Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Wie groß der bayrische Bike-Hersteller Cube wirklich ist, wird einem spätestens beim Besuch der Hausmesse bewusst.
Wie groß der bayrische Bike-Hersteller Cube wirklich ist, wird einem spätestens beim Besuch der Hausmesse bewusst.
Neben Bikes wird hier fast alles angeboten
Neben Bikes wird hier fast alles angeboten - von Schuhen …
… über Schützer und Kleidung …
… über Schützer und Kleidung …
… bis zu Rucksäcken und anderem Zubehör.
… bis zu Rucksäcken und anderem Zubehör.
Auch ein Dirtbike befindet sich noch im Cube-Portfolio.
Auch ein Dirtbike befindet sich noch im Cube-Portfolio.
Eine richtig spannende Neuheit für Kids findet ihr weiter unten im Artikel
Eine richtig spannende Neuheit für Kids findet ihr weiter unten im Artikel - los geht's!
Das Cube Stereo 140 HPC SL kommt 2021 in schickem Silber-Schwarz und kostet 2.999 €.
Das Cube Stereo 140 HPC SL kommt 2021 in schickem Silber-Schwarz und kostet 2.999 €. - Das Trailbike rollt weiterhin auf 27,5"-Laufrädern, da die Größe Cube zufolge gut bei den Kunden ankommt.
Sowohl am Heck als auch an der Front bietet es 140 mm Federweg.
Sowohl am Heck als auch an der Front bietet es 140 mm Federweg.
Vorne wird eine edle RockShox Pike Ultimate-Federgabel verbaut.
Vorne wird eine edle RockShox Pike Ultimate-Federgabel verbaut.
Die Newmen-Laufräder sind mit eher leichten und dünnwandigen Schwalbe Nobby Nic-Reifen bestückt.
Die Newmen-Laufräder sind mit eher leichten und dünnwandigen Schwalbe Nobby Nic-Reifen bestückt.
Shimano XT-Bremsen mit zwei Kolben sollen für genügend Bremspower sorgen
Shimano XT-Bremsen mit zwei Kolben sollen für genügend Bremspower sorgen - alle Modelle sind nun mit Shimano oder Magura-Bremsen bestückt.
Die Leitungen werden intern geführt.
Die Leitungen werden intern geführt.
Das silber-schwarze Design setzt sich am Cockpit fort.
Das silber-schwarze Design setzt sich am Cockpit fort.
Cube-Stereo-SL-3244
Cube-Stereo-SL-3244
Cube-Stereo-SL-3243
Cube-Stereo-SL-3243
Cube-Stereo-SL-3257
Cube-Stereo-SL-3257
Für das Cube Stereo 140 werden 2021 Preise von 2.499 € bis 3.499 € fällig.
Für das Cube Stereo 140 werden 2021 Preise von 2.499 € bis 3.499 € fällig.
Mit dem Cube AMS 100 C:68 Race oder TM gibt es nun auch zwei Modelle, die in Richtung Down-Country gehen
Mit dem Cube AMS 100 C:68 Race oder TM gibt es nun auch zwei Modelle, die in Richtung Down-Country gehen - dank 120 mm-Federgabel und Variosattelstütze ist das Rad etwas komfortabler und Trail-orientierter.
Der Carbon-Rahmen mit seinen 100 mm Federweg ist der gleiche wie bei den XC-Race-Modellen SLT und SL.
Der Carbon-Rahmen mit seinen 100 mm Federweg ist der gleiche wie bei den XC-Race-Modellen SLT und SL.
Die RockShox Recon-Federgabel mit 120 mm …
Die RockShox Recon-Federgabel mit 120 mm …
… und die Cube Dropper-Post senken den Race-Charakter etwas.
… und die Cube Dropper-Post senken den Race-Charakter etwas.
Cube-AMS-Race-3179
Cube-AMS-Race-3179
Cube-AMS-Race-3180
Cube-AMS-Race-3180
Magura-Bremsen sorgen am 2.999 € teuren Race-Modell für Bremspower.
Magura-Bremsen sorgen am 2.999 € teuren Race-Modell für Bremspower.
Cube-AMS-Race-3181
Cube-AMS-Race-3181
Alle Modelle mit den SRAM Eagle 12-fach-Gruppen verfügen bereits über das neue 52-Zähne-Ritzel.
Alle Modelle mit den SRAM Eagle 12-fach-Gruppen verfügen bereits über das neue 52-Zähne-Ritzel.
Seine Power leitet man in die neue SRAM GX-Alu-Kurbel ein.
Seine Power leitet man in die neue SRAM GX-Alu-Kurbel ein.
Puristische Cross-Country-Racer werden weiterhin mit zwei hochwertigen Modellen des Cube AMS bedient.
Puristische Cross-Country-Racer werden weiterhin mit zwei hochwertigen Modellen des Cube AMS bedient. - Diese kommen mit weniger Federweg an der Front und ohne Variostütze aus.
Immer mehr Mountainbiker wollen gemeinsam mit ihren Kids auf Trail-Tour gehen
Immer mehr Mountainbiker wollen gemeinsam mit ihren Kids auf Trail-Tour gehen - mit dem Cube Stereo 240 Pro soll der Nachwuchs nun locker bei den Großen mithalten können.
Ein speziell abgestimmtes Manitou-Fahrwerk gibt 120 mm Federweg frei.
Ein speziell abgestimmtes Manitou-Fahrwerk gibt 120 mm Federweg frei.
Dank SRAM GX 11-fach-Schaltung sollen die Kids sich ihre Tiefenmeter aus eigener Kraft erarbeiten können.
Dank SRAM GX 11-fach-Schaltung sollen die Kids sich ihre Tiefenmeter aus eigener Kraft erarbeiten können.
Die Kurbeln sind nur 140 mm lang
Die Kurbeln sind nur 140 mm lang - perfekt für kurze Kinderbeine.
Das 24"-Fully verfügt Cube zufolge über alle wichtigen Features, um es so richtig krachen zu lassen.
Das 24"-Fully verfügt Cube zufolge über alle wichtigen Features, um es so richtig krachen zu lassen.
Bei der Entwicklung wurden die Cube Action Rookies zurate gezogen.
Bei der Entwicklung wurden die Cube Action Rookies zurate gezogen. - Test ok!
Perfekt für Einsteiger könnte das Cube Stereo 120 Pro sein
Perfekt für Einsteiger könnte das Cube Stereo 120 Pro sein - es kostet 1.699 € und bietet 29"-Laufräder sowie 140 mm Federweg.
Cube-typisch sind die Lager von außen abgedeckt und nicht zu sehen.
Cube-typisch sind die Lager von außen abgedeckt und nicht zu sehen.
Eine Umwerfer-Aufnahme ist weiter vorhanden
Eine Umwerfer-Aufnahme ist weiter vorhanden - alle Modelle kommen jedoch mit 1-fach-Schaltung.
Ein günstiger Manitou-Dämpfer verwaltet die 120 mm Federweg am Heck.
Ein günstiger Manitou-Dämpfer verwaltet die 120 mm Federweg am Heck.
Platz für eine Wasserflasche ist natürlich auch.
Platz für eine Wasserflasche ist natürlich auch.
Cube-Stereo-Pro-3231
Cube-Stereo-Pro-3231
Cube-Stereo-Pro-3234
Cube-Stereo-Pro-3234
Cube-Stereo-Pro-3242
Cube-Stereo-Pro-3242
Cube-Stereo-Pro-3239
Cube-Stereo-Pro-3239
Das Stereo 120 ist eindeutig Touren-orientiert, soll sich aber auch nicht vor ruppigem Trail-Einsatz fürchten.
Das Stereo 120 ist eindeutig Touren-orientiert, soll sich aber auch nicht vor ruppigem Trail-Einsatz fürchten.
Aus der Enduro World Series bekannt und auch von uns schon getestet: das Cube Stereo 150!
Aus der Enduro World Series bekannt und auch von uns schon getestet: das Cube Stereo 150! - Der Carbon-Hauptrahmen mit seinen 150 mm Federweg wurde für das kommende Jahr nicht verändert.
Das TM-Modell ist mit einem wuchtigen Fox Float X2-Luftdämpfer …
Das TM-Modell ist mit einem wuchtigen Fox Float X2-Luftdämpfer …
… und der neuen Fox 36-Federgabel mit 160 mm Federweg ausgestattet.
… und der neuen Fox 36-Federgabel mit 160 mm Federweg ausgestattet.
Während der Hinterbau aus Aluminium ist, besteht der Hauptrahmen aus Carbon.
Während der Hinterbau aus Aluminium ist, besteht der Hauptrahmen aus Carbon.
Die hochwertigere C:68-Version hat einen höheren Faser-Anteil und ist Cube zufolge in der Herstellung 1,5 mal so teuer wie die C:62-Version.
Die hochwertigere C:68-Version hat einen höheren Faser-Anteil und ist Cube zufolge in der Herstellung 1,5 mal so teuer wie die C:62-Version.
Dank Carbon-Kurbel und Kettenführung samt Bashguard ist man mit dem Stereo 150 C:68 TM für den harten Enduro-Einsatz gewappnet.
Dank Carbon-Kurbel und Kettenführung samt Bashguard ist man mit dem Stereo 150 C:68 TM für den harten Enduro-Einsatz gewappnet.
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9663 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9663 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9673 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9673 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9674 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9674 Photo Rico Haase
Insgesamt sind vier Modelle von 2.999 € bis 6.499 € erhältlich.
Insgesamt sind vier Modelle von 2.999 € bis 6.499 € erhältlich.
Das Cube Elite C:68X war eines der großen Highlights für die Saison 2020.
Das Cube Elite C:68X war eines der großen Highlights für die Saison 2020. - Das Carbon-Hardtail wurde komplett neu entwickelt und soll Effizienz und Komfort mit einander verbinden.
Neu für 2021 ist die Pro-Version in schickem Weiß.
Neu für 2021 ist die Pro-Version in schickem Weiß. - Vorne werkelt eine Fox 32-Federgabel mit 100 mm Federweg.
Cube-Elite-Pro-3192
Cube-Elite-Pro-3192
Cube-Elite-Pro-3191
Cube-Elite-Pro-3191
Mehr als genug Bandbreite dank den 12 Gängen …
Mehr als genug Bandbreite dank den 12 Gängen …
… und der neuen Shimano XT-Schaltung.
… und der neuen Shimano XT-Schaltung.
Auch am Elite wird die Praxis Carbon-Kurbel verbaut.
