Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die neue Rotor 1x13 Schaltung soll die Brücke zwischen MTB einerseits und Rennrad / Gravel / Cyclo Cross andererseits schlagen
Die neue Rotor 1x13 Schaltung soll die Brücke zwischen MTB einerseits und Rennrad / Gravel / Cyclo Cross andererseits schlagen - es kommt jeweils das selbe Schaltwerk zum Einsatz
Für Mountainbikes sieht Rotor maximal eine Kassette mit 10-52 Zähnen vor
Für Mountainbikes sieht Rotor maximal eine Kassette mit 10-52 Zähnen vor - die großen sechs Ritzel sind aus einem Block Aluminium gefräst, die unteren 7 aus einem Stahlblock
Mit 52 Zähnen geht Rotor beim Thema Kassettengröße geschmeidig in Führung
Mit 52 Zähnen geht Rotor beim Thema Kassettengröße geschmeidig in Führung
Rotor biete die Kassette in verschiedenen Abstufungen mit 13 und 12 Gängen an
Rotor biete die Kassette in verschiedenen Abstufungen mit 13 und 12 Gängen an - das Gewicht soll das einer SRAM XX1 deutlich unterbieten
Enge Abstufung für den Einsatz am Rennrad...
Enge Abstufung für den Einsatz am Rennrad...
... maximale Bandbreite für Mountainbikes
... maximale Bandbreite für Mountainbikes
Der Shimano HG Freilauf wandert etwas nach innen, um für das zusätzliche kleine Ritzel der 13-fach Kassette Platz zu machen
Der Shimano HG Freilauf wandert etwas nach innen, um für das zusätzliche kleine Ritzel der 13-fach Kassette Platz zu machen - dadurch wird die hauseigene Nabe derzeit zur einzigen Lösung
Die passenden Naben bietet Rotor direkt von Haus aus an
Die passenden Naben bietet Rotor direkt von Haus aus an - einheitliche Lager und ein hochwertiger, reibungsoptimierter Freilaufmechanismus sollen für Freude beim Kunden sorgen (hier im Bild eine Nabe mit XD-Freilauf)
Die passende Hinterradnabe liefert Rotor sowohl für X12, als auch für Boost Hinterbauten
Die passende Hinterradnabe liefert Rotor sowohl für X12, als auch für Boost Hinterbauten
Je nach Einsatzbereich steht die 12-fach Kassette in verschiedenen Größen zur Verfügung
Je nach Einsatzbereich steht die 12-fach Kassette in verschiedenen Größen zur Verfügung - ebenso verhält es sich mit der 13-Gang-Ausführung
OUT
OUT
Das Schaltwerk wirkt mit großem Hydraulikbehälter und breiter Parallelogramm-Abstützung recht flächig
Das Schaltwerk wirkt mit großem Hydraulikbehälter und breiter Parallelogramm-Abstützung recht flächig
Von oben betrachtet baut das Schaltwerk nicht so groß und breit, wie es die Seitenansicht glauben lassen würden
Von oben betrachtet baut das Schaltwerk nicht so groß und breit, wie es die Seitenansicht glauben lassen würden
Die technischen Details des Schaltwerks auf einen Blick
Die technischen Details des Schaltwerks auf einen Blick
Der Schalthebel ist denkbar kompakt und wird über den Matchmaker Standard an verschiedenen Bremshebeln montiert
Der Schalthebel ist denkbar kompakt und wird über den Matchmaker Standard an verschiedenen Bremshebeln montiert - optional stehe eine Schelle zur Verfügung
Rotor bietet eine Reihe passender Kurbeln für die neue 1x13 Schaltung an
Rotor bietet eine Reihe passender Kurbeln für die neue 1x13 Schaltung an - allen gemein ist das ovale Kettenblatt, bei Rotor Q-Ring getauft

Mit der neuen Rotor 1×13 Schaltung greifen die für ihre ovalen Kettenblätter an breiten Kurbeln bekannten Spanier mit einem Paukenschlag in den Schaltungsmarkt ein: die auf der Eurobike gezeigte, hydraulische Schaltgruppe für den Einsatz an Mountainbikes, aber auch Rennrädern, überbietet SRAM und Shimano sowohl bei der schieren Anzahl der Gänge (13), als auch bei der Spreizung der Kassette (520%). Wir haben uns auf der Eurobike im Detail zeigen lassen, was technisch hinter dem modularen Schaltungssystem steckt, das im Jahr 2019 auf den Markt kommen soll.

