Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Unzählige Bikes mit vielen spannenden Konzepten
Unzählige Bikes mit vielen spannenden Konzepten - die Craft Bike Days 2022 waren die bislang größten.
Jürgen Schlender
Jürgen Schlender - Sebstschweißendes Urgestein der deutschen Mountainbike-Szene
Immanuel von DT Swiss
Immanuel von DT Swiss - federführend bei der Organisation vor Ort.
Spannende Workshops und erkenntnisreiche Vorträge gab es in Beelen …
Spannende Workshops und erkenntnisreiche Vorträge gab es in Beelen …
… unter anderem referierte Stefanus von MTB-News, den ihr zum Beispiel von den „Drehmomenten am Dienstag“ kennt.
… unter anderem referierte Stefanus von MTB-News, den ihr zum Beispiel von den „Drehmomenten am Dienstag“ kennt.
Max Weigmann war einer von zwei Nicolai-Repräsentanten vor Ort.
Max Weigmann war einer von zwei Nicolai-Repräsentanten vor Ort.
Ramon Thomas von Urwahn war nicht nur mit einem Bike vor Ort, sondern führte auch durch einen erkenntnisreichen Vortrag.
Ramon Thomas von Urwahn war nicht nur mit einem Bike vor Ort, sondern führte auch durch einen erkenntnisreichen Vortrag.
Dag Freudenhammer (links) zusammen mit Firmeninhaber und „Mr. Trickstuff“ Klaus Liedler.
Dag Freudenhammer (links) zusammen mit Firmeninhaber und „Mr. Trickstuff“ Klaus Liedler.
Huhn Moorhuhn 129
Huhn Moorhuhn 129 - das elegante Trail-Fully besteht aus Titan-Rohren und zusätzlichen, im Cold Metal Fusion-Verfahren hergestellten Titan-Parts. Freut euch auf den Artikel!
Arc8 Essential XT
Arc8 Essential XT - das „Trail-Bike mit Enduro-Geometrie“ ist der große Bruder des Evolve FS, das wir kürzlich getestet hatten.
Last Asco
Last Asco - in wunderschöner Optik kommt das Asco, das Last auf den Craft Bike Days präsentierte.
Starling Twist V3
Starling Twist V3 - 165 mm oder 135 mm? Beides ist beim Stahl-Fully der Briten möglich – und somit liegt der Einsatzbereich auch zwischen Trail und Enduro Race.
Reichmann SENDuro
Reichmann SENDuro - Bei uns gab's das SENDuro schon als Bike der Woche und auch auf den diesjährigen Dirt Masters erspähten wir es schon. Im Craft Bike Days-Artikel wird es noch mehr Hintergründe geben.
Nicolai Nucleon16
Nicolai Nucleon16 - Mit dem neuen Nucleon16 sorgten die Niedersachsen in diesem Jahr wieder für richtig Aufruhr – denn nicht nur gibt's hier eine superlange Kette mit Umlenkung, sondern auch ein komplett geschütztes Schaltwerk.
Rå .12
Rå .12 - Die kleine Schmiede aus North Yorkshire/UK stellt nicht nur Gravel Bikes mit aggressiver Geometrie her, sondern auch Bikes für den härteren Einsatz – wie das .12.
Prime Thunderflash
Prime Thunderflash - die schicken Bikes von Prime hat man vielleicht schon einmal gesehen – erst kürzlich hatten wir die neuen Ausstattungen mit Öhlins-Fahrwerk vorgestellt. Im Craft Bike Days-Artikel gehen wir genauer auf das Thunderflash ein.
Crossworx Lite290
Crossworx Lite290 - auch das neue Crossworx-Fully sorgte kürzlich bereits auf MTB-News.de für Aufsehen. Aber auch bei den Craft Bike Days stach das Rad mit weißen Reifen und unglaublich kompliziert zu fotografierender Rahmenfarbe ins Auge. Bald mehr im Artikel!
Gamux Sego FR Prototyp
Gamux Sego FR Prototyp - die Schweizer von Gamux haben mit ihren gefrästen Rahmen definitiv ein Alleinstellungsmerkmal. Das Sego FR verfügt über einen Riemenantrieb und Schwingarm aus einem CNC-Stück.
Antidote Woodsprite
Antidote Woodsprite - Das Trailbike Woodsprite verfügt nicht nur über ein unglaublich schönes Carbon-Finish, sondern soll auf dem Trail auch ein richtig gutes Handling bieten.
Alutech Armageddon 2.0
Alutech Armageddon 2.0 - Extrem, extremer, Armageddon – über das Ultralang-Bike mit ebenso ultraflachem Lenkwinkel hatten wir schon im Podcast und in diversen Artikeln berichtet. Bei den Craft Bike Days gibt's Infos zum Armageddon 2.0!
Scar Cycles HFS
Scar Cycles HFS - Nachdem Stefan Lorenz von Scar Cycles im vergangenen Jahr das Scar LFS mitgebracht hatte, gibt es nun das Scar Cycles HFS – gelötet, hoher Drehpunkt, Kettenumlenkung.
Actofive P-Train
Actofive P-Train - CNC-Liebhaber werden hier wieder große Augen machen – das P-Train von Actofive sorgte in der Vergangenheit schon aufgrund des Herstellungsverfahren für Begeisterung. Was es in diesem Jahr für Neuerungen gibt, lest ihr im Artikel.
Geometron Bikes G1
Geometron Bikes G1 - die Briten von Geometron, die in der Rahmenherstellung eng mit Nicolai zusammenarbeiten, haben das G1 mitgebracht – in einer höchst bunten Farbgebung.
Kavenz VHP16
Kavenz VHP16 - wir hatten den Entstehungsprozess des Bikes von Giacomo Großehagenbrock über die Jahre begleitet – in diesem Jahr stand Kavenz mit einem leuchtend-gelben VHP16 am Start.
Sour Double Choc
Sour Double Choc - in einem kurzen Video war das Sour-Fully als Prototyp schon im vergangenen Jahr mit Timo Pritzel zu sehen. Nun ist es soweit – demnächst gibt's mehr zum Bike.

