Es war das negative Highlight der diesjährigen Red Bull Rampage: In seinem ersten Run ging Tom Van Steenbergen heftig zu Boden, weshalb der Wettbewerb lange unterbrochen werden musste. Nun gibt es ein Verletzungs-Update vom Kanadier.  

Vor keinem anderen Run bei der diesjährigen Red Bull Rampage 2021 war die Spannung so greifbar, wie es bei Tom Van Steenbergen der Fall war. Zunächst stand der Kanadier mit dem Bike in der Hand minutenlang am Start und war sich aufgrund des Windes unsicher, ob er direkt mit einem Caveman Drop loslegt. Nach seiner Entscheidung, auf diesen zu verzichten, zeigte er einige riesige Drops und Sprünge. Der Höhepunkt seines Runs, womöglich sogar der gesamten Red Bull Rampage 2021, war sein gigantischer Front Flip Drop – ein Novum bei diesem Wettbewerb.

Tom Van Steenbergen lieferte den ersten Frontflip der Rampagegeschichte von einem Drop ab. Kurz danach stürzte der Kanadier leider heftig und zog sich mehrere Knochenbrüche zu.
# Tom Van Steenbergen lieferte den ersten Frontflip der Rampagegeschichte von einem Drop ab. Kurz danach stürzte der Kanadier leider heftig und zog sich mehrere Knochenbrüche zu. - Garth Milan / Red Bull Content Pool

Kurz nach dieser Aktion, mit der er auch in der Best Trick-Wertung zum Sieger gekürt wurde (zum Artikel: Red Bull Rampage 2021 Ergebnisse) stürzte der Hyper-Fahrer bei einem vergleichsweise simpel wirkenden Backflip jedoch heftig. Der Wettbewerb wurde sofort unterbrochen und während der Bergung des Kanadiers angehalten. Im Verlauf der Übertragung herrschte Unklarheit über die Art und das mögliche Ausmaß der Verletzungen.

Nun hat Tom Van Steenbergen via Instagram ein Verletzungs-Update aus dem Krankenhaus gepostet. Die gute Nachricht vorneweg: Die Verletzungen sind nicht lebensbedrohlich, auch eine schwerwiegende Verletzung im Nacken-Bereich liegt nicht vor. Allerdings hat sich Tom Van Steenbergen zahlreiche Knochenbrüche zugezogen. So hat er sich die linke und die rechte Hüftpfanne mehrfach gebrochen. Auch ein Stück des Oberschenkelhalses ist gebrochen. Weiterhin hat sich Tom Van Steenbergen einen Bruch im Bereich der unteren Wirbel und eine Verletzung der Bänder in der linken Schulter zugezogen.

Quick update. I’ve received hundreds of amazing messages from you guys, and I wanna thank you all from the bottom of my heart ❤️. I’ve broken my left and right hip sockets into multiple pieces, a piece off the top of my femur, and a piece of my lower vertebrae. Unfortunately I separated the same shoulder I just healed as well. Feeling extremely lucky to be able to make a full recovery after that horrible slam. Going in for a long surgery tomorrow.

Tom Van Steenbergen

Laut eigenen Angaben geht der Kanadier davon aus, wieder vollständig zu genesen. Zunächst wird er sich jedoch einer aufwendigen Operation unterziehen müssen, die bereits an diesem Wochenende stattfinden soll. Wir wünschen dem Kanadier einen schnellen und unkomplizierten Genesungsprozess und drücken die Daumen, dass er bald wieder auf die Beine kommt.

Der Front Flip Drop war wohl DAS Highlight der diesjährigen Rampage – hätte Tom Van Steenbergen deiner Meinung nach gewinnen können?


Alle Artikel zur Red Bull Rampage 2021

  1. benutzerbild

    delphi1507

    dabei seit 05/2014

    Das eigene Verhalten rechtfertigen und sich gegen Verallgemeinerungen und moralische Bedenken wehren, während man gleichzeitig mit dem Finger auf andere zeigt und dann alles über einen Kamm schert.
    Glückwunsch.

