Schon im vergangenen Jahr hatten wir über den Carbonrahmen-Entwurf von Hope berichtet – in diesem Jahr stellen die Fräskünstler aus Barnoldswick mit dem Hope HB211 einen Rahmen vor, der schon nahe an der Serie ist und im Herbst erscheinen soll.

Das neue Hope HB211
# Das neue Hope HB211
Besonders im Steuer- und Sitzrohrbereich kommt die Carbonstruktur gut zur Geltung
# Besonders im Steuer- und Sitzrohrbereich kommt die Carbonstruktur gut zur Geltung
Fließende Formen
# Fließende Formen - der Rahmen gefällt live sehr gut
Organisch
# Organisch - der Sitzrohrbereich des Hope HB211

Der HB211 kommt mit 160 mm Federweg und 65 Grad Lenkwinkel, das Komplettrad soll ziemlich genau auf 14 Kilo kommen. Den Rahmen wird es erstmal in drei Größen geben (M, L, XL), preislich konnte uns noch nichts Festes genannt werden – aber es wird sich wohl in die Richtung 8.000 Pfund bewegen…

Die Wippe ist im Gegensatz zum Vorjahres-Modell etwas schlanker geworden
# Die Wippe ist im Gegensatz zum Vorjahres-Modell etwas schlanker geworden
Der Hinterbau ist aus Alu - alle weiteren Infos dazu hatten wir euch schon im Artikel vor einem Jahr vorgestellt
# Der Hinterbau ist aus Alu - alle weiteren Infos dazu hatten wir euch schon im Artikel vor einem Jahr vorgestellt

Ebenfalls aktuell ist der Carbonlenker von Hope: Dieser wird in 31.8 mm Durchmesser erscheinen und über 20 mm Rise verfügen, dazu gibt es 7° Upsweep und 5° Backsweep. Der Lenker kommt in 780 mm Breite, ein Preis steht noch nicht fest.

780 mm Breite, 20 mm Rise – der neue Carbonlenker von Hope
# 780 mm Breite, 20 mm Rise – der neue Carbonlenker von Hope
Superschönes Finish des Lenkers
# Superschönes Finish des Lenkers

Weitere Informationen:

Hier findest du alle Neuheiten vom Sea Otter Classic Festival 2017




Über den Autor

Hannes

Johannes Herden, 1986 geboren, ist das Nordlicht des Teams und wohnt am obersten Rand von NRW nahe des Teutoburger Waldes. Studierter Sportwissenschaftler und bei MTB-News als Redaktionsleiter tätig - außerdem kümmert er sich um Tests, Interviews, News und Fotos jeglicher Art. Mountainbike-technisch am liebsten auf flowigen bis technischen Trails unterwegs, aber auch Dirtbike, Downhillrad und Rennrad werden rege genutzt. Website: johannesherden.de

Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    RobG301

    dabei seit 08/2012

    ufp
    Ihr seid aber leicht zu beeindrucken :eek:.

    Eine Firma, die, außer beim Lenker und auch da noch nicht so lange, kaum Erfahrung mit Carbon(bau) hat, noch dazu ist der Hinterbau erst wieder aus Aluminium :(, und dann auch noch 8000 £ für das Erstlingswerk verlangt, ist schon sehr ambitioniert.

    Eine Erstserie zu kaufen ist immer ein Risiko, vor allem bei einem Neuling (Ausnahmen bestätigen die Regel; Mavic Textilien&Helme, Thomson Lenker&Sattelstützen).
    Natürlich
    Yeti666
    14kg ist jetzt nicht gerade sehr leicht für solch teuren CFK-Klumpen und kein Eloxalmassaker :lol:
    Dafür hält es dann auch sicherlich besser als mancher Taiwan CF Rahmen!
  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    RomainK

    dabei seit 11/2014

    Ok, es ist teuer und kommt von Hope - und sonst?
  4. benutzerbild

    jaimewolf3060

    dabei seit 08/2012

    Abkauf
    Chic.
    Bin zwar kein Kunststoffan aber es ist Chic.

    Preislich jedenfalls außerhalb meiner Reichweite.
    Für das Geld würde ich wohl eher bei Kalle Custom-Shoppen gehen und bei der "Geburt" dabei sein wollen.
    Dann gehe ich lieber hier um die Ecke in Hanau und lasse mir aus stahl ein Agresti anfertigen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
  5. benutzerbild

    chorge

    dabei seit 05/2002

    RomainK
    Ok, es ist teuer und kommt von Hope - und sonst?
    Es ist von Hope! Fertig, Amen und aus...

    Und ja, ich finds geil!
  6. benutzerbild

    Geisterfahrer

    dabei seit 02/2004

    jaimewolf3060
    Dann gehe ich lieber hier um die Ecke in Hanau und lasse mir aus stahl ein Agresti anfertigen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Nichts gegen Agresti - Stefano baut richtig tolle Hardtails aus Stahl, und die Familiengeschichte ist es alleine schon wert, dort zu kaufen.
    Aber ein Endurofully? Baut er sowas auch?

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.