Bei der diesjährigen Downhill Weltmeisterschaft in Leogang konnten sich mit Camille Balanche und Reece Wilson zwei Underdogs die Regenbogen-Streifen sichern. Hier gibt’s nochmal die spektakulären Rennläufe der neuen Downhill-Weltmeister. Viel Spaß mit dem Video!

Wie gefallen euch die Rennläufe der neuen Weltmeister?


Alle Artikel zur Downhill-Weltmeisterschaft Leogang 2020

  1. benutzerbild

    JensDey

    dabei seit 01/2016

    Sehr schade, dass wir immer noch nicht wissen, wie er das Rennen gewonnen hat.
    Auch für ihn sehr schade. Ich würde mir das 3x/y anschauen.
  2. benutzerbild

    Zask06

    dabei seit 12/2011

    Er hat ein Wurmloch gefunden. Deshalb gibts auch keine Kamera-Bilder. ☝
  3. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    getFreaky schrieb:

    Die Zeitabstände der Starts gibt für WC und WM die UCI vor und nicht Red Bull oder irgendein TV Sender. Und die sind nun mal nur bei den Top 10 180s, und davor immer weniger.

    Kannst dich sicher anmelden zum Kamera schultern, auch die haben mal eine Pause vom rumstehen verdient.

    Ne Pause? Nach deiner Theorie haben sie ja erst bei den top 10 die zusätzlichen Kameras angemacht.
    Und keine Sorge, die Kamera muss man nicht zwangsläufig Schultern
  4. benutzerbild

    getFreaky

    dabei seit 07/2006

    xMARTINx schrieb:

    Ne Pause? Nach deiner Theorie haben sie ja erst bei den top 10 die zusätzlichen Kameras angemacht.
    Und keine Sorge, die Kamera muss man nicht zwangsläufig Schultern


    Guter Mann ich war vor Ort, dort laufen ein paar mit Cam auf der Schulter rum, zBsp einer komplett im Wald, der stand direkt vor uns, und auf der Vorrichtung am Canyon Gap stand auch einer. Die sind einfach wendiger und flexibler.
    Zur Müdigkeit, die setzt mit der Zeit ein, wie beim Trainieren, brauch ich jetzt nicht weiter erläutern. Und hinzu kommt noch, dass es um nach 16h merklich kühler wurde, genau dann wo die Abstände größer wurden.

    Edit: der Fahrer war glaube ich Loris Vergier, und rechts das wäre zBsp einer der guten Jungs von denen ich spreche, schätze so ca 4°C hatte es.
  5. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    getFreaky schrieb:

    Guter Mann ich war vor Ort, dort laufen ein paar mit Cam auf der Schulter rum, zBsp einer komplett im Wald, der stand direkt vor uns, und auf der Vorrichtung am Canyon Gap stand auch einer. Die sind einfach wendiger und flexibler.
    Zur Müdigkeit, die setzt mit der Zeit ein, wie beim Trainieren, brauch ich jetzt nicht weiter erläutern. Und hinzu kommt noch, dass es um nach 16h merklich kühler wurde, genau dann wo die Abstände größer wurden.

    Edit: der Fahrer war glaube ich Loris Vergier, und rechts das wäre zBsp einer der guten Jungs von denen ich spreche, schätze so ca 4°C hatte es.

    In welcher Funktion warst du dort ?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!