Bambusbikes sind in! Nachdem wir vor einigen Wochen das Bambusbike von IBC-User JamieG vorstellten, ist uns jetzt das schicke Bike von IBC-User sebra ins Auge gesprungen. Dank der Verwendung von verschiedenen Bambusarten ist das Bike optisch ein echter Leckerbissen. Um komfortabel und mit entspannter Sitzposition durch den Stadtverkehr zu gleiten, kommen am Bike bewährte Mountainbike-Komponenten zum Einsatz. Auch auf Scheibenbremsen wurde nicht verzichtet und trotzdem schafft es das einzigartige Bike auf ein Gewicht von 9,7 kg. Viel Spaß mit diesem Bike der Woche!

Bike der Woche

Selbstgebautes Bambus Bike 2016 von IBC-User sebra

MTB-News.de: Hallo sebra, dein Bike ist ein selbstgebautes Unikat, das mit großartiger Optik, bewährten Mountainbike-Komponenten und entspannter Sitzposition perfekt für den Stadtverkehr geeignet ist. Wie ist es zu deinem Bike gekommen, das wir heute als Bike der Woche vorstellen?

Ich habe das Bike seit Februar 2016. Ein guter Freund der in München den Ritzel Kitzel Bikeshop hat, gibt Kurse für den Bau von Bambus Bikes. Ich hab mir das sicher ein halbes Jahr lang angeschaut und überlegte mir dann, wie ich meinen Rahmen bauen wollte. Im Januar bin ich dann mit meinem Freund in ein großes Bambuslager gefahren und habe mir den Bambus ausgesucht.Dann begannen wir mit ovalisierten Rohren und eingefärbtem Epoxydharz Versuche zu machen. Einige Bambusrohre wanderten in die Tonne bis ich wusste, wie es funktioniert. Als ich dann wusste auf was man achten muss, haben wir angefangen den Rahmen zu bauen. Die Geometrie ist die gleiche wie beim Transition Raptor Cross-Rahmen.

Worauf hast du beim Aufbau deines Bikes besonders geachtet?

Die Parts sind zum Teil von einem alten Downhillbike und zum Teil neu. Da ich die meiste Zeit auf MTB unterwegs bin, habe ich das Bike auch wie ein MTB aufgebaut – abgesehen von den Laufrädern. Wichtig war mir, dass es ein schnelles Bike für die Stadt wird.

#
#

Wie geht es mit deinem Bike weiter?

Es kommt ein blaues 36er Kettenblatt dran und eventuell kommen die Decals von den Felgen ab. Auch überlege ich aktuell, ob ich die Pedale austausche.

Welchen Einsatzbereich hat das Bike?

Das Bike wurde als schnelles Radl für die Stadt entworfen.

Was wiegt das Bike?

9,7 kg.

#
#

Was ist dein persönliches Highlight an deinem Bike der Woche?

Der Rahmen. Die Muffen. Tigerstyle!

Wie bist du zum Mountainbiken gekommen?

Naja, ich kam sehr spät zum Mountainbiken. Ich fuhr eigentlich immer nur Skateboard. Mit 30 mußte ich aber leider einen Schnitt machen, weil ich Probleme mit meinen Fußgelenken hatte. Sprich; zu viele Bänderrisse. Ich hatte einen Freund der sehr viel Trial fuhr und auch ein Nicolai Helius FR hatte. Als ich einmal damit fuhr war ich infiziert. Ich besorgte mir ein Nicolai Ufo ST und fing an bei mir zuhause im Bayerischen Wald zu ballern. Jetzt bin ich 40 und liebe es mehr denn je.

#

Mountainbiken als Lifestyle / die Industrie – deine Sicht.

Ich bin schon interessiert an neuen Bikes und innovativen Komponenten, aber ich laufe nicht jedem Trend hinterher. Ich fahre nach wie vor 26″. Am Endurobike ist eine 10-fach Schaltung mit Kettenführung montiert, auch auf eine Variostütze verzichte ich bisher.