Die MTB-News Craft Bike Days 2022 powered by DT Swiss waren größer und internationaler denn je. 30 Marken aus 7 Ländern stellten spektakuläre Mountainbikes, Gravel Bikes und Rennräder im nordrhein-westfälischen Münsterland aus. Mit Themen wie 3D-Druck in der Fahrradfertigung, Aerodynamik am Gravel Bike oder Start-up-Beratung von erfahrenen Gründern stand neben viel feiner Fahrradkultur auch Fachwissen zu aktuellen Bike-Trends im Fokus. Was euch in den kommenden Wochen erwartet, erfahrt ihr in diesem Artikel!

Video: Craft Bike Days 2022

Riesiges Spektrum an Fahrrädern

Ein handgefertigtes Aero-Rennrad aus Titan mit jeder Menge Custom-Teilen in 3D-Druck-Herstellung und Titan-Kurbeln muss nicht teurer sein als ein aktuelles High-End-Rennrad aus der Großserie. Das war eine von vielen – teils überraschenden – Erkenntnissen der MTB-News Craft Bike Days 2022 powered by DT Swiss. Alle Fahrräder, vom Titan-gedruckten-Mountainbike bis zum Carbon-Gravel Bike mit Platz für MTB-Reifen, werden in den folgenden 3 Wochen exklusiv und ausführlich auf MTB-News.de und Rennrad-News.de vorgestellt.

Unzählige Bikes mit vielen spannenden Konzepten
# Unzählige Bikes mit vielen spannenden Konzepten - die Craft Bike Days 2022 waren die bislang größten.
Diashow: MTB-News Craft Bike Days 2022 powered by DT Swiss: 30 einzigartige Bikes an 2 Tagen
Last Asco
Kavenz VHP16
Huhn Moorhuhn 129
Prime Thunderflash
Max Weigmann war einer von zwei Nicolai-Repräsentanten vor Ort.
Diashow starten »

Mit 30 teilnehmenden Marken von Workshop-Rahmenbauern über Kleinserien-Hersteller bis zur großen Marke mit Custom-Abteilung erzielten die Craft Bike Days 2022 von DT Swiss und MTB-News dabei in diesem Jahr einen neuen Rekord. Entsprechend vielseitig fiel die Ausstellung in der Industrie-Kulisse des Kabelwerk B64 in Beelen, NRW, aus. Das Spektrum der verwendeten Rahmen-Materialien und Fertigungsverfahren deckt trotz der überschaubaren Größe der Produzenten einen großen Bereich ab. Es reicht bei Stahl- und Aluminium-Rahmenbau von traditionellen Löt- und Schweißverfahren bis hin zum Fräsen in Halbschalen-Bauweise und Verkleben. Auch 3D-Druckverfahren in Stahl und Titan wenden die kleinen, aber feinen Bike-Schmieden an. Bei den vollgefederten Mountainbikes stand der Trend zum High-Pivot-Design ebenso im Fokus der Ausstellungsstücke wie aufwendige Integrationen oder extreme Geometrien.