Die neue Rotor 1x13 Schaltung soll die Brücke zwischen MTB einerseits und Rennrad / Gravel / Cyclo Cross andererseits schlagen
# Die neue Rotor 1x13 Schaltung soll die Brücke zwischen MTB einerseits und Rennrad / Gravel / Cyclo Cross andererseits schlagen - es kommt jeweils das selbe Schaltwerk zum Einsatz
Für Mountainbikes sieht Rotor maximal eine Kassette mit 10-52 Zähnen vor
# Für Mountainbikes sieht Rotor maximal eine Kassette mit 10-52 Zähnen vor - die großen sechs Ritzel sind aus einem Block Aluminium gefräst, die unteren 7 aus einem Stahlblock

Rotor 1×13 Schaltung 2019

  • hydraulische Schaltung für Mountainbikes und Rennräder
  • 12-fach und 13-fach Kassetten mit maximal 10-52 Zähnen (520%)
  • kompatibel mit 12-fach Ketten
  • Markteinführung Mitte 2019
  • Preis auf dem Niveau von SRAM XX1 Eagle und Shimano XTR 2018
Diashow: Eurobike 2018 - Rotor 1×13 – Hydraulische Schaltgruppe mit 13 Gängen
Der Shimano HG Freilauf wandert etwas nach innen, um für das zusätzliche kleine Ritzel der 13-fach Kassette Platz zu machen
Die technischen Details des Schaltwerks auf einen Blick
Der Schalthebel ist denkbar kompakt und wird über den Matchmaker Standard an verschiedenen Bremshebeln montiert
Je nach Einsatzbereich steht die 12-fach Kassette in verschiedenen Größen zur Verfügung
Die passende Hinterradnabe liefert Rotor sowohl für X12, als auch für Boost Hinterbauten
Diashow starten »

Während sich 1×11 gerade durchsetzt und 1×12 Schaltungen an den Top-Bikes montiert werden, zieht Rotor mit einem Erstlingswerk direkt auf 1×13 durch. Das bedeutet: 13 Gänge, verbaut an einer Kassette. Wer die spanische Marke nicht kennt: Rotor hat sich eine festen Platz als Anbieter von Tretkurbeln zur Leistungsmessung am Mountainbike und Rennrad erarbeitet. Zur Eurobike präsentiert das Team nun eine echte Überraschung, die die bestehenden Komponenten perfekt ergänzen soll: Eine hydraulische 13-Gang-Schaltung. 520% Bandbreite mit feinerer Gangstufung und verschiedenen Kassettenoptionen sind eine Ansage, die ab Mitte 2019 in den Handel kommen und der SRAM Eagle oder der neuen Shimano XTR Konkurrenz machen soll. Wir haben alle Informationen zur neuen Rotor 13-fach Schaltung.

Mit 52 Zähnen geht Rotor beim Thema Kassettengröße geschmeidig in Führung
# Mit 52 Zähnen geht Rotor beim Thema Kassettengröße geschmeidig in Führung

Die Rotor 1×13 Kassette

Rotor setzt auf eine zweiteilige Kassette, die aus einem kleinen Ritzelpaket aus Stahl sowie dem großen Ritzelpaket aus Aluminium besteht und über eine Schraubverbindung verbunden wird. Angeboten werden zwei verschiedene Kassettenvarianten: eine mit 12 Gängen und eine mit 13 Gängen. Die 12-Gang Ausführung soll dabei den Wechsel zum neuen Rotor System so einfach wie möglich machen: in Verbindung mit dem neuen Schaltwerk und Schalthebel kann sie auf konventionellen Shimano HG-Freiläufen montiert werden. Diese Kassette ist in vier Abstufungen von Rennrad (11 bis 36 / 11–39 Zähne) und MTB (10–46 / 11–52 Zähne) erhältlich.

