Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
100% Racecraft mit Mirror Gold Lens
100% Racecraft mit Mirror Gold Lens - Neupreis: 89,90 € – 136 g – Ersatzgläser ab 10,90 €
Adidas Backland Dirt Clear AF
Adidas Backland Dirt Clear AF - Neupreis: 89,00 € – 116 g – Ersatzgläser ab 50 €
Oakley Front Line MX
Oakley Front Line MX - Neupreis: 199,00 € – 182 g – Ersatzgläser ab 30 €
O'Neal B-50
O'Neal B-50 - Neupreis: 89,99 € – 162 g – Ersatzgläser ab 29,99 €
Scott Prospect
Scott Prospect - Neupreis: 99,95 € – 139 g – Ersatzgläser ab 15 €
Smith Squad MTB
Smith Squad MTB - Neupreis: 100,00 € – 107 g – Ersatzgläser ab 20 €
Spy Omen MX
Spy Omen MX - Neupreis: 107,99 € – 121 g – Ersatzgläser ab 23,99 €

Die Tage werden kürzer, die Sonne zeigt sich seltener und die Trails werden immer feuchter – die nasskalte Zeit des Jahres stehen an! Entweder stellt man das Bike für die kommenden Monate in den Keller und widmet sich alternativen Sportgeräten. Oder man freut sich umso mehr auf den matschigen Teil der Bike-Saison. Besondere Anforderungen werden da nicht nur ans Material, sondern auch an die Bekleidung gestellt – vor allem die Sicht ist in dieser Jahreszeit wichtig. Damit ihr den perfekten Durchblick behaltet, haben wir in diesem Goggle-Spezial 7 verschiedene Brillen für euch getestet. 

Den Durchblick bewahren ist zwar nicht nur beim Mountainbiken wichtig. Aber speziell in diesem Anwendungsfall kann das Material hier zwischen Sieg und Niederlage, Glücksgefühl oder Schmerz und somit Spaß oder kein Spaß entscheiden. Anbieter für Brillen sprießen dabei aus dem Boden wie Pilze in eben dieser Jahreszeit – die Anforderungen scheinen einfach zu sein.

So klein sind die Anforderungen an eine Brille aber gar nicht: Neben dem Sitz, der Belüftung und der Qualität des Glases spielt zum Beispiel auch der Sicherheitsfaktor eine große Rolle. Wer kann diese Anforderungen am besten Erfüllen und bei Zubehör und Preis punkten? Bei welchem Hersteller muss man eine Niere veräußern, wenn ein Ersatzglas anfällt und wer ist auch für längere Zeiträume finanziell nachhaltig? Gibt es Einschränkungen bei der Brillen-Auswahl je nach Helm-Hersteller und Modell? Wir haben sieben Goggles auf die Probe gestellt und die Antworten zu diesen Fragen gesucht. Im Folgenden findet ihr jeweils die Eckdaten zu unseren getesteten Modellen sowie die Links zu den ausführlichen Einzeltest.

Diashow: Vorgestellt! Spezial - 7 Goggles im Vergleich: Wer hilft den Durchblick zu behalten?
Smith Squad MTB
Oakley Front Line MX
Adidas Backland Dirt Clear AF
O'Neal B-50
Spy Omen MX
Diashow starten »

Unsere Favoriten

Bevor wir uns aber den einzelnen Modellen zuwenden, gibt es eine kurze Zusammenfassung für die Lesefaulen: Grundsätzlich hat sich das Feld in fast allen Bereichen aufgeteilt. Beim Blickfeld gibt es die Fans von Tunnelblick und die Fans von viel Rundum-Sicht. Geht es um die Tönung der Gläser, waren manche Tester auch bei Sonne lieber mit den klaren Scheiben unterwegs. Während einige Tester sehr viel Wert auf die Passform der Brille legten, war diese für andere nur zweitrangig. Wer hat aber wo die Nase vorn und welche Brille eignet sich für wen?

Die Modelle von Spy und Oakley eignen sich am besten für Tunnelblick-Liebhaber – viel Schaum und große Polsterung schrumpfen zum Rand hin etwas das Sichtfeld. Wem diese Masse an Details zu viel ist und wer gerne auf den Punkt sehen will, was vor ihm passiert, wird hier glücklich. In Relation zur Gesamtgröße bietet die Smith Squad MTB das größte Blickfeld, aber auch Adidas, 100%, Scott und O’Neal bieten sich eher für Fans von viel Durchblick an.

