Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Ella Conolly dominierte in der vergangenen Saison noch die U21-Frauen
Ella Conolly dominierte in der vergangenen Saison noch die U21-Frauen - in ihrem ersten Elite-Rennen landete die junge Britin auf einem guten 12. Platz.
Adrien Dailly verpasste aufgrund einer schweren Ellenbogen-Verletzung den Großteil der letzten Saison
Adrien Dailly verpasste aufgrund einer schweren Ellenbogen-Verletzung den Großteil der letzten Saison - leider erlitt der talentierte Franzose einen weiteren Sturz im Training. Er konnte das Rennen zwar antreten, landete jedoch lediglich auf dem 57. Platz.
Miranda Miller ist für 2019 ins Enduro-Lager gewechselt
Miranda Miller ist für 2019 ins Enduro-Lager gewechselt - die Ex-DH-Weltmeisterin schaffte es in Rotorua knapp in die Top 10.
Sam Blenkinsop war diese Woche extrem unzufrieden mit seinen DH-Ergebnissen
Sam Blenkinsop war diese Woche extrem unzufrieden mit seinen DH-Ergebnissen - im Enduro hingegen scheint es für den Mann, der auch in der Luft tritt, jedoch zu laufen!
0 Rotorua PracticeD1 19-0786
0 Rotorua PracticeD1 19-0786
0 Rotorua PracticeD1 19-0602
0 Rotorua PracticeD1 19-0602
0 Rotorua PracticeD1 19-0113
0 Rotorua PracticeD1 19-0113
Im Training war es noch ordentlich staubig!
Im Training war es noch ordentlich staubig!
0 Rotorua PracticeD1 19-0836
0 Rotorua PracticeD1 19-0836
Wyn Masters konnte das letzte Rennen hier in Rotorua gewinnen
Wyn Masters konnte das letzte Rennen hier in Rotorua gewinnen - sein 8. Platz in 2019 kann sich jedoch auch sehen lassen!
0 Rotorua PracticeD1 19-1043
0 Rotorua PracticeD1 19-1043
Transition-Neuzugang Marco “Randy” Osborne landete auf den neuseeländischen Wurzel-Trails auf Platz 38.
Transition-Neuzugang Marco “Randy” Osborne landete auf den neuseeländischen Wurzel-Trails auf Platz 38.
Während Martin Maes einen absoluten Traumstart in die Saison hinlegte …
Während Martin Maes einen absoluten Traumstart in die Saison hinlegte …
… hat Sam Hill in den kommenden Rennen einiges an Rückstand abzuarbeiten!
… hat Sam Hill in den kommenden Rennen einiges an Rückstand abzuarbeiten!
0 Rotorua PracticeD1 19-0301
0 Rotorua PracticeD1 19-0301
Im Training hatte Greg Callaghan einiges zu lachen
Im Training hatte Greg Callaghan einiges zu lachen - seinen 16. Platz im Finale hingegen wird der Cube-Fahrer sicherlich gerne verbessern wollen!
Katy Winton wird sich durch die Zwangspause von Cecile Ravanel einiges erhofft haben
Katy Winton wird sich durch die Zwangspause von Cecile Ravanel einiges erhofft haben - ein achter Platz ist eigentlich nicht das Niveau der Schottin.
Iago Garay gehört immer zu den stylischsten Fahrern
Iago Garay gehört immer zu den stylischsten Fahrern - mit einem 4. Platz auf Stage 2 und dem 14. Gesamtrang zeigt er in Rotorua jedoch, dass auch einiges an Geschwindigkeit in ihm steckt!
0 Rotorua PracticeD1 19-0235
0 Rotorua PracticeD1 19-0235
0 Rotorua PracticeD1 19-0853
0 Rotorua PracticeD1 19-0853
0 Rotorua PracticeD1 19-0425
0 Rotorua PracticeD1 19-0425
Bereits im Training waren einige Wolken zu sehen
Bereits im Training waren einige Wolken zu sehen - trotz Schauer am Rennmorgen waren die Stages jedoch weitestgehend trocken!
0 Rotorua PracticeD1 19-0353
0 Rotorua PracticeD1 19-0353
0 Rotorua PracticeD1 19-1120
0 Rotorua PracticeD1 19-1120
0 Rotorua PracticeD1 19-0902
0 Rotorua PracticeD1 19-0902
Das wars vom Trainingstag in Neuseeland!
Das wars vom Trainingstag in Neuseeland!

Die erste Runde der Enduro World Series 2019 ist Geschichte. Nach einem Sabbatjahr ging es wieder einmal im neuseeländischen Rotorua los. Dort erwarteten die Fahrer klassische Dschungelstages bei perfekt trockenen Bedingungen. Hier findet ihr die vollständigen Ergebnisse des Rennens und erste Fotos aus Neuseeland.