Rotor biete die Kassette in verschiedenen Abstufungen mit 13 und 12 Gängen an
# Rotor biete die Kassette in verschiedenen Abstufungen mit 13 und 12 Gängen an - das Gewicht soll das einer SRAM XX1 deutlich unterbieten
Enge Abstufung für den Einsatz am Rennrad...
# Enge Abstufung für den Einsatz am Rennrad...
... maximale Bandbreite für Mountainbikes
# ... maximale Bandbreite für Mountainbikes
Der Shimano HG Freilauf wandert etwas nach innen, um für das zusätzliche kleine Ritzel der 13-fach Kassette Platz zu machen
# Der Shimano HG Freilauf wandert etwas nach innen, um für das zusätzliche kleine Ritzel der 13-fach Kassette Platz zu machen - dadurch wird die hauseigene Nabe derzeit zur einzigen Lösung
Die passenden Naben bietet Rotor direkt von Haus aus an
# Die passenden Naben bietet Rotor direkt von Haus aus an - einheitliche Lager und ein hochwertiger, reibungsoptimierter Freilaufmechanismus sollen für Freude beim Kunden sorgen (hier im Bild eine Nabe mit XD-Freilauf)
Die passende Hinterradnabe liefert Rotor sowohl für X12, als auch für Boost Hinterbauten
# Die passende Hinterradnabe liefert Rotor sowohl für X12, als auch für Boost Hinterbauten
Je nach Einsatzbereich steht die 12-fach Kassette in verschiedenen Größen zur Verfügung
# Je nach Einsatzbereich steht die 12-fach Kassette in verschiedenen Größen zur Verfügung - ebenso verhält es sich mit der 13-Gang-Ausführung

Auch die 13-Gang Kassette ist grundsätzlich mit dem Shimano-Freilauf kompatibel. Um jedoch bei Verwendung einer konventionellen 12-fach Kette (Rotor bietet hier von Haus eine KMC-Kette an) genügend Bauraum zu finden, rückt Rotor den Freilaufkörper um ein Ritzel nach innen und ermöglicht so gleichzeitig die Verwendung eines kleinen 10er Ritzels. So ergeben sich die zwei Konfigurationen 10–46 Zähne und 10–52 Zähne (10–11–12–13–15–17–19–22–26–31–37–44–52).

Rotor verspricht für die Kassette eine sehr gute Schaltbarkeit, da die Gangsprünge kleiner ausfallen und die Erfahrung aus dem Kettenblattbereich erfolgreich übertragen worden sei. Gewichtsangaben waren auf der Eurobike noch nicht zu vernehmen, ebenso wenig wie finale Preise. Doch die Ansage ist, dass man das Gewicht einer SRAM XX1 Eagle deutlich unterbieten will – insbesondere da nicht nur das größte Ritzel aus Aluminium gefertigt ist.

Das Rotor 1×13 Schaltwerk

Geschaltet wird die Rotor 1×13 Gruppe hydraulisch, was auch optisch auf den ersten Blick klar wird. So findet sich am Schaltwerk ein große Hydraulikbehälter, der über eine 3 mm dünne Leitung mit dem Schalthebel verbunden ist und einen Hydraulikzylinder betätigt. Passend zur Kassette kann das über eine Schraube von 12- auf 13-fach umgestellt werden. Dies ist möglich, da die Indexierung (die Stellung der Gangstufen) im Schaltwerk und nicht am Schalthebel vorgenommen wird – ein grundsätzlicher Konzeptunterschied im Vergleich zu herkömmlichen mechanischen Schaltsystemen.

OUT
# OUT
Das Schaltwerk wirkt mit großem Hydraulikbehälter und breiter Parallelogramm-Abstützung recht flächig
# Das Schaltwerk wirkt mit großem Hydraulikbehälter und breiter Parallelogramm-Abstützung recht flächig
Von oben betrachtet baut das Schaltwerk nicht so groß und breit, wie es die Seitenansicht glauben lassen würden
# Von oben betrachtet baut das Schaltwerk nicht so groß und breit, wie es die Seitenansicht glauben lassen würden

Ein schönes Detail hält Rotor für all diejenigen bereit, die sich um einen möglichen Ausfall sorgen: ein kleiner Stift seitlich am Hydraulikbehälter kann gedrückt werden, woraufhin sich das Schaltwerk in jede beliebige Position stellen und dort arretieren lässt.

Dem Stand der Technik entsprechend bietet auch Rotor eine Käfigdämpfung, die über einen kleinen Hebel einfach ausgehängt werden kann. Das Team verspricht: Diese Bremse kann man anders als bei Shimano nicht vergessen, denn die Schaltung funktioniert nur im geschlossenen Zustand. Gleichzeitig soll das System robuster sein als die SRAM Lösung. Interessant: in Verbindung mit dem einseitig geführten Schaltwerkskäfig soll die Montage und Demontage ebenfalls vereinfacht worden sein.