Ich fand die Vorträge richtig gut, da konnte ich viel mitnehmen. Und dass ich auf der anderen Seite so viele neue kleine Brands treffe, die man noch nicht auf dem Schirm hatte und direkt mit den anderen in Kontakt kommen kann. Das gibt es nur auf den Craft Bike Days. Solche geballten Neuheiten sieht man auch auf den Messen nicht, wie bspw. der Eurobike. Ich bin stolz ein drittes Mal dabei sein zu dürfen, jedes Mal hat es mir etwas gebracht.

Jürgen Schlender, Alutech Cycles

Jürgen Schlender
# Jürgen Schlender - Sebstschweißendes Urgestein der deutschen Mountainbike-Szene

Über die MTB-News Craft Bike Days powered by DT Swiss

Die Craft Bike Days feierten 2019 im nordrhein-westfälischen Beelen Premiere und fanden 2022 zum dritten Mal statt. Ziel des jährlichen Events, das vom Schweizer Fahrradkomponenten-Hersteller DT Swiss zusammen mit MTB-News.de ins Leben gerufen wurde, ist es, kleinen Herstellern, die dank ihrer Innovationskraft trotz geringer Größe immer wieder auf sich aufmerksam machen und dafür ein hohes Ansehen in der Fahrradbranche genießen, ein breites Forum zu bieten. Das Besondere: Das Event richtet sich zwar an Fachbesucher, aber über die Kooperation mit den Communitys von MTB-News und Rennrad-News kann ein breites Publikum die spektakulären Bikes der Hersteller und Rahmenbauer samt ihrer spannenden Geschichte mitverfolgen. Die Bikes und ihre engagierten Macher sind in Artikeln, Videos und auf den Social-Media-Kanälen ausführlich und mit Liebe zum Detail porträtiert.

Immanuel von DT Swiss war für die reibungslose Orga des Events federführend.
# Immanuel von DT Swiss war für die reibungslose Orga des Events federführend.
Spannende Workshops und erkenntnisreiche Vorträge gab es in Beelen …
# Spannende Workshops und erkenntnisreiche Vorträge gab es in Beelen …
… unter anderem referierte Stefanus von MTB-News, den ihr zum Beispiel von den „Drehmomenten am Dienstag“ kennt.
# … unter anderem referierte Stefanus von MTB-News, den ihr zum Beispiel von den „Drehmomenten am Dienstag“ kennt.

In diesem Jahr waren im Rahmenprogramm zudem Diskussionen und Workshops zu Themen wie 3D-Druck in der Fahrradfertigung, neue Ansätze in der Mountainbike-Geometrie, Aerodynamik am Gravel Bike und Beratung für Start-ups.

Das Besondere hier ist, dass man sich Zeit nehmen kann für Gespräche und dadurch echte Verbindungen zu den Menschen hinter anderen Brands aufbauen kann.

Max Weigmann, Nicolai Bikes

Max Weigmann war einer von zwei Nicolai-Repräsentanten vor Ort.
# Max Weigmann war einer von zwei Nicolai-Repräsentanten vor Ort.

Ramon Thomas, Urwahn Engineering: „Die Craft Bike Days waren super interessant für uns und wir haben mit einigen interessanten Partnern gesprochen. Wir freuen uns kommendes Jahr hier wieder in den Austausch zu gehen.”

Ramon Thomas von Urwahn war nicht nur mit einem Bike vor Ort, sondern führte auch durch einen erkenntnisreichen Vortrag.
# Ramon Thomas von Urwahn war nicht nur mit einem Bike vor Ort, sondern führte auch durch einen erkenntnisreichen Vortrag.

Hier sind 30 so tolle Räder und ich weiß gar nicht wo ich hinschauen soll. Ich habe mich zwei Tage nur über Fahrradteile und Fahrradrahmen unterhalten. Ich habe mega viel gelernt, mein Kopf ist total voll. Wir haben viele spannende neue Leute kennengelernt, woraus neue Partnerschaften entstehen werden.