Auch am Elite wird die Praxis Carbon-Kurbel verbaut.
Cube-Elite-Pro-3201
Cube-Elite-Pro-3201
Cube-Elite-Pro-3208
Cube-Elite-Pro-3208
Cube-Elite-Pro-3202
Cube-Elite-Pro-3202
XC-Puristen müssen zwischen 2.999 € für das dargestellte Pro-Modell und 5.999 € für das SLT-Modell hinblättern.
XC-Puristen müssen zwischen 2.999 € für das dargestellte Pro-Modell und 5.999 € für das SLT-Modell hinblättern.
Vor einem Jahr haben wir euch das Cube Stereo 170 gezeigt
Vor einem Jahr haben wir euch das Cube Stereo 170 gezeigt - ein kompromissloses Super-Enduro mit 170 mm Federweg, 29"-Laufrädern und Alu-Rahmen.
Stahlfederdämpfer sucht man im 2021er Lineup vergeblich.
Stahlfederdämpfer sucht man im 2021er Lineup vergeblich.
Der Rahmen verfügt jedoch weiterhin über eine zweite, progressivere Dämpfer-Position.
Der Rahmen verfügt jedoch weiterhin über eine zweite, progressivere Dämpfer-Position.
Mit 170 mm Federweg soll alles vom Hometrail bis zum Bikepark möglich sein.
Mit 170 mm Federweg soll alles vom Hometrail bis zum Bikepark möglich sein.
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9680 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9680 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9681 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9681 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9683 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9683 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9689 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9689 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9690 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9690 Photo Rico Haase
Bisher gibt es noch keine Carbon-Version des Stereo 170.
Bisher gibt es noch keine Carbon-Version des Stereo 170.
Das gezeigte Cube Stereo 170 Race wandert für 2.999 € über die Ladentheke.
Das gezeigte Cube Stereo 170 Race wandert für 2.999 € über die Ladentheke.
Der Rahmen des Cube Sting WS 140 entspricht dem des Unisex-Modells Stereo 140
Der Rahmen des Cube Sting WS 140 entspricht dem des Unisex-Modells Stereo 140 - Unterschiede bei den beiden 650b-Trailbikes gibt es jedoch in der Farbe und Ausstattung.
Cube-Sting-Race-3210
Cube-Sting-Race-3210
Cube-Sting-Race-3211
Cube-Sting-Race-3211
Cube-Sting-Race-3212
Cube-Sting-Race-3212
Auch hier kommen Magura-Bremsen zum Einsatz.
Auch hier kommen Magura-Bremsen zum Einsatz.
Die Fox 34-Federgabel ist etwas schlanker als das 36-Modell aus dem Stereo.
Die Fox 34-Federgabel ist etwas schlanker als das 36-Modell aus dem Stereo.
Das Frauen-Trailbike verfügt über 140 mm Federweg.
Das Frauen-Trailbike verfügt über 140 mm Federweg.
Neben dem recht pinken Race-Modell für 2.599 € gibt es noch ein knallbuntes SL-Modell für 3.499 €.
Neben dem recht pinken Race-Modell für 2.599 € gibt es noch ein knallbuntes SL-Modell für 3.499 €.
Mit dem Cube Nuroad C:62 haben die Bayern nun auch ein hochwertiges Carbon-Gravelbike im Angebot
Mit dem Cube Nuroad C:62 haben die Bayern nun auch ein hochwertiges Carbon-Gravelbike im Angebot - der Flitzer ist jedoch weiterhin mit Bikepacking- und Commuter-Zubehör kompatibel.
Das High-End-SL-Modell glänzt mit einer ziemlich schicken Lackierung.
Das High-End-SL-Modell glänzt mit einer ziemlich schicken Lackierung.
Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9601 Photo Rico Haase
Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9601 Photo Rico Haase
Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9597 Photo Rico Haase
Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9597 Photo Rico Haase
Eine elektrische SRAM XX1 Eagle-Schaltung aus dem MTB-Bereich …
Eine elektrische SRAM XX1 Eagle-Schaltung aus dem MTB-Bereich …
… wird mit SRAM Force-Komponenten kombiniert.
… wird mit SRAM Force-Komponenten kombiniert.
Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9594 Photo Rico Haase
Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9594 Photo Rico Haase
Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9599 Photo Rico Haase
Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9599 Photo Rico Haase
Schutzbleche, Gepäckträger oder sogar intern verlegte Lichter sind dank unauffälliger Montagepunkte kein Problem.
Schutzbleche, Gepäckträger oder sogar intern verlegte Lichter sind dank unauffälliger Montagepunkte kein Problem.
Die speziellen Flatmount-Bremsaufnahmen erlauben es, sogar 180 mm-Bremsscheiben zu fahren.
Die speziellen Flatmount-Bremsaufnahmen erlauben es, sogar 180 mm-Bremsscheiben zu fahren.
Ein Cube-eigener Sattel soll für ausreichend Komfort sorgen.
Ein Cube-eigener Sattel soll für ausreichend Komfort sorgen.
Neben dem 3.999 € teuren SL-Modell gibt es noch zwei weitere Nuroad Carbon-Varianten für 1.999 € oder 2.599 €.
Neben dem 3.999 € teuren SL-Modell gibt es noch zwei weitere Nuroad Carbon-Varianten für 1.999 € oder 2.599 €.
Der Cube Strover ist ein neuer Trail- und Enduro-Helm, bei dem nicht an Features gespart wurde.
Der Cube Strover ist ein neuer Trail- und Enduro-Helm, bei dem nicht an Features gespart wurde.
Das Visier ist voll verstellbar und erlaubt es sogar, die Goggle darunter zu platzieren.
Das Visier ist voll verstellbar und erlaubt es sogar, die Goggle darunter zu platzieren.
Der Helm umschließt den Hinterkopf weit und soll so für Schutz sorgen.
Der Helm umschließt den Hinterkopf weit und soll so für Schutz sorgen.
Natürlich ist auch das MIPS-System am Start
Natürlich ist auch das MIPS-System am Start - dieses soll bewirken, dass weniger Rotationskräfte auf dem Kopf wirken.
Oben und hinten sind gut versteckte Zubehör-Adapter untergebracht
Oben und hinten sind gut versteckte Zubehör-Adapter untergebracht - diese lassen sich einfach flippen.
Der Kinnriemen wird magnetisch via Fidlock geöffnet.
Der Kinnriemen wird magnetisch via Fidlock geöffnet.
Durch die beiden Halterungen kann man ohne Probleme eine Stirnlampe samt Akku unterbringen
Durch die beiden Halterungen kann man ohne Probleme eine Stirnlampe samt Akku unterbringen - die Ladestandanzeige kann dann sogar noch als Rücklicht dienen.
Einen durchdachten Eindruck machen die neuen Cube Trail- und Enduro-Schoner
Einen durchdachten Eindruck machen die neuen Cube Trail- und Enduro-Schoner - hier in der dünnen Trail-Version ohne Straps.
Die Rückseite ist extrem luftdurchlässig
Die Rückseite ist extrem luftdurchlässig - der untere Teil ist etwas fester, um bei Pedalkontakt nicht sofort zu zerreißen.
Großzügige Silikon-Applikationen sollen für einen sehr festen Halt sorgen.
Großzügige Silikon-Applikationen sollen für einen sehr festen Halt sorgen.
Das neue LXMPH-System wird aktuell noch wissenschaftlich untersucht.
Das neue LXMPH-System wird aktuell noch wissenschaftlich untersucht. - Es soll den Lymphfluss im Knie verbessern.
Bei der neuen Handschuh-Palette dürfte für jede Hand ein Schuh dabei sein.
Bei der neuen Handschuh-Palette dürfte für jede Hand ein Schuh dabei sein.
Für viele Mountainbiker interessant dürften die neuen Performance-Modelle sein.
Für viele Mountainbiker interessant dürften die neuen Performance-Modelle sein.
Die Innenseite ist sehr dünn und schmiegt sich gut an die Hand an.
Die Innenseite ist sehr dünn und schmiegt sich gut an die Hand an.
Auch außen wird auf unnötiges Material verzichtet.
Auch außen wird auf unnötiges Material verzichtet.
Natürlich sind auch Touch-Applikationen zur Smartphone-Bedienung am Start.
Natürlich sind auch Touch-Applikationen zur Smartphone-Bedienung am Start.
Eher Komfort-orientiert sind die Natural Fit-Handschuhe.
Eher Komfort-orientiert sind die Natural Fit-Handschuhe.
Dicke Pads an ausgewählten Stellen sollen es erlauben, auf langen Touren den Lenker schmerzfrei packen zu können.
Dicke Pads an ausgewählten Stellen sollen es erlauben, auf langen Touren den Lenker schmerzfrei packen zu können.
Gut & günstig sollen die CMPT-Modelle sein.
Gut & günstig sollen die CMPT-Modelle sein.
Alle Varianten gibt es übrigens auch in Kurzfinger-Versionen.
Alle Varianten gibt es übrigens auch in Kurzfinger-Versionen.
Vor allem für entspannte Touren mit Navigation interessant: die Handyhalterung!
Vor allem für entspannte Touren mit Navigation interessant: die Handyhalterung!
Mit einem iPhone 7 klappt es schonmal ganz gut.
Mit einem iPhone 7 klappt es schonmal ganz gut.
Es ist jedoch einiges an Spielraum vorhanden.
Es ist jedoch einiges an Spielraum vorhanden.