Die technischen Details des Schaltwerks auf einen Blick
# Die technischen Details des Schaltwerks auf einen Blick

Der Rotor 1×13 Schalthebel

Der hydraulische Schalthebel der Rotor 1×13 Gruppe ist der wohl kompakteste Hebel, den wir bislang gesehen haben. Er kommt ohne Reservoir aus und wird ähnlich der DoubleTap Schalter betätigt: ein leichter Druck schaltet in einen schwereren Gang, ein fester Druck kann ein bis drei Gänge zurück schalten. Dabei hat der Hebel keine Indexierung – die Stufen werden am Schaltwerk vorgenommen. Rotor bietet zwei Daumenflächen an, wobei die kleine vorgelagerte abgenommen werden kann. Über die gewohnte Anbindung ist der Schalthebel mit Matchmaker-kompatiblen Bremsen, zum Beispiel von SRAM, Magura oder Trickstuff kompatibel.

Der Schalthebel ist denkbar kompakt und wird über den Matchmaker Standard an verschiedenen Bremshebeln montiert
# Der Schalthebel ist denkbar kompakt und wird über den Matchmaker Standard an verschiedenen Bremshebeln montiert - optional stehe eine Schelle zur Verfügung

Passende Kurbeln

Grundsätzlich sind alle 12-fach kompatiblen Kurbeln mit der Rotor 1×13 Schaltgruppe kompatibel. Im Hause Rotor stehen insgesamt sechs Mountainbike-Kurbeln mit ovalen Kettenblättern zwischen 26 und 40 Zähnen zur Auswahl – je nach Einsatzbereich, Fahrergewicht und geforderter Wattmessung. Eine Besonderheit teilen alle Rotor Kurbeln: Die ovalen Kettenblätter können in 1° Schritten auf der Welle gedreht werden. So soll für jede Sitzposition die optimale Krafteinleitung ermöglicht werden.

Rotor bietet eine Reihe passender Kurbeln für die neue 1x13 Schaltung an
# Rotor bietet eine Reihe passender Kurbeln für die neue 1x13 Schaltung an - allen gemein ist das ovale Kettenblatt, bei Rotor Q-Ring getauft

Rotor 1×13 – Preis und Verfügbarkeit

Die auf der Eurobike 2018 gezeigte 13-Gang-Schaltung von Rotor soll im Jahr 2019 auf den Markt kommen – vermutlich gegen Mitte des Jahres. Preislich will man sich an der SRAM XX1 Eagle sowie der neuen Shimano XTR 12-fach Gruppe orientieren. Genauere Angaben sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht verfügbar gewesen.


Alle Artikel zur Eurobike 2018

  1. benutzerbild

    garbel

    dabei seit 08/2004

    Über die Esoteriker von Ceramicspeed muß ich immer schmunzeln. 750 Euro-Schaltungsröllchen und so...herrlich.

    Driven...Sagan tritt einmal an und der Antrieb ist matsch.
  2. Anzeige

  3. benutzerbild

    Whip

    dabei seit 06/2008

    Tobsucht.
    Folgendes finde ich ein sehr interessanten Ansatz:
    https://granfondo-cycling.com/ceramicspeed-driven-the-most-efficient-road-bike-drivetrain/
    Wow. Der Link ist wie eine Schublade, die man aufmacht, sieht was drin ist und mit einem beklemenden Gefühl und leicht aufsteigender Panik ganz schnell wieder zu macht. Was zur Hölle... Irgendwie geil aber gleichzeitig ein Blick in den Abgrund. Mit nem Fully wird die Umsetzung eh schwierig...
  4. benutzerbild

    Sven12345

    dabei seit 06/2010

    garbel
    Sagan tritt einmal an und der Antrieb ist matsch.
    Das glaube ich auch.
    Bei dem tollen 13-Gang Planar-Ritzel fehlt mir die axiale Abstützung.
    Das "Ritzel" dürfte sich beim kräftigen Antritt nach innen biegen,
    so dass der Antrieb durchrutscht.

    Aber natürlich gab es das alles schon mal...
    (Sogar in robust, haltbar und gekapselt)
    [​IMG]

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!