Du und die Internet Bike Community – Wann und wie bist du zu uns gekommen und was verbindest du mit dem IBC?

Dabei bin ich seit 2010. Dazu gekommen bin ich weil ich Probleme mit Parts hatte und Informationen brauchte. Mit dem Forum verbinde ich Infos, Geblubber, Geblabber und manchmal viel zu lachen über manche Kommentare. Wobei ich mir manchmal von der Redaktion etwas mehr Kritik wünschen würde.

#
#

Technische Daten: Bambus Bike, selbstgebaut, 2016

Hersteller / Modell / Modelljahr deines Bikes: Bambus Bike , selbstgebaut, 2016
Rahmen: Rahmen besteht aus Tigerbambus, Tonkinbambus und schwarzem Bambus
Gabel: Columbus MUD DISK CX Full Carbon Gabel
Steuersatz: Tecora tapered
Bremsen: Avid X0, vorne 160 mm, hinten 140 mm
Vorbau: Race Face Chester 35 Vorbau 0° OS
Lenker: Chromag BZA 35 mm, 780 mm
Griffe: Ergon
Felgen: hinten Dt swiss RR 511 db, vorne Veltec Al disc
Naben: hinten: Hope 9 x 135, vorne: Veltec 9×100
Reifen: Vittoria zaffiro
Kurbel + Innenlager: Race Face Atlas, Innenlager Race Face 73mm
Kettenblatt / Kettenblätter: Truvativ 34
Kettenführung / Umwerfer:
Schalthebel: Shimano Zee 10fach
Schaltwerk: Shimnao Zee 10fach
Pedale: Nukeproof
Kette: KMC – Kette X-10 SL DLC – Fahrradkette
Kassette: Sram 10 fach, 11-26
Sattel: Fizik
Sattelstütze: Blb Carbon
Sattelklemme: Salsa

#
#

Über das Bike der Woche

Ihr habt auch ein Bike, dass sich bestens in die ehrenhafte Riege der “Bikes der Woche” einfügen kann? Dann lest euch die Regeln für folgendes Album durch und ladet ein Bild in selbiges hoch. Viel Erfolg! Hier zu den Regeln: fotos.mtb-news.de/p/1290006 / Das Album findet ihr hier: mtb-news.de/s/55943.

Die 20 letzten Bikes der Woche findet ihr hier: 

Alle Bikes der Woche? Hier klicken!




Die neuesten Kommentare
  1. benutzerbild

    adrenochrom

    dabei seit 08/2015

  2. benutzerbild

    Anzeige

  3. benutzerbild

    pefT3

    dabei seit 05/2004

    sebra
    mit dem ich so schnell in der Stadt unterwegs war
    Erstmal sag ich schickes Bike, aber dann frag ich mich was schnell heißt bei nem 34-er Blatt (bzw bald 36). Da kurbelt man sich doch verrückt. :confused:
    Hab auch nen beslicktes Stadt26-er, aber normal 44-er Blatt mit Rennradkassette. Da bleibt eigentlich bei bissel Rückenwind oder bergab nach dem 11-er Ritzel nix mehr übrig.
  4. benutzerbild

    Barophobie

    dabei seit 04/2010

    Schöne Arbeit :daumen::daumen::daumen:
    Ein paar Infos zur Entstehungsgeschichte wären super.
  5. benutzerbild

    -Kiwi-

    dabei seit 08/2004

    Sehr geil!
    Viel Spaß mit der (organischen) Maschine! :daumen:

    Gruß, Kiwi.
  6. benutzerbild

    bentho

    dabei seit 11/2009

    wenn es kein bike gibt wie ich es mir vorstelle, baue ich mir halt selbst eins... wie geil ist das denn? dazu offenbar keine expliziten vorkenntnisse, ausser nem kurs, um ein wirklich gelungenes produkt hinzustellen.
    davor ziehe ich meinen hut. prima

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein (vorherige Ausgaben):
Anmelden