Dag Freudenhammer, Trickstuff

Dag Freudenhammer (links) zusammen mit Firmeninhaber und „Mr. Trickstuff“ Klaus Liedler.
# Dag Freudenhammer (links) zusammen mit Firmeninhaber und „Mr. Trickstuff“ Klaus Liedler.

Die Mountainbikes der Craft Bike Days 2022 im Überblick

17 Mountainbikes gab es auf den diesjährigen Craft Bike Days zu sehen – Rekord! Und damit euch nicht nur die hübschen Bilder bleiben, gibt es zu jeder Marke in den kommenden Wochen einen großen, separaten Artikel mit Fotos, Infos und Video. Ab morgen geht es los! Bis kurz vor Weihnachten könnt ihr euch regelmäßig auf spannende Features der teilnehmenden Firmen freuen. Und damit nicht genug: Wer etwas über den Tellerrand schauen will, findet auch mehr als ein Dutzend vorgestellter Gravel Bikes. Einen kurzen Eindruck erfährt man im Craft Bike Days-Artikel von Rennrad-News. Zudem wird es alle Gravel-Artikel auch in kleiner Form auf MTB-News.de zu sehen geben. Und jetzt gibt’s die Vorschau!

Huhn Moorhuhn 129
# Huhn Moorhuhn 129 - das elegante Trail-Fully besteht aus Titan-Rohren und zusätzlichen, im Cold Metal Fusion-Verfahren hergestellten Titan-Parts. Freut euch auf den Artikel!
Arc8 Essential XT
# Arc8 Essential XT - das „Trail-Bike mit Enduro-Geometrie“ ist der große Bruder des Evolve FS, das wir kürzlich getestet hatten.
Last Asco
# Last Asco - in wunderschöner Optik kommt das Asco, das Last auf den Craft Bike Days präsentierte.
Starling Twist V3
# Starling Twist V3 - 165 mm oder 135 mm? Beides ist beim Stahl-Fully der Briten möglich – und somit liegt der Einsatzbereich auch zwischen Trail und Enduro Race.
Reichmann SENDuro
# Reichmann SENDuro - Bei uns gab's das SENDuro schon als Bike der Woche und auch auf den diesjährigen Dirt Masters erspähten wir es schon. Im Craft Bike Days-Artikel wird es noch mehr Hintergründe geben.
Nicolai Nucleon16
# Nicolai Nucleon16 - Mit dem neuen Nucleon16 sorgten die Niedersachsen in diesem Jahr wieder für richtig Aufruhr – denn nicht nur gibt's hier eine superlange Kette mit Umlenkung, sondern auch ein komplett geschütztes Schaltwerk.
Rå .12
# Rå .12 - Die kleine Schmiede aus North Yorkshire/UK stellt nicht nur Gravel Bikes mit aggressiver Geometrie her, sondern auch Bikes für den härteren Einsatz – wie das .12.
Prime Thunderflash
# Prime Thunderflash - die schicken Bikes von Prime hat man vielleicht schon einmal gesehen – erst kürzlich hatten wir die neuen Ausstattungen mit Öhlins-Fahrwerk vorgestellt. Im Craft Bike Days-Artikel gehen wir genauer auf das Thunderflash ein.
Crossworx Lite290
# Crossworx Lite290 - auch das neue Crossworx-Fully sorgte kürzlich bereits auf MTB-News.de für Aufsehen. Aber auch bei den Craft Bike Days stach das Rad mit weißen Reifen und unglaublich kompliziert zu fotografierender Rahmenfarbe ins Auge. Bald mehr im Artikel!
Gamux Sego FR Prototyp
# Gamux Sego FR Prototyp - die Schweizer von Gamux haben mit ihren gefrästen Rahmen definitiv ein Alleinstellungsmerkmal. Das Sego FR verfügt über einen Riemenantrieb und Schwingarm aus einem CNC-Stück.
Antidote Woodsprite
# Antidote Woodsprite - Das Trailbike Woodsprite verfügt nicht nur über ein unglaublich schönes Carbon-Finish, sondern soll auf dem Trail auch ein richtig gutes Handling bieten.
Alutech Armageddon 2.0
# Alutech Armageddon 2.0 - Extrem, extremer, Armageddon – über das Ultralang-Bike mit ebenso ultraflachem Lenkwinkel hatten wir schon im Podcast und in diversen Artikeln berichtet. Bei den Craft Bike Days gibt's Infos zum Armageddon 2.0!
Scar Cycles HFS
# Scar Cycles HFS - Nachdem Stefan Lorenz von Scar Cycles im vergangenen Jahr das Scar LFS mitgebracht hatte, gibt es nun das Scar Cycles HFS – gelötet, hoher Drehpunkt, Kettenumlenkung.
Actofive P-Train
# Actofive P-Train - CNC-Liebhaber werden hier wieder große Augen machen – das P-Train von Actofive sorgte in der Vergangenheit schon aufgrund des Herstellungsverfahren für Begeisterung. Was es in diesem Jahr für Neuerungen gibt, lest ihr im Artikel.
Geometron Bikes G1
# Geometron Bikes G1 - die Briten von Geometron, die in der Rahmenherstellung eng mit Nicolai zusammenarbeiten, haben das G1 mitgebracht – in einer höchst bunten Farbgebung.
Kavenz VHP16
# Kavenz VHP16 - wir hatten den Entstehungsprozess des Bikes von Giacomo Großehagenbrock über die Jahre begleitet – in diesem Jahr stand Kavenz mit einem leuchtend-gelben VHP16 am Start.
Sour Double Choc
# Sour Double Choc - in einem kurzen Video war das Sour-Fully als Prototyp schon im vergangenen Jahr mit Timo Pritzel zu sehen. Nun ist es soweit – demnächst gibt's mehr zum Bike.