Wer gerne bei Regen unterwegs ist, sollte sich bei Adidas, Smith und O’Neal umschauen. Alle drei Brillen bieten eine große Öffnung und lassen viel Licht zum Auge. Für den Einsatz im Schlamm sind sie durch starkes Belüftungskonzept (Smith) bzw. Roll Off-System (Adidas) und Doppelverglasung (alle) bestens geeignet. Während die Smith Squad MTB sehr gut sitzt, kann man an der Adidas Backland Dirt durch die abnehmbare Polsterung an die eigenen Vorlieben anpassen.

Ist vor allem der Allround-Einsatz wichtig, liegen 100%, Scott und Smith weit vorne – alle drei Brillen kommen mit klarem Ersatzglas im Lieferumfang, sind aber auch bei moderaten Lichtverhältnissen noch angenehm mit verspiegeltem Glas fahrbar. Knapp dahinter folgt die O’Neal B-50, die in diesem Bereich vor allem durch den sekundenschnellen Gläserwechsel punkten kann.


100% Racecraft

Wer sich im Bikepark umschaut, kommt an 100%-Brillen fast nicht mehr vorbei. Der amerikanische Hersteller überflutete vor ein paar Jahren mit seinen flashigen, knalligen Farben und günstiger Preispolitik den Brillen-Markt mit verschiedenen Modellen. Einsteigen kann man mit der Strato, es folgt die Accuri, die Racecraft und das Topmodell Racecraft +. Durchgehend durch die gesamte Produktpalette: Die Option auf diverse Gläser, eine markante Optik und ein breites Brillenband mit großem Logo-Aufdruck.

Wir haben die 100% Racecraft-Goggle in grellem orange für unseren Test verwendet. Zum Einsatz gekommen ist die Mirror Gold Linse – 100% bietet aber ein extrem breites Spektrum an Gläsern an. Neben einer klaren Variante gibt es eingefärbte Linsen ohne Spiegelung und farbige Gläser mit Spiegelung. Hinter der breiten Auswahl steckt aber nicht nur eine coole Optik. Die Gläser sollen für jeden Fahrer und jedes Gelände eine passende Option bieten. Wer die 100% Racecraft mit verspiegeltem Glas kauft, bekommt zusätzlich noch eine klare Linse im Lieferumfang dazu – für Regentage muss also nicht extra nachgekauft werden. Im Test mauserte sich die 100% Racecraft zu einem der Lieblinge – warum genau? Hier kannst du den ausführlichen Test der 100% Racecraft lesen.

  • Glas verspiegelte Linse oder klare Linse, Doppel- oder Einfachverglasung, Belüftet oder ohne Belüftung
  • Brillenband 45 mm
  • besondere Features abnehmbarer Nasenschutz, Abreissfolien, Roll-Off kompatibel (69,90 € UVP)
  • Gewicht 136 g
  • Preis 89,90 €
  • Preis Ersatzgläser 10,90 € klar / 19,90 € verspiegelt / 34,90 € belüftet / 39,90 € Injected
  • www.ride100percent.com
100% Racecraft mit Mirror Gold Lens
# 100% Racecraft mit Mirror Gold Lens - Neupreis: 89,90 € – 136 g – Ersatzgläser ab 10,90 €

Adidas Backland Dirt

Nach der Adidas ID2 folgte lange Zeit nichts – bis die Backland Dirt das Licht der Welt erblickte. Optimiert für den Einsatz im Dreck, ob auf dem Motorrad oder dem Mountainbike, ist die Goggle wie gewohnt mit Technologie vollgestopft. Adidas kann außerdem als einzige Brille in unserem Goggle-Special durch einfache Säuberung und individuelle Anpassung punkten.

Mit einem Roll Off-System ausgestattet erreichte die Adidas Backland Dirt unsere Testredaktion und musste sich folglich vor allem im Matsch beweisen. Wer lieber bei Sonne unterwegs ist, bekommt mit den LST-Gläsern oder der Vario-Linse verschiedene Filtertechnologien angeboten. Auch für Fahrer mit Sehschwäche soll die Adidas Backland Dirt ideal sein: eine Befestigungsmöglichkeit für Korrekturgläser ist bereits im Rahmen integriert. Wie uns die Brille auf dem Trail gefallen hat, kannst du hier nachlesen.

