Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die MULEfüt 50 SL Felgen sind ein Teil der Plus-Offensive der Hayes Bicycle Group
Die MULEfüt 50 SL Felgen sind ein Teil der Plus-Offensive der Hayes Bicycle Group
Breit und flach: Fatbike-Felgen in schmal für die neuen Plus-Bikes
Breit und flach: Fatbike-Felgen in schmal für die neuen Plus-Bikes
In Kombination mit einem 2,8" Reifen ergibt sich ein stimmiges Bild
In Kombination mit einem 2,8" Reifen ergibt sich ein stimmiges Bild
Die neue SUNringlé MULEfüt 50SL Felge im Schnittmodell
Die neue SUNringlé MULEfüt 50SL Felge im Schnittmodell - 44,4 mm Innenbreite machen sie bereit für Reifen bis 3,4" Breite
655 g soll die MULEfüt 50SL in 29" auf die Waage bringen
655 g soll die MULEfüt 50SL in 29" auf die Waage bringen
In 27,5" sollen es 618 g sein
In 27,5" sollen es 618 g sein
Die SUNringlé SRC Naben sind passend nur neuen Felge auch im breiten BOOST-Maß verfügbar
Die SUNringlé SRC Naben sind passend nur neuen Felge auch im breiten BOOST-Maß verfügbar - 12 x 148 mm am Hinterrad und 15 x 110 mm am Vorderrad lauten die Abmessungen
SUNringlé MULEfüt 50 SL 27,5" Vorderrad: 1.050 g
SUNringlé MULEfüt 50 SL 27,5" Vorderrad: 1.050 g
SUNringlé MULEfüt 50 SL 27,5" Hinterrad: 1.170 g
SUNringlé MULEfüt 50 SL 27,5" Hinterrad: 1.170 g
SUNringlé MULEfüt 50 SL 29" Vorderrad: 1.090 g
SUNringlé MULEfüt 50 SL 29" Vorderrad: 1.090 g
SUNringlé MULEfüt 50 SL 29" Hinterrad: 1.210 g
SUNringlé MULEfüt 50 SL 29" Hinterrad: 1.210 g
Spezifikationen: SUNringlé Plus-Angebot
Spezifikationen: SUNringlé Plus-Angebot

Hayes hat seine Neuheitenpräsentationen auf dem Sea Otter Classic 2015 voll auf die neuen Plus-Größen ausgerichtet. So ist neben der neuen Manitou Magnum Federgabel auch eine neue SUNringlé MULEfüt 50SL Felge vorgestellt worden. 44,4 mm Innenbreite misst die Felge, die es in 27,5″ und 29″ zu kaufen geben wird. Wir haben erste Informationen zur Felge und weitere Neuheiten von SUNringlé in diesem Artikel für euch zusammengefasst.

Die MULEfüt 50 SL Felgen sind ein Teil der Plus-Offensive der Hayes Bicycle Group
# Die MULEfüt 50 SL Felgen sind ein Teil der Plus-Offensive der Hayes Bicycle Group
Breit und flach: Fatbike-Felgen in schmal für die neuen Plus-Bikes
# Breit und flach: Fatbike-Felgen in schmal für die neuen Plus-Bikes
In Kombination mit einem 2,8" Reifen ergibt sich ein stimmiges Bild
# In Kombination mit einem 2,8" Reifen ergibt sich ein stimmiges Bild

SUNringlé – Sea Otter Classic

MULEfüt 50SL Felge

Nachdem bereits Manitou mit der neuen Magnum eine Plus-Größen-spezifische neue Federgabel vorgestellt hatte, hat SUNringlé nachgelegt und eine neue, ebenfalls auf die breiten Reifen ausgelegte Felge vorgestellt: die SUNringlé Mulefüt 50SL. Mit 50 mm Außenbreite (44,4 mm innen) soll die Felge breit genug für Reifen bis 3,4“ sein. Sie ist aus 6061er Aluminium gefertigt und hat ähnlich wie Fatbike-Felgen Aussparungen zwischen den Nippelbohrungen. SUNringlé verspricht, dass diese Felge gegenwärtig die leichteste in ihrer Breite sei: 618 g soll sie in 27,5” auf die Waage bringen, 655 g in 29″.

Die Felge ist SUNringlé tubeless ready (STR) und entspricht den ETRTO Tubeless Spezifikationen. So soll durch ein spezielles Design der Seitenwände das Burping, also Luftverlust in scharf gefahrenen Kurven, verhindert werden und der Reifen sich durch das speziell geformte Felgenbett besonders einfach montieren lassen. SUNringlé empfiehlt für die neuen Plus-Reifen Drücke zwischen 10 und 15 PSI (0,7 – 1,1 Bar).