Es ist wieder einmal so weit – der deutsche Branchenriese Cube lädt nach Waldershof in Bayern ein, um die Highlights für die kommende Saison 2021 vorzustellen. Ein großes Update sind die neuen Preise – einige Modelle konnten vergünstigt oder besser ausgestattet werden. Neben Ausstattungs-Updates an Klassikern wie Cube Stereo 140 oder 150 stechen vor allem ein neues Kinder-Fully mit 120 mm Federweg sowie ein sportliches Carbon-Gravelbike hervor.

Alle Jahre wieder strömt im Sommer ein Treck an Bike-Händlern und Journalisten in die Oberpfalz, um sich ein Bild über die kommende Modellpalette des bayrischen Bike-Herstellers Cube zu machen. Auch MTB-News ist bewaffnet mit Notizblock, Stift und Kamera – sowie natürlich Maske und Desinfektionsmittel – nach Waldershof gereist, um für euch die Mountainbike-Highlights des Jahre 2021 zusammenzustellen. Natürlich hat Cube in den geräumigen Hallen nicht nur Räder für fast jeden denkbaren Einsatzzweck präsentiert, sondern auch Accessoires von Kopf bis Fuß ausgestellt – vom Schloss über Belichtung bis zur Dämpferpumpe.

Hier geht’s zu den Cube Rennrad-Highlights!

Hier geht’s zu den Cube E-Bike-Highlights!

Wie groß der bayrische Bike-Hersteller Cube wirklich ist, wird einem spätestens beim Besuch der Hausmesse bewusst.
# Wie groß der bayrische Bike-Hersteller Cube wirklich ist, wird einem spätestens beim Besuch der Hausmesse bewusst.
Neben Bikes wird hier fast alles angeboten
# Neben Bikes wird hier fast alles angeboten - von Schuhen …
… über Schützer und Kleidung …
# … über Schützer und Kleidung …
… bis zu Rucksäcken und anderem Zubehör.
# … bis zu Rucksäcken und anderem Zubehör.
Auch ein Dirtbike befindet sich noch im Cube-Portfolio.
# Auch ein Dirtbike befindet sich noch im Cube-Portfolio.
Eine richtig spannende Neuheit für Kids findet ihr weiter unten im Artikel
# Eine richtig spannende Neuheit für Kids findet ihr weiter unten im Artikel - los geht's!
Diashow: Cube-Neuheiten 2021: Günstigere Preise, Kids-Fully & Carbon-Gravelbike
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9681 Photo Rico Haase
Die Leitungen werden intern geführt.
Cube-AMS-Race-3179
Die RockShox Recon-Federgabel mit 120 mm …
Mehr als genug Bandbreite dank den 12 Gängen …
Diashow starten »

Video: Alle Cube-MTB-Highlights 2021 im Überblick!