  • Glas verspiegelte LST-Linse, klare Linse, oder Vario-Glas
  • Brillenband 40 mm
  • besondere Features abnehmbarer Nasenschutz, Abreissfolien, Roll-Off kompatibel (92,00 € UVP)
  • Gewicht: 116 g
  • Preis: 89,00 € (klar) / 109,00 € (verspiegelt) / 149,00 € (Vario)
  • Preis Ersatzgläser: 50,00 € (klar) / 58 € bis 68 € (verspiegelt)
  • www.adidassporteyewear.com
Adidas Backland Dirt Clear AF
# Adidas Backland Dirt Clear AF - Neupreis: 89,00 € – 116 g – Ersatzgläser ab 50 €

Oakley Front Line MX

Kaum ein Brillen-Hersteller hat im Action-Sport einen so guten Ruf wie Oakley. Ob für den Wintersport, Motocross oder fürs Rad: die Amerikaner entwickeln ständig weiter und optimieren ihre Brillen. Aus dieser Optimierung ist auch die Prizm-Filtertechnologie entstanden, mit der unsere Oakley Front Line MX ausgestattet ist.

Die Prizm-Technologie soll vor allem die Farben, die für den bestimmten Einsatz nicht wichtig sind, aus dem Lichtspektrum filtern und somit die Kontraste erhöhen. Im Fall der Prizm Trail-Linse, die an unserer Oakley Frontline MX-Testbrille montiert war, sollen vor allem die Blautöne gefiltert werden. Insbesondere bei hellen Bedingungen konnte die Goggle zur Bestleistung auflaufen und gute Ergebnisse erzielen. Wer alles bis ins Detail sehen will, bekommt eine starke Kontrast-Verstärkung und eine angenehme Passform in großen Helmen. Weitere Details zur Oakley Front Line MX findest du hier im Testbericht.

  • Glas klar, Prizm Jade Iridium, weitere Optionen verfügbar
  • Brillenband 50 mm, drei Silikon-Streifen
  • besondere Features abnehmbarer Nasenschutz
  • Gewicht 182 g
  • Preis 199,90 €
  • Preis Ersatzgläser 30,00 € (klar) / ca. 100,00 € (Prizm)
  • www.oakley.com
Oakley Front Line MX
# Oakley Front Line MX - Neupreis: 199,00 € – 182 g – Ersatzgläser ab 30 €

Oneal B-50

Magnetpower am Rad ist nicht erst seit der Elektromotor-Welle an eMTBs ein Thema. Findige Tüftler haben schon immer mit Magneten experimentiert und diese für verschiedenste Zwecke genutzt. Auch O’Neal bedient sich der Anziehungskraft von Magneten und integriert die Technik in die neueste Brille B-50.

Sekundenschneller Scheibenwechsel trifft auf eine große Brille mit breitem Sichtfeld. Wer für die O’Neal B-50 Platz im Helm findet, bekommt vor allem an nassen Tagen eine solide Funktion und die schnellstmögliche Anpassung an verschiedenste Bedingungen. Wie sich die O’Neal B-50 im Goggle-Testfeld geschlagen hat, kannst du hier nachlesen.

  • Glas verspiegelte Linse oder klare Linse
  • Brillenband 40 mm
  • besondere Features Abreissfolien-kompatibel
  • Gewicht 162 g
  • Preis 89,99 €
  • Preis Ersatzgläser: 29,99 €
  • www.oneal.eu
O'Neal B-50
# O'Neal B-50 - Neupreis: 89,99 € – 162 g – Ersatzgläser ab 29,99 €

Scott Prospect

Wer an Scott denkt, kommt nicht an Brendan Fairclough vorbei, wie er gerade quer durch die Luft segelt. Für klare Sicht sorgt dabei in den meisten Fällen die Prospect Signature-Edition – Scotts neueste Motocross-, Downhill- und Enduro-Goggle.

Für unseren Test haben wir die Scott Prospect mit TruVision-Gläsern und klarer Scheibe über die Trails gejagt – von Regen bis Sonnenschein. Ein großes Blickfeld trifft auf ein einfaches System für den Wechsel des Glases, eine angenehme Passform eine eine gute Scheibentönung. Mehr Infos zur Scott Prospect findest du in unserem Test.

  • Glas verspiegelte Linse oder klare Linse
  • Brillenband 50 mm
  • besondere Features abnehmbarer Nasenschutz, Abreissfolien, Roll Off-Version der Brille (129,95 € UVP), Lens Lock-System
  • Gewicht 139 g
  • Preis 99,95 € (UVP)
  • Preis Ersatzgläser: ca. 15 € (klar) / ca. 30 € (verspiegelt)
  • www.scott-sports.com
Scott Prospect
# Scott Prospect - Neupreis: 99,95 € – 139 g – Ersatzgläser ab 15 €

Smith Squad MTB

Die Liste der Smith-Athleten ist lang: Semenuk, Rheeder, Gwin, Rude, Barelli, Ravanel … Neben den Slopestyle-Assen und dem Gwinner finden sich vor allem viele Enduro-Rennfahrer auf der Gehaltsliste wieder. Was es damit auf sich hat?