Die neue SUNringlé MULEfüt 50SL Felge im Schnittmodell
# Die neue SUNringlé MULEfüt 50SL Felge im Schnittmodell - 44,4 mm Innenbreite machen sie bereit für Reifen bis 3,4" Breite
655 g soll die MULEfüt 50SL in 29" auf die Waage bringen
# 655 g soll die MULEfüt 50SL in 29" auf die Waage bringen
In 27,5" sollen es 618 g sein
# In 27,5" sollen es 618 g sein

Passend für den Tubeless-Umbau bietet SUNringlé neben Felgenbändern und Ventilen in Kürze auch eine eigene Dichtmilch (Tire Sealant) an. Der Preis für die gesteckte Felge wird mit 140 € angegeben.

SRC Naben

Passend zu den neuen Felgen sind auch die SUNringlé SRC Naben nun mit Boost110 / Boost148 Einbaumaß verfügbar. Wie gehabt sind sie jedoch auch in allen anderen gängigen Abmessungen verfügbar – so auch als QR135 oder 12 x 197 mm am Hinterrad. Die Naben arbeiten mit einem Freilauf mit drei Sperrklinken, der mit 36 Zähnen in 10° Schritten rastet.

Die SUNringlé SRC Naben sind passend nur neuen Felge auch im breiten BOOST-Maß verfügbar
# Die SUNringlé SRC Naben sind passend nur neuen Felge auch im breiten BOOST-Maß verfügbar - 12 x 148 mm am Hinterrad und 15 x 110 mm am Vorderrad lauten die Abmessungen

Preislich liegt die Vorderradnabe (200 g) bei 75 €, am Hinterrad (315 g) werden 150 € abgerufen.

MULEfüt 50SL Laufräder

Kombiniert aus der oben beschriebenen MULEfüt 50 SL Felge und den SRC Naben konfiguriert SUNringlé einen MULEfüt 50 SL Laufradsatz, der mit Wheelsmith DB14 Speichen aufgebaut wird. Die 32 Speichen werden 3-fach gekreuzt montiert und sollen so für ein robustes, steifes Laufrad sorgen.

SUNringlé MULEfüt 50 SL 27,5" Vorderrad: 1.050 g
# SUNringlé MULEfüt 50 SL 27,5" Vorderrad: 1.050 g
SUNringlé MULEfüt 50 SL 27,5" Hinterrad: 1.170 g
# SUNringlé MULEfüt 50 SL 27,5" Hinterrad: 1.170 g
SUNringlé MULEfüt 50 SL 29" Vorderrad: 1.090 g
# SUNringlé MULEfüt 50 SL 29" Vorderrad: 1.090 g
SUNringlé MULEfüt 50 SL 29" Hinterrad: 1.210 g
# SUNringlé MULEfüt 50 SL 29" Hinterrad: 1.210 g

In 27,5“ soll das MULEfüt 50SL Laufrad 2.220 g (1.050 / 1.170 g) auf die Waage bringen, in 29” 2.300 g (1.090 / 1.210 g). Als Preis gibt SUNringlé für das Set 600 € an, wobei die Räder auch einzeln verfügbar sind (240 € Vorderrad, 360 € Hinterrad).

Spezifikationen: SUNringlé Plus-Angebot
# Spezifikationen: SUNringlé Plus-Angebot

Sea Otter 2015 – alle Artikel von der ersten Bike-Messe im Jahr findest du hier:

  1. benutzerbild

    trailterror

    dabei seit 11/2010

    Sind schon ordentliche gewichte für die felgen....
  2. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    trailterror schrieb:
    Sind schon ordentliche gewichte für die felgen....


    Eigentlich sehr leicht für die Breite. Eigentlich sogar zu leicht für die Breite....

    G
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Kharne

    dabei seit 05/2012

    Viel zu leicht, kombiniert mit dem flachen Profil darfste die nie ordentlich durchschlagen lassen, sonst ergeht´s denen ähnlich wie Syntace Felgen im Steinfeld.

    Aber: Hey, ein SR Laufradsatz mit 32 normalen Speichen!
  5. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    Kharne schrieb:
    Viel zu leicht, kombiniert mit dem flachen Profil darfste die nie ordentlich durchschlagen lassen, sonst ergeht´s denen ähnlich wie Syntace Felgen im Steinfeld.

    Aber: Hey, ein SR Laufradsatz mit 32 normalen Speichen!


    Ja das befürchte ich auch. Besonders wenn man bedenkt das sie genauso leicht wie die Syntace ist, aber dafür 11mm mehr Maulweite hat.
    Aber ist alles eine Sache des Einsatzes. Ist halt für die Tourenfahrer konzepiert, das muß man aktzeptieren als Benutzer und dann geht so eine Felge 100% in Ordnung.
    Was noch genial ist, man hat 33 Möglichkeiten Luft auf die Schnelle rauszulassen...wenn man schlauchlos fährt und auf eine fränkische Vertridestelle kommt

    Ich werd wohl bei der schmaleren Syntace bleiben, weil ich immernoch drauf hoffe, das Schwalbe irgendwann ihre Doppelkammerventile zugeschickt bekommt

    G.
  6. benutzerbild

    trailterror

    dabei seit 11/2010

    @LB Jörg

    ....im vergleich zu ner 26er flow z. Bsp

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!