Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
27,5" oder doch lieber 29"?
27,5" oder doch lieber 29"? - Während der zweifache Weltmeister Danny Hart neu im Team ist und lieber beim 27,5" Modell bleibt, ist der amtierende Junioren-Weltmeister Matt Walker bereits seit Mitte letzten Jahres auf dem 29" Laufrädern unterwegs. Alex Marin hat beides probiert, setzt jedoch zunächst auf 27,5".
… bevorzugt Danny Hart an seinem Racebike die mittlere Stellung. Beide nutzen jedoch dieselbe Factory-Rahmengröße.
… bevorzugt Danny Hart an seinem Racebike die mittlere Stellung. Beide nutzen jedoch dieselbe Factory-Rahmengröße.
Das neue Saracen Myst-Downhillbike gibt es nun in 27,5" und 29". Beide Rahmen sehen jedoch fast identisch aus und sollen sich auch sehr ähnlich fahren.
Das neue Saracen Myst-Downhillbike gibt es nun in 27,5" und 29". Beide Rahmen sehen jedoch fast identisch aus und sollen sich auch sehr ähnlich fahren. - Aktuell bleibt das neue Modell allerdings den Teamfahrern vorenthalten.
saracen-myst-2173
saracen-myst-2173
Der Rahmen wurde komplett überarbeitet und soll dank eines quadratischeren Rohr-Querschnitts und der kleineren Dämpfer-Aufnahme abgespeckt haben.
Der Rahmen wurde komplett überarbeitet und soll dank eines quadratischeren Rohr-Querschnitts und der kleineren Dämpfer-Aufnahme abgespeckt haben.
Am Teambike kommen bissige Shimano Saint-Bremsen zum Einsatz.
Am Teambike kommen bissige Shimano Saint-Bremsen zum Einsatz.
saracen-myst-2165
saracen-myst-2165
saracen-myst-2161
saracen-myst-2161
saracen-myst-2159
saracen-myst-2159
saracen-myst-2158
saracen-myst-2158
saracen-myst-2155
saracen-myst-2155
Der Carbon-Hinterbau kann über einen Flip-Chip zwischen 440 mm und 460 mm Kettenstrebenlänge justiert.
Der Carbon-Hinterbau kann über einen Flip-Chip zwischen 440 mm und 460 mm Kettenstrebenlänge justiert.
saracen-myst-2150
saracen-myst-2150
saracen-myst-2148
saracen-myst-2148
saracen-myst-2146
saracen-myst-2146
Matt Walker hat für Lošinj bereits die neue GRIP2-Dämpfung in seiner Fox 49-Federgabel verbaut.
Matt Walker hat für Lošinj bereits die neue GRIP2-Dämpfung in seiner Fox 49-Federgabel verbaut.
saracen-myst-2141
saracen-myst-2141
Während der zirka 183 cm große Junioren-Weltmeister Matt Walker den Offset-Steuersatz nutzt, um 5 mm mehr Reach zu generieren …
Während der zirka 183 cm große Junioren-Weltmeister Matt Walker den Offset-Steuersatz nutzt, um 5 mm mehr Reach zu generieren …
Die Umlenkhebel wurden neu designt
Die Umlenkhebel wurden neu designt - sie fallen nun deutlich kürzer aus und bestehen komplett aus Carbon – uns gefällt es!
saracen-myst-2137
saracen-myst-2137
saracen-myst-2127
saracen-myst-2127

Madison Saracen Team Myst: Das Madison Saracen Team zeigt ein neu entwickeltes Saracen Myst-Downhillbike in 27,5″ und 29″-Versionen. Der Rahmen wurde an einigen wichtigen Stellen komplett umkonstruiert und besteht nun beinahe zur Gänze aus Carbon. Aktuell bleibt das Rad jedoch dem World Cup-Team vorbehalten. Hier findet ihr erste Infos zum Saracen Myst 29.

