirgendwo stattfindet, waren bereits zur Qualifikation erstaunliche Zuschauer-Mengen am Streckenrand - die allgegenwärtige Flagge fehlt hier natürlich auch nicht.
Fotograf Boris Beyer gönnt sich noch eine Freedom-Zigarette, bevor es ernst wird.
# Fotograf Boris Beyer gönnt sich noch eine Freedom-Zigarette, bevor es ernst wird.
Kye A'Hern hat sich vor nur einer Woche den Weltmeistertitel bei den Junioren gesichert
# Kye A'Hern hat sich vor nur einer Woche den Weltmeistertitel bei den Junioren gesichert - er wechselt nächstes Jahr in die Elite, hat aber beim letzten World Cup der Saison die Chance, sein Regenbogen-Trikot zu tragen. Das trug ihn direkt zum Quali-Sieg!
Nur knapp 1 Sekunde hinter Kye landete der Schweizer Janosch Klaus
# Nur knapp 1 Sekunde hinter Kye landete der Schweizer Janosch Klaus - er hat in Lenzerheide bereits gezeigt, dass an einem guten Tag mit ihm zu rechnen ist. Im Training presste er jedenfalls fleißig auf den Send-Button.
Für Kyes Schwester Sian A'Hern lief der Freitag auch ganz formidabel
# Für Kyes Schwester Sian A'Hern lief der Freitag auch ganz formidabel - Rang fünf dürfte ihr bestes Quali-Ergebnis sein.
Thibaut Daprela lag mal wieder deutlich in Führung, fiel dann aber in den letzten Splits weit zurück
# Thibaut Daprela lag mal wieder deutlich in Führung, fiel dann aber in den letzten Splits weit zurück - der Commençal-Fahrer schafft es momentan einfach nicht, seine unglaubliche Geschwindigkeit auf der Strecke in gute Ergebnisse umzumünzen.
Andreas „Turbo-Kolben“ Kolb hingegen ballerte sich mal eben in die Top 10 und die Red Bull Liveübertragung.
# Andreas „Turbo-Kolben“ Kolb hingegen ballerte sich mal eben in die Top 10 und die Red Bull Liveübertragung. - damit dürfte sich der aufwändige Trip in die USA schon gelohnt haben.
Auch für Sam Blenkinsop lief es mit Rang 18 nicht schlecht
# Auch für Sam Blenkinsop lief es mit Rang 18 nicht schlecht - der frischgebackene Vater ist mit Freundin und Tochter unterwegs.
Wieder mal ein starkes Ergebnis gab es von Veronika Widmann
# Wieder mal ein starkes Ergebnis gab es von Veronika Widmann - die Italienerin fängt im Training of langsam an, steigert sich dann zum Rennlauf hin jedoch erheblich.
Doch auch Sandra Rübesam dürfte mehr als zufrieden sein
# Doch auch Sandra Rübesam dürfte mehr als zufrieden sein - die Deutsche raste unter deutlich trockeneren Bedingungen als im B-Training auf einen starken 7. Rang.
Matt Walker hatte zwar keinen grandiosen Quali-Lauf, zeigte dafür aber gestern viel Style auf dem großen Startsprung.
# Matt Walker hatte zwar keinen grandiosen Quali-Lauf, zeigte dafür aber gestern viel Style auf dem großen Startsprung.
Aaron Gwin wirkte sowohl im Training als auch im Quali-Lauf einfach nicht wie er selbst
# Aaron Gwin wirkte sowohl im Training als auch im Quali-Lauf einfach nicht wie er selbst - er nahm sich ungewöhnlich viel Zeit, um schwierigere Linien und Sprüngen zu fahren und sieht eher verhalten aus. Nach eigener Aussage hat er einfach keine Lust, sich vor dem Winter noch einmal zu verletzen.
Statt über den Whip-Sprung kann man auch einfach halb dran vorbei
# Statt über den Whip-Sprung kann man auch einfach halb dran vorbei - ursprünglich war diese Linie geschlossen, wurde dann jedoch nach dem Trackwalk auf das Verlangen einzelner Fahrer hin geöffnet. Allerdings gibt es noch einen weiteren Chickenway rechts am Sprung vorbei. Durch die neue Linie springt keiner mehr über den großen Absprung, was den ganzen Kicker mehr oder weniger sinnlos macht und wiederum viele Fahrer verärgert hat. Der Sprung ist zwar groß, aber sicher gebaut und nichts, was man World Cup-Fahrern nicht abverlangen könnte.
Faustin Figaret und Greg Minnaar werden 2020 einen sehr ernstzunehmenden Konkurrenten für das schönste Haar in der Elite Männer-Klasse bekommen
# Faustin Figaret und Greg Minnaar werden 2020 einen sehr ernstzunehmenden Konkurrenten für das schönste Haar in der Elite Männer-Klasse bekommen - Goncalo Bandeira dürfte beiden in den Einzelwertungen Fülle und Länge weit überlegen sein.
Joey Foresta zeigte bei seinem Heimrennen das erste Mal seit Leogang, was er auf dem Downhill-Bike so leisten kann