Smith geht einen etwas anderen Weg bei der Belüftung seiner Brille, trumpft mit der ChromaPop-Filtertechnologie und will einen angenehmen Weg für die ideale Passform gefunden haben. Wir haben die Smith Squad MTB mit ChromaPop-Everyday-Linse und dem klarem Glas über die Trails gescheucht und uns in den Matsch gewagt – die Smith-Goggle konnte dabei einige Tester-Herzen für sich gewinnen. Hier geht es zu unserem Test der Smith Squad MTB.

  • Glas Chroma Pop und klares Glas
  • Brillenband 45 mm
  • besondere Features Abreissfolien, Roll-Off kompatibel (ca. 25 €)
  • Gewicht 107 g
  • Preis 100 € (UVP)
  • Preis Ersatzgläser 20,00 € (klar) / 39,00 € (Chroma Pop)
  • www.smithoptics.com
Smith Squad MTB
# Smith Squad MTB - Neupreis: 100,00 € – 107 g – Ersatzgläser ab 20 €

Spy Omen MX

Als kleiner Underdog will Spy mit seiner Happy Lens-Filtertechnologie glücklich machen. Das Lichtspektrum wird in gute und schlechte Strahlung geteilt – die Spy-Gläser filtern die schlechten Strahlen heraus und sollen so auch einen psychologischen Effekt bieten. Weg mit der kurzwelligen blauen Strahlung und UV-Licht – bleiben sollen eine bessere Laune und höhere Aufmerksamkeit.

Ob das auf dem Trail funktioniert? Wir haben die Spy Omen MX mit Happy Lens ausprobiert und wurden von einer angenehmen Tönung, guter Kühlung für den Kopf und einem haltbaren Glas überzeugt. Trotz hoher UVP bekommt man die Brille zu fairen Konditionen und mit klarem Ersatzglas im Lieferumfang. Mehr Infos zur Spy Omen MX gibt es im Testbericht.

  • Glas verspiegelte Linse oder klare Linse
  • Brillenband 40 mm
  • besondere Features abnehmbarer Nasenschutz, Abreissfolien, Roll-Off Kompatibel (ca. 60 €)
  • Gewicht 121 g
  • Preis 107,99 €
  • Preis Ersatzgläser 23,99 €
  • www.spyoptic.com
Spy Omen MX
# Spy Omen MX - Neupreis: 107,99 € – 121 g – Ersatzgläser ab 23,99 €

Hier findest du alle weiteren Artikel unseres großen Goggle-Spezials:


Mit welchen Brillen konntet ihr bisher die besten Erfahrungen sammeln?

  1. benutzerbild

    DansHampf

    dabei seit 10/2017

    Das freut mich zu hören, könntest du vielleicht ein Bild von deiner Brille machen, am besten mit dem Zollstock/Maßband dran - ich bin nämlich selbst Brillenträger.
  2. benutzerbild

    yoobee

    dabei seit 08/2009

    Also meine ist gut 13 cm breit, stößt noch nicht an der Scheibe an. Kommt auch auf die Nasenform an, und wie die Brille auf der Nase sitzt. Bei mir drückt da der Schaum die Brille eher etwas nach oben... bei dieser Goggle aber kaum.

    Bestell Dir einfach mal eine (Hibike oder BMO haben sie) und probier sie an.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    lut_we

    dabei seit 01/2018

    Ist hier jemand brillen träger und hatte schon Erfahrung mit der smith squad XL,leatt velocity und der poc ora?
  5. benutzerbild

    freestylezz

    dabei seit 10/2004

    weiter oben schrieb jemand was zum beschlagen, wenns kühl ist..

    Dann evtl eine OTG-Goggle mit Doppelglas bzw. belüftetem Doppelglas testen. zB SCOTT Split (OTG) + Enduro-Doppelscheibe
    Hab im Herbst / Winter ne SCOTT Hustle (kein OTG) mit Enduroglas gefahren und das Brillenglas ist nie beschlagen. Auch nicht schwitzend im Stehen. Kann sein, dass noch zusätzlich ne Beschichtung auf der Innenseite ist.
  6. benutzerbild

    DansHampf

    dabei seit 10/2017

    lut_we schrieb:

    Ist hier jemand brillen träger und hatte schon Erfahrung mit der smith squad XL,leatt velocity und der poc ora?

    Moin, falls du noch auf der Suche bist, kann ich dir die Loose Riders definitiv ans Herz legen. Sie passt bei meiner Brille problemlos drüber und Beschlagen hat sie bisher ein mal und das im Regen bei c.a 15°C nachdem meine Kollegen bereits seit zwei Stunden nichts mehr sehen konnten!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!