Madison Saracen Team Myst: Steckbrief

EinsatzbereichDownhill
Federweg200 mm/200 mm
Laufradgröße27.5ʺ, 29ʺ
RahmenmaterialCarbon
RahmengrößenFactory, Factory Long
Websitewww.saracen.co.uk
Preis: Nur für Teamfahrer

Beim World Cup-Auftakt in Lošinj hatten wir die Gelegenheit, uns mit Team-Manager Will Longden selbst über das neue Saracen Myst-Teambike zu unterhalten. Aktuell hat das Madison Saracen Team den neuen Carbon-Rahmen in 27,5″ und 29″ im Einsatz – Interessenten werden sich jedoch noch bis zum Verkaufsstart Ende des Jahres gedulden müssen. Das Projekt startete letztes Jahr mit einem 29″ Alu-Prototyp. Im Zuge der Neuentwicklung wurden viele kleine Details verbessert, von denen nun auch das von Danny Hart präferierte 27,5″-Bike profitiert – zum Beispiel die verstellbaren Kettenstreben, das neuen Rohrprofil und der progressivere Hinterbau. Wir haben erste Infos zu Danny’s neuer Rennmaschine zusammengetragen.

Diashow: Saracen Myst 29″ und 27,5″ - Neuer Carbon-Downhiller für Danny Hart
saracen-myst-2141
saracen-myst-2146
saracen-myst-2159
saracen-myst-2127
saracen-myst-2150
Diashow starten »
Das neue Saracen Myst-Downhillbike gibt es nun in 27,5" und 29". Beide Rahmen sehen jedoch fast identisch aus und sollen sich auch sehr ähnlich fahren.
# Das neue Saracen Myst-Downhillbike gibt es nun in 27,5" und 29". Beide Rahmen sehen jedoch fast identisch aus und sollen sich auch sehr ähnlich fahren. - Aktuell bleibt das neue Modell allerdings den Teamfahrern vorenthalten.

Im Detail

Mit dem Einzug von 29″-Laufrädern in den Downhill World Cup im vergangenen Jahr machte sich auch das Madison Saracen Team daran, einen funktionsfähigen 29″-Prototyp zu entwickeln. Team-Manager Will Longden zufolge wollten dabei sie im Gegensatz zu einigen anderen Teams jedoch nicht einfach einen längeren Hinterbau an einen bestehenden 27,5″-Hauptrahmen basteln, sondern strebten eine komplette Neuentwicklung an. Ab dem Rennen in Mont-Sainte-Anne, Mitte 2017, war dann der aktuelle Junioren-Weltmeister Matt Walker auf verschiedenen Alu-Protoypen im World Cup unterwegs. Als es dann soweit war, dass man an die Entwicklung eines 29″-Carbon-Bikes dachte, fiel auf, dass auch das bestehende 27,5″ Saracen Myst von einigen der neuen Technologien profitieren könnte. Das Ergebnis sind zwei beinahe identische, doch für verschiedene Laufradgrößen konstruierte Rahmen.

27,5" oder doch lieber 29"?
# 27,5" oder doch lieber 29"? - Während der zweifache Weltmeister Danny Hart neu im Team ist und lieber beim 27,5" Modell bleibt, ist der amtierende Junioren-Weltmeister Matt Walker bereits seit Mitte letzten Jahres auf dem 29" Laufrädern unterwegs. Alex Marin hat beides probiert, setzt jedoch zunächst auf 27,5".