# Joey Foresta zeigte bei seinem Heimrennen das erste Mal seit Leogang, was er auf dem Downhill-Bike so leisten kann - Platz 7 für den GT-Fahrer.
Generell waren die Amerikaner in Snowshoe ungewöhnlich stark unterwegs
# Generell waren die Amerikaner in Snowshoe ungewöhnlich stark unterwegs - Dante Silva ist noch nicht viele World Cup-Rennen gefahren, landete in den USA jedoch direkt mal auf Platz 5 in der Quali.
snowshoe-quali-6701
# snowshoe-quali-6701
Der Speed ist bei Benoit Coulanges dieses Jahr irgendwie nicht da, seinen Style hat der Franzose aber nicht verloren.
# Der Speed ist bei Benoit Coulanges dieses Jahr irgendwie nicht da, seinen Style hat der Franzose aber nicht verloren.
Von Martin Maes haben viele im Vorfeld einiges erwartet
# Von Martin Maes haben viele im Vorfeld einiges erwartet - Platz 31 dürfte nicht das Ziel des Enduro-Spezialisten sein.
Greg Minnaar hatte während seines Rennlaufs einen schleichenden Platten und einen Steher
# Greg Minnaar hatte während seines Rennlaufs einen schleichenden Platten und einen Steher - sein Rennlauf startete jedoch extrem schnell, sodass er morgen ein heißer Kandidat auf den Sieg sein dürfte.
World-Cup-Snowshoe-Quali-2-10
# World-Cup-Snowshoe-Quali-2-10
snowshoe-quali-6571
# snowshoe-quali-6571
Rang 7 und „nur“ drittschnellster Amerikaner
# Rang 7 und „nur“ drittschnellster Amerikaner - die USA waren heute am meisten in den Top 10 vertreten. Dakotah Norton wird morgen sicherlich noch etwas an der Speed-Schraube drehen.
Man kann keine schlechten Fotos von Remi Thirion machen.
# Man kann keine schlechten Fotos von Remi Thirion machen.
Die Quali war ein Satz mit X für Kaos Seagrave
# Die Quali war ein Satz mit X für Kaos Seagrave - dafür hat der Brite den ersten Backflip bei einem World Cup gemacht und auch sonst ordentlich Style gezeigt.
Laurie Greenland stürzte in einer Schlüsselstelle direkt unter dem Lift
# Laurie Greenland stürzte in einer Schlüsselstelle direkt unter dem Lift - seine Zwischenzeiten bis dahin waren ganz ordentlich, aber nicht grandios. Allerdings sagt der Brite selbst, dass er nur im Finale wirklich Vollgas geben kann.
snowshoe-quali-6911
# snowshoe-quali-6911
Joe Breedens Bike ist nie in den USA angekommen und auch bis zum Rennen nicht aufgetaucht
# Joe Breedens Bike ist nie in den USA angekommen und auch bis zum Rennen nicht aufgetaucht - Allerdings haben ihm mehrere Teams und Mechaniker unter die Arme gegriffen, sodass er sich tatsächlich aus Ersatzteilen ein komplettes Race-Bike zusammenschrauben konnte. Das ist an sich schon ziemlich cool, doch dass er dann noch mit einem wildfremden Bike auf Rang 14 fährt, setzt dem Ganzen die Krone auf!
Der Rahmen beispielsweise wurde von Dean Lucas gespendet
# Der Rahmen beispielsweise wurde von Dean Lucas gespendet - dass er dann aber von seinen Ersatzrahmen verheizt wird, hat sich der Australier wohl nicht so gedacht.
Connor Fearon landete nach einigen starken Splits auf Rang 16
# Connor Fearon landete nach einigen starken Splits auf Rang 16 - der flache und extrem verblockte untere Teil ist sicher nichts für Flatpedals.
Zum Unglück für Loïc Bruni gab es bei der letzten Quali der Saison keine Punkte zu gewinnen
# Zum Unglück für Loïc Bruni gab es bei der letzten Quali der Saison keine Punkte zu gewinnen - der Franzose war wieder einmal extrem schnell unterwegs und landete nur knapp hinter Danny Hart und deutlich vor seinen größten Konkurrenten für das Overall, Amaury Pierron.
Eine der Überraschungen des Rennens dürfte Charlie Harrison sein
# Eine der Überraschungen des Rennens dürfte Charlie Harrison sein - mit Platz 3 in der Quali stehen die Chancen auf das zweite Podium der Saison gut für den Trek-Fahrer. Live sieht er jedenfalls mit am beeindruckendsten aus.
Extrem stark ist auch der 12. Platz von Max Hartenstern
# Extrem stark ist auch der 12. Platz von Max Hartenstern - bisher war die Saison für den deutschen Meister eher durchwachsen, doch bereits 2018 in La Bresse zeigte er beim letzten Rennen der Saison, was in ihm steckt. Sein Lauf war nach eigener Aussage eher unaufgeregt und recht normal.
Für Neko Mulally nahm das Rennen eine eher bittere Wendung