Cube Stereo 140 HPC SL – 27,5″ Trail-Klassiker

Das Cube Stereo 140 ist mittlerweile ein absoluter Klassiker unter den Cube-Mountainbikes und geht im Wesentlichen unverändert in die kommende Saison. Das Carbon-Trailbike mit Alu-Hinterbau behält seine 27,5″-Laufräder, die sich Cube zufolge weiterhin größter Beliebtheit erfreuen, und wird in insgesamt drei Modellvarianten zu Preisen von 2.499 € bis 3.499 € angeboten. Das von uns bereits in Spanien getestete Cube Stereo 140 HPC TM bleibt dabei die Vollgas-Variante mit Fox 36 Factory-Federgabel, Kettenführung und SRAM GX Eagle-Antrieb. Der Preis konnte sogar auf 3.499 € gesenkt werden – dafür muss man an der Sattelstütze nun auf Fox-Kashima verzichten und bekommt stattdessen ein Cube-eigenes Modell verbaut. Das fotografierte Cube Stereo 140 HPC SL hat ein Upgrade auf die leichten Praxis Girder Carbon-Kurbeln sowie eine RockShox Pike Ultimate-Federgabel bekommen. Bei den Bremsen verzichtet man an allen Modellen auf SRAM und setzt stattdessen auf Magura und Shimano-Stopper.

Preise: Stereo 140 HPC TM: 3.499 € | Stereo 140 HPC SL: 2.999 € | Stereo 140 HPC Race: 2.499 € (alles UVP)

Das Cube Stereo 140 HPC SL kommt 2021 in schickem Silber-Schwarz und kostet 2.999 €.
# Das Cube Stereo 140 HPC SL kommt 2021 in schickem Silber-Schwarz und kostet 2.999 €. - Das Trailbike rollt weiterhin auf 27,5"-Laufrädern, da die Größe Cube zufolge gut bei den Kunden ankommt.
Sowohl am Heck als auch an der Front bietet es 140 mm Federweg.
# Sowohl am Heck als auch an der Front bietet es 140 mm Federweg.
Vorne wird eine edle RockShox Pike Ultimate-Federgabel verbaut.
# Vorne wird eine edle RockShox Pike Ultimate-Federgabel verbaut.
Die Newmen-Laufräder sind mit eher leichten und dünnwandigen Schwalbe Nobby Nic-Reifen bestückt.
# Die Newmen-Laufräder sind mit eher leichten und dünnwandigen Schwalbe Nobby Nic-Reifen bestückt.
Shimano XT-Bremsen mit zwei Kolben sollen für genügend Bremspower sorgen
# Shimano XT-Bremsen mit zwei Kolben sollen für genügend Bremspower sorgen - alle Modelle sind nun mit Shimano oder Magura-Bremsen bestückt.
Die Leitungen werden intern geführt.
# Die Leitungen werden intern geführt.
Das silber-schwarze Design setzt sich am Cockpit fort.
# Das silber-schwarze Design setzt sich am Cockpit fort.
Cube-Stereo-SL-3244
# Cube-Stereo-SL-3244
Cube-Stereo-SL-3243
# Cube-Stereo-SL-3243
Cube-Stereo-SL-3257
# Cube-Stereo-SL-3257
Für das Cube Stereo 140 werden 2021 Preise von 2.499 € bis 3.499 € fällig.
# Für das Cube Stereo 140 werden 2021 Preise von 2.499 € bis 3.499 € fällig.

Cube AMS 100 C:68 Race – Down-Country-Fully

Das XC-Fully Cube AMS 100 C:68 unterteilt sich auch in der kommenden Saison in je zwei leicht unterschiedliche Kategorien: Das High-End-Modell SLT sowie das knapp halb so teure SL-Modell sind mit 100 mm-Federgabeln ausgestattet und richten sich an eher wettkampforientierte, sportliche Cross-Country-Racer. Dank 120 mm Federweg an der Front gehen das Cube AMS TM sowie das Race-Modell (Foto) hingegen eher in Richtung Tour und Down-Country. Sie bieten etwas mehr Reserven, setzen jedoch auf den gleichen, hochwertigen C:68-Carbon-Rahmen mit Viergelenker-Hinterbau. Zudem sorgen vom Lenker absenkbare Variosattelstützen für mehr Komfort und Sicherheit in technischen Abfahrten.

Auch am Cube AMS 100 konnten die Preise einiger Modelle im Vergleich zum Vorjahr etwas gesenkt werden – bei anderen hingegen wurde die Ausstattung aufgewertet. Neu sind übrigens bei allen Mountainbike-Modellen auch die Größen-Bezeichnungen: Das deutlich in die Jahre gekommene zöllische Größensystem wurde gegen die geläufigeren Bezeichnungen S, M, L, und XL ersetzt. Ein Größenrechner auf der neuen Cube-Website soll Interessenten helfen, die für sie richtige Größe zu finden.

Preise: AMS 100 C:68 SLT: 6.299 € | AMS 100 C:68 TM: 3.999 € | AMS 100 C:68 SL: 3.699 € | AMS 100 C:68 Race: 2.999 € (alles UVP)

Mit dem Cube AMS 100 C:68 Race oder TM gibt es nun auch zwei Modelle, die in Richtung Down-Country gehen
# Mit dem Cube AMS 100 C:68 Race oder TM gibt es nun auch zwei Modelle, die in Richtung Down-Country gehen - dank 120 mm-Federgabel und Variosattelstütze ist das Rad etwas komfortabler und Trail-orientierter.
Der Carbon-Rahmen mit seinen 100 mm Federweg ist der gleiche wie bei den XC-Race-Modellen SLT und SL.
# Der Carbon-Rahmen mit seinen 100 mm Federweg ist der gleiche wie bei den XC-Race-Modellen SLT und SL.
Die RockShox Recon-Federgabel mit 120 mm …
# Die RockShox Recon-Federgabel mit 120 mm …
… und die Cube Dropper-Post senken den Race-Charakter etwas.
# … und die Cube Dropper-Post senken den Race-Charakter etwas.
Cube-AMS-Race-3179
# Cube-AMS-Race-3179
Cube-AMS-Race-3180
# Cube-AMS-Race-3180
Magura-Bremsen sorgen am 2.999 € teuren Race-Modell für Bremspower.
# Magura-Bremsen sorgen am 2.999 € teuren Race-Modell für Bremspower.
Cube-AMS-Race-3181
# Cube-AMS-Race-3181
Alle Modelle mit den SRAM Eagle 12-fach-Gruppen verfügen bereits über das neue 52-Zähne-Ritzel.
# Alle Modelle mit den SRAM Eagle 12-fach-Gruppen verfügen bereits über das neue 52-Zähne-Ritzel.
Seine Power leitet man in die neue SRAM GX-Alu-Kurbel ein.
# Seine Power leitet man in die neue SRAM GX-Alu-Kurbel ein.
Puristische Cross-Country-Racer werden weiterhin mit zwei hochwertigen Modellen des Cube AMS bedient.
# Puristische Cross-Country-Racer werden weiterhin mit zwei hochwertigen Modellen des Cube AMS bedient. - Diese kommen mit weniger Federweg an der Front und ohne Variostütze aus.

Cube Stereo 240 Pro – 24″ Kids-Fully

Vor einem Jahr haben wir euch das neue Stereo 120 Youth – ein kleines 650b-Fully für den Nachwuchs – vorgestellt. Nun zieht Cube mit einer Trailfräse für noch jüngere Kids nach: Das Cube Stereo 240 Pro setzt auf 24″-Laufräder sowie 120 mm Federweg an Front und Heck und bietet das volle Programm aus der Erwachsenen-Palette: hochwertiger HPA-Alu-Rahmen mit Hydroforming-Rohren, Viergelenker-Hinterbau, Steckachse oder auch ISCG-Tabs. Das 1.999 € teure Gerät wird auch von den Cube Action Kids genutzt und ist mit der J-Unit-Palette aus dem Hause Hayes ausgestattet. Diese besteht zum Beispiel aus einem speziellen Manitou-Fahrwerk für besonders leichte Piloten sowie einem Cockpit mit schmalerem Lenker- und Griff-Durchmesser für kleine Kinderhände.