Leider liegen uns aktuell noch keine genauen Geometrie-Maße vor. Doch wir konnten Will Longden entlocken, dass beide Rahmen sehr ähnlich Werte haben: Überstandshöhe, Fahrposition, Tretlagerhöhe, Reach und Kettenstrebenlänge sollen weitestgehend identisch sein. So ist das Steuerrohr der 27,5″-Version etwas kürzer, um eine ähnliche Lenkerposition zu garantieren. Lediglich der Radstand des Saracen Myst 29 fällt etwas länger aus – der Unterschied soll sich jedoch im Rahmen halten. Aktuell gibt es zwei Größen des nur Teamfahrern zur Verfügung stehenden Carbon-Bikes: Factory und Factory Long. Sowohl Danny Hart, als auch der deutlich größere Matt Walker und der Dritte im Bunde, Alex Marin, setzen auf die Factory-Größe. Allerdings verwendet Saracen einen Steuersatz, der es erlaubt den Reach um 5 mm in jede Richtung zu justieren. Während der eher klein gewachsene Danny Hart hier die Mittelstellung nutzt, präferiert Matt Walker etwas mehr Länge.

Der Rahmen wurde komplett überarbeitet und soll dank eines quadratischeren Rohr-Querschnitts und der kleineren Dämpfer-Aufnahme abgespeckt haben.
# Der Rahmen wurde komplett überarbeitet und soll dank eines quadratischeren Rohr-Querschnitts und der kleineren Dämpfer-Aufnahme abgespeckt haben.
Während der zirka 183 cm große Junioren-Weltmeister Matt Walker den Offset-Steuersatz nutzt, um 5 mm mehr Reach zu generieren …
# Während der zirka 183 cm große Junioren-Weltmeister Matt Walker den Offset-Steuersatz nutzt, um 5 mm mehr Reach zu generieren …
… bevorzugt Danny Hart an seinem Racebike die mittlere Stellung. Beide nutzen jedoch dieselbe Factory-Rahmengröße.
# … bevorzugt Danny Hart an seinem Racebike die mittlere Stellung. Beide nutzen jedoch dieselbe Factory-Rahmengröße.
Am Teambike kommen bissige Shimano Saint-Bremsen zum Einsatz.
# Am Teambike kommen bissige Shimano Saint-Bremsen zum Einsatz.
Matt Walker hat für Lošinj bereits die neue GRIP2-Dämpfung in seiner Fox 49-Federgabel verbaut.
# Matt Walker hat für Lošinj bereits die neue GRIP2-Dämpfung in seiner Fox 49-Federgabel verbaut.
Der Carbon-Hinterbau kann über einen Flip-Chip zwischen 440 mm und 460 mm Kettenstrebenlänge justiert.
# Der Carbon-Hinterbau kann über einen Flip-Chip zwischen 440 mm und 460 mm Kettenstrebenlänge justiert.

Während der Entwicklung des 29″-Bikes hat das Team unter anderem mit mehreren Kettenstrebenlängen experimentiert. Das Ergebnis dessen ist, dass man diese nun mittels eines Flip-Chips zwischen 440 und 460 mm justieren kann. Zudem verfügen beide Rahmen über einen etwas progressiveren Hinterbau. Deshalb fährt das Team den Rahmen beinahe ausschließlich mit einem eher lineareren Stahl-Dämpfer. Beide Versionen verfügen über satte 200 mm Federweg am Heck und ein etwas kürzeres Sattelrohr, was unter anderem ein Wunsch von Danny Hart gewesen sein soll. Beim Saracen Myst 29 muss man dafür den Sattel etwas mehr herausziehen, um nicht mit dem Hinterrad in Konflikt zu kommen. Zudem wurden die Links des abgestützten Eingelenkers überarbeitet und sind jetzt um einiges kürzer und aus schickem Sicht-Carbon. Ebenfalls komplett aus Carbon ist der Hauptrahmen und Hinterbau. Dank etwas quadratischeren Rohr-Querschnitten am Ober- und Unterrohr konnte zudem Gewicht gespart werden, ohne Steifigkeits-Einbußen in Kauf nehmen zu müssen. Für Steifigkeit sorgt zudem die 12 x 157 mm Steckachse am Heck.