    Jedes Wort ist da zuviel. Ihr könnt auch alle machen was ihr wollt, idealerweise versichert ihr euch vorher noch privat und dann viel Spaß im Rollstuhl

    baiiiii
    Glaub du bist im falschen Forum wenn du Radfahren für so gefährlich hälst...
  2. benutzerbild

    Marshall6

    dabei seit 12/2019

    Was den sonst? Die sind körperlich richtig durch trainiert, haben (wenn es um FR geht) wohl weltweit mit die beste Bike Beherrschung und leben davon. Was fehlt da noch zum Spitzensportler?
    Die zwei Tore und der Ball? oder die 3 großen Rundfahrten im Jahr?
    Für mich ist das auch kein Sport.
    Das ist ein maximal aufgeblasenes Event, nenn es Akrobatik, Stuntman (Frauen gibt es da keine, oder?)
    und/ oder Zirkus.
  3. benutzerbild

    mad raven

    dabei seit 08/2003

    So gesehen stimmt es auch wieder. Danke.
    Meine Denke geht halt bei dem Anblick immer wieder in Richtung Kunstturnen, Akrobatik, so gesehen natürlich auch Spitzensportler und keine Künstler. 😁
    Man kann auch eine Art Kunst darin sehen wenn man möchte. In einem gewissem Sinne geht es bei der Rampage (oder Slopestyle) oder Kunstturnen/Akrobatik auch um Ästhetik.
    Ich glaube in einem anderem Thread zur Rampage wurde erwähnt dass der 3. Backflip in Folge anders wirkt als 3 verschiedene Tricks.
    Aber das wird jetzt irgendwo eher philosophisch smilie

    @Marshall6 Warum genau ist das kein Sport? Bei Schach oder Motorsport kann ich das noch nachvollziehen, aber was spricht gegen Freeride MTB, Fußball oder Rennrad als Sport (um mal bei den Beispielen aus meinem Post zu bleiben).
    Ich tue mich schwer damit eine Sinnvolle Definition von Sport zu finden die alles einschließt was für mich darunter fällt. Aber körperliche Anstrengungen* die eine gewisse Körperkontrolle erfordern, keinen "echten Sinn" haben und grundsätzlich Wettkämpfe* zulassen fallen für mich auf jeden Fall darunter.

    [*] bei der körperlichen Anstrengung wird es schon spannend, auch Curling, Schach oder Dart sind für mich Sport. Gleiches gilt für Wettkämpfe. Sind keine zwingende Voraussetzung für mich für Sport. Aber da es sowas wie Diskussionswettkämpfe gibt auch kein Ausschlusskriterium.
  4. benutzerbild

    DennisMenace

    dabei seit 10/2010

    Für mich ist das auch kein Sport.
    Das ist ein maximal aufgeblasenes Event, nenn es Akrobatik, Stuntman (Frauen gibt es da keine, oder?)
    und/ oder Zirkus.
    Ja. Dann ist Turm- oder Trampolin-Springen wohl auch kein Sport. Oder Skateboarden. Und die vom olympischen Komittee haben auch keine Ahnung, was Sport ist. Breakdance? Bodenturnen? Zirkus. 🤦‍♂️


    Ist halt wie im Fußball. Schaut ein wenig anders aus.
  5. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    Für mich ist das auch kein Sport.
    Das ist ein maximal aufgeblasenes Event, nenn es Akrobatik, Stuntman (Frauen gibt es da keine, oder?)
    und/ oder Zirkus.

    Du nennst es Akrobatik und fragst ob es Frauen da gibt. Akrobatik ist so ziemlich der Sport wo es überhaupt Frauen gibt, wenn man davon ausgeht, das er nicht extra eine Wertung für Nichtmänner hat.

    G.smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!