Zusätzlich hat Cube noch eine 140 mm kurze Kurbel, eine geringe Überstandshöhe und eine außen verlegte und damit gut erreichbare Bremse vorgesehen – schließlich dürften Rad und Komponenten nicht immer so sonderlich pfleglich behandelt werden. Dank bandbreitenstarker SRAM GX 11-fach-Schaltung soll auch längeren Trail-Ausflügen mit Mama und Papa nichts im Wege stehen. Außerdem scheint es im Bereich des Möglichen, dass wir euch nächstes Jahr ein weiteres spannendes Kinder-Mountainbike von Cube zeigen dürfen …

Preis: Stereo 240 Pro: 1.999 € (UVP)

Immer mehr Mountainbiker wollen gemeinsam mit ihren Kids auf Trail-Tour gehen
# Immer mehr Mountainbiker wollen gemeinsam mit ihren Kids auf Trail-Tour gehen - mit dem Cube Stereo 240 Pro soll der Nachwuchs nun locker bei den Großen mithalten können.
Ein speziell abgestimmtes Manitou-Fahrwerk gibt 120 mm Federweg frei.
# Ein speziell abgestimmtes Manitou-Fahrwerk gibt 120 mm Federweg frei.
Dank SRAM GX 11-fach-Schaltung sollen die Kids sich ihre Tiefenmeter aus eigener Kraft erarbeiten können.
# Dank SRAM GX 11-fach-Schaltung sollen die Kids sich ihre Tiefenmeter aus eigener Kraft erarbeiten können.
Die Kurbeln sind nur 140 mm lang
# Die Kurbeln sind nur 140 mm lang - perfekt für kurze Kinderbeine.
Das 24"-Fully verfügt Cube zufolge über alle wichtigen Features, um es so richtig krachen zu lassen.
# Das 24"-Fully verfügt Cube zufolge über alle wichtigen Features, um es so richtig krachen zu lassen.
Bei der Entwicklung wurden die Cube Action Rookies zurate gezogen.
# Bei der Entwicklung wurden die Cube Action Rookies zurate gezogen. - Test ok!

Cube Stereo 120 Pro – günstiges Einsteiger-Trailbike

Erst 2019 wurde das Cube Stereo 120 zusätzlich zum Alu-Modell als leichte Carbon-Version vorgestellt. Spannend ist allerdings auch die nur 1.699 € teure und interessanterweise „Pro“ genannte Einsteiger-Version mit Aluminium-Rahmen. Sie setzt – ebenso wie alle anderen Cube-Mountainbikes – auf einen 1 x 12-fach Antrieb und dürfte dank Magura-Scheibenbremsen und Cube-Variostütze bereit für den Trail-Einsatz sein. Die Speerspitze der 120er-Reihe bildet hingegen das Stereo 120 HPC SLT mit Carbon-Rahmen und hochwertiger Ausstattung für 3.699 €.

Mit nur 11,9 kg Gewicht und den leichten Maxxis Forekaster-Reifen will Cube hiermit beweisen, dass Trailbikes keine schweren Mini-Enduros sein müssen, sondern auch mit einem leichten und agilen Verhalten auf dem Trail begeistern können. Egal ob Carbon oder Alu – alle vier Modelle setzen auf große 29″-Laufräder und 120 mm Federweg an Front und Heck.

Preise: Stereo 120 HPC SLT: 3.699 € | Stereo 120 HPC TM: 2.799 € | Stereo 120 Race: 1.999 € | Stereo 120 Pro: 1.699 € (alles UVP)

Perfekt für Einsteiger könnte das Cube Stereo 120 Pro sein
# Perfekt für Einsteiger könnte das Cube Stereo 120 Pro sein - es kostet 1.699 € und bietet 29"-Laufräder sowie 140 mm Federweg.
Cube-typisch sind die Lager von außen abgedeckt und nicht zu sehen.
# Cube-typisch sind die Lager von außen abgedeckt und nicht zu sehen.
Eine Umwerfer-Aufnahme ist weiter vorhanden
# Eine Umwerfer-Aufnahme ist weiter vorhanden - alle Modelle kommen jedoch mit 1-fach-Schaltung.
Ein günstiger Manitou-Dämpfer verwaltet die 120 mm Federweg am Heck.
# Ein günstiger Manitou-Dämpfer verwaltet die 120 mm Federweg am Heck.
Platz für eine Wasserflasche ist natürlich auch.
# Platz für eine Wasserflasche ist natürlich auch.
Cube-Stereo-Pro-3231
# Cube-Stereo-Pro-3231
Cube-Stereo-Pro-3234
# Cube-Stereo-Pro-3234
Cube-Stereo-Pro-3242
# Cube-Stereo-Pro-3242
Cube-Stereo-Pro-3239
# Cube-Stereo-Pro-3239
Das Stereo 120 ist eindeutig Touren-orientiert, soll sich aber auch nicht vor ruppigem Trail-Einsatz fürchten.
# Das Stereo 120 ist eindeutig Touren-orientiert, soll sich aber auch nicht vor ruppigem Trail-Einsatz fürchten.

Cube Stereo 150 C:68 TM – Carbon-Enduro-Racer

Prinzipiell hat sich am Rahmen des auf 29″-Rädern rollenden Cube Stereo 150-Enduro-Bikes nichts getan – alle Änderungen für das Jahr 2021 beziehen sich auf Lackierung und Ausstattung. Die beiden teuersten Varianten setzen weiterhin auf den C:68-Carbon-Rahmen. Dieser weist einen höheren Faser-Anteil als die C:62-Rahmen auf und ist deshalb Cube zufolge etwa eineinhalb mal teurer in der Fertigung. Das High-End-SLT-Modell bietet eine komplett kompromisslose Ausstattung mit elektronischer SRAM AXS-Schaltung, Fox Factory-Fahrwerk und Shimano XTR-Bremsen.

Etwas günstiger und abfahrtslastiger ist das von uns im Frühjahr bereits getestete Cube Stereo 150 C:68 TM: Es setzt beispielsweise auf den größeren Fox Float X2 Factory-Dämpfer, eine Kettenführung mit Bashguard und dickere Exo+ Reifen. Wer sein Modell gerne in den Farben des Cube Action Teams hätte, kann zur zweitgünstigsten SL-Version greifen. Außerdem hat das günstigste Race-Modell einen besseren Newmen-Laufradsatz sowie die neue SRAM GX Eagle-Schaltung mit 52 Zähne-Ritzel spendiert bekommen.

Preise: Stereo 150 C:68 SLT: 6.499 € | Stereo 150 C:68 TM: 4.699 € | Stereo 150 C:62 SL: 3.599 € | Stereo 150 C:62 Race: 2.999 € (alles UVP)

Aus der Enduro World Series bekannt und auch von uns schon getestet: das Cube Stereo 150!
# Aus der Enduro World Series bekannt und auch von uns schon getestet: das Cube Stereo 150! - Der Carbon-Hauptrahmen mit seinen 150 mm Federweg wurde für das kommende Jahr nicht verändert.
Das TM-Modell ist mit einem wuchtigen Fox Float X2-Luftdämpfer …
# Das TM-Modell ist mit einem wuchtigen Fox Float X2-Luftdämpfer …
… und der neuen Fox 36-Federgabel mit 160 mm Federweg ausgestattet.
# … und der neuen Fox 36-Federgabel mit 160 mm Federweg ausgestattet.
Während der Hinterbau aus Aluminium ist, besteht der Hauptrahmen aus Carbon.
# Während der Hinterbau aus Aluminium ist, besteht der Hauptrahmen aus Carbon.
Die hochwertigere C:68-Version hat einen höheren Faser-Anteil und ist Cube zufolge in der Herstellung 1,5 mal so teuer wie die C:62-Version.
# Die hochwertigere C:68-Version hat einen höheren Faser-Anteil und ist Cube zufolge in der Herstellung 1,5 mal so teuer wie die C:62-Version.
Dank Carbon-Kurbel und Kettenführung samt Bashguard ist man mit dem Stereo 150 C:68 TM für den harten Enduro-Einsatz gewappnet.
# Dank Carbon-Kurbel und Kettenführung samt Bashguard ist man mit dem Stereo 150 C:68 TM für den harten Enduro-Einsatz gewappnet.
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9663 Photo Rico Haase
# CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9663 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9673 Photo Rico Haase
# CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9673 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9674 Photo Rico Haase
# CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9674 Photo Rico Haase
Insgesamt sind vier Modelle von 2.999 € bis 6.499 € erhältlich.
# Insgesamt sind vier Modelle von 2.999 € bis 6.499 € erhältlich.