Im Gegensatz zum Rennen vor zwei Jahren erwarteten die Fahrer diesmal sehr trockene Bedingungen. Ein leichter Nieselregen am Rennmorgen konnte daran nichts ändert und verwandelte die tiefen Staublöcher in perfekten Herodirt! Bereits relativ früh ging es für die U21-Klasse und somit auch für den deutschen Downhill-Meister Max Hartenstern an den Start. Max konnte ein super Rennen hinlegen, einen Stage-Sieg und mehrere zweite Plätze einheimsen und beendete das Rennen auf einem sehr starken dritten Platz. Wir sind sehr gespannt, wie sich Max dieses Jahr in der DH Elite-Klasse schlagen wird.

Bei den Frauen war das Rennen aufgrund der schweren Rückenverletzung von Cecile Ravanel absolut offen. Dennoch galt vermutlich zurecht die Dauer-Zweite der letzten Jahre, Isabeau Courdurier, als heimliche Favoritin. Die kleine Französin hielt dem Druck absolut Stand und sicherte sich den Sieg – allerdings mit einem eher unbequemen Polster von gerade einmal 11 Sekunden vor Morgane Charre und der Dritten Bex Baraona, das zwischendurch noch deutlich knapper ausfiel. Mit ihrem Gesamtsieg und dem Sieg auf der neu eingeführten Queen’s Stage, die Extrapunkte für die Gesamtwertung gibt, legte Isabeau jedoch einen perfekten Start in die Saison 2019 hin! Ines Thoma schloss das Rennen auf dem 13. Rang ab, Sofia Wiedenroth wurde 23.

Ella Conolly dominierte in der vergangenen Saison noch die U21-Frauen
# Ella Conolly dominierte in der vergangenen Saison noch die U21-Frauen - in ihrem ersten Elite-Rennen landete die junge Britin auf einem guten 12. Platz.
Diashow: Enduro World Series #1 – Rotorua - Die Ergebnisse des Dschungel-Rennens
0 Rotorua PracticeD1 19-0836
0 Rotorua PracticeD1 19-1120
Adrien Dailly verpasste aufgrund einer schweren Ellenbogen-Verletzung den Großteil der letzten Saison
… hat Sam Hill in den kommenden Rennen einiges an Rückstand abzuarbeiten!
Sam Blenkinsop war diese Woche extrem unzufrieden mit seinen DH-Ergebnissen
Diashow starten »

In der Männer-Klasse fing der Tag extrem spannend und eng an, verwandelte sich jedoch bald in eine Martin Maes One-Man-Show. Der junge Belgier gewann jede einzelne Stage, teils mit mehreren Sekunden Vorsprung und inklusive der wichtigen Queen’s Stage und sicherte sich so komplett ungefährdet den Tagessieg. Der amtierende Weltmeister Sam Hill hingegen erwischte einen schwarzen Tag und wurde nach einem soliden Start immer weiter nach hinten durchgereicht, sodass er das Rennen auf einem unglücklichen 13. Platz abschloss. Nach eigener Aussage hatte der Australier auf den Stages Probleme, seine Linie zu halten, und landete immer wieder in langsamen, zu tief gelegenen Ruts auf dem Trail. Die Neuseeländer sind traditionell extrem stark in Rotorua und auch an diesem Wochenende war das nicht anders. Keegan Wright sicherte sich den zweiten Platz hinter Maes – mit Cole Lucas, Wyn Masters und Sam Blenkinsop waren es insgesamt vier Kiwis in den Top 10. Das Podium wurde vom Canyon-Fahrer Florian Nicolai abgeschlossen. Der einzige deutsche Fahrer im Feld, Christian Textor, wurde 45., konnte allerdings einige starke Stage-Ergebnisse einfahren!

Adrien Dailly verpasste aufgrund einer schweren Ellenbogen-Verletzung den Großteil der letzten Saison
# Adrien Dailly verpasste aufgrund einer schweren Ellenbogen-Verletzung den Großteil der letzten Saison - leider erlitt der talentierte Franzose einen weiteren Sturz im Training. Er konnte das Rennen zwar antreten, landete jedoch lediglich auf dem 57. Platz.