# Für Neko Mulally nahm das Rennen eine eher bittere Wendung - er dürfte die Strecke von allen wohl am besten kennen und half beim Streckenbau, brach sich im Training jedoch den Unterschenkel.
Auch Teamkollege Aaron Gwin ist noch nicht von seinen Verletzungen erholt
# Auch Teamkollege Aaron Gwin ist noch nicht von seinen Verletzungen erholt - trotzdem sind 4 Amerikaner in den Top 10 gelandet.
Bereits am Freitag war die Stimmung bei den Fans ausgelassen
# Bereits am Freitag war die Stimmung bei den Fans ausgelassen - doch auch der immer noch schwer verletzt in Kanada im Krankenhaus liegende Brook Macdonald wurde nicht vergessen.
Wie im Vorjahr wird Neko Mulallys speziell für die WM lackiertes Intense M29 verlost
# Wie im Vorjahr wird Neko Mulallys speziell für die WM lackiertes Intense M29 verlost - die Aktion läuft noch einige Wochen. Alle Erlöse gehen direkt an die Charity-Organisation Can'd Aid!
Wenn man sich zu Nekos Bike noch dieses Motorrad samt Halterung kauft, dann kann man immer mit viel Style in den Bikepark reisen.
# Wenn man sich zu Nekos Bike noch dieses Motorrad samt Halterung kauft, dann kann man immer mit viel Style in den Bikepark reisen.
Tahnée Seagrave konnte isch ihren Sturz nicht ganz erklären
# Tahnée Seagrave konnte isch ihren Sturz nicht ganz erklären - sie ist direkt nach dem Rennen an die Strecke, um sie die Stelle nochmal anzuschauen.
Vali Höll hingegen war die Ruhe selbst
# Vali Höll hingegen war die Ruhe selbst - bei ihrem letzten Juniorinnen-World Cup läuft es bis jetzt wie geschmiert.
Selbst die Fernsehübertragung strotzt nur so vor Freedom und Liberty.
# Selbst die Fernsehübertragung strotzt nur so vor Freedom und Liberty.
Unno Factory Racing (ergo Greg Williamson und sein Mechaniker) haben einfach die Bushaltestelle direkt am Start als Pit gekapert
# Unno Factory Racing (ergo Greg Williamson und sein Mechaniker) haben einfach die Bushaltestelle direkt am Start als Pit gekapert - damit dürfte sie um einiges luxuriöser fahren als die meisten großen Teams.
So sieht man aus, wenn man es haarscharf als letzter durch die Qualifikation schafft
# So sieht man aus, wenn man es haarscharf als letzter durch die Qualifikation schafft - aber hauptsache Wyn Masters ist im morgigen Finale dabei.
Charlie Harrisons Mechaniker Grant Sides hat seit der Ankunft in West Virginia mit Stolz diese grandiose Camouflage-Latzhose getragen
# Charlie Harrisons Mechaniker Grant Sides hat seit der Ankunft in West Virginia mit Stolz diese grandiose Camouflage-Latzhose getragen - das wird sicherlich auch ein Grund für das sehr gute Quali-Ergebnis des Trek-Fahrers sein!
Der Goldjunge Max Hartenstern hat nach diesem starken Quali-Auftritt morgen einiges vor
# Der Goldjunge Max Hartenstern hat nach diesem starken Quali-Auftritt morgen einiges vor - Cube würde ihm ein Top 10-Resultat sogar mit etwas mehr Beinfreiheit auf dem Rückflug vergolden. Wir sind sehr gespannt und drücken Max Knien die Daumen.

Alle Artikel zum Downhill World Cup Snowshoe 2019 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2019

  1. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Tolle Bilder!!!
    Kommt Boxengasse denn noch ?
  2. benutzerbild

    Rick_Biessman

    dabei seit 09/2014

    Ähnlich wie Obelix ist Bernard Kerr als kleines Kind wohl in einen Kessel voller Zaubertrank gefallen - mit dem Unterschied, dass der Zaubertrank bei ihm dafür gesorgt hat, dass er praktisch immer stylisch aussieht und nie gerade durch die Lüfte segeln kann.

    Für den Spruch sollte es einen Orden geben!

    Joe Breedens Bike ist nie in den USA angekommen und auch bis zum Rennen nicht aufgetaucht - Allerdings haben ihm mehrere Teams und Mechaniker unter die Arme gegriffen, sodass er sich tatsächlich aus Ersatzteilen ein komplettes Race-Bike zusammenschrauben konnte.

    Unglaublich, wie cool diese Leute drauf sind.

    Kann es sein, dass der Mechaniker von Charlie Harrison in echt Kyle Strait ist?
  3. Anzeige

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!