Die Umlenkhebel wurden neu designt
# Die Umlenkhebel wurden neu designt - sie fallen nun deutlich kürzer aus und bestehen komplett aus Carbon – uns gefällt es!
saracen-myst-2155
# saracen-myst-2155
saracen-myst-2141
# saracen-myst-2141
saracen-myst-2161
# saracen-myst-2161
saracen-myst-2137
# saracen-myst-2137
saracen-myst-2127
# saracen-myst-2127

Das Team setzt seit Weihnachten 2017 auf den neuen Rahmen und experimentiert aktuell noch mit unterschiedlichen Carbon-Layups. Wann genau der Rahmen auf dem freien Markt verfügbar sein wird, ist aktuell noch nicht bekannt – man kann sich jedoch auf ein Datum Ende des Jahres einrichten.

Weitere Infos findet ihr unter: www.saracen.co.uk

Welches Bikes würdet ihr bevorzugen: 27,5″ oder 29″?


Alle Artikel zum Downhill World Cup Losinj 2018 | Alle Infos zum Downhill World Cup 2018

  1. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    Sloop schrieb:
    Wenn man nur die Streben verlängert wahrscheinlich schon. Bloß wurde es bei dem Wechsel von 26" auf 650b auch irgend wie realisiert, dass die Reifen eben nicht anstoßen :-o


    Der Sattel muß für den Fahrer da stehen wo er stehen muß, egal wie der Rahmen drumrum konstruiert ist.
    Beim 29 ist halt weniger Platz zum Sattel. Das hat nichts damit zu tun wie ich den Rahmen konstruiere, die Sattelposition wäre immer die Gleiche.

    G.
  2. benutzerbild

    Sloop

    dabei seit 03/2015

    LB Jörg schrieb:
    Der Sattel muß für den Fahrer da stehen wo er stehen muß, egal wie der Rahmen drumrum konstruiert ist.
    Beim 29 ist halt weniger Platz zum Sattel. Das hat nichts damit zu tun wie ich den Rahmen konstruiere, die Sattelposition wäre immer die Gleiche.

    G.

    Falsch. Wenn du das Sattelrohr so lange konstruierst, dass das Hinterrad nicht am Sattel anschlägt passt ja wohl alles. Oder hättest du ernsthaft bock, jedes mal wenn du das Sattelrohr raus ziehst danach mit dem Maßband nach zu messen, damit der Reifen beim einfedern nicht am Sattel ansteht. Und das nur, damit der Rahmen ein paar gramm leichter ist?
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    xyzHero

    dabei seit 04/2011

    Sloop schrieb:
    Falsch. Wenn du das Sattelrohr so lange konstruierst, dass das Hinterrad nicht am Sattel anschlägt passt ja wohl alles. Oder hättest du ernsthaft bock, jedes mal wenn du das Sattelrohr raus ziehst danach mit dem Maßband nach zu messen, damit der Reifen beim einfedern nicht am Sattel ansteht. Und das nur, damit der Rahmen ein paar gramm leichter ist?


    Den Sattel stell ich beim DH Bike genau einmal ein, kurz nach dem auspacken.

    Gruß xyzHero
  5. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Ich verstell ihn ab und zu. Wenn ich zum hometrail treten muss zum zb aber sieht man der Stütze irgendwann an wo er hin muss
  6. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    Sloop schrieb:
    Falsch. Wenn du das Sattelrohr so lange konstruierst, dass das Hinterrad nicht am Sattel anschlägt passt ja wohl alles. Oder hättest du ernsthaft bock, jedes mal wenn du das Sattelrohr raus ziehst danach mit dem Maßband nach zu messen, damit der Reifen beim einfedern nicht am Sattel ansteht. Und das nur, damit der Rahmen ein paar gramm leichter ist?


    Ja dann sag das mal allen Herstellern, das sie die Sattelrrohre so 5-10cm länger machen sollen, damit man die Sattelstütze, wie du wünscht, bis zum Anschlag versenken kann

    G.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!