Cube Elite C:68X Pro – leichtes XC-Hardtail

Das Cube Elite-Hardtail war im vergangenen Jahr eines der großen Highlights der Bayern. Alle vier Versionen setzen auf einen leichten C:68X-Carbon-Rahmen, der nicht nur sehr steif und leicht, sondern durch eine flexende Verbindung zwischen Sattel- und Oberrohr auch besonders komfortabel sein soll. Die Rahmen sind zudem für die Aufnahme eines Umwerfers oder die interne Führung eines Variosattelstütze vorbereitet. Neu dazugekommen für 2021 ist das Cube Elite C:68X Pro in einer schicken rot-weißen Lackierung, Shimano XT-Ausstattung und leichten Praxis-Carbon-Kurbeln. Laut Cube bringt das 2.999 € teure Hardtail somit 9,7 kg auf die Waage und soll bereit für die XC-Rennstrecken dieser Welt sein.

Preise: Elite C:68X SLT: 5.999 € | Elite C:68X SL: 4.999 € | Elite C:68X Race: 3.999 € | Elite C:68X Pro: 2.999 € (alles UVP)

Das Cube Elite C:68X war eines der großen Highlights für die Saison 2020.
# Das Cube Elite C:68X war eines der großen Highlights für die Saison 2020. - Das Carbon-Hardtail wurde komplett neu entwickelt und soll Effizienz und Komfort mit einander verbinden.
Neu für 2021 ist die Pro-Version in schickem Weiß.
# Neu für 2021 ist die Pro-Version in schickem Weiß. - Vorne werkelt eine Fox 32-Federgabel mit 100 mm Federweg.
Cube-Elite-Pro-3192
# Cube-Elite-Pro-3192
Cube-Elite-Pro-3191
# Cube-Elite-Pro-3191
Mehr als genug Bandbreite dank den 12 Gängen …
# Mehr als genug Bandbreite dank den 12 Gängen …
… und der neuen Shimano XT-Schaltung.
# … und der neuen Shimano XT-Schaltung.
Auch am Elite wird die Praxis Carbon-Kurbel verbaut.
# Auch am Elite wird die Praxis Carbon-Kurbel verbaut.
Cube-Elite-Pro-3201
# Cube-Elite-Pro-3201
Cube-Elite-Pro-3208
# Cube-Elite-Pro-3208
Cube-Elite-Pro-3202
# Cube-Elite-Pro-3202
XC-Puristen müssen zwischen 2.999 € für das dargestellte Pro-Modell und 5.999 € für das SLT-Modell hinblättern.
# XC-Puristen müssen zwischen 2.999 € für das dargestellte Pro-Modell und 5.999 € für das SLT-Modell hinblättern.

Cube Stereo 170 Race – Vollgas-Enduro

Am Alu-Super-Enduro bleibt es bei 29″-Laufrädern und 170 mm Federweg. Auffällig ist, dass das mittlere TM-Modell nicht mehr auf einen RockShox-Stahlfederdämpfer, sondern auf ein Luftfahrwerk bestehend aus Super Deluxe und neuer RockShox ZEB setzt. Dafür ist die seltene und spannende Hayes Dominion-Bremse verbaut. Wer möchte, kann jedoch weiterhin einen Stahlfederdämpfer nachrüsten und dafür auf die progressivere Dämpferaufhängung im Rahmen zurückgreifen. Am günstigsten, hier dargestellten Race-Modell kommt ein Fox Float X2-Dämpfer zum Einsatz – außerdem steckt eine massive Fox 38-Federgabel im Steuerrohr. Dagegen sind sämtliche Teile von e*thirteen aus dem Cube-Lineup verschwunden.

Preise: Stereo 170 SL: 3.999 € | Stereo 170 TM: 3.499 € | Stereo 170 Race: 2.999 € (alles UVP)

Vor einem Jahr haben wir euch das Cube Stereo 170 gezeigt
# Vor einem Jahr haben wir euch das Cube Stereo 170 gezeigt - ein kompromissloses Super-Enduro mit 170 mm Federweg, 29"-Laufrädern und Alu-Rahmen.
Stahlfederdämpfer sucht man im 2021er Lineup vergeblich.
# Stahlfederdämpfer sucht man im 2021er Lineup vergeblich.
Der Rahmen verfügt jedoch weiterhin über eine zweite, progressivere Dämpfer-Position.
# Der Rahmen verfügt jedoch weiterhin über eine zweite, progressivere Dämpfer-Position.
Mit 170 mm Federweg soll alles vom Hometrail bis zum Bikepark möglich sein.
# Mit 170 mm Federweg soll alles vom Hometrail bis zum Bikepark möglich sein.
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9680 Photo Rico Haase
# CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9680 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9681 Photo Rico Haase
# CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9681 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9683 Photo Rico Haase
# CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9683 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9689 Photo Rico Haase
# CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9689 Photo Rico Haase
CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9690 Photo Rico Haase
# CUBE Produkt-Launch 2021 MTBN DSC 9690 Photo Rico Haase
Bisher gibt es noch keine Carbon-Version des Stereo 170.
# Bisher gibt es noch keine Carbon-Version des Stereo 170.
Das gezeigte Cube Stereo 170 Race wandert für 2.999 € über die Ladentheke.
# Das gezeigte Cube Stereo 170 Race wandert für 2.999 € über die Ladentheke.

Cube Sting WS 140 HPC Race – Trailbike für Frauen

Auch in der kommenden Saison bietet Cube eine Palette an Frauen-spezifischen Mountainbike-Modellen an. Das Cube Sting WS 140 teilt sich den Rahmen mit dem 27,5″ Unisex-Modell Stereo 140, setzt jedoch auf eine spezielle Lackierung sowie eine leichtere Ausstattung. Es kommen beispielsweise 25 mm statt 30 mm breite Felgen oder eine Fox 34 statt einer Fox 36-Federgabel zum Einsatz. Die beiden Sting-Modelle liegen preislich zwischen 2.599 € und 3.499 €. Das dargestellte Sting WS 140 HPC Race setzt auf eine unauffällige, aber schicke Lackierung in Schwarz und Rosa und bietet eine solide Ausstattung aus dem mittleren Preissegment. Wesentlich hochwertiger, aber auch teurer und bunter fällt das SL-Modell mit seinem Fox Factory-Fahrwerk und SRAM GX-Antrieb aus.