Noch mehr Bikes von den Craft Bike Days 2022 hier bei Rennrad-News

.

Auf welches Bike freut ihr euch besonders?


Alle Artikel zu den Craft Bike Days 2022

  1. benutzerbild

    Hannes

    dabei seit 11/2000

    @Redaktion
    Hi Hannes.
    Werden die präsentierten Hersteller eingeladen oder kann bei dem Event jeder, der möchte, mitmachen?
    Mir fehlen noch Bikes von z. B. BTR, Cotic und Pipedream.
    Gibts evtl. Auflagen als Eintrittskarte, wie z. B. ein Angebot von DT-Swiss-Laufrädern im jeweiligen Konfigurator?

    Beitrag: Traumhaft! Mehr davon.
    Gruß
    Die Hersteller werden eingeladen. Was die restlichen Fragen angeht, habe ich ehrlicherweise keine genauen Infos – um Orga/Einladung und alles drumherum kümmert sich ausschließlich DT Swiss, wir sind in erster Linie exklusiver Medienpartner und kümmern uns um Videos & Fotos des Events (plus waren in zwei Vorträge involviert).
  2. benutzerbild

    null-2wo

    dabei seit 04/2011

    um Orga/Einladung und alles drumherum kümmert sich ausschließlich DT Swiss
    die dürfen gern bei den einschlägigen nerds im forum nachfragen, wer sich einzuladen lohnt smilie
  3. benutzerbild

    pfädchenfinder

    dabei seit 10/2007

    1669291068825.png

    jenseits der Marketing Blase,
    zeigt ihr smiliesmiliesmilieda das beste, aus EU

    und das Zeuch ist individuell anpassbar und den Preis wert.
  4. benutzerbild

    pfädchenfinder

    dabei seit 10/2007

    Die Hersteller werden eingeladen. Was die restlichen Fragen angeht, habe ich ehrlicherweise keine genauen Infos – um Orga/Einladung und alles drumherum kümmert sich ausschließlich DT Swiss, wir sind in erster Linie exklusiver Medienpartner und kümmern uns um Videos & Fotos des Events (plus waren in zwei Vorträge involviert).
    na, Beleen ist natürlich klaa, wenn ein Schweizer an OWL denkt smilie
  5. benutzerbild

    Onkel_Bob

    dabei seit 04/2016

    Eine Frage - wo gibt es denn diese hübschen Radständer?

    Edit - habs gefunden :
    Kann ich sehr empfehlen. Durch verschiedene Nuten kann man den Radständer an diverse Reifenbreiten bis hin zum Fatbike anpassen smilie

    Macht sich auch gut als Weihnachtsgeschenk smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!