Ergebnisse vom Finale

ews_1_nz_ews_results.01

Fotostory – Das war der Trainingstag in Rotorua

Miranda Miller ist für 2019 ins Enduro-Lager gewechselt
# Miranda Miller ist für 2019 ins Enduro-Lager gewechselt - die Ex-DH-Weltmeisterin schaffte es in Rotorua knapp in die Top 10.
Sam Blenkinsop war diese Woche extrem unzufrieden mit seinen DH-Ergebnissen
# Sam Blenkinsop war diese Woche extrem unzufrieden mit seinen DH-Ergebnissen - im Enduro hingegen scheint es für den Mann, der auch in der Luft tritt, jedoch zu laufen!
0 Rotorua PracticeD1 19-0786
# 0 Rotorua PracticeD1 19-0786
0 Rotorua PracticeD1 19-0602
# 0 Rotorua PracticeD1 19-0602
0 Rotorua PracticeD1 19-0113
# 0 Rotorua PracticeD1 19-0113
Im Training war es noch ordentlich staubig!
# Im Training war es noch ordentlich staubig!
0 Rotorua PracticeD1 19-0836
# 0 Rotorua PracticeD1 19-0836
Wyn Masters konnte das letzte Rennen hier in Rotorua gewinnen
# Wyn Masters konnte das letzte Rennen hier in Rotorua gewinnen - sein 8. Platz in 2019 kann sich jedoch auch sehen lassen!
0 Rotorua PracticeD1 19-1043
# 0 Rotorua PracticeD1 19-1043
Transition-Neuzugang Marco “Randy” Osborne landete auf den neuseeländischen Wurzel-Trails auf Platz 38.
# Transition-Neuzugang Marco “Randy” Osborne landete auf den neuseeländischen Wurzel-Trails auf Platz 38.
Während Martin Maes einen absoluten Traumstart in die Saison hinlegte …
# Während Martin Maes einen absoluten Traumstart in die Saison hinlegte …
… hat Sam Hill in den kommenden Rennen einiges an Rückstand abzuarbeiten!
# … hat Sam Hill in den kommenden Rennen einiges an Rückstand abzuarbeiten!
0 Rotorua PracticeD1 19-0301
# 0 Rotorua PracticeD1 19-0301
Im Training hatte Greg Callaghan einiges zu lachen
# Im Training hatte Greg Callaghan einiges zu lachen - seinen 16. Platz im Finale hingegen wird der Cube-Fahrer sicherlich gerne verbessern wollen!
Katy Winton wird sich durch die Zwangspause von Cecile Ravanel einiges erhofft haben
# Katy Winton wird sich durch die Zwangspause von Cecile Ravanel einiges erhofft haben - ein achter Platz ist eigentlich nicht das Niveau der Schottin.
Iago Garay gehört immer zu den stylischsten Fahrern
# Iago Garay gehört immer zu den stylischsten Fahrern - mit einem 4. Platz auf Stage 2 und dem 14. Gesamtrang zeigt er in Rotorua jedoch, dass auch einiges an Geschwindigkeit in ihm steckt!
0 Rotorua PracticeD1 19-0235
# 0 Rotorua PracticeD1 19-0235
0 Rotorua PracticeD1 19-0853
# 0 Rotorua PracticeD1 19-0853
0 Rotorua PracticeD1 19-0425
# 0 Rotorua PracticeD1 19-0425
Bereits im Training waren einige Wolken zu sehen
# Bereits im Training waren einige Wolken zu sehen - trotz Schauer am Rennmorgen waren die Stages jedoch weitestgehend trocken!
0 Rotorua PracticeD1 19-0353
# 0 Rotorua PracticeD1 19-0353
0 Rotorua PracticeD1 19-1120
# 0 Rotorua PracticeD1 19-1120
0 Rotorua PracticeD1 19-0902
# 0 Rotorua PracticeD1 19-0902
Das wars vom Trainingstag in Neuseeland!
# Das wars vom Trainingstag in Neuseeland!

Was sagt ihr zum Rennen in Rotorua? Freut ihr euch auf die Saison?


Mehr Artikel zur Enduro World Series 2019 findest du hier:

Alle Bilder: Enduro World Series
  1. benutzerbild

    guerilla01

    dabei seit 06/2003

    roliK
    Weiß man warum?
    Hat freiwillig verzichtet, wäre aber startberechtigt gewesen.
  2. benutzerbild

    Stromberg

    dabei seit 11/2005

    guerilla01
    Hat freiwillig verzichtet, wäre aber startberechtigt gewesen.
    Das ist die Haltung, die viele auf der Strasse seinerzeit von Froome erwartet hätten. Gut so!
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Mettwurst82

    dabei seit 06/2007

    Richie Rude hat sich auf Instagram zu den Gründen geäussert. Kruz: Er wartet auf die AFLD und verzichtet auf die ersten zwei Runden und bekommt 100% Lobeshymnen in seinen Kommentaren.
  5. benutzerbild

    lambdarider

    dabei seit 05/2018

    Erster Sieg für ein frankenbike!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!