Preise: Sting WS 140 HPC SL: 3.499 € | Sting WS 140 HPC Race: 2.599 € (alles UVP)

Der Rahmen des Cube Sting WS 140 entspricht dem des Unisex-Modells Stereo 140
# Der Rahmen des Cube Sting WS 140 entspricht dem des Unisex-Modells Stereo 140 - Unterschiede bei den beiden 650b-Trailbikes gibt es jedoch in der Farbe und Ausstattung.
Cube-Sting-Race-3210
# Cube-Sting-Race-3210
Cube-Sting-Race-3211
# Cube-Sting-Race-3211
Cube-Sting-Race-3212
# Cube-Sting-Race-3212
Auch hier kommen Magura-Bremsen zum Einsatz.
# Auch hier kommen Magura-Bremsen zum Einsatz.
Die Fox 34-Federgabel ist etwas schlanker als das 36-Modell aus dem Stereo.
# Die Fox 34-Federgabel ist etwas schlanker als das 36-Modell aus dem Stereo.
Das Frauen-Trailbike verfügt über 140 mm Federweg.
# Das Frauen-Trailbike verfügt über 140 mm Federweg.
Neben dem recht pinken Race-Modell für 2.599 € gibt es noch ein knallbuntes SL-Modell für 3.499 €.
# Neben dem recht pinken Race-Modell für 2.599 € gibt es noch ein knallbuntes SL-Modell für 3.499 €.

Cube Nuroad C:62 SL – Carbon-Gravel-Flitzer

Nicht direkt ein Mountainbike, aber auch im Wald beheimatet ist das neue Cube Nuroad in der C:62-Carbon-Variante. Es besteht aus einem 1.100 g leichten Carbon-Rahmen kombiniert mit einer 460 g leichten Carbon-Gabel und richtet sich an sportlich orientierte Gravel-Fahrer. Aber auch Bikepacker gucken nicht in die Röhre, denn das Carbon-Geschoss hat sämtliche Accessoire-Aufnahmen seines Alu-Bruders geerbt. So können Gepäckträger und Schutzbleche problemlos an Front und Heck montiert werden und sogar die interne Verlegung einer Beleuchtungseinrichtung ist machbar. Dank von außen beinahe unsichtbarer Flatmount-Ständer-Aufnahme kommen auch Commuter auf ihre Kosten. Apropos Flatmount: Die Bremsaufnahmen können so verschoben werden, dass auch 180 mm Bremsscheiben montiert werden können.

Preise: Nuroad C:62 SL: 3.999 € | Nuroad C:62 Race: 2.599 € | Nuroad C:62 Pro: 1.999 € (alles UVP)

Mit dem Cube Nuroad C:62 haben die Bayern nun auch ein hochwertiges Carbon-Gravelbike im Angebot
# Mit dem Cube Nuroad C:62 haben die Bayern nun auch ein hochwertiges Carbon-Gravelbike im Angebot - der Flitzer ist jedoch weiterhin mit Bikepacking- und Commuter-Zubehör kompatibel.
Das High-End-SL-Modell glänzt mit einer ziemlich schicken Lackierung.
# Das High-End-SL-Modell glänzt mit einer ziemlich schicken Lackierung.
Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9601 Photo Rico Haase
# Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9601 Photo Rico Haase
Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9597 Photo Rico Haase
# Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9597 Photo Rico Haase
Eine elektrische SRAM XX1 Eagle-Schaltung aus dem MTB-Bereich …
# Eine elektrische SRAM XX1 Eagle-Schaltung aus dem MTB-Bereich …
… wird mit SRAM Force-Komponenten kombiniert.
# … wird mit SRAM Force-Komponenten kombiniert.
Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9594 Photo Rico Haase
# Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9594 Photo Rico Haase
Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9599 Photo Rico Haase
# Cube Neuheiten 2021 NUROAD DSC 9599 Photo Rico Haase
Schutzbleche, Gepäckträger oder sogar intern verlegte Lichter sind dank unauffälliger Montagepunkte kein Problem.
# Schutzbleche, Gepäckträger oder sogar intern verlegte Lichter sind dank unauffälliger Montagepunkte kein Problem.
Die speziellen Flatmount-Bremsaufnahmen erlauben es, sogar 180 mm-Bremsscheiben zu fahren.
# Die speziellen Flatmount-Bremsaufnahmen erlauben es, sogar 180 mm-Bremsscheiben zu fahren.
Ein Cube-eigener Sattel soll für ausreichend Komfort sorgen.
# Ein Cube-eigener Sattel soll für ausreichend Komfort sorgen.
Neben dem 3.999 € teuren SL-Modell gibt es noch zwei weitere Nuroad Carbon-Varianten für 1.999 € oder 2.599 €.
# Neben dem 3.999 € teuren SL-Modell gibt es noch zwei weitere Nuroad Carbon-Varianten für 1.999 € oder 2.599 €.

Cube-Zubehör

Helme

Gleich zwei neue MTB-Helme hat Cube im Angebot: Beim Frisk handelt es sich um einen Einsteiger-Trail-Helm für faire 99 €. Der Helm verfügt über ein MIPS-System zur Aufnahme von Rotationsenergien, Adapter für Cube-Zubehör wie beispielsweise Lampen und ein höhenverstellbares Visier mit Aluminium-Schrauben. Etwas hochwertiger fällt der 199 € teure Strover aus. Dieser verfügt über ein leichteres MIPS-System, antibakterielle Pads und ein verstellbares Visier, das es sogar erlaubt, die Goggle darunterzuschieben. Am Strover finden sich sogar zwei X-Lock-Zubehör-Adapter, die sich einfach umflippen und so verstecken lassen. Im Gegensatz zum Frisk ist der EPS-Schaumstoff komplett in eine Hartschale gehüllt, außerdem kommt an den Riemen ein neuer und komplett einstellbarer Divider zum Einsatz.

Der Cube Strover ist ein neuer Trail- und Enduro-Helm, bei dem nicht an Features gespart wurde.
# Der Cube Strover ist ein neuer Trail- und Enduro-Helm, bei dem nicht an Features gespart wurde.
Das Visier ist voll verstellbar und erlaubt es sogar, die Goggle darunter zu platzieren.
# Das Visier ist voll verstellbar und erlaubt es sogar, die Goggle darunter zu platzieren.
Der Helm umschließt den Hinterkopf weit und soll so für Schutz sorgen.
# Der Helm umschließt den Hinterkopf weit und soll so für Schutz sorgen.
Natürlich ist auch das MIPS-System am Start
# Natürlich ist auch das MIPS-System am Start - dieses soll bewirken, dass weniger Rotationskräfte auf dem Kopf wirken.
Oben und hinten sind gut versteckte Zubehör-Adapter untergebracht
# Oben und hinten sind gut versteckte Zubehör-Adapter untergebracht - diese lassen sich einfach flippen.
Der Kinnriemen wird magnetisch via Fidlock geöffnet.
# Der Kinnriemen wird magnetisch via Fidlock geöffnet.
Durch die beiden Halterungen kann man ohne Probleme eine Stirnlampe samt Akku unterbringen
# Durch die beiden Halterungen kann man ohne Probleme eine Stirnlampe samt Akku unterbringen - die Ladestandanzeige kann dann sogar noch als Rücklicht dienen.

Schoner

Cube bietet nun auch ein paar Trail- und Enduro-Knieschoner an, die sich auch gut in unserem jüngsten Vergleichstest gemacht hätten. Das Trail-Modell Cube X NF ist deutlich dünner und kommt komplett ohne Straps aus. Es kostet zirka 50 €. Etwas dicker und mit einem Strap am Oberschenkel versehen ist das Enduro-Modell X Actionteam für 80 €. Beide Schoner verfügen über die neue LXMPH-Technologie, die den Lymphfluss im Bein verbessern soll – ähnlich wie ein Kinesiotape. Aktuell wird die Neuentwicklung noch in Zusammenarbeit mit einer Uni-Klinik auf ihre Wirkung getestet.

Einen durchdachten Eindruck machen die neuen Cube Trail- und Enduro-Schoner
# Einen durchdachten Eindruck machen die neuen Cube Trail- und Enduro-Schoner - hier in der dünnen Trail-Version ohne Straps.
Die Rückseite ist extrem luftdurchlässig
# Die Rückseite ist extrem luftdurchlässig - der untere Teil ist etwas fester, um bei Pedalkontakt nicht sofort zu zerreißen.
Großzügige Silikon-Applikationen sollen für einen sehr festen Halt sorgen.
# Großzügige Silikon-Applikationen sollen für einen sehr festen Halt sorgen.
Das neue LXMPH-System wird aktuell noch wissenschaftlich untersucht.
# Das neue LXMPH-System wird aktuell noch wissenschaftlich untersucht. - Es soll den Lymphfluss im Knie verbessern.

Handschuhe

In Waldershof präsentierte man uns eine ganze Palette neuer Handschuhe. Diese unterteilen sich in die Kategorien Natural Fit für Tourenfahrer (59,90 €), Performance für sportive Mountainbiker und Rennradler (49,90 €) und CMPT für Sparfüchse (29,90–39,90 €). Die Performance-Handschuhe fallen sehr angenehm eng aus und umschließen die Hand faltenfrei. Zudem sind auch dickere Varianten für Winter-Liebhaber erhältlich.

Bei der neuen Handschuh-Palette dürfte für jede Hand ein Schuh dabei sein.
# Bei der neuen Handschuh-Palette dürfte für jede Hand ein Schuh dabei sein.
Für viele Mountainbiker interessant dürften die neuen Performance-Modelle sein.
# Für viele Mountainbiker interessant dürften die neuen Performance-Modelle sein.
Die Innenseite ist sehr dünn und schmiegt sich gut an die Hand an.
# Die Innenseite ist sehr dünn und schmiegt sich gut an die Hand an.
Auch außen wird auf unnötiges Material verzichtet.
# Auch außen wird auf unnötiges Material verzichtet.
Natürlich sind auch Touch-Applikationen zur Smartphone-Bedienung am Start.
# Natürlich sind auch Touch-Applikationen zur Smartphone-Bedienung am Start.
Eher Komfort-orientiert sind die Natural Fit-Handschuhe.
# Eher Komfort-orientiert sind die Natural Fit-Handschuhe.
Dicke Pads an ausgewählten Stellen sollen es erlauben, auf langen Touren den Lenker schmerzfrei packen zu können.
# Dicke Pads an ausgewählten Stellen sollen es erlauben, auf langen Touren den Lenker schmerzfrei packen zu können.
Gut & günstig sollen die CMPT-Modelle sein.
# Gut & günstig sollen die CMPT-Modelle sein.
Alle Varianten gibt es übrigens auch in Kurzfinger-Versionen.
# Alle Varianten gibt es übrigens auch in Kurzfinger-Versionen.

Handyhalterung

Cube bietet eine unglaubliche Palette an Zubehör und Gadgets an. Besonders ins Auge gefallen ist uns dabei eine neue Handyhalterung, die einige Tourenfahrer interessieren könnte. Diese erlaubt es laut Cube, alle aktuellen Smartphone-Modelle sowohl längs als auch quer auf dem Lenker zu montieren. Sie bietet einen breiten Verstellbereich und ist im Inneren für einen sicheren und kratzfesten Sitz mit Silikon ausgestattet. Der Preis beträgt 14,95 €.

Vor allem für entspannte Touren mit Navigation interessant: die Handyhalterung!
# Vor allem für entspannte Touren mit Navigation interessant: die Handyhalterung!
Mit einem iPhone 7 klappt es schonmal ganz gut.
# Mit einem iPhone 7 klappt es schonmal ganz gut.
Es ist jedoch einiges an Spielraum vorhanden.
# Es ist jedoch einiges an Spielraum vorhanden.

Was ist euer persönliches Highlight aus der Cube-Palette 2021? Postet es in die Kommentare!

Infos: Pressemitteilung Cube
  1. benutzerbild

    robzo

    dabei seit 11/2013

    Manchmal schade das bei Cube das Design mit die Spezifikation fixiert ist. Zum Beispiel ich Wurde eine Stereo 150 SL überlegen aber finde die Farben des Race Model viel schöner. Geht leider nicht. Aber ist auch zu verstehen wenn menn das vom Produktion/Planungs Perspektive sieht.
    Bei wie vielen Herstellern ist das anders? Dort, wo es keinen Konfigurator gibt, hat es doch meist nur 1-2 Farbvarianten je Modellstufe.
  2. benutzerbild

    CS645

    dabei seit 05/2015

    Bei wie vielen Herstellern ist das anders? Dort, wo es keinen Konfigurator gibt, hat es doch meist nur 1-2 Farbvarianten je Modellstufe.

    Sicher ist auch so. Personlich wurde ich lieber zwei Farben zur Wahl haben fuhr alle vier Modellen als eine Farbe pro Model.
  3. benutzerbild

    skreetzh1dda

    dabei seit 07/2019

    Sicher ist auch so. Personlich wurde ich lieber zwei Farben zur Wahl haben fuhr alle vier Modellen als eine Farbe pro Model.
    Tja, kostet halt mehr...Wärs mir z.B. nicht wert
  4. benutzerbild

    MTBpleasure

    dabei seit 04/2008

    Das Reaction TM war schon immer ganz interessant, aber im Vergleich zu den Vorjahren haben die Modelle auch stark nachgelassen.
    Ein Kollege hat das 2018er TM gekauft, da gab es im Einsteigermodell noch eine 34er FOX, SLX/XT Schaltung, Magura MT Trail und, Raceface Komponenten.
    Die 29er am neuen Modell könnte man als Pluspunkt nennen, würde ich aber nicht machen.

    Das Reaction Tm 2018 kostete 1700 €. Ich hatte es mir im März 2018 gekauft und ich bin sehr sehr zufrieden mit dem Bike gewesen. Das Reaction TM 2021 kostet 1170 €. Das sind 530 € weniger als noch im Jahre 2018. Das Bike war recht gut ausgestattet wie du es auch schon geschrieben hast nur hattest du die RaceFace Teile vergessen zu erwähnen.

    Ich denke, Cube hat jetzt eine andere Zielgruppe und die Konkurrenz mit dem Ghost Nirvana hat einen ähnlichen Preis wie das 2021er TM.
  5. benutzerbild

    matt_ghost

    dabei seit 08/2013

    Hab grad aber nochmal geschaut, es ist ja nicht nur Kassette (und Freilauf), die jetzt besser sind, sondern doch auch die Laufräder? Damit wäre der Punkt eigentlich klar beim 2021, aber da wirste halt noch paar Monate warten müssen (nehme ich an, frag halt ma beim Händler)

    Hallo!
    ich musste mich auch zwischen dem stereo 2020 und 2021 entscheiden.
    Die Farbe spricht deutlich für das 2020er Modell.
    Die Laufräder nehmen sich meiner Meinung nach nicht viel, da sie ca. das gleiche wiegen.
    die GX Kassette ist für mich kein Kaufargument gewesen. ob 10-52 oder 11-50 spielt keine Rolle...
    52 Zähne braucht kein Mensch. wer steigungen von 20-30% nicht schafft. der schafft es auch nicht mit 52 Zähnen. Eine Kassette ist eh ein Verschleißteil. Und ein Freilauf ist gleich getauscht. dann kann man die 10-50 Kassette nehmen.
    Bin also total happy mit meinem stereo 150 race 2020 in weiß. Bin überwältigt, was das Fahrwerk in kombi mit den 29ern alles so schluckt...Das 2021er in meiner Größe wäre erst April 2021 erhältlich. Und wegen einer GX Kassette zu warten (und dafür noch das schlechtere Design zu bekommen), war keine Option für mich.
    Aber eben alles Geschmacksache.
    Ein Unterschied ist noch die Kurbel... Die X1 scheint auch höherwertiger zu sein, als die plumpe gx Kurbel.

    viele Grüsse

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!